Ich bin über mündliche Verträge verwirrt. Sind sie verbindlich?

{h1}

Mündliche verträge können ebenso verbindlich sein wie schriftliche verträge. Aber ohne schriftliche aufzeichnung kann es schwierig sein, das zu beweisen, was sie zugestimmt haben. Wenn ihr geschäft in den süden geht, verfolgen sie möglicherweise endlos die wahrheit. Machen sie es sich leicht und schreiben sie eine vereinbarung auf. Häufig schließen parteien parteien mündliche und teilweise schriftliche vereinbarungen ab, die auf einem handschlag und einigen briefen oder memos beruhen, die möglicherweise einige aspekte der vereinbarung angeben, ohne dass sie selbst verträge sind. In diesem fall,

Mündliche Verträge können ebenso verbindlich sein wie schriftliche Verträge. Aber ohne schriftliche Aufzeichnung kann es schwierig sein, das zu beweisen, was Sie zugestimmt haben. Wenn Ihr Geschäft in den Süden geht, verfolgen Sie möglicherweise endlos die Wahrheit. Machen Sie es sich leicht und schreiben Sie eine Vereinbarung auf.

Häufig schließen Parteien Parteien mündliche und teilweise schriftliche Vereinbarungen ab, die auf einem Handschlag und einigen Briefen oder Memos beruhen, die möglicherweise einige Aspekte der Vereinbarung angeben, ohne dass sie selbst Verträge sind. In diesem Fall ist die "Vereinbarung" teilweise in der mündlichen Vereinbarung und teilweise in den Briefen und Memos enthalten. Legen Sie alle Informationen in Bezug auf Ihre Vereinbarung an einem Ort ab - in einem einzigen, klaren und vollständigen schriftlichen Vertrag.

Einige mündliche Verträge sind rechtlich nicht durchsetzbar. Diese vier Arten von Verträgen, die ein hohes Betrugsrisiko beinhalten, müssen in der Regel per Gesetz schriftlich festgelegt werden. Sie sind:

  • Verträge über den Verkauf oder Kauf von Land
  • Verträge über den Verkauf oder Kauf von Waren im Wert von mindestens 500 USD (mit einigen wesentlichen Ausnahmen)
  • Ehevertrag oder Eheverträge
  • Verträge, die nicht innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss ausgeführt werden können
  • Ich habe festgestellt, dass die meisten Kunden keinen guten Grund haben, keinen schriftlichen Vertrag abzuschließen. Wenn Sie sich für einen mündlichen Vertrag entscheiden, der auf einer der folgenden Begründungen basiert, sollten Sie Ihre Entscheidung vielleicht noch einmal überdenken:

  • Ich bin zu beschäftigt, um es aufzuschreiben. Ein Rechtsstreit um Ihren mündlichen Vertrag wird viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als einen schriftlichen Vertrag.
  • Die andere Partei ist nicht damit einverstanden, sie schriftlich niederzulegen. Überdenken Sie Ihre Beziehung. Die Welt ist voll von ehrlichen Menschen, und keiner von ihnen legt Wert darauf, was er verspricht.
  • Ich vertraue der anderen Partei. Treffen Sie keine Geschäftsentscheidung ausschließlich auf Vertrauen.
  • Der Deal ist zu kompliziert, um ihn aufzuschreiben. Die Chancen stehen, dass es nicht zu kompliziert ist; Du verstehst es einfach nicht. Nehmen Sie sich die Zeit, um den Deal auszuhandeln und unklare Punkte mit der anderen Partei zu besprechen. Wenn Sie das Geschäft nicht verstehen, wie wird es ein Richter oder eine Jury verstehen, wenn Sie versuchen, es durchzusetzen?
  • Es ist sehr viel für mich - ich möchte nicht, dass die andere Partei zu viel durchdringt. Die Chancen stehen gut, dass der andere Kerl dasselbe über Sie denkt. Wenn das Geschäft so viel kostet, vergewissern Sie sich, dass es vollstreckbar ist.
  • Weitere Informationen finden Sie im Contracts Center unter howtomintmoney.com. Copyright von Richard D. Harroch. Alle Rechte vorbehalten.

    Mündliche Verträge können ebenso verbindlich sein wie schriftliche Verträge. Aber ohne schriftliche Aufzeichnung kann es schwierig sein, das zu beweisen, was Sie zugestimmt haben. Wenn Ihr Geschäft in den Süden geht, verfolgen Sie möglicherweise endlos die Wahrheit. Machen Sie es sich leicht und schreiben Sie eine Vereinbarung auf.

    Häufig schließen Parteien Parteien mündliche und teilweise schriftliche Vereinbarungen ab, die auf einem Handschlag und einigen Briefen oder Memos beruhen, die möglicherweise einige Aspekte der Vereinbarung angeben, ohne dass sie selbst Verträge sind. In diesem Fall ist die "Vereinbarung" teilweise in der mündlichen Vereinbarung und teilweise in den Briefen und Memos enthalten. Legen Sie alle Informationen in Bezug auf Ihre Vereinbarung an einem Ort ab - in einem einzigen, klaren und vollständigen schriftlichen Vertrag.

    Einige mündliche Verträge sind rechtlich nicht durchsetzbar. Diese vier Arten von Verträgen, die ein hohes Betrugsrisiko beinhalten, müssen in der Regel per Gesetz schriftlich festgelegt werden. Sie sind:

  • Verträge über den Verkauf oder Kauf von Land
  • Verträge über den Verkauf oder Kauf von Waren im Wert von mindestens 500 USD (mit einigen wesentlichen Ausnahmen)
  • Ehevertrag oder Eheverträge
  • Verträge, die nicht innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss ausgeführt werden können
  • Ich habe festgestellt, dass die meisten Kunden keinen guten Grund haben, keinen schriftlichen Vertrag abzuschließen. Wenn Sie sich für einen mündlichen Vertrag entscheiden, der auf einer der folgenden Begründungen basiert, sollten Sie Ihre Entscheidung vielleicht noch einmal überdenken:

  • Ich bin zu beschäftigt, um es aufzuschreiben. Ein Rechtsstreit um Ihren mündlichen Vertrag wird viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als einen schriftlichen Vertrag.
  • Die andere Partei ist nicht damit einverstanden, sie schriftlich niederzulegen. Überdenken Sie Ihre Beziehung. Die Welt ist voll von ehrlichen Menschen, und keiner von ihnen legt Wert darauf, was er verspricht.
  • Ich vertraue der anderen Partei. Treffen Sie keine Geschäftsentscheidung ausschließlich auf Vertrauen.
  • Der Deal ist zu kompliziert, um ihn aufzuschreiben. Die Chancen stehen, dass es nicht zu kompliziert ist; Du verstehst es einfach nicht. Nehmen Sie sich die Zeit, um den Deal auszuhandeln und unklare Punkte mit der anderen Partei zu besprechen. Wenn Sie das Geschäft nicht verstehen, wie wird es ein Richter oder eine Jury verstehen, wenn Sie versuchen, es durchzusetzen?
  • Es ist sehr viel für mich - ich möchte nicht, dass die andere Partei zu viel durchdringt. Die Chancen stehen gut, dass der andere Kerl dasselbe über Sie denkt. Wenn das Geschäft so viel kostet, vergewissern Sie sich, dass es vollstreckbar ist.

  • Weitere Informationen finden Sie im Contracts Center unter howtomintmoney.com. Copyright von Richard D. Harroch. Alle Rechte vorbehalten.

    Mündliche Verträge können ebenso verbindlich sein wie schriftliche Verträge. Aber ohne schriftliche Aufzeichnung kann es schwierig sein, das zu beweisen, was Sie zugestimmt haben. Wenn Ihr Geschäft in den Süden geht, verfolgen Sie möglicherweise endlos die Wahrheit. Machen Sie es sich leicht und schreiben Sie eine Vereinbarung auf.

    Häufig schließen Parteien Parteien mündliche und teilweise schriftliche Vereinbarungen ab, die auf einem Handschlag und einigen Briefen oder Memos beruhen, die möglicherweise einige Aspekte der Vereinbarung angeben, ohne dass sie selbst Verträge sind. In diesem Fall ist die "Vereinbarung" teilweise in der mündlichen Vereinbarung und teilweise in den Briefen und Memos enthalten. Legen Sie alle Informationen in Bezug auf Ihre Vereinbarung an einem Ort ab - in einem einzigen, klaren und vollständigen schriftlichen Vertrag.

    Einige mündliche Verträge sind rechtlich nicht durchsetzbar. Diese vier Arten von Verträgen, die ein hohes Betrugsrisiko beinhalten, müssen in der Regel per Gesetz schriftlich festgelegt werden. Sie sind:

  • Verträge über den Verkauf oder Kauf von Land
  • Verträge über den Verkauf oder Kauf von Waren im Wert von mindestens 500 USD (mit einigen wesentlichen Ausnahmen)
  • Ehevertrag oder Eheverträge
  • Verträge, die nicht innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss ausgeführt werden können
  • Ich habe festgestellt, dass die meisten Kunden keinen guten Grund haben, keinen schriftlichen Vertrag abzuschließen. Wenn Sie sich für einen mündlichen Vertrag entscheiden, der auf einer der folgenden Begründungen basiert, sollten Sie Ihre Entscheidung vielleicht noch einmal überdenken:

  • Ich bin zu beschäftigt, um es aufzuschreiben. Ein Rechtsstreit um Ihren mündlichen Vertrag wird viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als einen schriftlichen Vertrag.
  • Die andere Partei ist nicht damit einverstanden, sie schriftlich niederzulegen. Überdenken Sie Ihre Beziehung. Die Welt ist voll von ehrlichen Menschen, und keiner von ihnen legt Wert darauf, was er verspricht.
  • Ich vertraue der anderen Partei. Treffen Sie keine Geschäftsentscheidung ausschließlich auf Vertrauen.
  • Der Deal ist zu kompliziert, um ihn aufzuschreiben. Die Chancen stehen, dass es nicht zu kompliziert ist; Du verstehst es einfach nicht. Nehmen Sie sich die Zeit, um den Deal auszuhandeln und unklare Punkte mit der anderen Partei zu besprechen. Wenn Sie das Geschäft nicht verstehen, wie wird es ein Richter oder eine Jury verstehen, wenn Sie versuchen, es durchzusetzen?
  • Es ist sehr viel für mich - ich möchte nicht, dass die andere Partei zu viel durchdringt. Die Chancen stehen gut, dass der andere Kerl dasselbe über Sie denkt. Wenn das Geschäft so viel kostet, vergewissern Sie sich, dass es vollstreckbar ist.

  • Weitere Informationen finden Sie im Contracts Center unter howtomintmoney.com. Copyright von Richard D. Harroch. Alle Rechte vorbehalten.


    Video: ?? Akquise lernen: Erklärungstechnik - mit Überzeugung zur Akquise | Verkaufstrainer Beyreuther


    HowToMintMoney.com
    Alle Rechte Vorbehalten!
    Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

    © 2012–2019 HowToMintMoney.com