Ist es kompliziert, eine Gesellschaft zu verkaufen?

{h1}

Es kann sein. Hier sind die schritte, die sie unternehmen müssen.

Der Verkauf einer Gesellschaft erfordert vom Verkäufer ein hohes Maß an Organisation, einschließlich einer vollständigen Offenlegung aller Aspekte des Geschäfts gegenüber dem Käufer. Rechtlich geht der Verkauf von Unternehmen meistens schief, wenn der Käufer später das Gefühl hat, dass der Verkäufer keinen wichtigen Aspekt des Geschäfts offengelegt hat.

Ein Verkauf eines Unternehmens findet nicht über Nacht statt. In einer perfekten Welt beginnt der Geschäftsinhaber, das Geschäft frühzeitig auf den Verkauf vorzubereiten. Zur Vorbereitung des Verkaufs sollte der Eigentümer die folgenden Schritte unternehmen:

  • Datensätze formalisieren und alle Transaktionen eindeutig dokumentieren, sodass ein neuer Eigentümer mit minimalem Aufwand die Übernahme übernehmen kann;
  • Prüfen Sie alle Kunden- und Lieferantenverträge, um zu verhindern, dass Verträge unmittelbar nach dem Verkauf auslaufen.
  • Dokumentieren Sie Unternehmensrichtlinien und -verfahren;
  • Überprüfen Sie ggf. Immobilienmieten;
  • Überprüfen Sie, ob Leasingausrüstungen vorhanden sind.
  • Vollständige Bewertung und Katalogisierung von Unternehmensressourcen, einschließlich Immobilien, Lagerbestand und Mitarbeitern;
  • Computersysteme bewerten;
  • Beurteilung der wichtigsten Mitarbeiter und der Belegschaft des Unternehmens;
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzunterlagen vollständig und korrekt sind.
  • Dort werden steuerliche Konsequenzen für den Verkauf einer Gesellschaft sein. Die Höhe der auf den Verkauf geschuldeten Steuer hängt von der internen Struktur der Gesellschaft und der Struktur des Verkaufs ab. Es ist eine gute Idee, sich steuerlich beraten zu lassen.

    Sie müssen keinen Broker verwenden, um Ihr Geschäft zu verkaufen. Wenn Sie den Verkauf selbst abwickeln, sparen Sie die Provisionskosten (normalerweise 10 Prozent des endgültigen Verkaufspreises). Wenn Sie einen Käufer im Sinn haben und mit dem Anwalt und dem Steuerberater an dem Verkauf arbeiten möchten, sollten Sie den Verkauf selbst in Betracht ziehen. Die Verwendung eines Brokers bietet jedoch bestimmte Vorteile. Wenn Sie einen Broker haben, können Sie sich weiterhin auf das Geschäft konzentrieren, bis der Verkauf abgeschlossen ist. Außerdem können Sie den ausstehenden Verkauf unter Verschluss halten. Darüber hinaus sind bestimmte potenzielle Käufer mit einer Transaktion, bei der ein Broker und ein Verkäufer beteiligt sind, eher zu einem Preis fällig als mit dem Verkäufer direkt zu verhandeln.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie möglicherweise in den folgenden zwei Artikeln: Suchen Sie einen qualifizierten Broker, um Ihr Unternehmen zu verkaufen, und geben Sie Bedenken beim Verkauf Ihres Unternehmens an.

    Der Verkauf einer Gesellschaft erfordert vom Verkäufer ein hohes Maß an Organisation, einschließlich einer vollständigen Offenlegung aller Aspekte des Geschäfts gegenüber dem Käufer. Rechtlich geht der Verkauf von Unternehmen meistens schief, wenn der Käufer später das Gefühl hat, dass der Verkäufer keinen wichtigen Aspekt des Geschäfts offengelegt hat.

    Ein Verkauf eines Unternehmens findet nicht über Nacht statt. In einer perfekten Welt beginnt der Geschäftsinhaber, das Geschäft frühzeitig auf den Verkauf vorzubereiten. Zur Vorbereitung des Verkaufs sollte der Eigentümer die folgenden Schritte unternehmen:

  • Datensätze formalisieren und alle Transaktionen eindeutig dokumentieren, sodass ein neuer Eigentümer mit minimalem Aufwand die Übernahme übernehmen kann;
  • Prüfen Sie alle Kunden- und Lieferantenverträge, um zu verhindern, dass Verträge unmittelbar nach dem Verkauf auslaufen.
  • Dokumentieren Sie Unternehmensrichtlinien und -verfahren;
  • Überprüfen Sie ggf. Immobilienmieten;
  • Überprüfen Sie, ob Leasingausrüstungen vorhanden sind.
  • Vollständige Bewertung und Katalogisierung von Unternehmensressourcen, einschließlich Immobilien, Lagerbestand und Mitarbeitern;
  • Computersysteme bewerten;
  • Beurteilung der wichtigsten Mitarbeiter und der Belegschaft des Unternehmens;
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzunterlagen vollständig und korrekt sind.
  • Dort werden steuerliche Konsequenzen für den Verkauf einer Gesellschaft sein. Die Höhe der auf den Verkauf geschuldeten Steuer hängt von der internen Struktur der Gesellschaft und der Struktur des Verkaufs ab. Es ist eine gute Idee, sich steuerlich beraten zu lassen.

    Sie müssen keinen Broker verwenden, um Ihr Geschäft zu verkaufen. Wenn Sie den Verkauf selbst abwickeln, sparen Sie die Provisionskosten (normalerweise 10 Prozent des endgültigen Verkaufspreises). Wenn Sie einen Käufer im Sinn haben und mit dem Anwalt und dem Steuerberater an dem Verkauf arbeiten möchten, sollten Sie den Verkauf selbst in Betracht ziehen. Die Verwendung eines Brokers bietet jedoch bestimmte Vorteile. Wenn Sie einen Broker haben, können Sie sich weiterhin auf das Geschäft konzentrieren, bis der Verkauf abgeschlossen ist. Außerdem können Sie den ausstehenden Verkauf unter Verschluss halten. Darüber hinaus sind bestimmte potenzielle Käufer mit einer Transaktion, bei der ein Broker und ein Verkäufer beteiligt sind, eher zu einem Preis fällig als mit dem Verkäufer direkt zu verhandeln.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie möglicherweise in den folgenden zwei Artikeln: Suchen Sie einen qualifizierten Broker, um Ihr Unternehmen zu verkaufen, und geben Sie Bedenken beim Verkauf Ihres Unternehmens an.

    Der Verkauf einer Gesellschaft erfordert vom Verkäufer ein hohes Maß an Organisation, einschließlich einer vollständigen Offenlegung aller Aspekte des Geschäfts gegenüber dem Käufer. Rechtlich geht der Verkauf von Unternehmen meistens schief, wenn der Käufer später das Gefühl hat, dass der Verkäufer keinen wichtigen Aspekt des Geschäfts offengelegt hat.

    Ein Verkauf eines Unternehmens findet nicht über Nacht statt. In einer perfekten Welt beginnt der Geschäftsinhaber, das Geschäft frühzeitig auf den Verkauf vorzubereiten. Zur Vorbereitung des Verkaufs sollte der Eigentümer die folgenden Schritte unternehmen:

  • Datensätze formalisieren und alle Transaktionen eindeutig dokumentieren, sodass ein neuer Eigentümer mit minimalem Aufwand die Übernahme übernehmen kann;
  • Prüfen Sie alle Kunden- und Lieferantenverträge, um zu verhindern, dass Verträge unmittelbar nach dem Verkauf auslaufen.
  • Dokumentieren Sie Unternehmensrichtlinien und -verfahren;
  • Überprüfen Sie ggf. Immobilienmieten;
  • Überprüfen Sie, ob Leasingausrüstungen vorhanden sind.
  • Vollständige Bewertung und Katalogisierung von Unternehmensressourcen, einschließlich Immobilien, Lagerbestand und Mitarbeitern;
  • Computersysteme bewerten;
  • Beurteilung der wichtigsten Mitarbeiter und der Belegschaft des Unternehmens;
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzunterlagen vollständig und korrekt sind.
  • Dort werden steuerliche Konsequenzen für den Verkauf einer Gesellschaft sein. Die Höhe der auf den Verkauf geschuldeten Steuer hängt von der internen Struktur der Gesellschaft und der Struktur des Verkaufs ab. Es ist eine gute Idee, sich steuerlich beraten zu lassen.

    Sie müssen keinen Broker verwenden, um Ihr Geschäft zu verkaufen. Wenn Sie den Verkauf selbst abwickeln, sparen Sie die Provisionskosten (normalerweise 10 Prozent des endgültigen Verkaufspreises). Wenn Sie einen Käufer im Sinn haben und mit dem Anwalt und dem Steuerberater an dem Verkauf arbeiten möchten, sollten Sie den Verkauf selbst in Betracht ziehen. Die Verwendung eines Brokers bietet jedoch bestimmte Vorteile. Wenn Sie einen Broker haben, können Sie sich weiterhin auf das Geschäft konzentrieren, bis der Verkauf abgeschlossen ist. Außerdem können Sie den ausstehenden Verkauf unter Verschluss halten. Darüber hinaus sind bestimmte potenzielle Käufer mit einer Transaktion, bei der ein Broker und ein Verkäufer beteiligt sind, eher zu einem Preis fällig als mit dem Verkäufer direkt zu verhandeln.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie möglicherweise in den folgenden zwei Artikeln: Suchen Sie einen qualifizierten Broker, um Ihr Unternehmen zu verkaufen, und geben Sie Bedenken beim Verkauf Ihres Unternehmens an.


    Video: Verkaufsgespräch - 3 magische Abschlusstechniken


    HowToMintMoney.com
    Alle Rechte Vorbehalten!
    Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

    © 2012–2019 HowToMintMoney.com