So starten Sie ein Podcast-Programm in 6 einfachen Schritten

{h1}

Mit der sättigung der blogosphäre sind audio und video zu starken marketingmedien geworden. So starten sie ihren eigenen podcast.

Das Podcasting hat begonnen und wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihren eigenen Podcast starten können, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Da die Blogosphäre übersättigt ist und die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne kürzer wird, werden Audio und Video immer stärker und ein starkes Medium für Marketing und Publikumskultur. Die Vorteile von Podcasts sind endlos, aber die prominentesten sind:

  • Diversifizierter Inhaltstyp. Bloggen ist großartig, aber Podcasts sind besser.
  • Verbindung mit Influencern. Podcasting ist eine großartige Möglichkeit, Influencer und namhafte Gäste dazu zu bringen, bis zu einer Stunde Zeit mit Ihnen zu verbringen. das würde dich sonst ein Vermögen kosten.
  • Mehr Belichtung. Erschließen Sie sich über eine iTunes-Plattform neue Zielgruppen, auf denen Sie von unterwegs aus zuhören können.
  • Längere Konnektivität. Ein durchschnittlicher Artikel kann in fünf Minuten gelesen werden. Auf der anderen Seite hält eine Podcast-Show Ihr Publikum für 30 Minuten oder länger.
  • Wiederverwendeter Inhalt. Teilen Sie Ihre besten Inhalte mit Ihrem Publikum durch Audio-Podcasts.

Hier sind sechs Schritte zum einfachen Starten eines eigenen Podcasts:

1. Identifizieren Sie Ihre Nische

Bevor Sie etwas anderes tun, sollte die Identifizierung Ihrer Nische ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen. Sie sollten festlegen, worum es in Ihrem Podcast geht, welche Zielgruppe Sie bedienen möchten und welche Arten von Gästen Sie zu Ihrer Show einladen möchten.

Alles, was Sie später tun, hängt davon ab, worum es in Ihrem Podcast geht, und es sollte eine Nische sein und sehr präzise und zielgerichtet sein. Pat Flynn zum Beispiel, der den "Smart Passive Income Podcast" hat, hat eine große Fangemeinde mit einem Podcast aufgebaut, der sich an Unternehmer und Unternehmer richtet.

Was aber, wenn Sie eine bestimmte Fähigkeit oder Idee haben, um einen Stamm herum aufzubauen? „The Amazing Seller“ erschien als neuer Podcast auf meinem Radar, der sich speziell auf den Aufbau eines Online-Geschäfts durch den Verkauf von Eigenmarkenprodukten bei Amazon konzentriert. Der Podcaster Scott Voelker hatte bereits erfolgreich verkauft, also beschloss er, darüber zu sprechen, und es gelang ihm, einen sehr engagierten und fokussierten Stamm von Menschen zu bilden, die auf Amazon verkaufen.

Es ist egal, ob Sie Schriftsteller oder Freiberufler sind, wenn Sie eine Geschichte zu erzählen haben. Ermitteln Sie einfach Ihr Podcast-Thema und entscheiden Sie, wie das Format aussehen soll, einschließlich der Länge jeder Show und wie oft Sie es veröffentlichen werden. Wird Ihre Show alle zwei Wochen wie "Smart Passive Income" oder fünf Tage pro Woche wie "Entrepreneurs on Fire" sein? Und zum Abschluss: Wirst du die Show alleine machen, Co-Hosts haben und / oder Leute zu Interviews einladen?

Was auch immer Sie sich entscheiden, halten Sie sich daran, damit Ihr Publikum weiß, was zu erwarten ist und wann es erwartet wird.

2. Stellen Sie Ihre Marke und Website auf

Nachdem Sie Ihre Nische identifiziert haben, besteht der nächste Schritt darin, herauszufinden, wie Ihr Podcast aufgerufen wird. Das Benennen Ihres Podcasts kann schwierig sein, aber es ist sehr wichtig, den richtigen Namen anzugeben, wenn Sie möchten, dass er sich daran erinnert. Manche Menschen wissen sofort, wie sie heißen, während andere ein Brainstorming durchführen müssen. Beides ist in Ordnung, da es Teil des Prozesses ist.

Ihr Podcast wird zu Ihrer Marke. Wählen Sie den Namen daher mit Bedacht aus. Denken Sie darüber nach, was Ihr Publikum ansprechen wird, wenn Sie sich für einen Namen entscheiden. bereiten Sie auch alle Grafiken vor, die auf der iTunes-Seite angezeigt werden.

Zum Beispiel war Pat Flynn bereits Inhaber der Website SmartPassiveIncome.com. Daher nannte er seinen Podcast „Smart Passive Income Podcast“. In einem anderen Beispiel besaß die Unternehmerin Amy Porterfield AmyPorterfield.com. Sie nannte ihren Podcast jedoch „Online Marketing Made Easy“ ist auf das Publikum ausgerichtet, das sie anziehen möchte.

Es ist immer gut, die übereinstimmende Domain Ihres Podcast-Namens zum Erstellen einer Website zu haben. Hörer möchten möglicherweise eine Verbindung zu Ihnen herstellen. Eine Website bietet eine Plattform, auf der Besucher Kommentare abrufen und Kommentare hinterlassen oder Ihre E-Mail-Liste abonnieren können, wodurch Sie eine persönlichere Beziehung zu Ihrer Community pflegen können.

3. Kaufen Sie Ihre Ausrüstung

Die meisten Laptops verfügen über eingebaute Mikrofone, aber wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Leser atmen oder schwankende Tonhöhe hören, sollten Sie in ein ordentliches Podcast-Setup investieren.

Ein professionelles Podcast-Setup wird Ihnen natürlich dabei helfen, sofort zu beginnen, aber Sie können auch klein anfangen. Das absolute Minimum umfasst ein Podcast-Mikrofon, eine Shock-Halterung, einen Mikrofonarm / Auslegerarm und einen Pop-Filter. Kondensatormikrofone sind normalerweise die besten für Anfänger, die nicht viel investieren wollen. Die AT2020 von Yeti und Audio-Technica von Blue Microphones sind USB-Plug-and-Play-Mikrofone und bieten eine hervorragende Audioqualität.

4. Richten Sie einen Host und eine Software ein

Sie benötigen Aufzeichnungssoftware auf Ihrem Computer, um Ihre Shows aufzuzeichnen. Glücklicherweise sind Softwareprogramme, die von führenden Podcastern verwendet werden, häufig kostenlos.

Ich schlage vor, Audacity zu verwenden, da es sowohl auf dem PC als auch auf dem Mac funktioniert. Es ist ein Open-Source-Audio-Editor und eine Aufnahmesoftware, mit der Sie die Höhen und Tiefen steuern und bearbeiten sowie Intros zu Ihren Shows hinzufügen können. Eine weitere Option ist GarageBand, die auf Macs vorinstalliert ist. Beide Programme sind kostenlos.

Wenn Sie Ihren Podcast hosten möchten, sollten Sie zunächst alle Ihre Shows dort ablegen, wenn Sie an einem gemeinsam genutzten Hosting-Plan eines Unternehmens wie Bluehost teilnehmen. Die Site wird jedoch langsamer, da immer mehr Menschen Episoden herunterladen. Ein weiterer beliebter Hosting-Anbieter ist SiteGround, das Cloud-Hosting anbietet. Klicken Sie hier, um einen ausführlichen Vergleich zwischen Bluehost und SiteGround zu lesen.

Podcast-Hosts sind nicht so teuer. Sie können entweder den S3-Dienst von Amazon oder Libsyn, den besten verfügbaren Podcast-Hosting- und -Publishing-Service, nutzen. Mit Libsyn können Sie mit weniger als 5 Dollar pro Monat beginnen und mit Ihrem Wachstum expandieren.

Richten Sie außerdem Ihren Podcast-Feed mit FeedBurner ein, mit dem Sie Ihre Show an iTunes und Stitcher senden.

5. Senden Sie an iTunes und andere Verzeichnisse

iTunes ist die führende Podcasting-Plattform. Wenn Sie Ihren Podcast einreichen, sollten Sie sich auch die Zeit nehmen, das SEO von iTunes sorgfältig zu prüfen.

Fügen Sie beginnend mit dem Titel Schlüsselwörter hinzu, für die Sie gefunden werden möchten. Wenn Sie sich das Beispiel "Der Passiv-Income-Podcast" ansehen, wären die Schlüsselwörter Online-Geschäft, Blogging, passives Einkommen, undlifestyleHostname, Untertitel und Zusammenfassung sind gleichermaßen wichtig und sollten optimiert werden, da Ihr Podcast nach den von Ihnen eingegebenen Keywords durchsucht werden kann.

Neben iTunes sind Stitcher und SoundCloud zwei Plattformen, die nicht ignoriert werden sollten. Das Podcasting-Programm von SoundCloud befindet sich derzeit in der Beta-Phase, aber insgesamt wird die Plattform von Musikern bevorzugt - und Podcaster nutzen sie jetzt auch, auch auf der obersten Ebene. Sie müssen sich für das Programm bewerben und akzeptiert werden, um Ihren RSS-Feed in Ihrem SoundCloud-Konto zu aktivieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sich auf jeder dieser Plattformen zu bewerben: iTunes, Stitcher und SoundCloud.

6. Fördern Sie die Hölle heraus

Sobald Ihr Podcast live geschaltet wird, können Sie ihn am besten auf Ihrer Heimatbasis, dh auf Ihrer Website, veröffentlichen. Ich empfehle das Blubrry PowerPress-Plugin, mit dem Sie Ihre Episoden in WordPress einbetten können, und den Hörern die Möglichkeit geben, Ihren Podcast von der Website anzuhören. Dies ist ideal für Web- und Android-Benutzer.

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Notizen-Seiten zu verbessern, sodass Ihre Zuhörer die Möglichkeit haben, beim Lesen der Notizen auf play zu drücken. Beachten Sie, dass wenn jemand Ihre Show über Ihre Website hört, diese weiterhin als Download angezeigt wird, den Sie verfolgen können, um die Leistung und das Wachstum Ihrer Show zu überwachen.

Neben dem Einbetten von Shows auf Ihrer Website können Sie Episoden auch über soziale Plattformen wie Facebook, Twitter und LinkedIn promoten. Sie können die Zuhörer auch dazu ermutigen, Episoden mit ihren Followern zu teilen, um Ihre Reichweite zu erhöhen und neue Abonnenten zu gewinnen.

Das Erstellen eines erfolgreichen Podcasts erfordert Aufwand und Engagement. Diese Liste ist keinesfalls als endgültiger Leitfaden für die Erstellung eines Podcasts gedacht, enthält jedoch alle erforderlichen Schritte, um zu beginnen.


Video: Podcast erstellen | KOMPLETT-Anleitung für Anfänger - Wie erstelle ich einen Podcast


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com