Intuit-Umfrage zeigt, dass SMB bullish auf ihren eigenen Erfolg zeigt

{h1}

Eine kürzlich durchgeführte intuit-umfrage zeigt, dass die arbeitgeber hinsichtlich der wachstumsaussichten optimistisch bleiben. Viele erwarten jedoch, dass die rezession noch zwei oder mehr jahre andauern wird.

Kleine Unternehmen verlassen sich auf sich selbst, nicht auf die Regierung, um Erfolg zu haben

Intuit Payroll Survey stellt fest, dass Unternehmer ihre eigenen Gehälter kürzen werden, um im Vorteil zu bleiben;

Planen Sie weiterhin, in Wachstum zu investieren

BERGBLICK, Kalifornien - 23. Juni 2009 - Laut einer neuen Umfrage bei Intuit Payroll-Kunden (Nasdaq: INTU) verlassen sich die Arbeitgeber in kleinen Unternehmen in überwältigender Zahl auf sich selbst und nicht auf die Regierung, um das wirtschaftliche Klima zu überstehen.

94 Prozent der Befragten geben an, dass die Gesundheit ihres Unternehmens mehr davon abhängt, was sie für sich selbst tun können, als davon, was die Regierung für sie tun kann. Darüber hinaus glauben 86 Prozent nicht, dass der Konjunkturplan des Bundes direkt für ihr Geschäft von Nutzen ist, während 75 Prozent nicht der Ansicht sind, dass die Regierung ihnen genügend Unterstützung bietet.

94% der Befragten stehen auf der Liste der Bedenken, wobei die Gehaltsabrechnung bei vielen dieser Arbeitgeber zwischen 25 und 50% der Betriebskosten beträgt. Rund 47 Prozent haben bereits ihren eigenen Lohn gekürzt oder gar nicht bezahlt, während nur 22 Prozent Arbeitnehmer entlassen haben.

Kleine Unternehmen sind erfolgreich oder scheitern an ihrer Fähigkeit, wirtschaftliche Veränderungen zu verstehen und darauf zu reagieren “, sagte Cameron Schmidt, Director Marketing bei Intuit Employee Management Solutions. „Ihre enge und persönliche Beziehung zu den Verbrauchern und ihren Mitarbeitern gibt ihnen einen Überblick über das Geschehen auf der Straße. Diese Studie spiegelt unsere enge Beziehung zu diesen Arbeitgebern wider. Indem wir mit ihnen sprechen und ihre Bedürfnisse verstehen, können wir ein Partner für ihren Erfolg sein. “

Die Vorschriften zur Lohn- und Gehaltsabrechnung dominierten auch die Bedenken der Arbeitgeber. 84 Prozent der Befragten machten sich Sorgen, dass sie die Bundes-, Länder- und örtlichen Bestimmungen einhalten könnten, um Strafen zu vermeiden. Ihre Bedenken scheinen berechtigt zu sein. Dies ist bemerkenswert, da laut dem jüngsten Regierungsbericht die amerikanischen Kleinunternehmen mit ihren Lohnsteuern hinterherhinken - in Höhe von rund 58 Milliarden Dollar.

"Mit mehr als einer Million Payroll-Kunden, die jährlich 251 Milliarden USD an Gehaltsschecks vorbereiten, sind wir in der einzigartigen Position, ihre Bedenken zu verstehen und sie bei der Lösung von Problemen wie Compliance oder Kostenmanagement zu unterstützen", sagte Schmidt.

Bullish über Wachstum trotz Bärenökonomie

Trotz der schleppenden Konjunktur bleiben die Arbeitgeber hinsichtlich der Wachstumsaussichten optimistisch. Einundsechzig Prozent erwarten, dass ihr Geschäft in den nächsten 12 Monaten wachsen wird. Sie planen, dieses Wachstum voranzutreiben. Dazu gehören Werbung und Marketing (65 Prozent), Schulung und Entwicklung der Mitarbeiter (55 Prozent) sowie neue Ausrüstungen (48 Prozent). Ein Drittel hält es für wichtig, im kommenden Jahr in Geschäfts- oder Finanzsoftware zu investieren, um die Geschäftsabläufe zu verbessern.

Diese bullische Einschätzung führt jedoch nicht zu einem weiteren Optimismus. 56 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass die Rezession noch zwei oder mehr Jahre andauern wird.

"Kleinunternehmer sind aus ihren eigenen Fähigkeiten bullish, aber sie wirken sich negativ auf die Faktoren aus, die sie nicht beeinflussen können", sagte Schmidt. „Es ist ein klassisches Beispiel für die Denkweise des amerikanischen Unternehmers. Selbstständigkeit übertrumpft die Regierungsausgaben, und selbst in der düsteren Wirtschaft gibt es Möglichkeiten zu ergreifen. “

Schnelle Links:

Ressourcen: smallbusinessunitedblog.com; payroll.com

Erhebungsmethodik

Die Global Strategy Group führte die webbasierte Umfrage für Intuit Employee Management Solutions durch und befragte 1.022 Intuit Payroll-Kunden vom 20. bis 27. Mai. Die Fehlerquote lag bei plus oder minus 3,1 Prozentpunkten. Vollständige Ergebnisse und Analysen finden Sie unter smallbusinessunitedblog.com.

Über Intuit Inc.

Intuit Inc. ist ein führender Anbieter von Geschäfts- und Finanzmanagementlösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Finanzinstitute, einschließlich Banken und Kreditgenossenschaften; Verbraucher und Wirtschaftsprüfer. Seine Flaggschiffprodukte und -dienstleistungen, einschließlich QuickBooks ?, Quicken? und TurboTax? vereinfachen die Verwaltung und Gehaltsabrechnung für kleine Unternehmen, die persönliche Finanzierung sowie die Vorbereitung und Ablage von Steuern. Pro-Serie? und Lacerte? sind die führenden Steuervorbereitungsangebote von Intuit für professionelle Buchhalter. Die mit Digital Insight verankerte Abteilung für Finanzinstitute des Unternehmens bietet On-Demand-Bankdienstleistungen an, um Banken und Kreditgenossenschaften dabei zu unterstützen, Unternehmen und Kunden mit innovativen Lösungen zu helfen.

Intuit wurde 1983 gegründet und erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Jahresumsatz von 3,1 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter und hat Hauptbüros in den USA, Kanada, Großbritannien, Indien und anderen Standorten. Weitere Informationen finden Sie unter intuit.com.



Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com