Wie man ein Franchise online recherchiert

{h1}

Das internet bietet ihnen eine welt voller informationen über franchise-unternehmen. So sortieren sie alles.

Wenn es um Franchise-Möglichkeiten geht, gibt es sicherlich keinen Mangel an Unternehmen, aus denen man wählen kann. Die Suche nach dem richtigen Unternehmen kann jedoch eine etwas schwierigere Aufgabe sein. Glücklicherweise hat das Internet den Zugang zu Informationen enorm vereinfacht. Es gibt keinen Mangel an Rankings, Reviews und Artikeln, die Sie in die richtige Richtung weisen. Schauen Sie etwas härter nach, und Sie können sogar Informationen über Unternehmensklagen und Beschwerden von bestehenden Franchisenehmern ausgraben. Inzwischen fügen Social Media eine völlig neue Dimension der Interaktivität hinzu, da Millionen von Websites auf Facebook und Twitter strömen, um Neuigkeiten und Informationen auszutauschen.

Als potenzieller Franchise-Nehmer können Sie sicherlich nur von dieser 360-Grad-Ansicht profitieren. Oder ist es wirklich vorteilhaft? Was passiert, wenn die Informationsmenge überwältigend wird und Sie die Perspektive verlieren, was genau ist und was nicht? Wir haben uns an Jeff Elgin, CEO von FranChoice Inc., einem Netzwerk von Franchise-Empfehlungsberatern, und Nick Powills, CEO von No Limit Media Consulting, einer auf Franchise spezialisierten Kommunikationsfirma, gewandt, die sich auf die Verbindung traditioneller Medienmethoden mit Social Media-Methoden konzentriert. Hier sind ihre Tipps, wie Sie das Internet bei der Recherche eines Franchise sinnvoll einsetzen können:

  • Beginnen Sie Ihre Suche mit einem Blick auf die verschiedenen Franchise-Rankings und -Auflistungen. In diese Auflistungen wird viel recherchiert - mehr als Sie möglicherweise alleine erstellen könnten - also sind sie ein guter Ausgangspunkt.
  • Wenden Sie bei Online-Recherchen immer kritisches Denken an. In einer unregulierten Umgebung wie dem Internet stößt man zwangsläufig auf Informationen, die verfälscht, voreingenommen und völlig falsch sind, warnt Elgin. Machen Sie sich bereit für das, was er "das Gute, das Schlechte und das Hässliche" nennt.
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass etwas genau veröffentlicht wird, weil etwas veröffentlicht wird. Nachdem Sie einen Artikel gelesen haben, rät Elgin, nehmen Sie sich immer einen Moment Zeit, um sich zu fragen: „Versucht der Autor, mir etwas zu verkaufen?“ Wenn Ihre Entscheidung, ein Franchise zu kaufen, zum Teil durch Artikel bestimmt wird, die Sie online finden, müssen Sie dies sicherstellen was Sie lesen, repräsentiert beide Seiten.
  • Vertrauen Sie mehr auf wichtige Websites, die viel Verkehr anziehen. "Ihr langfristiger Erfolg hängt davon ab, zuverlässig zu sein. Deshalb werden sie alles tun, um glaubwürdige Inhalte zu präsentieren", sagt Elgin. Sammeln Sie ebenfalls Informationen, indem Sie die offizielle Website des Unternehmens besuchen. "Obwohl sie eindeutig voreingenommen sind und tatsächlich versuchen, sich selbst zu verkaufen, wissen sie auch, dass sie möglicherweise von staatlichen Aufsichtsbehörden zur Rechenschaft gezogen werden und sich möglicherweise sogar in einer zukünftigen Franchisenehmer-Klage befinden, falls die von ihnen veröffentlichten Informationen ungenau oder irreführend sind." Elgin erklärt.
  • Nehmen Sie keine negativen Informationen von Websites wie Unhappyfranchisee.com und Bluemaumau.org als Evangelium an, rät Elgin. Verwenden Sie diese Informationen stattdessen, um die Grundlage für Fragen zu bilden, die während Ihrer eigenen Untersuchung gestellt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Franchisegeber-Seite der Geschichte hören. Wenn Sie alle Informationen gesammelt haben, wägen Sie alles ab, um festzustellen, was Ihrer Meinung nach die Wahrheit ist.
  • Nutzen Sie Social Media, um sich an die Personen zu wenden, die bereits an dem von Ihnen recherchierten Franchise beteiligt sind. „Franchise-Nehmer können ihr Interesse an einer Marke direkt bekanntgeben. Ebenso können potenzielle Investoren oder Kandidaten diese Engines jetzt verwenden, um mit bestehenden Franchise-Nehmern zu kommunizieren“, sagt Powills. Nutzen Sie Social-Media-Tools, um einen Eindruck davon zu erhalten, was die Leute über das Unternehmen sagen, an dem Sie interessiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen, die Sie online finden, nur als Teil Ihrer Forschung verwenden. Wenn Sie einfach eine Welt von Informationen zur Hand haben, bedeutet das nicht, dass Sie automatisch eine kluge Investitionsentscheidung treffen. Verlassen Sie sich nicht nur auf Online-Informationen. Sprechen Sie auch mit den Menschen, treffen Sie sich mit Führungskräften des Unternehmens und prüfen Sie sorgfältig das Franchise-Offenlegungsdokument, das alle Franchisegeber zur Verfügung stellen müssen. Wenn Sie alle verfügbaren Möglichkeiten nutzen, erhalten Sie das bestmögliche Bild.
    Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]

Wenn es um Franchise-Möglichkeiten geht, gibt es sicherlich keinen Mangel an Unternehmen, aus denen man wählen kann. Die Suche nach dem richtigen Unternehmen kann jedoch eine etwas schwierigere Aufgabe sein. Glücklicherweise hat das Internet den Zugang zu Informationen enorm vereinfacht. Es gibt keinen Mangel an Rankings, Reviews und Artikeln, die Sie in die richtige Richtung weisen. Schauen Sie etwas härter nach, und Sie können sogar Informationen über Unternehmensklagen und Beschwerden von bestehenden Franchisenehmern ausgraben. Inzwischen fügen Social Media eine völlig neue Dimension der Interaktivität hinzu, da Millionen von Websites auf Facebook und Twitter strömen, um Neuigkeiten und Informationen auszutauschen.

Als potenzieller Franchise-Nehmer können Sie sicherlich nur von dieser 360-Grad-Ansicht profitieren. Oder ist es wirklich vorteilhaft? Was passiert, wenn die Informationsmenge überwältigend wird und Sie die Perspektive verlieren, was genau ist und was nicht? Wir haben uns an Jeff Elgin, CEO von FranChoice Inc., einem Netzwerk von Franchise-Empfehlungsberatern, und Nick Powills, CEO von No Limit Media Consulting, gewendet. Hier sind ihre Tipps, wie Sie das Internet bei der Recherche eines Franchise sinnvoll einsetzen können:

  • Beginnen Sie Ihre Suche mit einem Blick auf die verschiedenen Franchise-Rankings und -Auflistungen. In diese Auflistungen wird viel recherchiert - mehr als Sie möglicherweise alleine erstellen könnten - also sind sie ein guter Ausgangspunkt.
  • Wenden Sie bei Online-Recherchen immer kritisches Denken an. In einer unregulierten Umgebung wie dem Internet stößt man zwangsläufig auf Informationen, die verfälscht, voreingenommen und völlig falsch sind, warnt Elgin. Machen Sie sich bereit für das, was er "das Gute, das Schlechte und das Hässliche" nennt.
  • Gehen Sie nicht davon aus, dass etwas genau veröffentlicht wird, weil etwas veröffentlicht wird. Nachdem Sie einen Artikel gelesen haben, rät Elgin, nehmen Sie sich immer einen Moment Zeit, um sich zu fragen: „Versucht der Autor, mir etwas zu verkaufen?“ Wenn Ihre Entscheidung, ein Franchise zu kaufen, zum Teil durch Artikel bestimmt wird, die Sie online finden, müssen Sie dies sicherstellen was Sie lesen, repräsentiert beide Seiten.
  • Vertrauen Sie mehr auf wichtige Websites, die viel Verkehr anziehen. "Ihr langfristiger Erfolg hängt davon ab, zuverlässig zu sein. Deshalb werden sie alles tun, um glaubwürdige Inhalte zu präsentieren", sagt Elgin. Sammeln Sie ebenfalls Informationen, indem Sie die offizielle Website des Unternehmens besuchen. "Obwohl sie eindeutig voreingenommen sind und tatsächlich versuchen, sich selbst zu verkaufen, wissen sie auch, dass sie möglicherweise von staatlichen Aufsichtsbehörden zur Rechenschaft gezogen werden und sich möglicherweise sogar in einer zukünftigen Franchisenehmer-Klage befinden, falls die von ihnen veröffentlichten Informationen ungenau oder irreführend sind." Elgin erklärt.
  • Nehmen Sie keine negativen Informationen von Websites wie Unhappyfranchisee.com und Bluemaumau.org als Evangelium an, rät Elgin. Verwenden Sie diese Informationen stattdessen, um die Grundlage für Fragen zu bilden, die während Ihrer eigenen Untersuchung gestellt werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Franchisegeber-Seite der Geschichte hören. Wenn Sie alle Informationen gesammelt haben, wägen Sie alles ab, um festzustellen, was Ihrer Meinung nach die Wahrheit ist.
  • Nutzen Sie Social Media, um sich an die Personen zu wenden, die bereits an dem von Ihnen recherchierten Franchise beteiligt sind. „Franchise-Nehmer können ihr Interesse an einer Marke direkt bekanntgeben. Ebenso können potenzielle Investoren oder Kandidaten diese Engines jetzt verwenden, um mit bestehenden Franchise-Nehmern zu kommunizieren“, sagt Powills. Nutzen Sie Social-Media-Tools, um einen Eindruck davon zu erhalten, was die Leute über das Unternehmen sagen, an dem Sie interessiert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen, die Sie online finden, nur als Teil Ihrer Forschung verwenden. Wenn Sie einfach eine Welt von Informationen zur Hand haben, bedeutet das nicht, dass Sie automatisch eine kluge Investitionsentscheidung treffen. Verlassen Sie sich nicht nur auf Online-Informationen. Sprechen Sie auch mit den Menschen, treffen Sie sich mit Führungskräften des Unternehmens und prüfen Sie sorgfältig das Franchise-Offenlegungsdokument, das alle Franchisegeber zur Verfügung stellen müssen. Wenn Sie alle verfügbaren Möglichkeiten nutzen, erhalten Sie das bestmögliche Bild.


    Sara Wilson ist eine freiberufliche Autorin, die sich auf Fragen im Zusammenhang mit kleinen Unternehmen spezialisiert hat. Kontaktieren Sie sie unter [email protected]


Video: Selbstständig lernen durch Recherche Teil 1


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com