So planen Sie Ihren Ruhestand in Ihren 20ern

{h1}

Hier sind konkrete dinge zu tun, wenn sie jung sind, die sie später im leben körperlich und finanziell gesund machen.

Wenn Sie in Ihren Zwanzigern sind, ist die Altersvorsorge wahrscheinlich die Nr. 2.515 auf Ihrer Prioritätenliste. Zwischen dem Erlernen des Baus eines Rasenmähers und der Entdeckung eines Planeten befindet sich die Altersvorsorge. Sie werden jedoch hören, dass viele Leute in ihren 50ern und 60ern dasselbe sagen:

"Ich wünschte, ich hätte in meiner Jugend besser für meinen Ruhestand geplant."

Es sind auch nicht nur die Finanzen, die Menschen im späteren Leben auf den Weg bringen, wenn es einfach genug ist, zu gehen und das Gleichgewicht zu halten, ohne den zusätzlichen psychischen und materiellen Stress der Ruhestandsangst. Hier sind einige Dinge, die Sie in Ihren Zwanzigern tun können, die Sie physisch und finanziell in der Nähe des Ruhestandes machen werden - wenn diese Probleme sicherlich ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen.

Finanzielle Planung

Das Beste, was Sie in Ihren 20ern tun können, ist, eine Beziehung zu einem fähigen, vertrauenswürdigen und sympathischen professionellen Finanzplaner aufzubauen. Sie haben vielleicht nicht viel Geld, um jetzt zu investieren oder zu sparen, aber wenn Sie dies tun, brauchen Sie Hilfe, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn es gibt Hunderte von Optionen - und es kann sehr, sehr kompliziert werden.

Viele junge Leute lassen sich von Eltern, einem reichen Onkel, einem erfolgreichen Kollegen oder anderen wohlmeinenden Freunden und Kontakten finanziell beraten. Dies ist jedoch ein gefährlicher Ansatz. Leute wie diese haben die besten Absichten, aber was für sie funktioniert hat, kann für Sie nicht funktionieren. Es gibt viele Dinge, die in Bezug auf Risikotoleranz, Steuerfolgen und mehr zu beachten sind. Ein Fachmann weiß, wie er die Variablen systematisch analysiert und einen kurz- und langfristigen Finanzplan erstellt, für den es sinnvoll ist Sie, nicht Onkel Nigel.

Lernen Sie einen Profi kennen. Kandidaten sorgfältig prüfen. Wenn Sie ein paar finden, die in der Lage zu sein scheinen, vertrauenswürdig und sympathisch zu sein, informieren Sie sie über die aktuellen Finanzen und das, was Sie in den nächsten Jahren erwarten werden. Dann stellen Sie eine einfache Frage: "Was würden Sie tun, wenn Sie in meinen Schuhen wären?" Die Antwort, die Ihnen am besten gefällt, ist die Person, die die beste Wahl für Sie ist.

Nachlassplanung

Mit der Finanzplanung ist die Nachlassplanung verbunden. Bei der Nachlassplanung geht es um die Frage, wie Sie Ihr Vermögen schützen, wenn Sie es angesammelt haben, und wie Sie Ihr Vermögen weitergeben, wenn Sie sterben. Ein Nachlassplan wird sich im Laufe der Jahre kontinuierlich ändern, wenn sich Ihre Vermögenswerte und Familienmitglieder ändern. Es ist jedoch wiederum hilfreich, eine Beziehung zu einem Nachlassplanungsexperten aufzubauen, wenn Sie über 20 Jahre alt sind, insbesondere wenn Sie einen Ehepartner und / oder Kinder haben.

Wenn es um Finanz- und Nachlassplanung geht, haben Sie wahrscheinlich sofortig sowie langfristige Fragen zu berücksichtigen. Zum Beispiel:

  • Soll ich zu meinem 401 (k) beitragen? Wenn ja, wie viel? Sie werden überrascht sein, wie selbst kleine Investitionen im Laufe mehrerer Jahrzehnte wachsen.
  • Brauche ich ein Testament?
  • Brauche ich eine Lebensversicherung? Wenn ja, wie viel und wer sollten die Begünstigten sein?
  • Soll ich ein Auto kaufen oder leasen?
  • Soll ich ein Haus kaufen oder mieten?
  • Wie gehe ich am besten mit der Krankenversicherung um?

Zahlreiche Fragen wie diese tauchen jedes Jahr auf. Wenn Sie Ihre Entscheidungen verbessern, summiert sich der Wert im Laufe der Jahre auf große Weise.

Lifestyle- und Karrierefragen

Natürlich ist Geld nur ein Teil eines glücklichen Ruhestands - es bedeutet alles, wenn Sie die materiellen Dinge genießen können, die Sie angesammelt haben. Es scheint mir, dass die Menschen in ihren 20ern diesbezüglich eine bessere Wertschätzung haben als uns Boomer. Die Wichtigkeit von Work-Life-Balance war für viele Menschen in meiner Generation, die einfach glücklich waren, einen Job zu haben, kein dringendes Thema.

Es ist jedoch nicht nur eine Work-Life-Balance heute. Lebensstil- und Karriereentscheidungen, die Sie jetzt treffen, wirken sich auf die Ergebnisse aus, die Sie möglicherweise nicht bis zur Rente in vollem Umfang spüren. Hier sind einige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Wo möchte ich leben, Wurzeln schlagen? Was ist für meine Karriere, meine Familie, meinen Lebensstil und meine Lebenshaltungskosten sinnvoll? Es ist nichts falsch daran, umzuziehen oder an einem exotischen Ort zu leben, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Es wird jedoch oft schwieriger, sich im Laufe der Jahre zu bewegen und Sie investieren in einen Job oder eine Nachbarschaft.
  • Ist meine Arbeit nachhaltig? Eine Herausforderung der „Gig Economy“ besteht darin, dass die Menschen davon abgehalten werden, sich auf einen langfristigen Karriereweg zu begeben. Es lohnt sich aber zu fragen: „Ist die Arbeit, die ich jetzt mache, etwas, was ich in 10, 20 Jahren tun möchte? Wird mir diese Arbeit das Einkommenswachstum bringen, das ich in 10, 20 Jahren brauchen werde? " Die Karriere zu wechseln wird im Laufe der Jahre schwieriger. Das letzte, was Sie wollen, ist, in einem Sackgasse-Job gefangen zu sein und nicht mehr die Energie, finanzielle Flexibilität oder Marktfähigkeit für Änderungen zu haben.
  • Halte ich mich in guter körperlicher Verfassung? Es ist sehr, sehr schwer, sich eine Übungsgewohnheit anzueignen, wenn Sie in Ihren 40ern oder 50ern oder älter sind... aber es ist sehr einfach, sich unglaublich schnell aus der Form bringen zu lassen, wenn Sie in Ihren 20ern und 30ern sind. Wenn Sie diese Reise vor oder nach der Arbeit ins Fitnessstudio verschoben haben, wird sich Ihr Körper aus dem Jahr 2045 bei Ihnen herzlich bedanken, wenn Sie ihn jetzt zu Ihrer Routine machen.
  • Halte ich mich in guter geistiger und geistiger Verfassung? Es gibt das Stereotyp des knusprigen, zynischen älteren Bürgers, das auf seine Art stecken bleibt - ein Stereotyp, der allzu oft Realität ist. Um den Geist und Geist jugendlich zu halten, erfordert das genauso viel Arbeit wie den Körper in Form zu halten. Schwer zu tun manchmal in Ihren 20ern, wenn Arbeit und Familie so viel Zeit und Energie verbrauchen. Trotzdem zahlt es sich jetzt und später aus, gute mentale und spirituelle Praktiken zu pflegen. Lesen, Fortbildung, Reisen, Meditation und Glaube sind alles Wege, wie die Menschen frisch, positiv, offen und in der Lage sind, die Dinge mitzunehmen. Für viele spielt auch die körperliche Bewegung eine Rolle. Handeln Sie jetzt und wehren Sie die Dämonen der Bitterkeit, der Angst und des Zorns ab.

Alle diese Fragen und Probleme sind unabhängig davon, ob Sie sich mit ihnen befassen oder nicht. Aber je länger Sie sie aufschieben, desto wahrscheinlicher werden Sie überwältigt, wenn Sie endlich gezwungen sind, Entscheidungen zu treffen. Eine langsame und stetige Planung der Altersvorsorge trägt später dazu bei, die Dinge reibungsloser und einfacher zu gestalten - und wird Ihnen heute auch viel Ruhe und Zuversicht geben.

VERBINDUNG: Ein Drittel der Kleinunternehmer hat keinen Pensionsplan - oder?

Wenn Sie in Ihren Zwanzigern sind, ist die Altersvorsorge wahrscheinlich die Nr. 2.515 auf Ihrer Prioritätenliste. Zwischen dem Erlernen des Baus eines Rasenmähers und der Entdeckung eines Planeten befindet sich die Altersvorsorge. Sie werden jedoch hören, dass viele Leute in ihren 50ern und 60ern dasselbe sagen:

"Ich wünschte, ich hätte in meiner Jugend besser für meinen Ruhestand geplant."

Es sind auch nicht nur die Finanzen, die Menschen im späteren Leben auf den Weg bringen, wenn es einfach genug ist, zu gehen und das Gleichgewicht zu halten, ohne den zusätzlichen psychischen und materiellen Stress der Ruhestandsangst. Hier sind einige Dinge, die Sie in Ihren Zwanzigern tun können, die Sie physisch und finanziell in der Nähe des Ruhestandes machen werden - wenn diese Probleme sicherlich ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen.

Finanzielle Planung

Das Beste, was Sie in Ihren 20ern tun können, ist, eine Beziehung zu einem fähigen, vertrauenswürdigen und sympathischen professionellen Finanzplaner aufzubauen. Sie haben vielleicht nicht viel Geld, um jetzt zu investieren oder zu sparen, aber wenn Sie dies tun, brauchen Sie Hilfe, um die richtigen Entscheidungen zu treffen, denn es gibt Hunderte von Optionen - und es kann sehr, sehr kompliziert werden.

Viele junge Leute lassen sich von Eltern, einem reichen Onkel, einem erfolgreichen Kollegen oder anderen wohlmeinenden Freunden und Kontakten finanziell beraten. Dies ist jedoch ein gefährlicher Ansatz. Leute wie diese haben die besten Absichten, aber was für sie funktioniert hat, kann für Sie nicht funktionieren. Es gibt viele Dinge, die in Bezug auf Risikotoleranz, Steuerfolgen und mehr zu beachten sind. Ein Fachmann weiß, wie er die Variablen systematisch analysiert und einen kurz- und langfristigen Finanzplan erstellt, für den es sinnvoll ist Sie, nicht Onkel Nigel.

VERBINDUNG: 3 Anlagestrategien zur Steigerung Ihrer Altersvorsorge

Lernen Sie einen Profi kennen. Kandidaten sorgfältig prüfen. Wenn Sie ein paar finden, die in der Lage zu sein scheinen, vertrauenswürdig und sympathisch zu sein, informieren Sie sie über die aktuellen Finanzen und das, was Sie in den nächsten Jahren erwarten werden. Dann stellen Sie eine einfache Frage: "Was würden Sie tun, wenn Sie in meinen Schuhen wären?" Die Antwort, die Ihnen am besten gefällt, ist die Person, die die beste Wahl für Sie ist.

Nachlassplanung

Mit der Finanzplanung ist die Nachlassplanung verbunden. Bei der Nachlassplanung geht es um die Frage, wie Sie Ihr Vermögen schützen, wenn Sie es angesammelt haben, und wie Sie Ihr Vermögen weitergeben, wenn Sie sterben. Ein Nachlassplan wird sich im Laufe der Jahre kontinuierlich ändern, wenn sich Ihre Vermögenswerte und Familienmitglieder ändern. Es ist jedoch wiederum hilfreich, eine Beziehung zu einem Nachlassplanungsexperten aufzubauen, wenn Sie über 20 Jahre alt sind, insbesondere wenn Sie einen Ehepartner und / oder Kinder haben.

Wenn es um Finanz- und Nachlassplanung geht, haben Sie wahrscheinlich sofortig sowie langfristige Fragen zu berücksichtigen. Zum Beispiel:

  • Soll ich zu meinem 401 (k) beitragen? Wenn ja, wie viel? Sie werden überrascht sein, wie selbst kleine Investitionen im Laufe mehrerer Jahrzehnte wachsen.
  • Brauche ich ein Testament?
  • Brauche ich eine Lebensversicherung? Wenn ja, wie viel und wer sollten die Begünstigten sein?
  • Soll ich ein Auto kaufen oder leasen?
  • Soll ich ein Haus kaufen oder mieten?
  • Wie gehe ich am besten mit der Krankenversicherung um?

Zahlreiche Fragen wie diese tauchen jedes Jahr auf. Wenn Sie Ihre Entscheidungen verbessern, summiert sich der Wert im Laufe der Jahre auf große Weise.

Lifestyle- und Karrierefragen

Natürlich ist Geld nur ein Teil eines glücklichen Ruhestands - es bedeutet alles, wenn Sie die materiellen Dinge genießen können, die Sie angesammelt haben. Es scheint mir, dass die Menschen in ihren 20ern diesbezüglich eine bessere Wertschätzung haben als uns Boomer. Die Wichtigkeit von Work-Life-Balance war für viele Menschen in meiner Generation, die einfach glücklich waren, einen Job zu haben, kein dringendes Thema.


Video: Ausgaben reduzieren leicht gemacht - In 10 Minuten 570€ gespart - 3 Konto Modell verwendet


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com