Hot Trend: Senioren kaufen Franchise

{h1}

Immer mehr franchise-geber rekrutieren senioren als franchise-nehmer. Was steht hinter dem trend - und was müssen senioren, die ein franchise betrachten, wissen?

Denken Sie, es ist zu spät, um ein Unternehmen zu gründen? Denk nochmal. Es ist niemals zu spät. In der Tat ist die Tatsache, dass das Unternehmertum in diesen Tagen überhaupt noch lebendig ist, in erster Linie den amerikanischen Senioren zu verdanken. Laut einem Bericht der Ewing Marion Kauffman Foundation aus dem Jahr 2009 hatten Amerikaner im Alter zwischen 55 und 64 Jahren zwischen 1996 und 2007 in jedem einzelnen Jahr eine höhere unternehmerische Aktivität als diejenigen zwischen 20 und 34 Jahren. Der Bericht geht sogar so weit zu prognostizieren, dass die Vereinigten Staaten sich auf dem Höhepunkt eines unternehmerischen Booms befinden und dass Senioren die Bewegung antreiben werden. Es ist daher keine Überraschung, dass nicht nur Senioren aktive Franchise-Investoren sind, sondern auch eine Zielgruppe für die Rekrutierungsbemühungen vieler Franchise-Geber.

"Wir haben definitiv festgestellt, dass mehr Senioren in Franchise-Ermittlungen investieren und investieren", sagt Victoria Conte, Vice President of Operations des Matchpoint Franchise Consulting Network, einer Firma, die sich auf die Abstimmung von Franchise-Gebern mit Franchise-Nehmern spezialisiert hat. „Wir sind eine alternde Gesellschaft und die ältere Bevölkerung ist jetzt aktiver. Senioren haben auch den Wunsch und die Notwendigkeit, aus wirtschaftlichen Gründen ein zusätzliches Alterseinkommen zu erwirtschaften. “

Art Koff, Gründer von RetiredBrains.com, einer Website, die für ältere Baby-Boomer, Senioren und Rentner konzipiert wurde, hat auch ein wachsendes Interesse unter Senioren an der Gründung eines eigenen Unternehmens gesehen. „Wir hatten beträchtliche Besucherzahlen auf unseren" Start Your Own Business "-Seiten, da viele ältere Arbeitssuchende die Suche nach einer Beschäftigung aufgegeben haben und nach anderen Möglichkeiten suchen, um Geld zu verdienen, um den Lebensstil zu leben, den sie während ihres Ruhestandes erhofft hatten. ”

Während der jüngste Abschwung in der Wirtschaft derzeit noch mehr Senioren dazu zwingt, sich nach Unternehmensbesitz zu richten, gibt es andere Faktoren, die nichts mit der Rezession zu tun haben. "Wir haben eine wachsende Zahl von Franchise-Kandidaten gefunden, die von unserer Marke angezogen werden, um sich" zurückzugeben "und ihr eigenes Streben nach dem unternehmerischen Traum zu ermöglichen, den sie in Corporate America seit Jahren oft unterdrückt haben", sagt Jeff Bevis, Gründer und Präsident von FirstLight Home Care, das sich auf die nichtmedizinische Betreuung von Personen spezialisiert, die häusliche Pflege benötigen, einschließlich Senioren, behinderte Erwachsene und neue Mütter.

Nicht nur Senioren werden von Franchise-Möglichkeiten angezogen, sondern sie stellen auch hervorragende Franchise-Kandidaten dar - so sehr, dass FirstLight Home Care sie aktiv als Franchise-Nehmer rekrutiert, indem sie Senioren als Unternehmer in ihren Online-Werbemaßnahmen hervorheben und direkt mit den Interessen der Senioren oder mit ihnen sprechen Rentner während ihrer ersten Präqualifikationsgespräche. FirstLight Home Care ist nicht das einzige Franchise-Unternehmen, das Senioren anspricht. Conte sagt, dass Franchisegeber erkennen, dass die Babyboomer-Bevölkerung ein riesiger Markt ist, und dass sie sich die Zeit nehmen, diese Altersgruppe aktiv zu rekrutieren.

Was Senioren an den Tisch bringen

"Ältere Franchisenehmer haben eine Weisheit in ihren Jahren", sagt Bevis. „Sie verstehen oft besser, wie sie effektiv mit anderen zusammenarbeiten können. Sie verfügen oft über fundierte Erfahrung beim Aufbau von Teams, verfügen über eine erfolgreiche Erfolgsbilanz beim Management von Mitarbeitern und haben das Auf und Ab der Konjunkturzyklen überstanden. Sie sind belastbar. Sie bringen ihre Erfahrung in das Wissen ein, dass sie nicht alle Antworten haben. Sie sehen und schätzen die Vorteile einer Systemverfolgung schneller ein, während sie gleichzeitig das eigene Lernen kombinieren, um ihr Geschäft noch besser zu machen. “

Senioren sind auch finanziell sicherer und können in eine Franchise investieren. "Sie bringen Stabilität und sie haben eher Vermögenswerte, die sie nutzen können", sagt Conte.

Schließlich wissen die Senioren, wie sie besser auf Risiken reagieren und entsprechend planen können. "Sie sind viel offener für Risiken, da sie die Szenarien berechnet haben und ihre Risikotoleranz zu kennen scheinen", sagt Bevis. "Sie neigen dazu, einen konservativen Ansatz zu begehen, wodurch ihr Betriebskapital" nur für den Fall "erhöht wird, aber immer noch ein methodischer Plan und ein Ansatz erstellt werden, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen."

Und das sind nicht nur einzelne Beobachtungen. Eine Studie von Forschern der University of Michigan stellte fest, dass ältere Menschen eher als jüngere oder ältere Menschen erkannt haben, dass sich die Werte unterscheiden, dass sie Unsicherheiten erkennen, dass sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern und dass sie die Ansichten anderer berücksichtigen.

Welche Arten von Franchises funktionieren am besten?

"Senior-Care-Franchises für zu Hause und Senioren, die Fachwissen im Business- oder Business-Coaching nutzen, sind für ältere Anleger besser geeignet", sagt Conte. "Diese haben niedrigere Gemeinkosten und erfordern keine körperliche Arbeit."

Joel Libava, ein Franchise-Berater und Vermarkter, stimmt zu, dass die Möglichkeiten der Gesundheitsfürsorge im häuslichen Bereich gut passen können. Er empfiehlt auch Service-Franchise-Unternehmen und den Verkauf von mehreren Einheiten und weist darauf hin, dass Franchise-Konzepte, die ein starkes Management und personelle Fähigkeiten erfordern, für ältere Besitzer von Franchise-Unternehmen eine gute Übereinstimmung darstellen.

Auf der anderen Seite müssen Senioren auf Franchise-Unternehmen achten, die viel körperliche Anstrengung erfordern oder viele Stunden erfordern. "Einige Business-to-Business-Franchise-Unternehmen, wie beispielsweise ein Schildergeschäft, bei dem potenzielle Kunden den ganzen Tag über physisch angerufen werden müssen, sind möglicherweise nicht das Richtige", sagt Libava.

Koff stimmt zu und meint, Senioren sollten Restaurant-Franchises vermeiden: "Fast-Food-Franchises erfordern zum Beispiel viel Zeit in der Einheit, und ein Großteil dieser Zeit steht im Stehen und beinhaltet oft körperliche Aktivität."

Vor endgültigen Entscheidungen oder der Übergabe von Geld müssen Senioren mit offenen Augen in die Anlage investieren. Libava empfiehlt Senioren, zunächst gründlich nach verschiedenen Franchise-Konzepten zu suchen, die alltäglichen Aktivitäten eines Franchise-Inhabers zu untersuchen und schließlich eine sichere Ausstiegsstrategie zu haben.

Senioren beeinflussen die Franchising-Branche grundlegend. Während viele Franchise-Geber hart an der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen arbeiten, die ihren Bedürfnissen entsprechen, erkennen viele andere den Wert, den Senioren als Franchise-Nehmer auf den Tisch bringen können. Wenn sich die Franchise-Industrie nach der Rezession wieder festigt, ist sie vielleicht nur für diejenigen geeignet, die gelebt haben und gelernt haben, den Weg zu gehen.

Eine vollständige Liste der Franchise-Möglichkeiten finden Sie im howtomintmoney.com-Franchise-Verzeichnis.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]
Denken Sie, es ist zu spät, um ein Unternehmen zu gründen? Denk nochmal. Es ist niemals zu spät. In der Tat ist die Tatsache, dass das Unternehmertum in diesen Tagen überhaupt noch lebendig ist, in erster Linie den amerikanischen Senioren zu verdanken. Laut einem Bericht der Ewing Marion Kauffman Foundation aus dem Jahr 2009 hatten Amerikaner im Alter zwischen 55 und 64 Jahren zwischen 1996 und 2007 in jedem einzelnen Jahr eine höhere unternehmerische Aktivität als diejenigen zwischen 20 und 34 Jahren. Der Bericht geht sogar so weit zu prognostizieren, dass die Vereinigten Staaten sich auf dem Höhepunkt eines unternehmerischen Booms befinden und dass Senioren die Bewegung antreiben werden. Es ist daher keine Überraschung, dass nicht nur Senioren aktive Franchise-Investoren sind, sondern auch eine Zielgruppe für die Rekrutierungsbemühungen vieler Franchise-Geber.

"Wir haben definitiv festgestellt, dass mehr Senioren in Franchise-Ermittlungen investieren und investieren", sagt Victoria Conte, Vice President of Operations des Matchpoint Franchise Consulting Network, einer Firma, die sich auf die Abstimmung von Franchise-Gebern mit Franchise-Nehmern spezialisiert hat. „Wir sind eine alternde Gesellschaft und die ältere Bevölkerung ist jetzt aktiver. Senioren haben auch den Wunsch und die Notwendigkeit, aus wirtschaftlichen Gründen ein zusätzliches Alterseinkommen zu erwirtschaften. “

Art Koff, Gründer von RetiredBrains.com, eine Website, die für ältere Baby-Boomer, Senioren und Rentner konzipiert wurde, hat auch ein wachsendes Interesse von Senioren an der Gründung eines eigenen Unternehmens festgestellt. „Wir hatten beträchtliche Besucherzahlen auf unseren" Start Your Own Business "-Seiten, da viele ältere Arbeitssuchende die Suche nach einer Beschäftigung aufgegeben haben und nach anderen Möglichkeiten suchen, um Geld zu verdienen, um den Lebensstil zu leben, den sie während ihres Ruhestandes erhofft hatten. ”

Während der jüngste Abschwung in der Wirtschaft derzeit noch mehr Senioren dazu zwingt, sich nach Unternehmensbesitz zu richten, gibt es andere Faktoren, die nichts mit der Rezession zu tun haben. "Wir haben eine wachsende Zahl von Franchise-Kandidaten gefunden, die von unserer Marke angezogen werden, um sich" zurückzugeben "und ihr eigenes Streben nach dem unternehmerischen Traum zu ermöglichen, den sie in Corporate America seit Jahren oft unterdrückt haben", sagt Jeff Bevis, Gründer und Präsident von FirstLight Home Care, das sich auf die nichtmedizinische Versorgung von Personen spezialisiert, die häusliche Pflege benötigen, einschließlich Senioren, behinderte Erwachsene und neue Mütter.

Nicht nur Senioren werden von Franchise-Möglichkeiten angezogen, sondern sie stellen auch hervorragende Franchise-Kandidaten dar - so sehr, dass FirstLight Home Care sie aktiv als Franchise-Nehmer rekrutiert, indem sie Senioren als Unternehmer in ihren Online-Werbemaßnahmen hervorheben und direkt mit den Interessen der Senioren oder mit ihnen sprechen Rentner während ihrer ersten Präqualifikationsgespräche. FirstLight Home Care ist nicht das einzige Franchise-Unternehmen, das Senioren anspricht. Conte sagt, dass Franchisegeber erkennen, dass die Babyboomer-Bevölkerung ein riesiger Markt ist, und dass sie sich die Zeit nehmen, diese Altersgruppe aktiv zu rekrutieren.

Was Senioren an den Tisch bringen

"Ältere Franchisenehmer haben eine Weisheit in ihren Jahren", sagt Bevis. „Sie verstehen oft besser, wie sie effektiv mit anderen zusammenarbeiten können. Sie verfügen oft über fundierte Erfahrung beim Aufbau von Teams, verfügen über eine erfolgreiche Erfolgsbilanz beim Management von Mitarbeitern und haben das Auf und Ab der Konjunkturzyklen überstanden. Sie sind belastbar. Sie bringen ihre Erfahrung in das Wissen ein, dass sie nicht alle Antworten haben. Sie sehen und schätzen die Vorteile einer Systemverfolgung schneller ein, während sie gleichzeitig das eigene Lernen kombinieren, um ihr Geschäft noch besser zu machen. “

Senioren sind auch finanziell sicherer und können in eine Franchise investieren. "Sie bringen Stabilität und sie haben eher Vermögenswerte, die sie nutzen können", sagt Conte.

Schließlich wissen die Senioren, wie sie besser auf Risiken reagieren und entsprechend planen können. "Sie sind viel offener für Risiken, da sie die Szenarien berechnet haben und ihre Risikotoleranz zu kennen scheinen", sagt Bevis. "Sie neigen dazu, einen konservativen Ansatz zu begehen, wodurch ihr Betriebskapital" nur für den Fall "erhöht wird, aber immer noch ein methodischer Plan und ein Ansatz erstellt werden, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen."

Und das sind nicht nur einzelne Beobachtungen. Eine Studie von Forschern der University of Michigan stellte fest, dass ältere Menschen eher als jüngere oder ältere Menschen erkannt haben, dass sich die Werte unterscheiden, dass sie Unsicherheiten erkennen, dass sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern und dass sie die Ansichten anderer berücksichtigen.

Welche Arten von Franchises funktionieren am besten?

"Senior-Care-Franchises für zu Hause und Senioren, die Fachwissen im Business- oder Business-Coaching nutzen, sind für ältere Anleger besser geeignet", sagt Conte. "Diese haben niedrigere Gemeinkosten und erfordern keine körperliche Arbeit."

Joel Libava, ein Franchise-Berater und Vermarkter, stimmt zu, dass die Möglichkeiten der Gesundheitsfürsorge im häuslichen Bereich gut passen können. Er empfiehlt auch Service-Franchise-Unternehmen und den Verkauf von mehreren Einheiten und weist darauf hin, dass Franchise-Konzepte, die ein starkes Management und personelle Fähigkeiten erfordern, für ältere Besitzer von Franchise-Unternehmen eine gute Übereinstimmung darstellen.

Auf der anderen Seite müssen Senioren auf Franchise-Unternehmen achten, die viel körperliche Anstrengung erfordern oder viele Stunden erfordern. "Einige Business-to-Business-Franchise-Unternehmen, wie beispielsweise ein Schildergeschäft, bei dem potenzielle Kunden den ganzen Tag über physisch angerufen werden müssen, sind möglicherweise nicht das Richtige", sagt Libava.

Koff stimmt zu und meint, Senioren sollten Restaurant-Franchises vermeiden: "Fast-Food-Franchises erfordern zum Beispiel viel Zeit in der Einheit, und ein Großteil dieser Zeit steht im Stehen und beinhaltet oft körperliche Aktivität."

Vor endgültigen Entscheidungen oder der Übergabe von Geld müssen Senioren mit offenen Augen in die Anlage investieren. Libava empfiehlt Senioren, zunächst gründlich nach verschiedenen Franchise-Konzepten zu suchen, die alltäglichen Aktivitäten eines Franchise-Inhabers zu untersuchen und schließlich eine sichere Ausstiegsstrategie zu haben.

Senioren beeinflussen die Franchising-Branche grundlegend. Während viele Franchise-Geber hart an der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen arbeiten, die ihren Bedürfnissen entsprechen, erkennen viele andere den Wert, den Senioren als Franchise-Nehmer auf den Tisch bringen können. Wenn sich die Franchise-Industrie nach der Rezession wieder festigt, ist sie vielleicht nur für diejenigen geeignet, die gelebt haben und gelernt haben, den Weg zu gehen.

Eine vollständige Liste der Franchise-Möglichkeiten finden Sie im howtomintmoney.com-Franchise-Verzeichnis.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

Denken Sie, es ist zu spät, um ein Unternehmen zu gründen? Denk nochmal. Es ist niemals zu spät. In der Tat ist die Tatsache, dass das Unternehmertum in diesen Tagen überhaupt noch lebendig ist, in erster Linie den amerikanischen Senioren zu verdanken. Laut einem Bericht der Ewing Marion Kauffman Foundation aus dem Jahr 2009 hatten Amerikaner im Alter zwischen 55 und 64 Jahren zwischen 1996 und 2007 in jedem einzelnen Jahr eine höhere unternehmerische Aktivität als diejenigen zwischen 20 und 34 Jahren. Der Bericht geht sogar so weit zu prognostizieren, dass die Vereinigten Staaten sich auf dem Höhepunkt eines unternehmerischen Booms befinden und dass Senioren die Bewegung antreiben werden. Es ist daher keine Überraschung, dass nicht nur Senioren aktive Franchise-Investoren sind, sondern auch eine Zielgruppe für die Rekrutierungsbemühungen vieler Franchise-Geber.

"Wir haben definitiv festgestellt, dass mehr Senioren in Franchise-Ermittlungen investieren und investieren", sagt Victoria Conte, Vice President of Operations des Matchpoint Franchise Consulting Network, einer Firma, die sich auf die Abstimmung von Franchise-Gebern mit Franchise-Nehmern spezialisiert hat. „Wir sind eine alternde Gesellschaft und die ältere Bevölkerung ist jetzt aktiver. Senioren haben auch den Wunsch und die Notwendigkeit, aus wirtschaftlichen Gründen ein zusätzliches Alterseinkommen zu erwirtschaften. “

Art Koff, Gründer von RetiredBrains.com, eine Website, die für ältere Baby-Boomer, Senioren und Rentner konzipiert wurde, hat auch ein wachsendes Interesse von Senioren an der Gründung eines eigenen Unternehmens festgestellt. „Wir hatten beträchtliche Besucherzahlen auf unseren" Start Your Own Business "-Seiten, da viele ältere Arbeitssuchende die Suche nach einer Beschäftigung aufgegeben haben und nach anderen Möglichkeiten suchen, um Geld zu verdienen, um den Lebensstil zu leben, den sie während ihres Ruhestandes erhofft hatten. ”

Während der jüngste Abschwung in der Wirtschaft derzeit noch mehr Senioren dazu zwingt, sich nach Unternehmensbesitz zu richten, gibt es andere Faktoren, die nichts mit der Rezession zu tun haben. "Wir haben eine wachsende Zahl von Franchise-Kandidaten gefunden, die von unserer Marke angezogen werden, um sich" zurückzugeben "und ihr eigenes Streben nach dem unternehmerischen Traum zu ermöglichen, den sie in Corporate America seit Jahren oft unterdrückt haben", sagt Jeff Bevis, Gründer und Präsident von FirstLight Home Care, das sich auf die nichtmedizinische Versorgung von Personen spezialisiert, die häusliche Pflege benötigen, einschließlich Senioren, behinderte Erwachsene und neue Mütter.

Nicht nur Senioren werden von Franchise-Möglichkeiten angezogen, sondern sie stellen auch hervorragende Franchise-Kandidaten dar - so sehr, dass FirstLight Home Care sie aktiv als Franchise-Nehmer rekrutiert, indem sie Senioren als Unternehmer in ihren Online-Werbemaßnahmen hervorheben und direkt mit den Interessen der Senioren oder mit ihnen sprechen Rentner während ihrer ersten Präqualifikationsgespräche. FirstLight Home Care ist nicht das einzige Franchise-Unternehmen, das Senioren anspricht. Conte sagt, dass Franchisegeber erkennen, dass die Babyboomer-Bevölkerung ein riesiger Markt ist, und dass sie sich die Zeit nehmen, diese Altersgruppe aktiv zu rekrutieren.

Was Senioren an den Tisch bringen

"Ältere Franchisenehmer haben eine Weisheit in ihren Jahren", sagt Bevis. „Sie verstehen oft besser, wie sie effektiv mit anderen zusammenarbeiten können. Sie verfügen oft über fundierte Erfahrung beim Aufbau von Teams, verfügen über eine erfolgreiche Erfolgsbilanz beim Management von Mitarbeitern und haben das Auf und Ab der Konjunkturzyklen überstanden. Sie sind belastbar. Sie bringen ihre Erfahrung in das Wissen ein, dass sie nicht alle Antworten haben. Sie sehen und schätzen die Vorteile einer Systemverfolgung schneller ein, während sie gleichzeitig das eigene Lernen kombinieren, um ihr Geschäft noch besser zu machen. “

Senioren sind auch finanziell sicherer und können in eine Franchise investieren. "Sie bringen Stabilität und sie haben eher Vermögenswerte, die sie nutzen können", sagt Conte.

Schließlich wissen die Senioren, wie sie besser auf Risiken reagieren und entsprechend planen können. "Sie sind viel offener für Risiken, da sie die Szenarien berechnet haben und ihre Risikotoleranz zu kennen scheinen", sagt Bevis. "Sie neigen dazu, einen konservativen Ansatz zu begehen, wodurch ihr Betriebskapital" nur für den Fall "erhöht wird, aber immer noch ein methodischer Plan und ein Ansatz erstellt werden, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen."

Und das sind nicht nur anekdotische Beobachtungen. Eine Studie von Forschern der University of Michigan stellte fest, dass ältere Menschen eher als jüngere oder ältere Menschen erkannt haben, dass sich die Werte unterscheiden, dass sie Unsicherheiten erkennen, dass sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern und dass sie die Ansichten anderer berücksichtigen.

Welche Arten von Franchises funktionieren am besten?

„Senior-Care-Franchises für zu Hause und diejenigen, die Fachwissen im Business- oder Business-Coaching nutzen, sind für ältere Anleger besser geeignet“, sagt Conte. "Diese haben niedrigere Gemeinkosten und erfordern keine körperliche Arbeit."

Joel Libava, ein Franchise-Berater und Vermarkter, stimmt zu, dass die Möglichkeiten der Gesundheitsfürsorge im häuslichen Bereich gut passen können. Er empfiehlt auch Service-Franchise-Unternehmen und den Verkauf von mehreren Einheiten und weist darauf hin, dass Franchise-Konzepte, die ein starkes Management und personelle Fähigkeiten erfordern, für ältere Besitzer von Franchise-Unternehmen eine gute Übereinstimmung darstellen.

Auf der anderen Seite müssen Senioren auf Franchise-Unternehmen achten, die viel körperliche Anstrengung erfordern oder viele Stunden erfordern. "Einige Business-to-Business-Franchise-Unternehmen, wie beispielsweise ein Schildergeschäft, bei dem potenzielle Kunden den ganzen Tag über physisch angerufen werden müssen, sind möglicherweise nicht das Richtige", sagt Libava.

Koff stimmt zu und meint, Senioren sollten Restaurant-Franchises vermeiden: "Fast-Food-Franchises erfordern zum Beispiel viel Zeit in der Einheit, und ein Großteil dieser Zeit steht im Stehen und beinhaltet oft körperliche Aktivität."

Vor endgültigen Entscheidungen oder der Übergabe von Geld müssen Senioren mit offenen Augen in die Anlage investieren. Libava empfiehlt Senioren, zunächst gründlich nach verschiedenen Franchise-Konzepten zu suchen, die alltäglichen Aktivitäten eines Franchise-Inhabers zu untersuchen und schließlich eine sichere Ausstiegsstrategie zu haben.

Senioren beeinflussen die Franchising-Branche grundlegend. Während viele Franchise-Geber hart an der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen arbeiten, die ihren Bedürfnissen entsprechen, erkennen viele andere den Wert, den Senioren als Franchise-Nehmer auf den Tisch bringen können. Wenn sich die Franchise-Industrie nach der Rezession wieder festigt, ist sie vielleicht nur für diejenigen geeignet, die gelebt haben und gelernt haben, den Weg zu gehen.

Eine vollständige Liste der Franchise-Möglichkeiten finden Sie im howtomintmoney.com-Franchise-Verzeichnis.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]


Video: Tooth Fairy


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com