So stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter glücklich sind

{h1}

Die antwort ist überraschend einfach.

Wenn Sie zu den sieben oder acht Personen gehören, die diesen Blog regelmäßig lesen,

album-the-essential-daryl-hall-john-oates3

Sie werden unsere selbst-defätistische Natur in diesem Artikel erkennen, denn wir sind nicht immer die fröhlichsten Blogger der Welt. Aber wir sind hier, um zu dienen, und so werden wir demütig so vorgehen, als ob Kwai Chang Caine in eine verrückte Cowboybar geht. (Entschuldigung, wir hatten einen Moment von David Carradine.) Wie auch immer, auf den Punkt: Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen mit glücklichen Mitarbeitern gefüllt ist? Einfach, sagt Jay Goltz, der "Times Thinking Entrepreneur" der NY Times: Finden Sie die unglücklichen Angestellten und können ihre Ärsche finden. Danke, Captain Offensichtlich. Nein, wir machen Mr. Goltz. Der Kerl muss recht haben, weil er fünf eigene Geschäfte hat, und einer von ihnen ist der größte Bilderrahmenladen in den USA (wir fragen uns, ob er den Bilderrahmenladen in unserer Nachbarschaft betreibt. Das letzte Mal waren wir dort, um zu rahmen unser signiertes Hall & Oates-Poster, die Mitarbeiter lächelten und lachten.

Für mehr offensichtliche geschäftliche Ratschläge klicken Sie auf den NY Times-Artikel mit Tipps von Goldman Sachs-Alumni, die ihren Auftritt an der Wall Street verließen, um Start-ups zu starten, die Hausalarmsysteme, Kinderschuhe usw. verkaufen. Jetzt sagen wir nicht, dass diese Leute " t klug. Vielleicht hatten sie gute Gründe, Goldman zu verlassen, was sein eigenes Geld auswertet und in der Angestelltenküche wie übriggebliebene Halloween-Süßigkeiten ausgibt. Aber man muss sich fragen, vor allem wenn ihr Rat schon darauf hinausläuft: Wenn Sie einen teuren Berater beauftragen und er Ihnen schlechte Ratschläge gibt, sollten Sie ihn loswerden. (Vermutlich bei Goldman, wenn sie einen dummen Berater auf die Gehaltsliste setzen, behalten sie ihn einfach bei sich. Schließlich ist es Ihre Steuergelder, die sein Gehalt bezahlen.)

Ein Bud Pub? Wir werden dazu trinken. Es dauerte eine Weile, aber Budweiser, Coors, Miller und andere große Brauereien stellten schließlich fest, dass die Leute bereit sind, für gutes Bier etwas mehr zu zahlen. So bauten sie ihre eigenen Kleinbrauen, wie das amerikanische Ale von Bud. Nun, unser AllBiz-Kollege Paul Kilduff meldet uns, Bud hat eine Kneipe, in der er dienen kann. Paul war kürzlich in der Innenstadt von San Francisco und bemerkte, dass in Kürze ein bevorstehendes Debüt einer Budweiser-Kneipe neben dem Carl's Jr. angekündigt wurde in der Powell Street. Wenn wir etwas über diese Gegend wissen (und wir tun es), würden wir vermuten, dass es weniger Nachfrage nach American Ale gibt als nach King Cobra, dem Angebot von Bud's Malzlikör. (Solange sie 40-Unzen-Gläser haben.)
In anderen guten Nachrichten berichtet Bloomberg, dass viele Weingüter im Napa Valley ausgeschlossen werden, weil die Leute nicht gerade 750 Dollar auf Flaschen mit Screaming Eagle auf die übliche Art und Weise verlieren. Stattdessen entscheiden sie sich für das 12-Dollar-Taxi aus Chile. Oder die 5-Liter-Box „Franzia“, die für 8 US-Dollar erhältlich ist und der meistverkaufte Wein in den USA ist. (Wir haben es einmal probiert. Wir bleiben bei King Cobra.)

Wenn Sie zu den sieben oder acht Personen gehören, die diesen Blog regelmäßig lesen,

album-the-essential-daryl-hall-john-oates3

Sie werden unsere selbst-defätistische Natur in diesem Artikel erkennen, denn wir sind nicht immer die fröhlichsten Blogger der Welt. Aber wir sind hier, um zu dienen, und so werden wir demütig so vorgehen, als ob Kwai Chang Caine in eine verrückte Cowboy-Bar geht. (Entschuldigung, wir hatten einen Moment von David Carradine.) Wie auch immer, auf den Punkt: Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen mit glücklichen Mitarbeitern gefüllt ist? Einfach, sagt Jay Goltz, der "Times Thinking Entrepreneur" der NY Times: Finden Sie die unglücklichen Angestellten und können ihre Ärsche finden. Danke, Captain Offensichtlich. Nein, wir machen Mr. Goltz. Der Kerl muss recht haben, weil er fünf eigene Geschäfte hat, und einer von ihnen ist der größte Bilderrahmenladen in den USA (wir fragen uns, ob er den Bilderrahmenladen in unserer Nachbarschaft betreibt. Das letzte Mal waren wir dort, um zu rahmen unser signiertes Hall & Oates-Poster, die Mitarbeiter lächelten und lachten.

Für mehr offensichtliche geschäftliche Ratschläge klicken Sie auf den NY Times-Artikel mit Tipps von Goldman Sachs-Alumni, die ihren Auftritt an der Wall Street verließen, um Start-ups zu starten, die Hausalarmsysteme, Kinderschuhe usw. verkaufen. Jetzt sagen wir nicht, dass diese Leute " t klug. Vielleicht hatten sie gute Gründe, Goldman zu verlassen, was sein eigenes Geld auswertet und in der Angestelltenküche wie übriggebliebene Halloween-Süßigkeiten ausgibt. Aber man muss sich fragen, vor allem wenn ihr Rat schon darauf hinausläuft: Wenn Sie einen teuren Berater beauftragen und er Ihnen schlechte Ratschläge gibt, sollten Sie ihn loswerden. (Vermutlich bei Goldman, wenn sie einen dummen Berater auf die Gehaltsliste setzen, behalten sie ihn einfach bei sich. Schließlich ist es Ihre Steuergelder, die sein Gehalt bezahlen.)

Ein Bud Pub? Wir werden dazu trinken. Es dauerte eine Weile, aber Budweiser, Coors, Miller und andere große Brauereien stellten schließlich fest, dass die Leute bereit sind, für gutes Bier etwas mehr zu zahlen. So bauten sie ihre eigenen Kleinbrauen, wie das amerikanische Ale von Bud. Nun, unser AllBiz-Kollege Paul Kilduff meldet uns, Bud hat eine Kneipe, in der er dienen kann. Paul war kürzlich in der Innenstadt von San Francisco und bemerkte, dass in Kürze ein bevorstehendes Debüt einer Budweiser-Kneipe neben dem Carl's Jr. angekündigt wurde in der Powell Street. Wenn wir etwas über diese Gegend wissen (und wir tun es), würden wir vermuten, dass es weniger Nachfrage nach American Ale gibt als nach King Cobra, dem Angebot von Bud's Malzlikör. (Solange sie 40-Unzen-Gläser haben.)
In anderen guten Nachrichten berichtet Bloomberg, dass viele Weingüter im Napa Valley ausgeschlossen werden, weil die Leute nicht gerade 750 Dollar auf Flaschen mit Screaming Eagle auf die übliche Art und Weise verlieren. Stattdessen entscheiden sie sich für das 12-Dollar-Taxi aus Chile. Oder die 5-Liter-Box „Franzia“, die für 8 US-Dollar erhältlich ist und der meistverkaufte Wein in den USA ist. (Wir haben es einmal probiert. Wir bleiben bei King Cobra.)

Wenn Sie zu den sieben oder acht Personen gehören, die diesen Blog regelmäßig lesen,

album-the-essential-daryl-hall-john-oates3

Sie werden unsere selbst-defätistische Natur in diesem Artikel erkennen, denn wir sind nicht immer die fröhlichsten Blogger der Welt. Aber wir sind hier, um zu dienen, und so werden wir demütig so vorgehen, als ob Kwai Chang Caine in eine verrückte Cowboybar geht. (Entschuldigung, wir hatten einen Moment von David Carradine.) Wie auch immer, auf den Punkt: Wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen mit glücklichen Mitarbeitern gefüllt ist? Einfach, sagt Jay Goltz, der "Times Thinking Entrepreneur" der NY Times: Finden Sie die unglücklichen Angestellten und können ihre Ärsche finden. Danke, Captain Offensichtlich. Nein, wir machen Mr. Goltz. Der Kerl muss recht haben, weil er fünf eigene Geschäfte hat, und einer von ihnen ist der größte Bilderrahmenladen in den USA (wir fragen uns, ob er den Bilderrahmenladen in unserer Nachbarschaft betreibt. Das letzte Mal waren wir dort, um zu rahmen unser signiertes Hall & Oates-Poster, die Mitarbeiter lächelten und lachten.

Für mehr offensichtliche geschäftliche Ratschläge klicken Sie auf den NY Times-Artikel mit Tipps von Goldman Sachs-Alumni, die ihren Auftritt an der Wall Street verließen, um Start-ups zu starten, die Hausalarmsysteme, Kinderschuhe usw. verkaufen. Jetzt sagen wir nicht, dass diese Leute " t klug. Vielleicht hatten sie gute Gründe, Goldman zu verlassen, was sein eigenes Geld auswertet und in der Angestelltenküche wie übriggebliebene Halloween-Süßigkeiten ausgibt. Aber man muss sich fragen, vor allem wenn ihr Rat schon darauf hinausläuft: Wenn Sie einen teuren Berater beauftragen und er Ihnen schlechte Ratschläge gibt, sollten Sie ihn loswerden. (Vermutlich bei Goldman, wenn sie einen dummen Berater auf die Gehaltsliste setzen, behalten sie ihn einfach bei sich. Schließlich ist es Ihre Steuergelder, die sein Gehalt bezahlen.)

Ein Bud Pub? Wir werden dazu trinken. Es dauerte eine Weile, aber Budweiser, Coors, Miller und andere große Brauereien stellten schließlich fest, dass die Leute bereit sind, für gutes Bier etwas mehr zu zahlen. So bauten sie ihre eigenen Kleinbrauen, wie das amerikanische Ale von Bud. Nun, unser AllBiz-Kollege Paul Kilduff meldet uns, Bud hat eine Kneipe, in der er dienen kann. Paul war kürzlich in der Innenstadt von San Francisco und bemerkte, dass in Kürze ein bevorstehendes Debüt einer Budweiser-Kneipe neben dem Carl's Jr. angekündigt wurde in der Powell Street. Wenn wir etwas über diese Gegend wissen (und wir tun es), würden wir vermuten, dass es weniger Nachfrage nach American Ale gibt als nach King Cobra, Buds Malzlikörangebot. (Solange sie 40-Unzen-Gläser haben.)
In anderen guten Nachrichten berichtet Bloomberg, dass viele Weingüter im Napa Valley ausgeschlossen werden, weil die Leute nicht gerade 750 Dollar auf Flaschen mit Screaming Eagle auf die übliche Art und Weise verlieren. Stattdessen entscheiden sie sich für das 12-Dollar-Taxi aus Chile. Oder die 5-Liter-Box „Franzia“, die für 8 US-Dollar erhältlich ist und der meistverkaufte Wein in den USA ist. (Wir haben es einmal probiert. Wir bleiben bei King Cobra.)


Video: 10 Punkte, die Mitarbeiter glücklich machen!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com