Entschädigung: Der Kaufvertrag, Teil 4

{h1}

Zu einem früheren zeitpunkt in der kaufvereinbarung und in einem früheren blogbeitrag habe ich beschrieben, wie ein geschäftsinhaber gegenüber dem käufer erklärungen und garantien abgibt. Der abschnitt über die schadensersatzleistungen beschreibt, was passiert, wenn der käufer später herausfindet, dass einige dieser wiederholungen und garantien nicht zutreffend sind.

Früher im Kaufvertrag und in einem früheren Blogbeitrag habe ich
beschrieben, wie ein Geschäftsinhaber Zusicherungen und Garantien abgibt
der Käufer. Der Entschädigungsabschnitt beschreibt, was beim Käufer passiert
Später stellt sich heraus, dass einige dieser Wiederholungen und Garantien nicht wahr waren.

Diese
ist ein mehrteiliger Blogbeitrag, der die verschiedenen Abschnitte von a beschreibt
typischer Geschäftskaufvertrag. Dieser Beitrag behandelt die Entschädigung.

1. Einleitung
2. Preis und Struktur des Erwerbs / Kaufs
3. Zusicherungen und Garantien des Käufers und des Verkäufers
4. Verpflichtungen des Käufers und des Verkäufers
5. Bedingungen zum Schließen
6. Entschädigung
7. Kündigungsklauseln und Rechtsbehelfe
8. Sonstiges
9. Zusicherungen und Garantien des Käufers und des Verkäufers

Entschädigung,
Beschreibt in seiner einfachsten Definition, wie jemand entschädigt wird
jeglicher Verlust, den sie während der Vertragsdurchführung erleiden können. Das
Die Freisteller entschädigen die Freisteller für alle Verluste, Ausgaben und Schäden
und Verbindlichkeiten, die sich aus einem Verstoß gegen eine Vertretung ergeben,
Vertrag durch die andere Partei im Kaufvertrag.

Das
Die Entschädigungssektion ist eine der am stärksten umkämpften Sektionen in A
Kaufvertrag, aus gutem Grund. Hier will ein Käufer nicht
Nur klar formulierte Sprache, die die Schäden definiert, sie auch typisch
möchten, dass ein Treuhandkonto (auch als Zurückhalten bezeichnet) eingerichtet wird, damit sie es wissen
Sie werden tatsächlich für den Schaden bezahlt.

Schief

Geschäft
Eigentümer sollten sich bewusst sein, dass in den meisten Fällen etwa 10% der
der auf einem Treuhandkonto zurückbehaltene Kaufpreis, der für Schadensersatz verwendet wird
oder das Erscheinen zuvor unbekannter Verbindlichkeiten (oder einer beliebigen Anzahl)
Dinge, wie die endgültige Abstimmung der Bücher beim Schließen,
Inventar bei Schluss usw.). In einer Studie der amerikanischen Anwaltskammer
Assoziation von mittleren Markttransaktionen fanden sie ca. 80%
von Transaktionen verwendet ein Treuhandkonto. Die anderen 20% waren wahrscheinlich
wahrscheinlich unter Verwendung von Verkäufernotizen oder einer anderen Struktur, die den Käufer zuließ
Zugriff auf Verkäufergelder. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre verkaufen
Unternehmen und Sie erhalten ein Angebot, das alles in bar zum Abschluss bringt, und erwarten Sie nicht zu Fuß
weg mit allem bargeld in der nähe.

Die gleiche Studie zeigt, dass 71% der
Escrow / Holdback-Konten betragen zwischen 6 und 15% des Kaufpreises.
16% liegen unter 6%, 10% über 15%. Der Durchschnitt war richtig
10%.

Wie lange erwarten Sie, dass Ihr Geld zurückgehalten wird? 12 bis 18 Monate ist die Norm.

Es
Es ist auch wichtig zu erkennen, dass die Forderung des Käufers gegen den Verkäufer
ist selten auf den auf dem Treuhandkonto gehaltenen Betrag begrenzt. Die Übertragungsurkunde nur
bietet einen einfachen Zugriff auf einen festgelegten Betrag, und der Käufer muss dies wahrscheinlich tun
verklagen Sie den Rest

Wie viel kostet der Verkäufer letztendlich am Haken
zum? Im nächsten Blogbeitrag werde ich Mützen und Körbe behandeln, um sie zu beschreiben
die Entschädigungsgrenzen.

Früher im Kaufvertrag und in einem früheren Blogbeitrag habe ich
beschrieben, wie ein Geschäftsinhaber Zusicherungen und Garantien abgibt
der Käufer. Der Entschädigungsabschnitt beschreibt, was beim Käufer passiert
Später stellt sich heraus, dass einige dieser Wiederholungen und Garantien nicht wahr waren.

Diese
ist ein mehrteiliger Blogbeitrag, der die verschiedenen Abschnitte von a beschreibt
typischer Geschäftskaufvertrag. Dieser Beitrag behandelt die Entschädigung.

1. Einleitung
2. Preis und Struktur des Erwerbs / Kaufs
3. Zusicherungen und Garantien des Käufers und des Verkäufers
4. Verpflichtungen des Käufers und des Verkäufers
5. Bedingungen zum Schließen
6. Entschädigung
7. Kündigungsklauseln und Rechtsbehelfe
8. Sonstiges
9. Zusicherungen und Garantien des Käufers und des Verkäufers

Entschädigung,
Beschreibt in seiner einfachsten Definition, wie jemand entschädigt wird
jeglicher Verlust, den sie während der Vertragsdurchführung erleiden können. Das
Die Freisteller entschädigen die Freisteller für alle Verluste, Ausgaben und Schäden
und Verbindlichkeiten, die sich aus einem Verstoß gegen eine Vertretung ergeben,
Vertrag durch die andere Partei im Kaufvertrag.

Das
Die Entschädigungssektion ist eine der am stärksten umkämpften Sektionen in A
Kaufvertrag, aus gutem Grund. Hier will ein Käufer nicht
Nur klar formulierte Sprache, die die Schäden definiert, sie auch typisch
möchten, dass ein Treuhandkonto (auch als Zurückhalten bezeichnet) eingerichtet wird, damit sie es wissen
Sie werden tatsächlich für den Schaden bezahlt.

Schief

Geschäft
Eigentümer sollten sich bewusst sein, dass in den meisten Fällen etwa 10% der
der auf einem Treuhandkonto zurückbehaltene Kaufpreis, der für Schadensersatz verwendet wird
oder das Erscheinen zuvor unbekannter Verbindlichkeiten (oder einer beliebigen Anzahl)
Dinge, wie die endgültige Abstimmung der Bücher beim Schließen,
Inventar bei Schluss usw.). In einer Studie der amerikanischen Anwaltskammer
Assoziation von mittleren Markttransaktionen fanden sie ca. 80%
von Transaktionen verwendet ein Treuhandkonto. Die anderen 20% waren wahrscheinlich
wahrscheinlich unter Verwendung von Verkäufernotizen oder einer anderen Struktur, die den Käufer zuließ
Zugriff auf Verkäufergelder. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre verkaufen
Unternehmen und Sie erhalten ein Angebot, das alles in bar zum Abschluss bringt, und erwarten Sie nicht zu Fuß
weg mit allem bargeld in der nähe.

Die gleiche Studie zeigt, dass 71% der
Escrow / Holdback-Konten betragen zwischen 6 und 15% des Kaufpreises.
16% liegen unter 6%, 10% über 15%. Der Durchschnitt war richtig
10%.

Wie lange erwarten Sie, dass Ihr Geld zurückgehalten wird? 12 bis 18 Monate ist die Norm.

Es
Es ist auch wichtig zu erkennen, dass die Forderung des Käufers gegen den Verkäufer
ist selten auf den auf dem Treuhandkonto gehaltenen Betrag begrenzt. Die Übertragungsurkunde nur
bietet einen einfachen Zugriff auf einen festgelegten Betrag, und der Käufer muss dies wahrscheinlich tun
verklagen Sie den Rest

Wie viel kostet der Verkäufer letztendlich am Haken
zum? Im nächsten Blogbeitrag werde ich Mützen und Körbe behandeln, um sie zu beschreiben
die Entschädigungsgrenzen.


Video: Schadensersatz im Kaufvertrag - Schuldrecht BT 10


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com