Wie ist deine Saison?

{h1}

Wie entwickelt sich ihre saison? Das sollte eine frage sein, die zu dieser jahreszeit ständig im kopf ist. Brummt ihr esszimmer mit kunden, wenn es sein sollte? Gibt es catering und private veranstaltungen in den reservierungsbüchern? Sehen sie viele familiengesichter? Haben sie die schulden, die sie während der langsamen wintersaison angesammelt haben, runtergezogen? Ist das personal zufrieden und kann die küche in den nächten, in denen ein ehrgeiziger manager den speisesaal gebucht hat, die hektik überwinden? Jede dieser fragen gibt ihnen instinktiv eine antwort

Wie entwickelt sich Ihre Saison? Das sollte eine Frage sein, die zu dieser Jahreszeit ständig im Kopf ist. Brummt Ihr Esszimmer mit Kunden, wenn es sein sollte? Gibt es Catering und private Veranstaltungen in den Reservierungsbüchern? Sehen Sie viele Familiengesichter? Haben Sie die Schulden, die Sie während der langsamen Wintersaison angesammelt haben, runtergezogen? Ist das Personal zufrieden und kann die Küche in den Nächten, in denen ein ehrgeiziger Manager den Speisesaal gebucht hat, die Hektik überwinden?

Jede dieser Fragen gibt Ihnen instinktiv ein Gefühl für Ihre Leistung, wenn die Sommersaison in vollem Gange ist. Sie sollten jedoch auch Sicherungsdaten von Ihrem Buchhalter haben oder von wem auch immer, ob er die Zahlen anzeigt. Ein häufiger Trugschluss des Geschäfts ist, dass ein voll besetztes Haus ein rentables Haus ist. Nicht unbedingt so. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Anzahl Ihrer Kunden, Ihren durchschnittlichen Ticketpreis, Ihren Spirituosenverkauf und die Anzahl der wöchentlich verkauften Specials verfolgen.

Dies sind alles Signale, die Sie dahingehend leiten, ob Sie Ihren Kurs ändern müssen oder ob Sie in die perfekte Richtung gehen.

Nehmen Sie zum Beispiel "Specials". Wie viele Nächte pro Woche veranstalten Sie ein Special? Verfolgen Sie es am nächsten Tag, um zu sehen, ob es ausverkauft ist? Es sollte haben. Und wie wir alle wissen, ist ein Special aus verschiedenen Gründen etwas Besonderes. Natürlich ist es etwas, was nicht auf der Speisekarte steht, aber es sollte auch eine beliebte Kreation des Küchenchefs sein, und es sollte eine schöne Gewinnspanne eingebaut werden. Wenn es vorbereitet wurde, aber nicht verkauft wird, hat es das Haus Geld gekostet. Es ist nicht so besonders.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kundenzahl aus dem letzten Jahr gestiegen ist. Und schauen Sie sich gut an, was verkauft wird. Teilen Sie dies Ihren Mitarbeitern mit, um sie über die Kunst des Upselling zu informieren. Suggestive Selling ist ein Instrument, das im Laufe der Jahre viele Besitzer gerettet hat.

Nachdem Sie Ihre Zahlen und Ihr Endergebnis genau unter die Lupe genommen haben, müssen Sie entscheiden, wo Sie Ihre Energien einsetzen. Mehr Werbung - wie wäre es mit einer Postkarte? Möglicherweise funktioniert eine E-Mail-Explosion für diesen besonderen Anlass im Juli.

Mehr Catering? Lassen Sie Ihren Catering Manager telefonieren. Selbst wenn sie keine Veranstaltung buchen möchten, haben Sie Ihren Namen vor der Öffentlichkeit erhalten.

Und denken Sie schließlich an die Wertschätzungsnacht eines Nachbarn im August. Wenn Sie jetzt damit werben, erhalten Sie den Schub der Einladung, lange bevor Sie das Essen zubereiten müssen.

Wenn Sie andererseits mit Ihren bisherigen Erfolgen zufrieden sind, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich fünf Minuten und gratulieren Sie selbst….

OK. Die Zeit ist um. Zurück an die Arbeit.

Wie entwickelt sich Ihre Saison? Das sollte eine Frage sein, die zu dieser Jahreszeit ständig im Kopf ist. Brummt Ihr Esszimmer mit Kunden, wenn es sein sollte? Gibt es Catering und private Veranstaltungen in den Reservierungsbüchern? Sehen Sie viele Familiengesichter? Haben Sie die Schulden, die Sie während der langsamen Wintersaison angesammelt haben, runtergezogen? Ist das Personal zufrieden und kann die Küche in den Nächten, in denen ein ehrgeiziger Manager den Speisesaal gebucht hat, die Hektik überwinden?

Jede dieser Fragen gibt Ihnen instinktiv ein Gefühl für Ihre Leistung, wenn die Sommersaison in vollem Gange ist. Sie sollten jedoch auch Sicherungsdaten von Ihrem Buchhalter haben oder von wem auch immer, ob er die Zahlen anzeigt. Ein häufiger Trugschluss des Geschäfts ist, dass ein voll besetztes Haus ein rentables Haus ist. Nicht unbedingt so. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Anzahl Ihrer Kunden, Ihren durchschnittlichen Ticketpreis, Ihren Spirituosenverkauf und die Anzahl der wöchentlich verkauften Specials verfolgen.

Dies sind alles Signale, die Sie dahingehend leiten, ob Sie Ihren Kurs ändern müssen oder ob Sie in die perfekte Richtung gehen.

Nehmen Sie zum Beispiel "Specials". Wie viele Nächte pro Woche veranstalten Sie ein Special? Verfolgen Sie es am nächsten Tag, um zu sehen, ob es ausverkauft ist? Es sollte haben. Und wie wir alle wissen, ist ein Special aus verschiedenen Gründen etwas Besonderes. Natürlich ist es etwas, was nicht auf der Speisekarte steht, aber es sollte auch eine beliebte Kreation des Küchenchefs sein, und es sollte eine schöne Gewinnspanne eingebaut werden. Wenn es vorbereitet wurde, aber nicht verkauft wird, hat es das Haus Geld gekostet. Es ist nicht so besonders.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kundenzahl aus dem letzten Jahr gestiegen ist. Und schauen Sie sich gut an, was verkauft wird. Teilen Sie dies Ihren Mitarbeitern mit, um sie über die Kunst des Upselling zu informieren. Suggestive Selling ist ein Instrument, das im Laufe der Jahre viele Besitzer gerettet hat.

Nachdem Sie Ihre Zahlen und Ihr Endergebnis genau unter die Lupe genommen haben, müssen Sie entscheiden, wo Sie Ihre Energien einsetzen. Mehr Werbung - wie wäre es mit einer Postkarte? Möglicherweise funktioniert eine E-Mail-Explosion für diesen besonderen Anlass im Juli.

Mehr Catering? Lassen Sie Ihren Catering Manager telefonieren. Selbst wenn sie keine Veranstaltung buchen möchten, haben Sie Ihren Namen vor der Öffentlichkeit erhalten.

Und denken Sie schließlich an die Wertschätzungsnacht eines Nachbarn im August. Wenn Sie jetzt damit werben, erhalten Sie den Schub der Einladung, lange bevor Sie das Essen zubereiten müssen.

Wenn Sie andererseits mit Ihren bisherigen Erfolgen zufrieden sind, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich fünf Minuten und gratulieren Sie selbst….

OK. Die Zeit ist um. Zurück an die Arbeit.

Wie entwickelt sich Ihre Saison? Das sollte eine Frage sein, die zu dieser Jahreszeit ständig im Kopf ist. Brummt Ihr Esszimmer mit Kunden, wenn es sein sollte? Gibt es Catering und private Veranstaltungen in den Reservierungsbüchern? Sehen Sie viele Familiengesichter? Haben Sie die Schulden, die Sie während der langsamen Wintersaison angesammelt haben, runtergezogen? Ist das Personal zufrieden und kann die Küche in den Nächten, in denen ein ehrgeiziger Manager den Speisesaal gebucht hat, die Hektik überwinden?

Jede dieser Fragen gibt Ihnen instinktiv ein Gefühl für Ihre Leistung, wenn die Sommersaison in vollem Gange ist. Sie sollten jedoch auch Sicherungsdaten von Ihrem Buchhalter haben oder von wem auch immer, ob er die Zahlen anzeigt. Ein häufiger Trugschluss des Geschäfts ist, dass ein voll besetztes Haus ein rentables Haus ist. Nicht unbedingt so. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Anzahl Ihrer Kunden, Ihren durchschnittlichen Ticketpreis, Ihren Spirituosenverkauf und die Anzahl der wöchentlich verkauften Specials verfolgen.

Dies sind alles Signale, die Sie dahingehend leiten, ob Sie Ihren Kurs ändern müssen oder ob Sie in die perfekte Richtung gehen.

Nehmen Sie zum Beispiel "Specials". Wie viele Nächte pro Woche veranstalten Sie ein Special? Verfolgen Sie es am nächsten Tag, um zu sehen, ob es ausverkauft ist? Es sollte haben. Und wie wir alle wissen, ist ein Special aus verschiedenen Gründen etwas Besonderes. Natürlich ist es etwas, was nicht auf der Speisekarte steht, aber es sollte auch eine beliebte Kreation des Küchenchefs sein, und es sollte eine schöne Gewinnspanne eingebaut werden. Wenn es vorbereitet wurde, aber nicht verkauft wird, hat es das Haus Geld gekostet. Es ist nicht so besonders.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kundenzahl aus dem letzten Jahr gestiegen ist. Und schauen Sie sich gut an, was verkauft wird. Teilen Sie dies Ihren Mitarbeitern mit, um sie über die Kunst des Upselling zu informieren. Suggestive Selling ist ein Instrument, das im Laufe der Jahre viele Besitzer gerettet hat.

Nachdem Sie Ihre Zahlen und Ihr Endergebnis genau unter die Lupe genommen haben, müssen Sie entscheiden, wo Sie Ihre Energien einsetzen. Mehr Werbung - wie wäre es mit einer Postkarte? Möglicherweise funktioniert eine E-Mail-Explosion für diesen besonderen Anlass im Juli.

Mehr Catering? Lassen Sie Ihren Catering Manager telefonieren. Selbst wenn sie keine Veranstaltung buchen möchten, haben Sie Ihren Namen vor der Öffentlichkeit erhalten.

Und denken Sie schließlich an die Wertschätzungsnacht eines Nachbarn im August. Wenn Sie jetzt damit werben, erhalten Sie den Schub der Einladung, lange bevor Sie das Essen zubereiten müssen.

Wenn Sie andererseits mit Ihren bisherigen Erfolgen zufrieden sind, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich fünf Minuten und gratulieren Sie selbst….

OK. Die Zeit ist um. Zurück an die Arbeit.


Video: Dirndl-Trends 2018: Erfahre wie du dein Dirndl für die neue Saison stylst


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com