So schützen Sie Ihre Online-Marke

{h1}

Online-branding ist leider nicht immer positiv. Es ist für andere möglich, ihre marke zu entführen. So können sie ihre online-marke beanspruchen und schützen.

Das Internet bietet Ihnen eine großartige Möglichkeit, sich weltweit "auf den Weg" zu machen und Kunden und Kunden zu erreichen, zu denen Sie möglicherweise aus geografischer Sicht keinen Zugang haben. Es bringt uns auch ein bisschen näher zusammen und Sie haben das Potenzial, Ihre Reichweite zu vergrößern und mehr Gewinne zu erzielen.

Selbst wenn Sie nichts direkt online verkaufen, können Sie davon profitieren, online zu sein. Heutzutage sind Sie eine Marke, egal ob Sie einen neuen Job suchen oder in Ihrem Berufsleben Glaubwürdigkeit gewinnen möchten. Die Onlinesuche wird von fast jedem verwendet, um Hintergrundwissen und Einblick in Sie zu gewinnen. Eine Online-Marke ist in der heutigen Welt unverzichtbar.

Online-Branding ist leider nicht immer positiv. Es ist für andere möglich, Ihre Marke zu entführen. Sie werden möglicherweise in einem negativen Licht erscheinen, wenn dies der Fall ist, oder Sie sind sogar überrascht, jemanden zu finden, der sich als Sie verkleidet und Inhalte ausgibt, die Sie niemals billigen würden. Es ist nicht nur wichtig, Ihre Online-Marke aufzubauen, sondern Sie müssen sie auch schützen.

Beanspruchen Sie Ihre Online-Marke

Der erste Schritt zum Schutz Ihrer Online-Marke besteht darin, sie zu beanspruchen. Tun Sie, was Sie können, um Social-Media-Konten in Anspruch zu nehmen, damit eine andere Person Ihren Namen nicht ergreift. Ich kenne jemanden, der wünscht, dass sie ihren vollständigen Namen auf Twitter gefordert hat, anstatt eine gekürzte Version. Jetzt hat eine andere Person ihren @ vollständigen Namen auf Twitter angemeldet.

Wenn Sie einen allgemeinen Namen haben, ist es möglicherweise schwieriger, Ihre Social-Media-Profile in Anspruch zu nehmen. Sie sollten jedoch trotzdem versuchen, es mit der von Ihnen gewählten Identifikation in Einklang zu bringen. Schnappen Sie sich Ihre sozialen Konten und übernehmen Sie die Kontrolle, bevor jemand anderes es tut - und möglicherweise so tut, als wären Sie Sie.

Neben der Einrichtung Ihrer Konten auf wichtigen sozialen Websites wie Twitter, Facebook, LinkedIn, Pinterest, YouTube und (jetzt) ​​Periscope ist es auch sinnvoll, auf Ihren Seiten konsistent zu sein. Verwenden Sie für jede Site denselben Avatar. Wenn Sie Seiten und Konten für Ihr Unternehmen einrichten, verwenden Sie Ihr Logo als Bild für alle Websites. Seien Sie konsequent, damit die Leute leicht erkennen können, dass Sie es sind, und dass sie Sie plattformübergreifend verfolgen können.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Online-Marke zu beanspruchen, besteht darin, einen Blog oder eine Website zu erstellen. Versuchen Sie, einen Domainnamen zu verwenden, der mit Ihrem eigenen Namen zusammenhängt. Sie können regelmäßig Inhalte hinzufügen, sodass Sie leicht erkennen können, wer Sie sind, und dass andere über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden bleiben. Außerdem erstellen Sie einen Rückstand an Inhalten, der es Ihnen erleichtert, in den Suchmaschinen zu erscheinen, wenn Sie von Ihnen gefunden werden.

Schützen Sie Ihre Online-Marke

Wenn Sie Ihre Marke online beanspruchen, müssen Sie sie schützen. Erkenne, dass es Menschen gibt, die Geld verdienen, indem sie die Marken anderer Hersteller wegwerfen. Wenn Sie Ihre Online-Marke schützen, müssen Sie in gewissem Maße die Nachricht steuern können oder zumindest kontrollieren, was andere sehen, wenn sie nach Ihnen suchen. Die Online-Suche kann so manipuliert werden, dass die Top-Suchergebnisse negativ und schädlich sind. Fragen Sie einfach Politiker, die ihre offiziellen Websites durch die Reputation schädigenden Websites in den Suchmaschinen gefälscht haben.

Eine Möglichkeit, Ihre Online-Marke zu schützen, ist mit Tools wie Repumatic. Auf dieser Website können Sie Ihre Marke verwalten, indem Sie Informationen über Top-Level-Domains erhalten und Beiträge hinzufügen, die Ihren Ruf verbessern. Zumindest können diese Arten von Reputationsverwaltungssites Sie dabei unterstützen, die Suchergebnisse zu dominieren, indem Sie Ihre eigenen Informationen vor negativen Informationen mit niedrigerer Autorität stellen. Dies kann zu negativen Ergebnissen führen, die über die zweite Ergebnisseite hinausgehen, wo sie weniger wahrscheinlich sind.

Reputation-Management-Services reichen von kostenlosen bis zu mehreren hundert Dollar pro Monat. Eine Website wie Repumatic umfasst eine Reihe von Paketen und Preisstufen, die für jedes Budget geeignet sind. Sie können an der Veröffentlichung Ihrer eigenen Informationen beteiligt sein oder Sie können für ein Paket bezahlen, bei dem das Unternehmen in Ihrem Namen schreibt und daran arbeitet, dass Ihre guten Ergebnisse in den Suchmaschinenrankings höher bleiben.

Lassen Sie nicht zu, dass jemand Ihre Marke entführt und zerstört. Fordern und schützen Sie Ihre Online-Marke, und Sie werden belohnt.

Das Internet bietet Ihnen eine großartige Möglichkeit, sich weltweit "auf den Weg" zu machen und Kunden und Kunden zu erreichen, zu denen Sie möglicherweise aus geografischer Sicht keinen Zugang haben. Es bringt uns auch ein bisschen näher zusammen und Sie haben das Potenzial, Ihre Reichweite zu vergrößern und mehr Gewinne zu erzielen.

Selbst wenn Sie nichts direkt online verkaufen, können Sie davon profitieren, online zu sein. Heutzutage sind Sie eine Marke, egal ob Sie einen neuen Job suchen oder in Ihrem Berufsleben Glaubwürdigkeit gewinnen möchten. Die Onlinesuche wird von fast jedem verwendet, um Hintergrundwissen und Einblick in Sie zu gewinnen. Eine Online-Marke ist in der heutigen Welt unverzichtbar.

Online-Branding ist leider nicht immer positiv. Es ist für andere möglich, Ihre Marke zu entführen. Sie werden möglicherweise in einem negativen Licht erscheinen, wenn dies der Fall ist, oder Sie sind sogar überrascht, jemanden zu finden, der sich als Sie verkleidet und Inhalte ausgibt, die Sie niemals billigen würden. Es ist nicht nur wichtig, Ihre Online-Marke aufzubauen, sondern Sie müssen sie auch schützen.

Beanspruchen Sie Ihre Online-Marke

Der erste Schritt zum Schutz Ihrer Online-Marke besteht darin, sie zu beanspruchen. Tun Sie, was Sie können, um Social-Media-Konten in Anspruch zu nehmen, damit eine andere Person Ihren Namen nicht ergreift. Ich kenne jemanden, der wünscht, dass sie ihren vollständigen Namen auf Twitter gefordert hat, anstatt eine gekürzte Version. Jetzt hat eine andere Person ihren @ vollständigen Namen auf Twitter angemeldet.

Wenn Sie einen allgemeinen Namen haben, ist es möglicherweise schwieriger, Ihre Social-Media-Profile in Anspruch zu nehmen. Sie sollten jedoch trotzdem versuchen, es mit der von Ihnen gewählten Identifikation in Einklang zu bringen. Schnappen Sie sich Ihre sozialen Konten und übernehmen Sie die Kontrolle, bevor jemand anderes es tut - und möglicherweise so tut, als wären Sie Sie.

Neben der Einrichtung Ihrer Konten auf wichtigen sozialen Websites wie Twitter, Facebook, LinkedIn, Pinterest, YouTube und (jetzt) ​​Periscope ist es auch sinnvoll, auf Ihren Seiten konsistent zu sein. Verwenden Sie für jede Site denselben Avatar. Wenn Sie Seiten und Konten für Ihr Unternehmen einrichten, verwenden Sie Ihr Logo als Bild für alle Websites. Seien Sie konsequent, damit die Leute leicht erkennen können, dass Sie es sind, und dass sie Sie plattformübergreifend verfolgen können.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Online-Marke zu beanspruchen, besteht darin, einen Blog oder eine Website zu erstellen. Versuchen Sie, einen Domainnamen zu verwenden, der mit Ihrem eigenen Namen zusammenhängt. Sie können regelmäßig Inhalte hinzufügen, sodass Sie leicht erkennen können, wer Sie sind, und dass andere über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden bleiben. Außerdem erstellen Sie einen Rückstand an Inhalten, der es Ihnen erleichtert, in den Suchmaschinen zu erscheinen, wenn Sie von Ihnen gefunden werden.

Schützen Sie Ihre Online-Marke

Wenn Sie Ihre Marke online beanspruchen, müssen Sie sie schützen. Erkenne, dass es Menschen gibt, die Geld verdienen, indem sie die Marken anderer Hersteller wegwerfen. Wenn Sie Ihre Online-Marke schützen, müssen Sie in gewissem Maße die Nachricht steuern können oder zumindest kontrollieren, was andere sehen, wenn sie nach Ihnen suchen. Die Online-Suche kann so manipuliert werden, dass die Top-Suchergebnisse negativ und schädlich sind. Fragen Sie einfach Politiker, die ihre offiziellen Websites durch die Reputation schädigenden Websites in den Suchmaschinen gefälscht haben.


Video: Identitätsdiebstahl und Datenklau: So schützen Sie sich!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com