Inventar ist der Feind

{h1}

Zu viele einzelhändler mit zu viel lagerbestand. Hier ist, wie sie es loswerden können.

Ich habe neulich mit jemandem gesprochen, dessen Läden einen lächerlichen Überschuss an Inventar hatten. Da ich die Operation nicht gesehen habe, kann ich nicht darüber spekulieren, wie übererfüllt sie sind. Aber ich habe das Gefühl, dass sie übermäßig sortiert und übererfüllt sind.

So viele Einzelhändler befinden sich in dieser Situation, weil sie kaufen, was sie kaufen möchten. Und sie kaufen weiter ein, ohne zu klären, was sie haben.

Ich arbeitete für ein Skigeschäft, als ich auf dem College war, und sie hielten jedes letzte Stück der Waren und versuchten, es zu verkaufen. Jedes Jahr in der Vor- und Nachverkaufszeit ziehen wir Kisten mit alter Kleidung heraus und versuchen, alles zu bekommen, was wir können. Die Kleidung und das Zubehör waren so veraltet und zerrissen und schmutzig, dass sie nicht gehandhabt, verpackt, ausgepackt, umgepackt, fallen gelassen usw. wurden, dass die Waren niemals verkauft werden konnten. Die Eigentümer hätten einfach die Abschreibung nehmen und das Zeug Goodwill geben müssen.

An derselben Stelle müssen Sie den Bestandsreduzierungsprozess durchlaufen:

1. Überprüfen Sie Ihre Verkaufsberichte und stellen Sie fest, dass bestimmte Marken oder Produkte nicht verkauft werden
2. Nehmen Sie den ersten Abschlag für die Ware vor, sagen Sie 20-25 %%, verkaufen Sie etwas davon
3. Nehmen Sie den zweiten Abschlag auf 40% und verkaufen Sie etwas mehr davon
4. Nehmen Sie den dritten Abschlag auf 50% und verkaufen Sie etwas mehr davon
5. Nehmen Sie den vierten und letzten Abschlag auf 60-75% und verkaufen Sie etwas mehr davon
6. Nehmen Sie den Bericht ab und entfernen Sie ihn

Es gibt keine formelle Markdown-Strategie, die ständig funktioniert. Sie können mit einer beliebigen Anzahl von Abschriftenphasen zu beliebig vielen Prozentsätzen spielen. Sie müssen herausfinden, was für Ihr spezielles Geschäft funktioniert. Der Schlüssel ist, die Ware tatsächlich loszuwerden und Betriebskapital freizusetzen.

In einem Mitarbeiterverkauf mit tiefen Rabatten geworfen, beherbergt ein Freund und Familienverkauf. Wenn Sie über mehrere Standorte verfügen, erstellen Sie einen Lagerverkauf und leiten Sie die Mitarbeiter zu Ihrem Lager. Sie können eine Reihe verschiedener Initiativen außerhalb Ihres regulären Einzelhandelsgeschäfts erstellen, um Waren zu bewegen.

Denken Sie daran, sobald die Ware in Ihren Händen ist, wird sie bezahlt. Es gehört dir. Und es sitzt auf deinen Büchern. Es ist nicht gut, ein oder zwei oder drei Jahre dort zu sitzen. Wenn es nicht verkauft wird, verschieben Sie es, um Betriebskapital freizugeben, damit Sie andere Waren mitbringen können, die verkauft werden.

Wie erledigen Sie Ihre überschüssigen Waren?

Folgen Sie mir auf Twitter, um weitere großartige Neuigkeiten, Trends und Erkenntnisse zu erhalten.

Ich habe neulich mit jemandem gesprochen, dessen Läden einen lächerlichen Überschuss an Inventar hatten. Da ich die Operation nicht gesehen habe, kann ich nicht darüber spekulieren, wie übererfüllt sie sind. Aber ich habe das Gefühl, dass sie übermäßig sortiert und übererfüllt sind.

So viele Einzelhändler befinden sich in dieser Situation, weil sie kaufen, was sie kaufen möchten. Und sie kaufen weiter ein, ohne zu klären, was sie haben.

Ich arbeitete für ein Skigeschäft, als ich auf dem College war, und sie hielten jedes letzte Stück der Waren und versuchten, es zu verkaufen. Jedes Jahr in der Vor- und Nachverkaufszeit ziehen wir Kisten mit alter Kleidung heraus und versuchen, alles zu bekommen, was wir können. Die Kleidung und das Zubehör waren so veraltet und zerrissen und schmutzig, dass sie nicht gehandhabt, verpackt, ausgepackt, umgepackt, fallen gelassen usw. wurden, dass die Waren niemals verkauft werden konnten. Die Eigentümer hätten einfach die Abschreibung nehmen und das Zeug Goodwill geben müssen.

An derselben Stelle müssen Sie den Bestandsreduzierungsprozess durchlaufen:

1. Überprüfen Sie Ihre Verkaufsberichte und stellen Sie fest, dass bestimmte Marken oder Produkte nicht verkauft werden
2. Nehmen Sie den ersten Abschlag für die Ware vor, sagen Sie 20-25 %%, verkaufen Sie etwas davon
3. Nehmen Sie den zweiten Abschlag auf 40% und verkaufen Sie etwas mehr davon
4. Nehmen Sie den dritten Abschlag auf 50% und verkaufen Sie etwas mehr davon
5. Nehmen Sie den vierten und letzten Abschlag auf 60-75% und verkaufen Sie etwas mehr davon
6. Nehmen Sie den Bericht ab und entfernen Sie ihn

Es gibt keine formelle Markdown-Strategie, die ständig funktioniert. Sie können mit einer beliebigen Anzahl von Abschriftenphasen zu beliebig vielen Prozentsätzen spielen. Sie müssen herausfinden, was für Ihr spezielles Geschäft funktioniert. Der Schlüssel ist, die Ware tatsächlich loszuwerden und Betriebskapital freizusetzen.

In einem Mitarbeiterverkauf mit tiefen Rabatten geworfen, beherbergt ein Freund und Familienverkauf. Wenn Sie über mehrere Standorte verfügen, erstellen Sie einen Lagerverkauf und leiten Sie die Mitarbeiter zu Ihrem Lager. Sie können eine Reihe verschiedener Initiativen außerhalb Ihres regulären Einzelhandelsgeschäfts erstellen, um Waren zu bewegen.

Denken Sie daran, sobald die Ware in Ihren Händen ist, wird sie bezahlt. Es gehört dir. Und es sitzt auf deinen Büchern. Es ist nicht gut, ein oder zwei oder drei Jahre dort zu sitzen. Wenn es nicht verkauft wird, verschieben Sie es, um Betriebskapital freizugeben, damit Sie andere Waren mitbringen können, die verkauft werden.

Wie erledigen Sie Ihre überschüssigen Waren?

Folgen Sie mir auf Twitter, um weitere großartige Neuigkeiten, Trends und Erkenntnisse zu erhalten.


Video: 6 ITEMS im INVENTAR MITNEHMEN! TRICK! ? | Fortnite: Battle Royale


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com