Wie Unternehmer die Treue ihrer tausendjährigen Arbeiter verdienen können

{h1}

Eine umfrage von deloitte berichtet, dass jahrtausende von arbeitnehmern das vertrauen in die wirtschaft verloren haben, so dass sie wenig vertrauen in ihre unternehmen haben. Was können unternehmer also tun, um diese verlorene loyalität wiederzugewinnen?

Als Unternehmer hatte ich das Glück, in einer Art Blase zu leben, die voller Optimismus für kleine Unternehmen ist. Laut dem National Federation of Independent Business (NFIB) nähert sich der Optimismus für kleine Unternehmen einem Allzeithoch. Trotz der sich wandelnden Steuergesetzgebung boomt das Geschäft, und kleinere Startups bleiben ein Rückgrat in der US-Wirtschaft.

Für Nichtunternehmer sind die Aussichten etwas düsterer. Die Deloitte Millennial Survey von 2018 zeigt, dass Millennials, eine Generation, die die globale Belegschaft bereits im Jahr 2020 erben wird, in Bezug auf die Zukunft unruhig ist. Ein Großteil ihres Unbehagens betrifft Unternehmen, die sich entschlossen haben, das Endergebnis den Teammitgliedern, der Unternehmenskultur und der Gesellschaft insgesamt vorzuziehen. Infolgedessen ist die Loyalität der Mitarbeiter der Jahrtausende gegenüber ihren Unternehmen erheblich zurückgegangen.

Gibt es noch etwas, das Millenniums-Arbeiter dazu bringt, das Vertrauen in die Unternehmen zu verlieren? Was können kleine und große Unternehmen tun, um ihre Hoffnung und ihre Loyalität wiederherzustellen, bevor es zu spät ist? Schauen wir uns die Ergebnisse der Umfrage genauer an.

Schlechte Führung

Die Angelegenheit: Millennials erwarten, dass diejenigen in Führungspositionen mehr als nur einen Gehaltsscheck dabei haben. Führungskräfte sollten sich um die Marke kümmern, die sie in der Welt hinterlassen. Je positiver und fähiger die Führungskraft ist, desto mehr erstreckt sich die Wirkung auf die gesamte Organisation und die sie umgebende Gemeinschaft. Dies ist nicht immer der Fall von Tausendjährigen Arbeitern, von denen viele unter armen Führungskräften und Managern gearbeitet haben.

Wie kann dieses Problem gelöst werden? Laut den von Deloitte befragten Millennials ist der Silbermantel mehr als Millennials der Ansicht, dass sich Wirtschaftsführer positiv auf die Welt auswirken. Vier von zehn Befragten sehen jedoch negative Auswirkungen von Einzelpersonen in Führungspositionen.

Dies ist ein großes Problem, das nicht gelöst werden muss. Einer der größten Schlüssel zum Durchführen von Änderungen ist jedoch jetzt der Schritt nach oben. Führungskräfte müssen anerkennen, was sie tun können, um ihre Prioritäten auf die ihres Teams und des Unternehmens selbst abzustimmen.

Mangel an Vielfalt und Flexibilität

Die Angelegenheit: Vielfalt und Inklusivität werden von Millennials am Arbeitsplatz ebenso geschätzt wie Flexibilität bei der Durchführung ihrer Arbeit. Zwei Drittel der Millennials, die geantwortet haben, sehen dies jedoch nicht in Aktion. Führungskräfte zahlen Lippenbekenntnisse für Vielfalt und Inklusion, ohne Maßnahmen zu ergreifen, um Änderungen vorzunehmen. Gleiches gilt für Flexibilität, wenn nicht genügend Spielraum vorhanden ist, um aus der Ferne oder innerhalb eines bequemeren Zeitrahmens zu arbeiten.

Wie kann dieses Problem gelöst werden? Bei Vielfalt geht es nicht darum, eine Einstellungsquote zu erfüllen oder Probleme einmalig zu behandeln. Millennials sind Unternehmen treu, die eine vorausschauende Denkweise besitzen. Diese Unternehmen sehen, was ihnen an Vielfalt, Inklusion und Flexibilität fehlt, und sind bereit, die erforderlichen Änderungen vorzunehmen, um die Leistung der Arbeitnehmer zu steigern und den Gesamt-ROI des Unternehmens zu steigern.

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • Der vollständige 35-Schritte-Leitfaden für Existenzgründer
  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer

Mangelnde Bereitschaft

Die Angelegenheit: Umschalten von Führung und Arbeitsplatz selbst, diskutieren wir Industrie 4.0. Dies ist der Aufstieg von KI und Robotik, die unsere Arbeitsweise verändern. Die befragten Millennials zeigten sich besorgt, wenn sie bereit sind, in dieser schönen neuen Welt Erfolg zu haben - eine verständliche Sorge für jedes Alter.

Wie kann dieses Problem gelöst werden? Zwei Worte: Soft Skills. Für alle aufstrebenden Arbeitnehmer ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, ihren Mitarbeitern zu helfen, die richtigen Fähigkeiten zu entwickeln. Viele Millennials glauben, dass Soft Skills, die Problemlösungsfähigkeiten und Selbstvertrauen beinhalten können, mit der Zeit immer mehr an Wert gewinnen werden. Dies sind die Fertigkeiten, auf die die Unternehmen bisher nicht genügend Aufmerksamkeit für ihre Mitarbeiter gerichtet haben. Es könnte Zeit sein, für jedes Alter das Blatt zu wenden, um sicherzustellen, dass Millennials eine glänzende Zukunft vor sich haben.

VERBUNDEN:12 Möglichkeiten, um Millennial-Talente anzuziehen


Video: The Remains Of The Day


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com