Wie Startups das Beste aus einem Buchhalter herausholen können

{h1}

Wenn sie ihr unternehmen gerade erst gegründet haben, hat deborah sweeney ratschläge, wie sie ihren steuerberater optimal nutzen können.

Obwohl ein Buchhalter wie ein Luxus erscheinen mag, den sich nur wenige kleine Unternehmen leisten können, ergab eine kürzlich von SAGE durchgeführte Umfrage, dass 62 Prozent der kleinen US-amerikanischen Unternehmen einen externen Buchhalter verwenden. Ein guter Buchhalter ist von unschätzbarem Wert, auch wenn Sie gerade aus Ihrer Garage heraus arbeiten. Die meisten neuen Unternehmer mussten sich jedoch außerhalb der Steuersaison im April nie mit einem Steuerberater treffen. Geschäftsbuchhaltung und persönliche Buchhaltung sind sehr unterschiedlich. Wenn Sie also gerade erst Ihr Unternehmen gegründet haben, wie können Sie Ihren Buchhalter so gut wie möglich nutzen?

Holen Sie sich Empfehlungen / Forschung

Sie wollen nicht, dass der Mann in einem Freiheitsstatuen-Anzug an der Straßenecke ein Schild zeigt, um die Steuern Ihres Unternehmens zu regeln. Fragen Sie Familie, Freunde und Kollegen, die sie verwenden. 61 Prozent der Befragten der oben genannten SAGE-Studie fanden ihren Steuerberater durch Überweisung. Es kann beängstigend sein, wenn Sie jemandem vertrauen, dass er zum ersten Mal mit Ihren Finanzen umgeht. Wenn ein Buchhalter mit einer strahlenden Überweisung kommt, sollten Sie ihn oder seine Firma immer noch online recherchieren, um zu sehen, was andere Leute sagen. Wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, vereinbaren Sie eine Erstberatung, um zu erfahren, wie viel sie berechnen, wie sie abrechnen und welche Dienstleistungen sie genau anbieten.

Führen Sie Ihre tägliche Buchhaltung durch

Sie können nicht einfach in die Kanzlei Ihres Buchhalters gehen, eine Kiste voller Quittungen abgeben und von ihnen erwarten, dass sie sie durchläuft. Hoffentlich haben Sie eine Art Software zur Aufbewahrung von Aufzeichnungen oder zumindest eine Kalkulationstabelle, mit der Sie Ausgaben, Einnahmen und Steuern nachverfolgen können. Sie sind mehr als in der Lage, Ihre tägliche Buchhaltung zu bewältigen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden und stimmen Sie Ihre Unterlagen ab. Andernfalls muss Ihr Steuerberater mehr Zeit damit verbringen, Phantomeinnahmen und -ausgaben zu finden, und Sie zahlen am Ende mehr.

Fragen stellen

Das Finanz- und Steuerrecht ist komplex - es ist keine Schande, nicht jeden Aspekt davon zu verstehen. Haben Sie keine Angst, mit Ihrem Steuerberater zu sprechen und ihnen Fragen zu stellen. Verstehen Sie voll und ganz, wie die neuen Gesundheitsmandate Ihre Steuern beeinflussen? Oder sind Sie sicher, dass Sie die Kosten für den Businesskurs, den Sie an der örtlichen Hochschule besucht haben, abschreiben können? Diese Art von Fragen zu stellen, ist wichtig, weil sie Ihrem Buchhalter helfen, eine bessere Vorstellung von Ihrer finanziellen Lage und Ihrer Steuerbelastung zu erhalten.

Berechnen Sie Ihre geschätzten Steuerzahlungen so schnell wie möglich

Menschen, die voraussichtlich mehr als 1.000 USD schulden, und Unternehmen, die voraussichtlich mehr als 500 USD an die Steuerbehörde der IRS bis zum Ende des Geschäftsjahres schulden, müssen voraussichtlich vierteljährliche Steuerzahlungen einreichen. Dies kann sehr schwierig sein, wenn Sie gerade erst anfangen, da Sie wahrscheinlich keine Ahnung haben, was Sie in Bezug auf das Einkommen erwarten. Daher ist es wichtig, sofort einen Steuerberater zu konsultieren. Auf diese Weise kann Ihr Steuerberater Ihre Finanzen und Prognosen überprüfen und bestimmen, wie viel Sie schicken sollten. Manchmal werden Sie nur aufgefordert, das zu zahlen, was Sie letztes Jahr erwartet haben, aber wenn Sie denken, machen Sie viel mehr oder weniger, sie werden Ihnen helfen, sich entsprechend anzupassen.

Planen Sie Ihr nächstes Meeting vor Jahresende

Versuchen Sie schließlich, sich mit Ihrem Steuerberater zu treffen, bevor das Jahr vorbei ist, irgendwann zwischen Oktober und Dezember. Das Ende des Jahres ist für die meisten Buchhalter eine sehr arbeitsreiche Zeit, und es ist wichtig, dass Sie Ihre Bücher in Ordnung bringen und dass Ihr Buchhalter Ihre voraussichtlichen Steuerzahlungen vor der Vorbereitung für April betrachtet. Ihre Zahlung für das erste Quartal muss zusammen mit den von Ihnen im letzten Jahr geschuldeten Beträgen am 15. April eingehen. Wenn Sie weitaus mehr senden müssen, als Sie erwartet hatten, werden Sie mit ernsthaften Cashflow-Problemen konfrontiert. Setzen Sie sich also vor Jahresende mit Ihrem Steuerberater in Verbindung.

Ihr Steuerberater wird einer der hilfreichsten Verbündeten Ihres Unternehmens sein. Das Steuergesetz des Bundesstaates und des Bundes ist äußerst komplex, und eine falsche Berechnung könnte im April zu einer bedeutenden Steuerrechnung führen. Wenn Sie also zum ersten Mal nachfragen, finden Sie einen zuverlässigen Buchhalter für Ihr Unternehmen - einen, der Ihnen helfen kann, Ihre geschätzten Steuerzahlungen zu berechnen und Ihre Renditen vorzubereiten. Die Buchhalter sind zwar etwas teuer, aber die Gewissheit, die sie einem Unternehmen bringen, ist jeden Cent wert.


Video: Start-Ups reden über Unternehmenssoftware - lexoffice.de von Lexware


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com