So bereiten Sie sich auf Ihr nächstes Verkaufsgespräch vor

{h1}

Erfolgreicher verkauf erfordert planung und vorbereitung, um die verkaufschancen zu erhöhen.

Es gibt einige Verkäufer, die denken, dass ihr Verkauf beginnt, wenn sie im Büro ihrer potenziellen Kunden oder Kunden ankommen. Diese Leute sind keine sehr guten Verkäufer. Um beim Verkauf erfolgreich zu sein, bedarf es einer Vorbereitung, die Ihre Verkaufschancen erhöht. So bereiten Sie sich auf Ihr nächstes Verkaufsgespräch vor.

Mit wem treffe ich mich und verkaufe ihn an?

Sie müssen Ihre Verkaufsmethode je nach Art der Person, an die Sie verkaufen, anpassen. Wenn Sie an einen ruhigen, nachdenklichen Interessenten verkaufen, sollte Ihre Verkaufsstrategie anders sein als wenn Sie an einen geselligen, sich schnell bewegenden Interessenten verkaufen. Stellen Sie sich vor, Sie hätten Herrn Rogers gegen James Corden verkauft. Ich hoffe, Sie können sehen, dass jeder von ihnen besser auf verschiedene Arten von Menschen reagiert. Woher wissen Sie jetzt, was Sie tun sollen?

Sie sprechen wahrscheinlich mit Ihrem Interessenten, wenn Sie Ihren ersten Termin vereinbaren. Hören Sie sich die Stimme Ihres Interessenten an und bewerten Sie sie vor dem Verkaufsgespräch. Ein schnelles Gespräch ist in der Regel einer, der eher ein Risikoträger ist und sich schnell durch das Meeting bewegen möchte. Ihre langsameren Kunden brauchen mehr Sicherheit beim Kauf, da der Kauf riskant ist und sie tendenziell risikofreudiger sind. Jemand, der mit einer monotonen Stimme spricht, kauft tendenziell auf der Grundlage von Fakten und Daten. Eine Person mit mehr Tonalität in der Stimme neigt dazu, auf der Grundlage von Meinungen zu kaufen.

Ihre Aufgabe ist es, sich auf Fakten und Meinungen vorzubereiten und bereit zu sein, um Ihre Verkaufsansprüche zu stützen. Das ist der Grund, warum Zeugnisbriefe so mächtig sind - schriftlich wird alles als Tatsache betrachtet. Wenn jemand etwas schriftlich schreibt, wird daraus eine Meinung.

Warum sollten sie kaufen?

Berücksichtigen Sie alle Probleme, die Ihr Interessent haben könnte, die Sie mit dem von Ihnen verkauften Produkt oder Service lösen könnten. Interessenten kaufen, wenn sie ein Problem haben, das gelöst werden muss, aber sie kaufen nur von Ihnen, wenn Sie eine Lösung für ihr Problem anbieten können. Versuchen Sie vor dem Meeting, mögliche Probleme oder Probleme herauszufinden. Das Problem, der Bedarf oder der Bedarf sollte signifikant genug sein, andernfalls könnte Ihr Interessent überlegen, nichts dagegen zu unternehmen - und das bedeutet, dass Sie keinen Verkauf erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Interessenten in Frage stellen, wenn Sie ein Problem entdecken, brauchen oder wollen. Sie möchten wissen, wie wichtig und aktuell das Problem ist. Eine gute Frage wäre: "Wie wichtig ist dieses Problem für Sie, um jetzt darauf zu reagieren?" Sie haben Verkaufsziele für dieses Jahr, und Sie werden keinen Verkauf tätigen, wenn das Problem in diesem Jahr nicht gelöst wird.

Wie leite ich meinen Interessenten, um zu verstehen, warum er kaufen sollte?

Sie sollten Ihre Fragestrategie auf der Grundlage der Probleme planen, die Sie zu entdecken erwarten. Wenn Sie Ihr Meeting mit einer Frage öffnen - bleiben Sie fern von Ja-Nein-Fragen -, die Ihren Interessenten dazu bringen wird, über sein Geschäft zu sprechen. Sie werden viel über das Geschäft Ihres Interessenten erfahren, sobald er zu sprechen beginnt, und Sie werden Bereiche hören, die zu weiteren Fragen führen können. Fragen Sie nach Hindernissen in diesen Bereichen. Fragen Sie Ihren Interessenten auch nach den Problemen, an die Sie vor dem Meeting gedacht haben.

Es gibt einige Verkäufer, die denken, dass ihr Verkauf beginnt, wenn sie im Büro ihrer potenziellen Kunden oder Kunden ankommen. Diese Leute sind keine sehr guten Verkäufer. Um beim Verkauf erfolgreich zu sein, bedarf es einer Vorbereitung, die Ihre Verkaufschancen erhöht. So bereiten Sie sich auf Ihr nächstes Verkaufsgespräch vor.

Mit wem treffe ich mich und verkaufe ihn an?

Sie müssen Ihre Verkaufsmethode je nach Art der Person, an die Sie verkaufen, anpassen. Wenn Sie an einen ruhigen, nachdenklichen Interessenten verkaufen, sollte Ihre Verkaufsstrategie anders sein als wenn Sie an einen geselligen, sich schnell bewegenden Interessenten verkaufen. Stellen Sie sich vor, Sie hätten Herrn Rogers gegen James Corden verkauft. Ich hoffe, Sie können sehen, dass jeder von ihnen besser auf verschiedene Arten von Menschen reagiert. Woher wissen Sie jetzt, was Sie tun sollen?

Sie sprechen wahrscheinlich mit Ihrem Interessenten, wenn Sie Ihren ersten Termin vereinbaren. Hören Sie sich die Stimme Ihres Interessenten an und bewerten Sie sie vor dem Verkaufsgespräch. Ein schnelles Gespräch ist in der Regel einer, der eher ein Risikoträger ist und sich schnell durch das Meeting bewegen möchte. Ihre langsameren Kunden brauchen mehr Sicherheit beim Kauf, da der Kauf riskant ist und sie tendenziell risikofreudiger sind. Jemand, der mit einer monotonen Stimme spricht, kauft tendenziell auf der Grundlage von Fakten und Daten. Eine Person mit mehr Tonalität in der Stimme neigt dazu, auf der Grundlage von Meinungen zu kaufen.

Ihre Aufgabe ist es, sich auf Fakten und Meinungen vorzubereiten und bereit zu sein, um Ihre Verkaufsansprüche zu stützen. Das ist der Grund, warum Zeugnisbriefe so mächtig sind - schriftlich wird alles als Tatsache betrachtet. Wenn jemand etwas schriftlich schreibt, wird daraus eine Meinung.

Warum sollten sie kaufen?

Berücksichtigen Sie alle Probleme, die Ihr Interessent haben könnte, die Sie mit dem von Ihnen verkauften Produkt oder Service lösen könnten. Interessenten kaufen, wenn sie ein Problem haben, das gelöst werden muss, aber sie kaufen nur von Ihnen, wenn Sie eine Lösung für ihr Problem anbieten können. Versuchen Sie vor dem Meeting, mögliche Probleme oder Probleme herauszufinden. Das Problem, der Bedarf oder der Bedarf sollte signifikant genug sein, andernfalls könnte Ihr Interessent überlegen, nichts dagegen zu unternehmen - und das bedeutet, dass Sie keinen Verkauf erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Interessenten in Frage stellen, wenn Sie ein Problem entdecken, brauchen oder wollen. Sie möchten wissen, wie wichtig und aktuell das Problem ist. Eine gute Frage wäre: "Wie wichtig ist dieses Problem für Sie, um jetzt darauf zu reagieren?" Sie haben Verkaufsziele für dieses Jahr, und Sie werden keinen Verkauf tätigen, wenn das Problem in diesem Jahr nicht gelöst wird.

VERBINDUNG: Wie kann Ihr kleines Unternehmen von "Keep It Simple" -Verkäufen profitieren?

Wie leite ich meinen Interessenten, um zu verstehen, warum er kaufen sollte?

Sie sollten Ihre Fragestrategie auf der Grundlage der Probleme planen, die Sie zu entdecken erwarten. Wenn Sie Ihr Meeting mit einer Frage öffnen - bleiben Sie fern von Ja-Nein-Fragen -, die Ihren Interessenten dazu bringen wird, über sein Geschäft zu sprechen. Sie werden viel über das Geschäft Ihres Interessenten erfahren, sobald er zu sprechen beginnt, und Sie werden Bereiche hören, die zu weiteren Fragen führen können. Fragen Sie nach Hindernissen in diesen Bereichen. Fragen Sie Ihren Interessenten auch nach den Problemen, an die Sie vor dem Meeting gedacht haben.


Video: Assessment Center – Tipps und Tricks Teil 1 - Recruiting ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com