Wie schützen Sie Ihr Netzwerk vor Hackern?

{h1}

Netzwerksicherheit ist eine ernste angelegenheit. Über ein netzwerk können sie informationen und ressourcen gemeinsam nutzen, computerviren, eindringlinge oder sogar verärgerte mitarbeiter können jedoch weit mehr schaden anrichten, als dies auf einem einzelnen computer möglich wäre. Überlegen sie sich, was passieren würde, wenn alle daten in ihrem lokalen netzwerk (lan) verschwunden wären, und sie werden verstehen, warum sicherheit so wichtig ist. Hier finden sie eine kurze liste von sicherheitsmaßnahmen, die bei der installation eines lan zu beachten sind: virtuelle daten erfordern immer noch physische daten

Netzwerksicherheit ist eine ernste Angelegenheit. Mit einem Netzwerk können Sie Informationen und Ressourcen gemeinsam nutzen, Computerviren, Eindringlinge oder sogar verärgerte Mitarbeiter können jedoch weit mehr Schaden anrichten, als dies auf einem einzelnen Computer der Fall wäre. Überlegen Sie sich, was passieren würde, wenn alle Daten in Ihrem lokalen Netzwerk (LAN) verschwinden würden, und Sie werden verstehen, warum Sicherheit so wichtig ist.

Hier eine kurze Liste der Sicherheitsmaßnahmen, die Sie beim Installieren eines LAN berücksichtigen sollten:

  • Virtuelle Daten erfordern immer noch physische Sicherheit. Dies kann bedeuten, dass Sie Ihren Server in einem abgeschlossenen Raum aufbewahren, Festplattenlaufwerke von Arbeitsstationen entfernen, die diese nicht benötigen, und ein Alarmsystem in Ihrem Büro installieren. Die gesamte Sicherheitssoftware der Welt hindert niemanden daran, in Ihr Büro einzudringen und Ihre Computer wegzuschubsen.
  • Vorsicht vor Fehlern. Die meisten Computerviren sind nur ein Ärgernis, aber nur ein bösartiger Virus bringt Ihr Netzwerk in die Knie. Installieren Sie zuverlässige Antivirensoftware, halten Sie sie auf dem neuesten Stand und schulen Sie Ihre Mitarbeiter für die Verwendung. Denken Sie an andere Schutzmaßnahmen, z. B. die Installation von ausschließlich handelsüblicher Software auf Ihren Computern.
  • Netzwerksicherheit ist eine tägliche Arbeit. Bleiben Sie auf dem Laufenden über Änderungen, die die Sicherheit Ihres LANs beeinflussen können. Halten Sie Ihr Betriebssystem mit den neuesten Sicherheitspatches und Fehlerbehebungen auf dem neuesten Stand. Weisen Sie Zugriff auf Verzeichnisse und andere Netzwerkressourcen nach Bedarf zu und entfernen Sie das Konto eines Benutzers sofort, wenn Sie Ihr Unternehmen verlassen. Verwenden Sie Netzwerkprotokollierung und Sicherheitstests, um Ihr Netzwerk auf Sicherheitslücken und mögliche Einbrüche zu überprüfen.
  • Passwörter beachten. Ein falsches Passwort kann Ihr gesamtes Netzwerk gefährden. Vermeiden Sie Kennwörter, die Wörterbuchwörter oder persönliche Informationen enthalten, und fordern Sie die Benutzer auf, ihre Kennwörter regelmäßig zu ändern. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, deaktivieren Sie das Kennwort sofort als Teil des Kündigungsprozesses.
  • Lassen Sie sich nicht mühen, wenn Sie anrufen. Treffen Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie Ihr LAN über einen WLAN-Hotspot in Ihrem örtlichen Café oder in der Bibliothek mit der Außenwelt verbinden. Schützen Sie sich vor drahtlosen Angriffen, indem Sie verschlüsselte Kennwörter oder eine Firewall verwenden, die in Form von tragbarer Hardware wie einem USB-Dongle ausgeführt werden kann.
  • Installieren Sie eine Software-Firewall. Wenn Sie Ihr LAN direkt mit dem Internet verbinden, konfigurieren Sie eine Firewall, um eingehenden und ausgehenden Datenverkehr zu überwachen. Eine Software-Firewall wie Zone Labs ZoneAlarm schützt Ihr Netzwerk auch vor bösartigen Anwendungen, die als Trojaner bezeichnet werden und Eindringlinge in Ihr Computersystem eindringen lassen.

Netzwerksicherheit ist eine ernste Angelegenheit. Mit einem Netzwerk können Sie Informationen und Ressourcen gemeinsam nutzen, Computerviren, Eindringlinge oder sogar verärgerte Mitarbeiter können jedoch weit mehr Schaden anrichten, als dies auf einem einzelnen Computer der Fall wäre. Überlegen Sie sich, was passieren würde, wenn alle Daten in Ihrem lokalen Netzwerk (LAN) verschwinden würden, und Sie werden verstehen, warum Sicherheit so wichtig ist.

Hier eine kurze Liste der Sicherheitsmaßnahmen, die Sie beim Installieren eines LAN berücksichtigen sollten:

  • Virtuelle Daten erfordern immer noch physische Sicherheit. Dies kann bedeuten, dass sich der Server in einem abgeschlossenen Raum befindet, Festplattenlaufwerke von Arbeitsstationen entfernt werden, die diese nicht benötigen, und die Installation eines Alarmsystems in Ihrem Büro. Die gesamte Sicherheitssoftware der Welt hindert niemanden daran, in Ihr Büro einzudringen und Ihre Computer wegzuschubsen.
  • Vorsicht vor Fehlern. Die meisten Computerviren sind nur ein Ärgernis, aber nur ein bösartiger Virus bringt Ihr Netzwerk in die Knie. Installieren Sie zuverlässige Antivirensoftware, halten Sie sie auf dem neuesten Stand und schulen Sie Ihre Mitarbeiter für die Verwendung. Denken Sie an andere Schutzmaßnahmen, z. B. die Installation von ausschließlich handelsüblicher Software auf Ihren Computern.
  • Netzwerksicherheit ist eine tägliche Arbeit. Bleiben Sie auf dem Laufenden über Änderungen, die die Sicherheit Ihres LANs beeinflussen können. Halten Sie Ihr Betriebssystem mit den neuesten Sicherheitspatches und Fehlerbehebungen auf dem neuesten Stand. Weisen Sie Zugriff auf Verzeichnisse und andere Netzwerkressourcen nach Bedarf zu und entfernen Sie das Konto eines Benutzers sofort, wenn Sie Ihr Unternehmen verlassen. Verwenden Sie Netzwerkprotokollierung und Sicherheitstests, um Ihr Netzwerk auf Sicherheitslücken und mögliche Einbrüche zu überprüfen.
  • Passwörter beachten. Ein falsches Passwort kann Ihr gesamtes Netzwerk gefährden. Vermeiden Sie Kennwörter, die Wörterbuchwörter oder persönliche Informationen enthalten, und fordern Sie die Benutzer auf, ihre Kennwörter regelmäßig zu ändern. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt, deaktivieren Sie das Kennwort sofort als Teil des Kündigungsprozesses.
  • Lassen Sie sich nicht mühen, wenn Sie anrufen. Treffen Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie Ihr LAN über einen WLAN-Hotspot in Ihrem örtlichen Café oder in der Bibliothek mit der Außenwelt verbinden. Schützen Sie sich vor drahtlosen Angriffen, indem Sie verschlüsselte Kennwörter oder eine Firewall verwenden, die in Form von tragbarer Hardware wie einem USB-Dongle ausgeführt werden kann.
  • Installieren Sie eine Software-Firewall. Wenn Sie Ihr LAN direkt mit dem Internet verbinden, konfigurieren Sie eine Firewall, um eingehenden und ausgehenden Datenverkehr zu überwachen. Eine Software-Firewall wie Zone Labs ZoneAlarm schützt Ihr Netzwerk auch vor bösartigen Anwendungen, die als Trojaner bezeichnet werden und Eindringlinge in Ihr Computersystem eindringen lassen.

Video: Wie SCHÜTZE ich mich vor HACKERN im ÖFFENTLICHEN WLAN?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com