So ruinieren Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung

{h1}

Zwar gibt es reichhaltige „how to“ -ressourcen für seo im internet, bei konferenzen in büchern, newslettern und blogs. Es ist jedoch ebenso wichtig zu wissen, was nicht zu tun ist. Hier sind vier tipps, was sie in einer seo-kampagne vermeiden sollten:

Sie müssen sich fragen, warum sollte jemand ihre SEO ruinieren? Vertrauen Sie mir, ich stelle mir dieselbe Frage, wenn Kunden oder potenzielle Kunden erklären, was sie getan haben, um sich mit den Suchmaschinen in Schwierigkeiten zu bringen.

Zwar gibt es reichlich Ressourcen für Online-SEO, bei Konferenzen in Büchern, Newslettern und Blogs nicht zu tun ist genauso wichtig. Hier sind vier Tipps, was Sie in einer SEO-Kampagne vermeiden sollten:

  • Vergessen Sie den Unterschied zwischen SEO-Trends und Taktiken - Die Grundlagen für gutes SEO haben sich in den letzten fünf Jahren nicht geändert. Die Jagd nach der neuesten SEO-Taktik kann Monate oder Jahre solider SEO-Arbeit beeinträchtigen. Ein Beispiel ist das Ändern der dynamischen URLs einer Website in Keyword-Rich-URLs, nur um SEO zu unterstützen. Eine Site-weite URL-Strukturänderung ohne Berücksichtigung der Auswirkungen auf aktuelle Rankings, Umleitungsstrategie, Site-Map, 404-Übergabe usw. ist ebenfalls problematisch. Dies bedeutet nicht, dass es kein gewisses Maß an Experimenten geben sollte, aber die Implementierung von SEO sollte auf Konsumententrends und nicht auf Schlupflöcher in Suchmaschinen basieren.
  • Erwarten Sie bessere Platzierungen, ohne sich zu verpflichten Hinzufügen von Inhalten und Links zu der Website - Suchmaschinen funktionieren, indem sie Text und Links zwischen den Seiten finden und neue Seiten und Links erkennen. Websites mit einer Vielzahl von qualitativ hochwertigem Textinhalt und eingehenden Links von anderen Websites geben Suchmaschinen die Signale, die sie benötigen, um Seiten besser zu ordnen. Wenn Sie keine neuen Inhalte hinzufügen oder Links erwerben, hat dies eine Wettbewerbsnachteil für eine Website.
  • Nehmen Sie wichtige Änderungen an der Website vor, ohne SEO berücksichtigen zu müssen - Nach der Einstellung einer SEO-Firma, die Keyword-Phrasen ausführlich recherchiert, sorgfältig aktualisierte Titel-Tags, Meta-Beschreibungs-Tags, On-Page-Kopie, Bild-Alt-Text, Link-Text und Code-Optimierung schreibt, ruiniert nichts die Site-SEO mehr als das Überschreiben von Seiten mit aktualisiertem Inhalt oder Veröffentlichung ein neues Design, ohne zuerst SEO-Best Practices zu konsultieren.
  • Testen von SEO-Theorien auf der Website - Ein langjähriger Kunde hatte gute Rankings, Traffic und Verkäufe, als in einem Zeitraum von 30 Tagen die Ergebnisse von der ersten Seite abnahmen. Wir haben dies bemerkt, bevor der Kunde ein Teil der laufenden Überwachung durchführte. Eine robots.txt-Datei, die alle Suchmaschinenspinnen verbietet, wurde vom Webentwickler auf der Client-Site abgelegt, um die Serverlast aufgrund der Suchmaschinenindizierung zu beseitigen. Diese Aktion hat eine Nachricht an Suchmaschinen gesendet, um die Website zu ignorieren! Wenden Sie sich an Ihre SEO-Firma oder Ihren Berater, bevor Sie Änderungen an der Website vornehmen, um sicherzustellen, dass keine negativen Auswirkungen auf die Website-Optimierung entstehen.

Das Fazit lautet: Um von der verbesserten Sichtbarkeit der Suche zu profitieren, sind Fachwissen und ein fortwährendes Engagement für die Erstellung von Inhalten und die Erfassung von Links erforderlich. Umsetzungsänderungen sollten untersucht werden und auf langfristigen Ergebnissen basieren, wobei technische und Online-Marketinginformationen entweder von einem internen Berater oder einer SEO-Agentur (wie ToRank) zur Verfügung gestellt werden.

Sie müssen sich fragen, warum sollte jemand ihre SEO ruinieren? Vertrauen Sie mir, ich stelle mir dieselbe Frage, wenn Kunden oder potenzielle Kunden erklären, was sie getan haben, um sich mit den Suchmaschinen in Schwierigkeiten zu bringen.

Zwar gibt es reichlich Ressourcen für Online-SEO, bei Konferenzen in Büchern, Newslettern und Blogs nicht zu tun ist genauso wichtig. Hier sind vier Tipps, was Sie in einer SEO-Kampagne vermeiden sollten:

  • Vergessen Sie den Unterschied zwischen SEO-Trends und Taktiken - Die Grundlagen für gutes SEO haben sich in den letzten fünf Jahren nicht geändert. Die Jagd nach der neuesten SEO-Taktik kann Monate oder Jahre solider SEO-Arbeit beeinträchtigen. Ein Beispiel ist das Ändern der dynamischen URLs einer Website in Keyword-Rich-URLs, nur um SEO zu unterstützen. Eine Site-weite URL-Strukturänderung ohne Berücksichtigung der Auswirkungen auf aktuelle Rankings, Umleitungsstrategie, Site-Map, 404-Übergabe usw. ist ebenfalls problematisch. Dies bedeutet nicht, dass es kein gewisses Maß an Experimenten geben sollte, aber die Implementierung von SEO sollte auf Konsumententrends und nicht auf Lücken in Suchmaschinen basieren.
  • Erwarten Sie bessere Platzierungen, ohne sich zu verpflichten Hinzufügen von Inhalten und Links zu der Website - Suchmaschinen funktionieren, indem sie Text und Links zwischen den Seiten finden und neue Seiten und Links erkennen. Websites mit einer Vielzahl von qualitativ hochwertigem Textinhalt und eingehenden Links von anderen Websites geben Suchmaschinen die Signale, die sie benötigen, um Seiten besser zu ordnen. Wenn Sie keine neuen Inhalte hinzufügen oder Links erwerben, hat dies eine Wettbewerbsnachteil für eine Website.
  • Nehmen Sie wichtige Änderungen an der Website vor, ohne SEO berücksichtigen zu müssen - Nach der Einstellung einer SEO-Firma, die Keyword-Phrasen ausführlich recherchiert, sorgfältig aktualisierte Titel-Tags, Meta-Beschreibungs-Tags, On-Page-Kopie, Bild-Alt-Text, Link-Text und Code-Optimierung schreibt, ruiniert nichts die Site-SEO mehr als das Überschreiben von Seiten mit aktualisiertem Inhalt oder Veröffentlichung ein neues Design, ohne zuerst SEO-Best Practices zu konsultieren.
  • Testen von SEO-Theorien auf der Website - Ein langjähriger Kunde hatte gute Rankings, Traffic und Verkäufe, als in einem Zeitraum von 30 Tagen die Ergebnisse von der ersten Seite abnahmen. Wir haben dies bemerkt, bevor der Kunde ein Teil der laufenden Überwachung durchführte. Eine robots.txt-Datei, die alle Suchmaschinenspinnen verbietet, wurde vom Webentwickler auf der Client-Site abgelegt, um die Serverlast aufgrund der Suchmaschinenindizierung zu beseitigen. Diese Aktion hat eine Nachricht an Suchmaschinen gesendet, um die Website zu ignorieren! Wenden Sie sich an Ihre SEO-Firma oder Ihren Berater, bevor Sie Änderungen an der Website vornehmen, um sicherzustellen, dass keine negativen Auswirkungen auf die Website-Optimierung entstehen.

Das Fazit lautet: Um von der verbesserten Sichtbarkeit der Suche zu profitieren, sind Fachwissen und ein fortwährendes Engagement für die Erstellung von Inhalten und die Erfassung von Links erforderlich. Umsetzungsänderungen sollten untersucht werden und auf langfristigen Ergebnissen basieren, wobei technische und Online-Marketinginformationen entweder von einem internen Berater oder einer SEO-Agentur (wie ToRank) zur Verfügung gestellt werden.


Video: SEO Keyword-Analyse: Kann ich für mein Keyword bei Google ranken?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com