Wie viel IT brauche ich wirklich?

{h1}

Um zu wissen, wo sie schneiden oder hinzufügen müssen, müssen sie wissen, wie ihr unternehmen ihre technologie nutzt.

Mal ehrlich, die Zeiten sind hart. Jeder, von Verbrauchern über kleine Unternehmen bis hin zu monolithischen multinationalen Konzernen, spürt den Schmerz, den ein schwacher Dollar und das teure Öl verursachen. Sie wissen, dass es schlecht ist, wenn ihnen in Mexiko die Tortillas ausgehen. Es könnte Sie sogar mehr Geld kosten, um (weniger) Geschäfte zu tätigen als im letzten Jahr. Und außerdem sagt Ihr IT-Mann, dass Sie einen neuen Server brauchen... oder doch?

Viele Unternehmen betrachten IT als Kostenstelle und nicht als eine Investition, die die Effizienz und damit den Gewinn steigern kann. Diese Ansicht wird weniger populär, da das allgemeine Verständnis von IT-Implementierung und -Management zunimmt. Sie können die IT nutzen, um effizienter zu arbeiten und Geld zu sparen, aber dafür müssen Sie die Grenze überschreiten - zu viel Geld ausgeben und es wird Verschwendung geben, zu wenig Geld ausgeben und Sie können Ihre Arbeit nicht erledigen - aber wie findest du diese Linie?

Fertig machen

Als Erstes müssen Sie wissen, was Sie haben und wie Sie es verwenden. Führen Sie eine Bestandsaufnahme aller Hardware-, Software- und benutzerdefinierten Anwendungen und Datenbanken durch. Nutzen die Leute die Ressourcen, die Sie bereits haben? Vertrauen Sie den Zahlen und überlassen Sie es nicht Bob, Ihnen mitzuteilen, dass sein Computer langsam ist und er einen neuen braucht, vor allem, weil jeder der Meinung ist, dass er einen neuen verdient. Wie viel Festplattenspeicher steht auf Workstations und Servern zur Verfügung? Was sind CPU- und Arbeitsspeicherauslastung zu Spitzenzeiten? Wie ist die Netzwerknutzung während der Geschäftszeiten? Wenn die Ressourcen maximal sind, müssen Sie möglicherweise ein Upgrade durchführen. Wenn Ressourcen nicht ausreichend genutzt werden, sparen Sie etwas Geld und überspringen einen Aktualisierungszyklus.

Implementieren Sie ein Zeiterfassungssystem für Ihre IT-Abteilung (sofern vorhanden), und verfolgen Sie die Personalauslastung auf dieselbe Weise. Haben Sie engagierte Mitarbeiter im technischen Support? Wenn ja, wie beschäftigt sind sie? Möglicherweise brauchen Sie sie nicht. Dies ist in der Regel die erste Funktion, die in vielen Unternehmen ausgelagert werden kann. Ein lokaler Berater oder ein technischer Supportanbieter erhebt eine monatliche oder pro Incident-Gebühr für den Support, die fast immer niedriger ist als die Kosten für die Einstellung eines Personals. Wie oft ändern Sie Ihre Netzwerkkonfiguration? Viele kleine Unternehmen installieren Kabel (oder gehen drahtlos) und Geräte und nehmen dann keine Änderungen vor. Wenn dies bei Ihrem Unternehmen der Fall ist, benötigen Sie wahrscheinlich keine interne Netzwerkunterstützung und können diese Funktion auslagern.

Kommen Sie morgen zurück, um zu erfahren, wie Sie beim Sprach- und Datendienst Geld sparen können.

Mal ehrlich, die Zeiten sind hart. Jeder, von Verbrauchern über kleine Unternehmen bis hin zu monolithischen multinationalen Konzernen, spürt den Schmerz, den ein schwacher Dollar und das teure Öl verursachen. Sie wissen, dass es schlecht ist, wenn ihnen in Mexiko die Tortillas ausgehen. Es könnte Sie sogar mehr Geld kosten, um (weniger) Geschäfte zu tätigen als im letzten Jahr. Und außerdem sagt Ihr IT-Mann, dass Sie einen neuen Server brauchen... oder doch?

Viele Unternehmen betrachten IT als Kostenstelle und nicht als eine Investition, die die Effizienz und damit den Gewinn steigern kann. Diese Ansicht wird weniger populär, da das allgemeine Verständnis von IT-Implementierung und -Management zunimmt. Sie können die IT nutzen, um effizienter zu arbeiten und Geld zu sparen, aber dafür müssen Sie die Grenze überschreiten - zu viel Geld ausgeben und es wird Verschwendung geben, zu wenig Geld ausgeben und Sie können Ihre Arbeit nicht erledigen - aber wie findest du diese Linie?

Fertig machen

Als Erstes müssen Sie wissen, was Sie haben und wie Sie es verwenden. Führen Sie eine Bestandsaufnahme aller Hardware-, Software- und benutzerdefinierten Anwendungen und Datenbanken durch. Nutzen die Leute die Ressourcen, die Sie bereits haben? Vertrauen Sie den Zahlen und überlassen Sie es nicht Bob, Ihnen mitzuteilen, dass sein Computer langsam ist und er einen neuen braucht, vor allem, weil jeder der Meinung ist, dass er einen neuen verdient. Wie viel Festplattenspeicher steht auf Workstations und Servern zur Verfügung? Was sind CPU- und Arbeitsspeicherauslastung zu Spitzenzeiten? Wie ist die Netzwerknutzung während der Geschäftszeiten? Wenn die Ressourcen maximal sind, müssen Sie möglicherweise ein Upgrade durchführen. Wenn Ressourcen nicht ausreichend genutzt werden, sparen Sie etwas Geld und überspringen einen Aktualisierungszyklus.

Implementieren Sie ein Zeiterfassungssystem für Ihre IT-Abteilung (sofern vorhanden), und verfolgen Sie die Personalauslastung auf dieselbe Weise. Haben Sie engagierte Mitarbeiter im technischen Support? Wenn ja, wie beschäftigt sind sie? Möglicherweise brauchen Sie sie nicht. Dies ist in der Regel die erste Funktion, die in vielen Unternehmen ausgelagert werden kann. Ein lokaler Berater oder ein technischer Supportanbieter erhebt eine monatliche oder pro Incident-Gebühr für Support, die fast immer niedriger ist als die Kosten für die Anstellung von Mitarbeitern. Wie oft ändern Sie Ihre Netzwerkkonfiguration? Viele kleine Unternehmen installieren Kabel (oder gehen drahtlos) und Geräte und nehmen dann keine Änderungen vor. Wenn dies bei Ihrem Unternehmen der Fall ist, benötigen Sie wahrscheinlich keine interne Netzwerkunterstützung und können diese Funktion auslagern.

Kommen Sie morgen zurück, um zu erfahren, wie Sie beim Sprach- und Datendienst Geld sparen können.


Video: wieviel INHALT wirklich im H&M ADVENTSKALENDER ist...


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com