Wie Facebook eine Cocktailparty ist

{h1}

Denken sie bei facebook, twitter oder youtube daran, dass es nicht ihre aufgabe ist, zu werben, sondern auf das einzugehen, was die verbraucher bereits interessieren, und um zu zeigen, wie ihr unternehmen diesen interessen entspricht.

Viele Unternehmer behandeln soziale Medien wie Facebook als eine Art Online-Messe, auf der sie ihre Produkte und Dienstleistungen mit Schmuckstücken, Displays und freundlichen Neugierigen für neugierige Besucher bewerben. In der Realität sind soziale Medien jedoch eher ein virtueller Cocktailempfang, bei dem sich die Menschen entspannen möchten, Geschichten austauschen und vielleicht ein oder zwei interessante Dinge über Ihre Arbeit hören.

Es ist ein wichtiger Unterschied: Messe vs. Rezeption. Um wirklich effektiv zu sein, muss Ihr Social-Media-Marketing sich auf die Interessen der Menschen konzentrieren, nicht auf Ihr Fachwissen oder auf das, was Sie verkaufen möchten. Denken Sie bei Facebook, Twitter oder YouTube daran, dass es nicht Ihre Aufgabe ist, zu werben, sondern auf das einzugehen, was die Verbraucher bereits interessieren, und um zu zeigen, wie Ihr Unternehmen diesen Interessen entspricht.

Mit Beginn des neuen Jahres möchten viele Verbraucher zum Beispiel ihre Fitness und Gesundheit verbessern. Unternehmen können über Facebook auf dieses Interesse zugreifen. Vielleicht verkaufen Sie Kleidung, Bücher, Lebensmittel oder Getränke, die zu einem gesunden Leben beitragen können. Oder Sie befinden sich in der Nähe eines Freizeit- oder Außengeländes, an dem sich die Menschen bewegen. Mit Facebook können Sie sich auf diesen Aspekt Ihres Geschäfts konzentrieren und die Menschen nach ihren Ideen fragen. Es besteht eine gute Chance, dass einige Ihrer Facebook-Fans eine Geschichte oder einen Witz darüber haben, wie sie versuchen, 2011 erfolgreicher oder gesünder zu werden.

Die Krankenhauskette Inova Health System und die webbasierte Wellness-Aktion „Fit for 50“ regen die Menschen in der Metro-Zone Washington, DC an, sich unabhängig von ihrem aktuellen Fitness-Status in Form zu bringen. Ein wesentlicher Teil der Bemühungen ist eine Facebook-Seite, auf der sich Menschen treffen und einander ermutigen können.

Interessanterweise hat das Unternehmen festgestellt, dass die Hälfte derjenigen, die sich auf seiner Facebook-Seite anmelden, niemals die Fitnessinformationen auf der Website des Unternehmens verwenden. Die Facebook-Fans des Programms haben sich eine eigene kleine Community gebildet, in der Fitness-Tipps miteinander geteilt werden sollen, anstatt Informationen von Krankenhausexperten einzuholen. Für sie ist das Gesundheitsunternehmen einfach der vertrauenswürdige Gastgeber ihrer laufenden „Party“.

Experten für Online-Marketing sagen, dass kleine Unternehmen wie Ihr Unternehmen gut aufgestellt sind, um ihre Kunden und Fans dazu zu bringen, über Social Media das Zentrum des Gesprächs zu sein.

Laut Richard Millington, einem Online-Community-Berater der Vereinten Nationen, dem Pharmakonzern Novartis und anderen, gibt es drei wichtige Möglichkeiten, um den sozialen Teil Ihres Social-Media-Marketings zu verbessern:

  • Nutzen Sie Ereignisse wie das neue Jahr, Ostern, Jubiläen und andere Feierlichkeiten, um eine emotionale Einheit unter den Menschen in Ihrer Facebook-Community zu schaffen. Beziehen Sie sich auf diese Ereignisse, um persönliche Diskussionen zwischen Ihren Fans zu beginnen.
  • Durch die Offenlegung von Informationen werden Aktivitäten in Ihrer Online-Community ausgelöst. Betrachten Sie das Thema gesundes Leben. Wenn Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter bereit ist, persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten über Ihre Gesundheit und Fitness auf einer Facebook-Seite zu teilen, wird dies eine schnellere Loyalität unter Ihren Followern hervorrufen als jede nicht-persönliche Kontaktaufnahme.
  • Off-Topic-Diskussion ist gut. Wenn es den Menschen erlaubt, miteinander zu gratulieren und sich gegenseitig zu bedanken, ist es noch besser. Fühlen Sie sich frei, auch die Glückwünsche und die Unterstützung Ihres Unternehmens hinzuzufügen.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie auf Facebook oder in anderen sozialen Medien vermarkten, keine Vertriebsmitarbeiter oder gar Experten sind. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, ein interessanter Gastgeber zu sein und die Konversation aufrecht zu erhalten.

Viele Unternehmer behandeln soziale Medien wie Facebook als eine Art Online-Messe, auf der sie ihre Produkte und Dienstleistungen mit Schmuckstücken, Displays und freundlichen Neugierigen für neugierige Besucher bewerben. In der Realität sind soziale Medien jedoch eher ein virtueller Cocktailempfang, bei dem sich die Menschen entspannen möchten, Geschichten austauschen und vielleicht ein oder zwei interessante Dinge über Ihre Arbeit hören.

Es ist ein wichtiger Unterschied: Messe vs. Rezeption. Um wirklich effektiv zu sein, muss Ihr Social-Media-Marketing sich auf die Interessen der Menschen konzentrieren, nicht auf Ihr Fachwissen oder auf das, was Sie verkaufen möchten. Denken Sie bei Facebook, Twitter oder YouTube daran, dass es nicht Ihre Aufgabe ist, zu werben, sondern auf das einzugehen, was die Verbraucher bereits interessieren, und um zu zeigen, wie Ihr Unternehmen diesen Interessen entspricht.

Mit Beginn des neuen Jahres möchten viele Verbraucher zum Beispiel ihre Fitness und Gesundheit verbessern. Unternehmen können über Facebook auf dieses Interesse zugreifen. Vielleicht verkaufen Sie Kleidung, Bücher, Lebensmittel oder Getränke, die zu einem gesunden Leben beitragen können. Oder Sie befinden sich in der Nähe eines Freizeit- oder Außengeländes, an dem sich die Menschen bewegen. Mit Facebook können Sie sich auf diesen Aspekt Ihres Geschäfts konzentrieren und die Menschen nach ihren Ideen fragen. Es besteht eine gute Chance, dass einige Ihrer Facebook-Fans eine Geschichte oder einen Witz darüber haben, wie sie versuchen, 2011 erfolgreicher oder gesünder zu werden.

Die Krankenhauskette Inova Health System und die webbasierte Wellness-Aktion „Fit for 50“ regen die Menschen in der Metro-Zone Washington, DC an, sich unabhängig von ihrem aktuellen Fitness-Status in Form zu bringen. Ein wesentlicher Teil der Bemühungen ist eine Facebook-Seite, auf der sich Menschen treffen und einander ermutigen können.

Interessanterweise hat das Unternehmen festgestellt, dass die Hälfte derjenigen, die sich auf seiner Facebook-Seite anmelden, niemals die Fitnessinformationen auf der Website des Unternehmens verwenden. Die Facebook-Fans des Programms haben sich eine eigene kleine Community gebildet, in der Fitness-Tipps miteinander geteilt werden sollen, anstatt Informationen von Krankenhausexperten einzuholen. Für sie ist das Gesundheitsunternehmen einfach der vertrauenswürdige Gastgeber ihrer laufenden „Party“.

Experten für Online-Marketing sagen, dass kleine Unternehmen wie Ihr Unternehmen gut aufgestellt sind, um ihre Kunden und Fans dazu zu bringen, über Social Media das Zentrum des Gesprächs zu sein.

Laut Richard Millington, einem Online-Community-Berater der Vereinten Nationen, dem Pharmakonzern Novartis und anderen, gibt es drei wichtige Möglichkeiten, um den sozialen Teil Ihres Social-Media-Marketings zu verbessern:

  • Nutzen Sie Ereignisse wie das neue Jahr, Ostern, Jubiläen und andere Feierlichkeiten, um eine emotionale Einheit unter den Menschen in Ihrer Facebook-Community zu schaffen. Beziehen Sie sich auf diese Ereignisse, um persönliche Diskussionen zwischen Ihren Fans zu beginnen.
  • Durch die Offenlegung von Informationen werden Aktivitäten in Ihrer Online-Community ausgelöst. Betrachten Sie das Thema gesundes Leben. Wenn Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter bereit ist, persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten über Ihre Gesundheit und Fitness auf einer Facebook-Seite zu teilen, wird dies eine schnellere Loyalität unter Ihren Followern hervorrufen als jede nicht-persönliche Kontaktaufnahme.
  • Off-Topic-Diskussion ist gut. Wenn es den Menschen erlaubt, miteinander zu gratulieren und sich gegenseitig zu bedanken, ist es noch besser. Fühlen Sie sich frei, auch die Glückwünsche und die Unterstützung Ihres Unternehmens hinzuzufügen.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie auf Facebook oder in anderen sozialen Medien vermarkten, keine Vertriebsmitarbeiter oder gar Experten sind. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, ein interessanter Gastgeber zu sein und die Konversation aufrecht zu erhalten.


Video: Neglected Vows 4 fb cocktail party


Meinung Finanzier


Holen Sie das Beste aus einem Franchise-Trainingsprogramm heraus
Holen Sie das Beste aus einem Franchise-Trainingsprogramm heraus

Meine 5 größten Erkenntnisse zum Verkauf Ihres Unternehmens
Meine 5 größten Erkenntnisse zum Verkauf Ihres Unternehmens

Geschäftsideen Zu Hause


Benötigen Sie ein Darlehen für kleine Unternehmen? Tipps für die Suche nach Kreditgebern
Benötigen Sie ein Darlehen für kleine Unternehmen? Tipps für die Suche nach Kreditgebern

Wachstum und Kostenstellenmanagement für kleine Unternehmen gehen Hand in Hand
Wachstum und Kostenstellenmanagement für kleine Unternehmen gehen Hand in Hand

Sparen Sie Zeit, Geld und Ihren Verstand mit der 80/20-Regel im Marketing
Sparen Sie Zeit, Geld und Ihren Verstand mit der 80/20-Regel im Marketing

Vertriebsstrategie: Wie sollte ich mich für diesen Verkaufsaufruf kleiden?
Vertriebsstrategie: Wie sollte ich mich für diesen Verkaufsaufruf kleiden?

Startup-Ratschläge von einem
Startup-Ratschläge von einem "erfahrenen" Ham-Veteran und einem der Top-Entdecker des Franchising!

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com