Erfindung verkaufen 101

{h1}

Erst als sich diese logik änderte, konnte ich etwas vertrauen gewinnen. Ich habe endlich eine sehr wichtige wahrheit erkannt und sie müssen es auch. Wenn sie die möglichkeit haben, ihre erfindung einem lizenzunternehmen vorzulegen, wenn sie vor ihnen stehen (oder ihr verkaufsblatt), dann haben sie die macht. Sie hören ihnen und ihren ideen zu - es ist ihr stockwerk.

Viele Erfinder kämpfen wirklich mit dem Verkauf ihrer Erfindungen. Sie lieben es, kreativ zu sein und Ideen zu entwickeln, aber sie haben Probleme, darüber zu reden oder hassen die Idee und die Praxis, Verkäufer zu sein.

Ich spreche gerne mit Leuten. Meine Familie weiß, wo ich hingehe, ich muss einen neuen Freund finden, jemanden in einer Bar oder im Lebensmittelgeschäft ansprechen. Aber ich fühlte mich nicht immer so wohl dabei. Ich war schüchtern und unbehaglich, mit jemandem zu sprechen, den ich nicht kannte, oder einer großen Gruppe von Menschen.

Ich denke, das war so, weil ich eingeschüchtert war. Wenn ich zum Beispiel die Betriebsfeiern meiner Frau besuchte, war ich oft die Mauerblümchen. Ich dachte, diese Angestellten seien klüger als ich, sie hätten mehr Informationen als ich. Sie waren in Ivy-League-Schulen gegangen und hatten gute bezahlte Jobs. Wer war ich?

Erst als sich diese Logik änderte, konnte ich etwas Vertrauen gewinnen. Ich habe endlich eine sehr wichtige Wahrheit erkannt und Sie müssen es auch. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Erfindung einem Lizenzunternehmen vorzulegen, wenn Sie vor ihnen stehen (oder Ihr Verkaufsblatt), dann haben SIE die Macht. Sie hören Ihnen und Ihren Ideen zu - es ist Ihr Stockwerk.

Sie müssen lernen, sich anders zu sehen. Sie versuchen letztendlich, einem Unternehmen zu zeigen, wie es Geld verdienen kann: Seien Sie stolz. Das ist von Wert. Das kann nicht jeder. Ich habe einmal an einer Besprechung in Coca Cola teilgenommen und war völlig verängstigt. Was wusste ich über Corporate America? Aber mir wurde klar, dass sie nicht wollten oder brauchten, dass ich ein reibungsloser Verkaufsverkäufer bin. Sie wollten kaufen, nicht verkauft werden.

Und verstehen Sie außerdem, dass Sie realistischerweise viel weniger Gesicht und Telefonzeit haben werden, als Sie sich wahrscheinlich vorstellen. Als ich mit dem Erfinden begann, dachte ich, ich müsste fliegen und all diese Meetings persönlich abhalten. Ich nicht Sie müssen nicht in der Lage sein, unglaublich gut persönlich zu präsentieren. Sie benötigen jedoch ein starkes Verkaufsblatt, um Ihren Verkauf für Sie zu erledigen.

Und ehrlich gesagt, ich habe sogar Produkte verkauft, von denen ich jetzt weiß, dass sie sehr schwache Verkaufsbögen hatten. Hast du ein echtes Problem festgestellt? Löst Ihre Idee es? Stärke aus diesen Fakten ableiten. Wenn Ihre Ideen stark sind, sind sie wirklich alles, was Sie brauchen.

Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 25 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen leitet inventRight, ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen und die für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten aufklärt. Sie können Fragen stellen und sich im Forum von inventRight beraten lassen, das Ressourcenzentrum durchforsten und sich die wöchentliche Radiosendung zum Erfinden anhören.

Viele Erfinder kämpfen wirklich mit dem Verkauf ihrer Erfindungen. Sie lieben es, kreativ zu sein und Ideen zu entwickeln, aber sie haben Probleme, darüber zu reden oder hassen die Idee und die Praxis, Verkäufer zu sein.

Ich spreche gerne mit Leuten. Meine Familie weiß, wo ich hingehe, ich muss einen neuen Freund finden, jemanden in einer Bar oder im Lebensmittelgeschäft ansprechen. Aber ich fühlte mich nicht immer so wohl dabei. Ich war schüchtern und unbehaglich, mit jemandem zu sprechen, den ich nicht kannte, oder einer großen Gruppe von Menschen.

Ich denke, das war so, weil ich eingeschüchtert war. Wenn ich zum Beispiel die Betriebsfeiern meiner Frau besuchte, war ich oft die Mauerblümchen. Ich dachte, diese Angestellten seien klüger als ich, sie hätten mehr Informationen als ich. Sie waren in Ivy-League-Schulen gegangen und hatten gute bezahlte Jobs. Wer war ich?

Erst als sich diese Logik änderte, konnte ich etwas Vertrauen gewinnen. Ich habe endlich eine sehr wichtige Wahrheit erkannt und Sie müssen es auch. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Erfindung einem Lizenzunternehmen vorzulegen, wenn Sie vor ihnen stehen (oder Ihr Verkaufsblatt), dann haben SIE die Macht. Sie hören Ihnen und Ihren Ideen zu - es ist Ihr Stockwerk.

Sie müssen lernen, sich anders zu sehen. Sie versuchen letztendlich, einem Unternehmen zu zeigen, wie es Geld verdienen kann: Seien Sie stolz. Das ist von Wert. Das kann nicht jeder. Ich habe einmal an einer Besprechung in Coca Cola teilgenommen und war völlig verängstigt. Was wusste ich über Corporate America? Aber mir wurde klar, dass sie nicht wollten oder brauchten, dass ich ein reibungsloser Verkaufsverkäufer bin. Sie wollten kaufen, nicht verkauft werden.

Und verstehen Sie außerdem, dass Sie realistischerweise viel weniger Gesicht und Telefonzeit haben werden, als Sie sich wahrscheinlich vorstellen. Als ich mit dem Erfinden begann, dachte ich, ich müsste fliegen und all diese Meetings persönlich abhalten. Ich nicht Sie müssen nicht in der Lage sein, unglaublich gut persönlich zu präsentieren. Sie benötigen jedoch ein starkes Verkaufsblatt, um Ihren Verkauf für Sie zu erledigen.

Und ehrlich gesagt, ich habe sogar Produkte verkauft, von denen ich jetzt weiß, dass sie sehr schwache Verkaufsbögen hatten. Hast du ein echtes Problem festgestellt? Löst Ihre Idee es? Stärke aus diesen Fakten ableiten. Wenn Ihre Ideen stark sind, sind sie wirklich alles, was Sie brauchen.

Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 25 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen leitet inventRight, ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen und die für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten aufklärt. Sie können Fragen stellen und sich im Forum von inventRight beraten lassen, das Ressourcenzentrum durchforsten und sich die wöchentliche Radiosendung zum Erfinden anhören.

Viele Erfinder kämpfen wirklich mit dem Verkauf ihrer Erfindungen. Sie lieben es, kreativ zu sein und Ideen zu entwickeln, aber sie haben Probleme, darüber zu reden oder hassen die Idee und die Praxis, Verkäufer zu sein.

Ich spreche gerne mit Leuten. Meine Familie weiß, wo ich hingehe, ich muss einen neuen Freund finden, jemanden in einer Bar oder im Lebensmittelgeschäft ansprechen. Aber ich fühlte mich nicht immer so wohl dabei. Ich war schüchtern und unbehaglich, mit jemandem zu sprechen, den ich nicht kannte, oder einer großen Gruppe von Menschen.

Ich denke, das war so, weil ich eingeschüchtert war. Wenn ich zum Beispiel die Betriebsfeiern meiner Frau besuchte, war ich oft die Mauerblümchen. Ich dachte, diese Angestellten seien klüger als ich, sie hätten mehr Informationen als ich. Sie waren in Ivy-League-Schulen gegangen und hatten gute bezahlte Jobs. Wer war ich?

Erst als sich diese Logik änderte, konnte ich etwas Vertrauen gewinnen. Ich habe endlich eine sehr wichtige Wahrheit erkannt und Sie müssen es auch. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Erfindung einem Lizenzunternehmen vorzulegen, wenn Sie vor ihnen stehen (oder Ihr Verkaufsblatt), dann haben SIE die Macht. Sie hören Ihnen und Ihren Ideen zu - es ist Ihr Stockwerk.

Sie müssen lernen, sich anders zu sehen. Sie versuchen letztendlich, einem Unternehmen zu zeigen, wie es Geld verdienen kann: Seien Sie stolz. Das ist von Wert. Das kann nicht jeder. Ich habe einmal an einer Besprechung in Coca Cola teilgenommen und war völlig verängstigt. Was wusste ich über Corporate America? Aber mir wurde klar, dass sie nicht wollten oder brauchten, dass ich ein reibungsloser Verkaufsverkäufer bin. Sie wollten kaufen, nicht verkauft werden.

Und verstehen Sie außerdem, dass Sie realistischerweise viel weniger Gesicht und Telefonzeit haben werden, als Sie sich wahrscheinlich vorstellen. Als ich mit dem Erfinden begann, dachte ich, ich müsste fliegen und all diese Meetings persönlich abhalten. Ich nicht Sie müssen nicht in der Lage sein, unglaublich gut persönlich zu präsentieren. Sie benötigen jedoch ein starkes Verkaufsblatt, um Ihren Verkauf für Sie zu erledigen.

Und ehrlich gesagt, ich habe sogar Produkte verkauft, von denen ich jetzt weiß, dass sie sehr schwache Verkaufsbögen hatten. Hast du ein echtes Problem festgestellt? Löst Ihre Idee es? Stärke aus diesen Fakten ableiten. Wenn Ihre Ideen stark sind, sind sie wirklich alles, was Sie brauchen.

Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 25 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen leitet inventRight, ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen und die für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten aufklärt. Sie können Fragen stellen und sich im Forum von inventRight beraten lassen, das Ressourcenzentrum durchforsten und sich die wöchentliche Radiosendung zum Erfinden anhören.


Video: Erfindungen, die selbst der Aron gut findet! | Kickstarter SchnickSchnack #49.49


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com