Wie man einen guten ersten Eindruck bei einem Franchise-Geber hinterlässt

{h1}

Wenn sie ein franchise kaufen, möchten sie einen franchise-geber davon überzeugen, dass sie als franchise-nehmer perfekt passen? Folge diesen 5 schritten.

Möchten Sie einen ersten Eindruck bei einem Franchise-Geber gewinnen? Heutzutage sind Franchisegeber mit einer geringeren Anzahl qualifizierter Leads noch selektiver, wen sie an Bord bringen. Wenn Sie über Geld reden, präsentieren Sie sich als potenzieller Investor.

"Ausgereifte Franchise-Unternehmen sind viel selektiver, da sie aus Erfahrung wissen, wie schwierig es ist, einen" runden Haken "in ein" quadratisches Loch "zu setzen," sagt Craig Slavin, Gründer von Franchise Architects, einem Franchise-Beratungsunternehmen Gründer des Franchise Navigators, eines Profilierungssystems, das das Potenzial der potenziellen Franchisenehmer misst und Unternehmen dabei hilft, Rekrutierung, Auswahl und individuelle Leistung zu optimieren. Wenn Sie also insbesondere ein Franchise im Visier haben, sollten Sie die folgenden Hinweise und Verbote beachten, wenn Sie versuchen, den Franchisegeber von den Füßen zu fegen.

1. Machen Sie die nötige Arbeit, um das perfekte Franchise für Sie zu finden: Nehmen Sie sich die Zeit, um die Unternehmenskultur zu erforschen, und lernen Sie Franchise-Partner und Franchise-Geber kennen, um sicherzustellen, dass sie richtig zusammenpassen. Wenn die allgemeinen Ziele und die Kultur des Franchisegebers höchstwahrscheinlich mit Ihren eigenen übereinstimmen, werden sie sich auch so fühlen. "Die Auswahl der Kandidaten ist keine einheitliche Lösung", sagt Slavin. „Sie können„ Kandidaten “einfach nicht in einem Bucket bündeln. Jedes Geschäftsmodell ist anders und jede Person ist anders. Es ist entscheidend, die beiden miteinander in Einklang zu bringen. ”

2. Die Perspektive des Franchisegebers verstehen: Ein Blick auf den Rekrutierungsprozess durch die Augen des Franchisegebers macht Sie sensibler für die Herausforderungen, denen sie bei der Suche nach den richtigen Leuten gegenüberstehen, und Sie werden sich bewusster machen, was Sie tun müssen, um einen dauerhaften, positiven Eindruck zu hinterlassen. "Das Humankapital eines Unternehmens ist das, was Erfolg oder Misserfolg verursacht", sagt Slavin. „Ein Unternehmen könnte ein sehr effektives Geschäftsmodell haben und könnte durchaus bereit sein, sich auf Franchising zu konzentrieren. Aber wenn sie ihre Franchise mit falschen Fähigkeiten, Werten und Verhaltensweisen an die falsche Person verkaufen oder gewähren, wird das Unternehmen keinen Erfolg haben oder bestenfalls seine Ziele erreichen. “

3. Demonstrieren Sie Ihre Bereitschaft zu lernen und folgen Sie dem Franchise-System: Das wichtigste Element bei der Bewerbung eines Franchisegebers ist vielleicht der Beweis, dass Sie bereit und gewillt sind, das System in die Praxis umzusetzen, für dessen Aufbau sie hart gearbeitet haben. „Wenn ein Kunde bereit ist, mit der Marke zu arbeiten und aus den langjährigen Erfahrungen von uns und unseren Franchisenehmern zu lernen, wissen wir, dass es eine positive Zusammenarbeit geben wird“, sagt Gina K. McKee, Vice President von Franchise Entwicklung für Value Place. "Wenn ein Kunde zu unserem ersten persönlichen Treffen kommt, mit allen Möglichkeiten, unsere Marke zu ändern, wissen wir, dass dies höchstwahrscheinlich für keine der beiden Parteien geeignet ist."

Christine Specht, Präsidentin und COO von Cousins ​​Subs, stimmt dem zu und sagt: „Unsere erfolgreichsten Franchise-Partner folgen der Marke Cousins, ihrer Kultur und ihren Systemen und begrüßen sie. Daher haben wir im Franchise-Auswahlprozess eine ähnliche Struktur für neue Kandidaten geschaffen. Es ist wichtig, die richtigen Erwartungen im Voraus festzulegen. Wenn wir diesen Prozess und dieses System für neue Kandidaten haben, können wir sie bewerten, wenn sie mit unseren Mitarbeitern zusammenarbeiten und die erforderlichen Schritte des Franchise-Entwicklungsprozesses verfolgen. “

4. Demonstrieren Sie Ihr Engagement für die Marke: Vergessen Sie nicht, dass Sie als Franchise-Nehmer ein direkter Vertreter der Franchise-Marke sind. Daher sind Franchisegeber am meisten beeindruckt von potenziellen Investoren, die nachweisen, dass sie mehr als nur Geld in die Franchise-Chance investieren. "Wir suchen Franchise-Nehmer, die bereit sind, die Extra-Meile zu gehen, von der Begrüßung der Gäste mit einem Lächeln, wenn sie durch die Tür kommen, bis sie hinter die Theke kommen und die Sandwiches selbst herstellen", sagt Specht von Cousins ​​Subs. „Zum Beispiel hatten wir kürzlich einen Gast aus Iowa, der ihre Handtasche in einem unserer Restaurants zurückließ. Der Franchise-Nehmer hat das Restaurant nicht nur danach durchsucht und gefunden, sondern auch noch am selben Tag an FedEx zurückgegeben. Das ist das Kaliber der Person, nach der wir suchen... eine, die weit über das hinausgeht und bereit ist, die Arbeit um jeden Preis zu erledigen. “

5. Fragen stellen: Wenn Sie im Vorfeld umfangreiche Recherchen durchführen und Fragen stellen, wenn Sie den Franchisegeber treffen, ist dies für eine gute Investitionsentscheidung von entscheidender Bedeutung, zeigt aber auch dem Franchisegeber, dass Sie die Entscheidung ernst nehmen. McKee sagt: "Je wissbegieriger, desto besser."

Die Wahl des falschen Franchisenehmers ist einer der schwerwiegendsten Fehler, die ein Franchise-Geber begehen kann. Slavin sagt, dass einem nicht übereinstimmenden Franchisenehmer Rechtskosten in Höhe von 20.000 bis 250.000 USD entstehen können, je nachdem, wie groß der Konflikt ist. Beachten Sie daher den oben genannten Rat, um zu zeigen, dass Sie es wert sind, dass der Franchisegeber Ihnen eine Chance gibt, und Sie werden ihm oder ihr bald den Hals über Kopf haben.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

Möchten Sie einen ersten Eindruck bei einem Franchise-Geber gewinnen? Heutzutage sind Franchisegeber mit einer geringeren Anzahl qualifizierter Leads noch selektiver, wen sie an Bord bringen. Wenn Sie über Geld reden, präsentieren Sie sich als potenzieller Investor.

"Ausgereifte Franchise-Unternehmen sind viel selektiver, da sie aus Erfahrung wissen, wie schwierig es ist, einen" runden Haken "in ein" quadratisches Loch "zu setzen," sagt Craig Slavin, Gründer von Franchise Architects, einem Franchise-Beratungsunternehmen Gründer des Franchise Navigators, eines Profilierungssystems, das das Potenzial der potenziellen Franchisenehmer misst und Unternehmen dabei hilft, Rekrutierung, Auswahl und individuelle Leistung zu optimieren. Wenn Sie also insbesondere ein Franchise im Visier haben, sollten Sie die folgenden Hinweise und Verbote beachten, wenn Sie versuchen, den Franchisegeber von den Füßen zu fegen.

1. Machen Sie die nötige Arbeit, um das perfekte Franchise für Sie zu finden: Nehmen Sie sich die Zeit, um die Unternehmenskultur zu erforschen, und lernen Sie Franchise-Partner und Franchise-Geber kennen, um sicherzustellen, dass sie richtig zusammenpassen. Wenn die allgemeinen Ziele und die Kultur des Franchisegebers höchstwahrscheinlich mit Ihren eigenen übereinstimmen, werden sie sich auch so fühlen. "Die Auswahl der Kandidaten ist keine einheitliche Lösung", sagt Slavin. „Sie können„ Kandidaten “einfach nicht in einem Bucket bündeln. Jedes Geschäftsmodell ist anders und jede Person ist anders. Es ist entscheidend, die beiden miteinander in Einklang zu bringen. ”

2. Die Perspektive des Franchisegebers verstehen: Ein Blick auf den Rekrutierungsprozess durch die Augen des Franchisegebers macht Sie sensibler für die Herausforderungen, denen sie bei der Suche nach den richtigen Leuten gegenüberstehen, und Sie werden sich bewusster machen, was Sie tun müssen, um einen dauerhaften, positiven Eindruck zu hinterlassen. "Das Humankapital eines Unternehmens ist das, was Erfolg oder Misserfolg verursacht", sagt Slavin. „Ein Unternehmen könnte ein sehr effektives Geschäftsmodell haben und könnte durchaus bereit sein, sich auf Franchising zu konzentrieren. Wenn sie ihre Franchise jedoch mit falschen Fähigkeiten, Werten und Verhaltensweisen an die falsche Person verkaufen oder gewähren, wird das Unternehmen keinen Erfolg haben oder bestenfalls seine Ziele erreichen. “

3. Demonstrieren Sie Ihre Bereitschaft zu lernen und folgen Sie dem Franchise-System: Das wichtigste Element bei der Bewerbung eines Franchisegebers ist vielleicht der Beweis, dass Sie bereit und gewillt sind, das System in die Praxis umzusetzen, für dessen Aufbau sie hart gearbeitet haben. „Wenn ein Kunde bereit ist, mit der Marke zu arbeiten und aus den langjährigen Erfahrungen von uns und unseren Franchisenehmern zu lernen, wissen wir, dass es eine positive Zusammenarbeit geben wird“, sagt Gina K. McKee, Vice President von Franchise Entwicklung für Value Place. "Wenn ein Kunde zu unserem ersten persönlichen Treffen kommt, mit allen Möglichkeiten, unsere Marke zu ändern, wissen wir, dass dies höchstwahrscheinlich für keine der beiden Parteien geeignet ist."

Christine Specht, Präsidentin und COO von Cousins ​​Subs, stimmt dem zu und sagt: „Unsere erfolgreichsten Franchise-Partner folgen der Marke Cousins, ihrer Kultur und ihren Systemen und begrüßen sie. Daher haben wir im Franchise-Auswahlprozess eine ähnliche Struktur für neue Kandidaten geschaffen. Es ist wichtig, die richtigen Erwartungen im Voraus festzulegen. Wenn wir diesen Prozess und dieses System für neue Kandidaten haben, können wir sie bewerten, wenn sie mit unseren Mitarbeitern zusammenarbeiten und die erforderlichen Schritte des Franchise-Entwicklungsprozesses verfolgen. “

4. Demonstrieren Sie Ihr Engagement für die Marke: Vergessen Sie nicht, dass Sie als Franchise-Nehmer ein direkter Vertreter der Franchise-Marke sind. Daher sind Franchisegeber am meisten beeindruckt von potenziellen Investoren, die nachweisen, dass sie mehr als nur Geld in die Franchise-Chance investieren. "Wir suchen Franchise-Nehmer, die bereit sind, die Extra-Meile zu gehen, von der Begrüßung der Gäste mit einem Lächeln, wenn sie durch die Tür kommen, bis sie hinter die Theke kommen und die Sandwiches selbst herstellen", sagt Specht von Cousins ​​Subs. „Zum Beispiel hatten wir kürzlich einen Gast aus Iowa, der ihre Handtasche in einem unserer Restaurants zurückließ. Der Franchise-Nehmer hat das Restaurant nicht nur danach durchsucht und gefunden, sondern auch noch am selben Tag an FedEx zurückgegeben. Das ist das Kaliber der Person, nach der wir suchen... eine, die weit über das hinausgeht und bereit ist, die Arbeit um jeden Preis zu erledigen. “

5. Fragen stellen: Wenn Sie im Vorfeld umfangreiche Untersuchungen durchführen und Fragen stellen, wenn Sie den Franchisegeber treffen, ist dies für eine gute Investitionsentscheidung von entscheidender Bedeutung, zeigt aber auch dem Franchisegeber, dass Sie die Entscheidung ernst nehmen. McKee sagt: "Je wissbegieriger, desto besser."

Die Wahl des falschen Franchisenehmers ist einer der schwerwiegendsten Fehler, die ein Franchise-Geber begehen kann. Slavin sagt, dass einem nicht übereinstimmenden Franchisenehmer Rechtskosten in Höhe von 20.000 bis 250.000 USD entstehen können, je nachdem, wie groß der Konflikt ist. Beachten Sie daher den oben genannten Rat, um zu zeigen, dass Sie es wert sind, dass der Franchisegeber Ihnen eine Chance gibt, und Sie werden ihn oder sie bald über Kopf bekommen.


Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]


Video: Mental Efficiency - Mental Exercises and Mental Energy by Arnold Bennett, | Audiobook | Full | Text


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com