So wählen Sie einen IT-Berater aus

{h1}

Die einstellung eines it-beraters kann eine schwierige aufgabe sein. So können sie sicherstellen, dass sie einen zuverlässigen berater erhalten, der ihren projektanforderungen und ihrem budget entspricht.

Die Einstellung eines IT-Beraters kann für viele Kleinunternehmer eine entmutigende Aufgabe sein, insbesondere wenn sie selbst nicht mit der Technologie vertraut sind oder wenn der Umfang eines IT-Projekts nicht definiert ist. Es gibt jedoch mehrere Schritte, um sicherzustellen, dass Sie bei einem vertrauenswürdigen Berater landen, der Ihren Projektanforderungen und Ihrem Budget entspricht.

Oft ist die erste Hürde der Anfang. Am besten definieren Sie zunächst die Projektziele, den Zeitplan und das Budget, bevor Sie sich an einen Dritten wenden. Sie wissen möglicherweise nicht genau, welche Art von Technologie Ihr Unternehmen benötigt, aber Sie sollten bereits festgelegt haben, was die Investition leisten muss und wie sie Ihrem Unternehmen helfen wird, seine Kerngeschäftsziele zu erreichen.

Der nächste Schritt besteht darin, eine Ausschreibung (Request for Proposal, RFP) zu verfassen, in der die Bedingungen für das Engagement, die Ziele, ein Zeitplan und ein Budget festgelegt werden. RFPs sind ziemlich formelhaft und es gibt zahlreiche Beispiele online und in Büchern, die Sie als Leitfaden verwenden können. Die RFP muss nicht langwierig oder technisch hoch sein, aber sie muss klar angeben, welche Anforderungen das Unternehmen hat und welche Kriterien es für die Auswahl eines Beraters verwendet. Check out Vorbereitung einer RFP als Anleitung zum Erstellen dieses Dokuments.

Mit der RFP in der Hand können Sie mit der Kontaktaufnahme mit Technologieberatern beginnen. Fragen Sie andere Unternehmer in Ihrer Branche, ob sie einen zuverlässigen IT-Berater empfehlen können, und recherchieren Sie online, um Berater in Ihrer Nähe zu finden. Stellen Sie bei der Auswahl von Fachkräften für den Kontakt sicher, dass ihre Fachgebiete mit Ihren Projektzielen übereinstimmen. Während es für den Berater nicht wesentlich ist, lokal zu sein, werden Sie wahrscheinlich bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie sich mit der Person zusammensetzen und Ihre geschäftlichen Anforderungen mitteilen. Es kann verlockend sein, Offshore-IT-Hilfe in Betracht zu ziehen, bei der Projekte wie das Erstellen von Anwendungen viel billiger sein können. Es gibt jedoch zusätzliche Sicherheit, wenn ein lokaler Partner zur Verfügung steht, der leichter zur Verfügung steht, um Ihre Fragen zu beantworten und technische Probleme zu lösen.

Wenn es wichtig ist, die Kosten niedrig zu halten (und dies ist in der Regel für die meisten Kleinunternehmer der Fall), haben Sie die Möglichkeit, mit einem lokalen Berater zusammenzuarbeiten, um die Projektspezifikationen festzulegen und die eigentliche Arbeit an andere Stellen auszulagern.

Sie können Ihre Angebotsanfrage auch an eine Handvoll auktionstypischer Websites senden, auf denen Technologieexperten für Projekte bieten. Diese Methode bietet Ihnen möglicherweise eine Vielzahl von Antworten mit stark unterschiedlichen Budgets. Denken Sie daran, dass das niedrigste Gebot möglicherweise nicht die hochwertigste Arbeit liefert.

Stellen Sie sicher, dass Sie Referenzen von den früheren Kunden des Beraters erhalten, bevor Sie sie engagieren. Sie können auch nach Beispielen für ihre Arbeit oder Fallstudien fragen, in denen beschrieben wird, wie sie ähnliche Geschäftsprobleme lösen.

Diese Sicherheitsmaßnahmen können Ihnen helfen, sich bei der Arbeit mit einem externen Auftragnehmer besser zu fühlen. Die wichtigsten Schritte bei der Auswahl eines zuverlässigen IT-Beraters sind jedoch das Überprüfen von Referenzen und die Suche nach jemandem, mit dem Sie kommunizieren können und der Ihre Geschäftsziele wirklich versteht.


Scarlet Pruitt ist ein freiberuflicher Schriftsteller und Unternehmensberater mit Sitz in San Francisco. Sie hat in den USA, Europa und Lateinamerika über die Bereiche Wirtschaft und Technologie berichtet.

Die Einstellung eines IT-Beraters kann für viele Kleinunternehmer eine entmutigende Aufgabe sein, insbesondere wenn sie selbst nicht mit der Technologie vertraut sind oder wenn der Umfang eines IT-Projekts nicht definiert ist. Es gibt jedoch mehrere Schritte, um sicherzustellen, dass Sie bei einem vertrauenswürdigen Berater landen, der Ihren Projektanforderungen und Ihrem Budget entspricht.

Oft ist die erste Hürde der Anfang. Am besten definieren Sie zunächst die Projektziele, den Zeitplan und das Budget, bevor Sie sich an einen Dritten wenden. Sie wissen möglicherweise nicht genau, welche Art von Technologie Ihr Unternehmen benötigt, aber Sie sollten bereits festgelegt haben, was die Investition leisten muss und wie sie Ihrem Unternehmen helfen wird, seine Kerngeschäftsziele zu erreichen.

Der nächste Schritt besteht darin, eine Ausschreibung (Request for Proposal, RFP) zu verfassen, in der die Bedingungen für das Engagement, die Ziele, ein Zeitplan und ein Budget festgelegt werden. RFPs sind ziemlich formelhaft und es gibt zahlreiche Beispiele online und in Büchern, die Sie als Leitfaden verwenden können. Die RFP muss nicht langwierig oder technisch hoch sein, aber sie muss klar angeben, welche Anforderungen das Unternehmen hat und welche Kriterien es für die Auswahl eines Beraters verwendet. Check out Vorbereitung einer RFP als Anleitung zum Erstellen dieses Dokuments.

Mit der RFP in der Hand können Sie mit der Kontaktaufnahme mit Technologieberatern beginnen. Fragen Sie andere Unternehmer in Ihrer Branche, ob sie einen zuverlässigen IT-Berater empfehlen können, und recherchieren Sie online, um Berater in Ihrer Nähe zu finden. Stellen Sie bei der Auswahl von Fachkräften für den Kontakt sicher, dass ihre Fachgebiete mit Ihren Projektzielen übereinstimmen. Während es für den Berater nicht wesentlich ist, lokal zu sein, werden Sie wahrscheinlich bessere Ergebnisse erzielen, wenn Sie sich mit der Person zusammensetzen und Ihre geschäftlichen Anforderungen mitteilen. Es kann verlockend sein, Offshore-IT-Hilfe in Betracht zu ziehen, bei der Projekte wie das Erstellen von Anwendungen viel billiger sein können. Es gibt jedoch zusätzliche Sicherheit, wenn ein lokaler Partner zur Verfügung steht, der leichter zur Verfügung steht, um Ihre Fragen zu beantworten und technische Probleme zu lösen.

Wenn es wichtig ist, die Kosten niedrig zu halten (und dies ist in der Regel für die meisten Kleinunternehmer der Fall), haben Sie die Möglichkeit, mit einem lokalen Berater zusammenzuarbeiten, um die Projektspezifikationen festzulegen und die eigentliche Arbeit an andere Stellen auszulagern.

Sie können Ihre Angebotsanfrage auch an eine Handvoll auktionstypischer Websites senden, auf denen Technologieexperten für Projekte bieten. Diese Methode bietet Ihnen möglicherweise eine Vielzahl von Antworten mit stark unterschiedlichen Budgets. Denken Sie daran, dass das niedrigste Gebot möglicherweise nicht die hochwertigste Arbeit liefert.

Stellen Sie sicher, dass Sie Referenzen von den früheren Kunden des Beraters erhalten, bevor Sie sie engagieren. Sie können auch nach Beispielen für ihre Arbeit oder Fallstudien fragen, in denen beschrieben wird, wie sie ähnliche Geschäftsprobleme lösen.

Diese Sicherheitsmaßnahmen können Ihnen helfen, sich bei der Arbeit mit einem externen Auftragnehmer besser zu fühlen. Die wichtigsten Schritte bei der Auswahl eines zuverlässigen IT-Beraters sind jedoch das Überprüfen von Referenzen und die Suche nach jemandem, mit dem Sie kommunizieren können und der Ihre Geschäftsziele wirklich versteht.


Scarlet Pruitt ist ein freiberuflicher Schriftsteller und Unternehmensberater mit Sitz in San Francisco. Sie hat in den USA, Europa und Lateinamerika über die Bereiche Wirtschaft und Technologie berichtet.


Video: Dürft ihr bald ab 16 wählen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com