Wie belastende Kreditanträge kleine Unternehmen davon abhalten, Finanzierung zu finden

{h1}

Umständliche kreditanträge verhindern, dass viele unternehmen eine finanzierung finden. So vermeiden sie langwierige bewerbungen und finden trotzdem einen kredit.

Trotz eines stetigen Aufschwungs der gesamten Kreditvergabe seit dem Höhepunkt der Großen Rezession 2008 zeigen die Daten, dass sich der Markt für Kleinunternehmenskredite langsamer erholt hat. Obwohl das Angebot an Banken für Kleinbetriebe weiterhin begrenzt ist, zeigen jüngste Daten, dass ein verzögertes Wachstum bei Krediten für kleine Unternehmen möglicherweise eher auf das Zögern qualifizierter Antragsteller als auf Kreditgeber zurückzuführen ist.

Eine Umfrage von Sageworks unter 286 kleinen Unternehmen, die bei Unternehmen unter 10 Jahren gefunden wurde, hatte rund 75% der Eigentümer noch nie einen Kredit für ihr Unternehmen beantragt. Warum also suchen nicht mehr kleine Unternehmer nach Geld? Mehr als 60% der befragten Unternehmer wollten die Schulden einfach nicht übernehmen, während fast 25% daran zweifelten, dass sie genehmigt werden würden, und weitere 10% dachten, der Kreditantrag sei zu kompliziert, als dass er die Zeit wert wäre.

Während die Abneigung gegen die Anlaufschulden für manche Eigentümer nicht schrecklich sein mag, können andere neue Unternehmen ihr gesamtes Potenzial einfach nicht ohne Kapital ausschöpfen. Die meisten Unternehmer nennen persönliche Ersparnisse (fast 60%) oder Freunde und Familienangehörige (10%) als Quelle für ihr Startkapital. Aber ist das genug? Ein Rückgang des Einkommens der selbstständigen Haushalte um 19% von 2007 bis 2010 (laut der Umfrage der US-Notenbank über die Konsumentenfinanzen) lässt darauf schließen, dass dies wahrscheinlich nicht der Fall ist.

Wie können Kreditgeber Kleinunternehmer dazu ermutigen, Kapital zu beantragen? Betrachten wir die häufigsten Bedenken der Unternehmer, die eine Finanzierung suchen:

Zweifel an Krediten

Fragezeichen auf Dollarnoten

Bei der Häufigkeit abgelehnter Darlehen seit der Krise von 2008 gehen viele Kleinunternehmer einfach davon aus, dass sie nicht vor ihrem Antrag für eine Finanzierung genehmigt werden. Trotz eines nachweislichen Aufschwungs bei der Kreditvergabe besteht bei den wichtigsten Straßenunternehmern nach wie vor die Überzeugung, dass die Finanzierung nicht oder nur für sie nicht verfügbar ist.

Es ist wahr, dass die Kreditwürdigkeit von Kleinunternehmen heute im Durchschnitt immer noch niedriger ist als vor der Rezession. Die von der Federal Reserve durchgeführte Umfrage über die Finanzierung von Kleinunternehmen ergab für 2003 einen durchschnittlichen PAYDEX-Score von 53,4 bei kleinen Unternehmen gegenüber 44,7 in einer ähnlichen Gruppe in 2011.

Das Problem der Verfügbarkeit von Finanzierungen verschärft sich auf der Angebotsseite, wo die Gemeinschaftsbanken, die lange Zeit die Vorreiter der Finanzierung von Kleinunternehmen waren, weiterhin verschwinden. Die Zahl der Gemeinschaftsbanken ist heute auf unter 7.000 gesunken, verglichen mit 14.000 in der Mitte der 80er Jahre. Die Konsolidierung dieser freundlichen Kreditgeber der Gemeinschaft zu großen Bankenkonglomeraten trägt nur dazu bei, dass diese Finanzierungsmöglichkeiten für die Hauptstraßenkreditnehmer unerreichbar sind.

Vollständige Darlehensanwendungen

Der Prozess der Beantragung traditioneller Bankdarlehen kann wirklich überwältigend sein. Kleinunternehmer verbringen durchschnittlich 25 Stunden damit, den Papierkram bei mindestens drei herkömmlichen Banken auszufüllen, bevor sie sich eine Art Kredit beschaffen. Man kann leicht verstehen, warum ein Straßenunternehmer, der sich unwahrscheinlich überhaupt nicht dazu bereit fühlt, durch ein derartiges Minenfeld von Bürokratie abgeschreckt wird.

Eine von Harvard Business Review durchgeführte Studie ergab, dass allein im Herbst 2013 37% der kleinen Unternehmen einen Kredit beantragten. Weitere 20% der Unternehmen in derselben Umfrage gaben jedoch an, dass sie sich von der Bewerbung entmutigt fühlten, wobei sie oft auf die mühsame Natur des Darlehensprozesses hinwiesen.

Trotz eines stetigen Aufschwungs der gesamten Kreditvergabe seit dem Höhepunkt der Großen Rezession 2008 zeigen die Daten, dass sich der Markt für Kleinunternehmenskredite langsamer erholt hat. Obwohl das Angebot an Banken für Kleinbetriebe weiterhin begrenzt ist, zeigen jüngste Daten, dass ein verzögertes Wachstum bei Krediten für kleine Unternehmen möglicherweise eher auf das Zögern qualifizierter Antragsteller als auf Kreditgeber zurückzuführen ist.

Eine Umfrage von Sageworks unter 286 kleinen Unternehmen, die bei Unternehmen unter 10 Jahren gefunden wurde, hatte rund 75% der Eigentümer noch nie einen Kredit für ihr Unternehmen beantragt. Warum also suchen nicht mehr kleine Unternehmer nach Geld? Mehr als 60% der befragten Unternehmer wollten die Schulden einfach nicht übernehmen, während fast 25% daran zweifelten, dass sie genehmigt werden würden, und weitere 10% dachten, der Kreditantrag sei zu kompliziert, als dass er die Zeit wert wäre.

Während die Abneigung gegen die Anlaufschulden für manche Eigentümer nicht schrecklich sein mag, können andere neue Unternehmen ihr gesamtes Potenzial einfach nicht ohne Kapital ausschöpfen. Die meisten Unternehmer nennen persönliche Ersparnisse (fast 60%) oder Freunde und Familienangehörige (10%) als Quelle für ihr Startkapital. Aber ist das genug? Ein Rückgang des Einkommens der selbstständigen Haushalte um 19% von 2007 bis 2010 (laut der Umfrage der US-Notenbank über die Konsumentenfinanzen) lässt darauf schließen, dass dies wahrscheinlich nicht der Fall ist.

Wie können Kreditgeber Kleinunternehmer dazu ermutigen, Kapital zu beantragen? Betrachten wir die häufigsten Bedenken der Unternehmer, die eine Finanzierung suchen:

Zweifel an Krediten

Fragezeichen auf Dollarnoten

Bei der Häufigkeit abgelehnter Darlehen seit der Krise von 2008 gehen viele Kleinunternehmer einfach davon aus, dass sie nicht vor ihrem Antrag für eine Finanzierung genehmigt werden. Trotz eines nachweislichen Aufschwungs bei der Kreditvergabe besteht bei den wichtigsten Straßenunternehmern nach wie vor die Überzeugung, dass die Finanzierung nicht oder nur für sie nicht verfügbar ist.

Es ist wahr, dass die Kreditwürdigkeit von Kleinunternehmen heute im Durchschnitt immer noch niedriger ist als vor der Rezession. Die von der Federal Reserve durchgeführte Umfrage über die Finanzierung von Kleinunternehmen ergab für 2003 einen durchschnittlichen PAYDEX-Score von 53,4 bei kleinen Unternehmen gegenüber 44,7 in einer ähnlichen Gruppe in 2011.

Das Problem der Verfügbarkeit von Finanzierungen verschärft sich auf der Angebotsseite, wo die Gemeinschaftsbanken, die lange Zeit die Vorreiter der Finanzierung von Kleinunternehmen waren, weiterhin verschwinden. Die Zahl der Gemeinschaftsbanken ist heute auf unter 7.000 gesunken, verglichen mit 14.000 in der Mitte der 80er Jahre. Die Konsolidierung dieser freundlichen Kreditgeber der Gemeinschaft zu großen Bankenkonglomeraten trägt nur dazu bei, dass diese Finanzierungsmöglichkeiten für die Hauptstraßenkreditnehmer unerreichbar sind.

Vollständige Darlehensanwendungen

Der Prozess der Beantragung traditioneller Bankdarlehen kann wirklich überwältigend sein. Kleinunternehmer verbringen durchschnittlich 25 Stunden damit, den Papierkram bei mindestens drei herkömmlichen Banken auszufüllen, bevor sie sich eine Art Kredit beschaffen. Man kann leicht verstehen, warum ein Straßenunternehmer, der sich überhaupt nicht für geeignet hält, von einer solchen Bürokratie abgeschreckt zu werden.

Eine von Harvard Business Review durchgeführte Studie ergab, dass allein im Herbst 2013 37% der kleinen Unternehmen einen Kredit beantragten. Weitere 20% der Unternehmen in derselben Umfrage gaben jedoch an, dass sie sich von der Bewerbung entmutigt fühlten, wobei sie oft auf die mühsame Natur des Darlehensprozesses hinwiesen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com