Ist eine Zivilklage eine Erpressung?

{h1}

Beklagt zu werden macht keinen spaß. Ob es bis zur erpressung ansteigt, erfordert einen genaueren blick darauf, was erpressung wirklich ist.

"Das ist Erpressung!", Schnappte der Manager, als er die Klage las, die auf seinem Schreibtisch gelandet war. Die Firma war gerade bedient worden.

"Sie haben keinen berechtigten Anspruch."

„Sie wollen nur, dass wir uns niederlassen.“ Mit jeder Aussage wurde sein Gesicht röter und die Ader in der Mitte seiner Stirn prallte immer mehr aus.

Klagen können sicherlich die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen, insbesondere in den Vereinigten Staaten. In der Tat wird es weltweit befürchtet, hier verklagt zu werden.

Beklagt zu werden macht keinen Spaß. Aber um zu bestimmen, ob es bis zur Erpressung ansteigt, muss genauer betrachtet werden, was Erpressung wirklich ist.

Rechtlich geschieht Erpressung, wenn jemand durch Zwang unrechtmäßig etwas (Geld, Waren oder Dienstleistungen) erhält. Wir haben also zwei Haupttreiber dieser Definition: Rechtswidrigkeit und Zwang.

Wir mögen zwar keine Klagen mögen, aber es ist nicht unbedingt rechtswidrig, eine Klage zu erheben. Die einzige Möglichkeit, mit der eine Klage „rechtswidrig“ ist, ist, wenn sie „frivol“ ist. Nun, was für Sie frivol ist, muss für das Gericht nicht unbedingt frivol sein, und ganz gewiss nicht für den Kläger, der Klage eingereicht hat.

Das Gesetz schreibt einen hohen Standard vor, bevor eine Klage oder ein Fall als leichtfertig betrachtet und verworfen wird. Ein Fall ist frivol, wenn Sie davon ausgehen, dass alles, von dem sie behaupten, dass es wahr ist, keine Chance besteht, dass der Kläger gewinnen kann. Nur wenige Fälle erfüllen diesen Test, weil es in der Regel eine Frage der Tatsachen und einer Theorie gibt, an die sie ihren Hut hängen können.

Das bedeutet für Sie, dass ein Kläger Anspruch auf das gebührende Verfahren hat, das zum Schutz seiner Rechte erforderlich ist. Ihnen wird gestattet, dass eine Jury Tatsachenfragen entscheidet (d. H. Wer sie glauben wollen) und das Gesetz auf die Fakten anwendet. Es ist alles Teil des Rechtsstreits.

Missverständnisse und Fehlinformationen über die Fakten und die Anwendung des Gesetzes stehen im Zentrum aller Klagen. Dieses Missverständnis führt dazu, dass die Leute davon ausgehen, dass dort ist kein anspruch, auch wenn vielleicht dort ist.

Nun, der Zwangsteil der Erpressungsdefinition erfordert die unvernünftige Gewaltanwendung oder eine Bedrohung. Es läuft auf mangelnde Wahlmöglichkeiten hinaus. Wenn die Wirtschaftlichkeit von Rechtsstreitigkeiten Sie davon überzeugt, dass es billiger ist, sich anzusiedeln, als die Schlacht vor Gericht zu führen, ist dies eine Entscheidung, nicht die unangemessene Gewaltanwendung. Wenn Sie glauben, dass eine Klage keinen Verdienst hat, haben Sie das Recht, sich zu verteidigen. Dies ist auch eine Wahl und Teil der Geschäftskosten.

Natürlich können Sie die Kosten für die Geschäftstätigkeit im Zusammenhang mit der rechtlichen Haftung und den Rechtsstreitigkeiten reduzieren, indem Sie ein besseres Verständnis darüber erhalten, wie Ihr Kommunikationsstil und der Inhalt Ihrer Aussagen missverstanden werden können. Es lohnt sich auch, in das Erlernen der für Ihr Unternehmen geltenden Gesetze und den Einfluss Ihrer Geschäftsentscheidungen auf das rechtliche Risikoprofil Ihres Unternehmens zu investieren.

Die Kontrolle über die Situation bringt die Klagen in die richtige Perspektive und verhindert, dass sie sich wie Erpressung fühlen.

Hanna Hasl-Kelchner ist Wirtschaftsanwältin, Autorin und Referentin und liefert klare rechtliche Einblicke, um die Geschäftsleistung zu verbessern. Sie schrieb Der Business Guide zu Legal Literacy: Was jeder Manager über das Gesetz wissen sollte und bevorstehend So verwandeln Sie Ihr Unternehmen in ein Kauenspielzeug eines Prozessanwaltes: Die rechtliche Haftung wird gebannt Folgen Sie Hanna auf Twitter @nononsenselawyr.

"Das ist Erpressung!", Schnappte der Manager, als er die Klage las, die auf seinem Schreibtisch gelandet war. Die Firma war gerade bedient worden.

"Sie haben keinen berechtigten Anspruch."

„Sie wollen nur, dass wir uns niederlassen.“ Mit jeder Aussage wurde sein Gesicht röter und die Ader in der Mitte seiner Stirn prallte immer mehr aus.

Rechtsstreitigkeiten können sicherlich die Aufmerksamkeit aller auf sich ziehen, insbesondere in den USA Vereinigte Staaten . In der Tat wird es weltweit befürchtet, hier verklagt zu werden.

Beklagt zu werden macht keinen Spaß. Aber um zu bestimmen, ob es bis zur Erpressung ansteigt, muss genauer betrachtet werden, was Erpressung wirklich ist.

Rechtlich geschieht Erpressung, wenn jemand durch Zwang unrechtmäßig etwas (Geld, Waren oder Dienstleistungen) erhält. Wir haben also zwei Haupttreiber dieser Definition: Rechtswidrigkeit und Zwang.

Wir mögen zwar keine Klagen mögen, aber es ist nicht unbedingt rechtswidrig, eine Klage zu erheben. Die einzige Möglichkeit, mit der eine Klage „rechtswidrig“ ist, ist, wenn sie „frivol“ ist. Nun, was für Sie frivol ist, muss für das Gericht nicht unbedingt frivol sein, und ganz gewiss nicht für den Kläger, der Klage eingereicht hat.

Das Gesetz schreibt einen hohen Standard vor, bevor eine Klage oder ein Fall als leichtfertig betrachtet und verworfen wird. Ein Fall ist frivol, wenn Sie davon ausgehen, dass alles, von dem sie behaupten, dass es wahr ist, keine Chance besteht, dass der Kläger gewinnen kann. Nur wenige Fälle erfüllen diesen Test, weil es in der Regel eine Frage der Tatsachen und einer Theorie gibt, an die sie ihren Hut hängen können.

Das bedeutet für Sie, dass ein Kläger Anspruch auf das gebührende Verfahren hat, das zum Schutz seiner Rechte erforderlich ist. Ihnen wird gestattet, dass eine Jury Tatsachenfragen entscheidet (d. H. Wer sie glauben wollen) und das Gesetz auf die Fakten anwendet. Es ist alles Teil des Rechtsstreits.

Missverständnisse und Fehlinformationen über die Fakten und die Anwendung des Gesetzes stehen im Zentrum aller Klagen. Dieses Missverständnis führt dazu, dass die Leute davon ausgehen, dass dort ist kein anspruch, auch wenn vielleicht dort ist.

Nun, der Zwangsteil der Erpressungsdefinition erfordert die unvernünftige Gewaltanwendung oder eine Bedrohung. Es läuft auf mangelnde Wahlmöglichkeiten hinaus. Wenn die Wirtschaftlichkeit von Rechtsstreitigkeiten Sie davon überzeugt, dass es billiger ist, sich anzusiedeln, als die Schlacht vor Gericht zu führen, ist dies eine Entscheidung, nicht die unangemessene Gewaltanwendung. Wenn Sie glauben, dass eine Klage keinen Verdienst hat, haben Sie das Recht, sich zu verteidigen. Dies ist auch eine Wahl und Teil der Geschäftskosten.

Natürlich können Sie die Kosten für die Geschäftstätigkeit im Zusammenhang mit der rechtlichen Haftung und den Rechtsstreitigkeiten reduzieren, indem Sie ein besseres Verständnis darüber erhalten, wie Ihr Kommunikationsstil und der Inhalt Ihrer Aussagen missverstanden werden können. Es lohnt sich auch, in das Erlernen der für Ihr Unternehmen geltenden Gesetze und den Einfluss Ihrer Geschäftsentscheidungen auf das rechtliche Risikoprofil Ihres Unternehmens zu investieren.

Die Kontrolle über die Situation bringt die Klagen in die richtige Perspektive und verhindert, dass sie sich wie Erpressung fühlen.

Hanna Hasl-Kelchner ist Wirtschaftsanwältin, Autorin und Referentin und liefert klare rechtliche Einblicke, um die Geschäftsleistung zu verbessern. Sie schrieb Der Business Guide zu Legal Literacy: Was jeder Manager über das Gesetz wissen sollte und bevorstehend So verwandeln Sie Ihr Unternehmen in ein Kauenspielzeug eines Prozessanwaltes: Die rechtliche Haftung wird gebannt Folgen Sie Hanna auf Twitter @nononsenselawyr.


Video: Nord Nord Mord: Clüver und der König von Sylt (Deutschland 2017)


Meinung Finanzier


Verbessern Sie Ihren Vertriebsvergütungsplan, um die Rentabilität zu steigern
Verbessern Sie Ihren Vertriebsvergütungsplan, um die Rentabilität zu steigern

Sind Rewards Kreditkarten für Ihr Unternehmen das Richtige?
Sind Rewards Kreditkarten für Ihr Unternehmen das Richtige?

Geschäftsideen Zu Hause


7 Was Sie vor dem Sichern von Shared Office Space beachten sollten
7 Was Sie vor dem Sichern von Shared Office Space beachten sollten

Eine Kleinbetriebsbewegung, die wir alle hinter sich lassen können: Die fabelhaften 50-50-50-50
Eine Kleinbetriebsbewegung, die wir alle hinter sich lassen können: Die fabelhaften 50-50-50-50

Warum kann das US-Geschäft nicht allein gelassen werden, um das für Wachstum notwendige
Warum kann das US-Geschäft nicht allein gelassen werden, um das für Wachstum notwendige

Sollten Sie sich für Ihre Online-Identität interessieren?
Sollten Sie sich für Ihre Online-Identität interessieren?

Mitarbeiter verwalten: 5 beängstigende Fehler in kleinen Unternehmen
Mitarbeiter verwalten: 5 beängstigende Fehler in kleinen Unternehmen

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com