Ist eine Wiederbelebung in der Fertigung Teil von "Yes We Can?"

{h1}

Es wird wahrscheinlich mehr staatliche programme geben, die auf kleine unternehmen abzielen.

Es ist vorbei und wie auch immer Sie abgestimmt haben, die Realität der Wahlen vom 4. November ist, dass wir einen neuen Präsidenten haben, der eine radikal andere Agenda hat als der etablierte. Was bedeutet eine Obama-Regierung für Sie als kleinen Hersteller?

Wenn Sie auf persönlicher Ebene mehr als 250.000 US-Dollar im Jahr verdienen, werden Sie wahrscheinlich die Einkommenssteuer unterbinden. Das ist sein erklärter Plan. Natürlich ist es noch nicht Gesetz, aber mit beiden Häusern in demokratischen Händen ist es eine gute Wette. Wenn Sie jedoch unter dieser Zahl sind, erhalten Sie eine Pause.

Auf der Geschäftsseite erscheint das Bild hell. Obama hat viele kleine Versprechen gemacht, die für kleine Unternehmen gut klingen: niedrigere Steuern auf Kapitalerträge; FuE-Steuergutschriften; sogar eine Steuergutschrift in Höhe von 3.000 US-Dollar (für zwei Jahre) für Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten für jeden geschaffenen Arbeitsplatz.

Er hat auch gesagt, dass er "die Steuerbegünstigungen an Unternehmen, die unsere Arbeitsplätze nach Übersee liefern - beenden wird." Dies bezieht sich auf die Fähigkeit eines multinationalen Unternehmens, alle US-Steuern auf "nicht wiedereingeführtes Einkommen" zu vermeiden, d. H. Auf Einkommen, das nicht weitergeführt wird die US-Bücher des Unternehmens. Zugegeben, dies ist zwar kaum der einzige Anreiz für große US-amerikanische Hersteller, ihre Arbeit auszulagern, aber es ist ein Faktor in den Tabellenkalkulationen, auf denen diese Entscheidungen getroffen werden. Es könnte also sein, dass einige Arbeiten an die amerikanischen Küsten zurückkehren.

Das bringt mich zu einem Punkt, an den ich mich schon seit einiger Zeit erinnere, als ich die immer schärfer werdende Wahlrhetorik der Medien hörte. „Business“ ist nicht monolithisch. Was für große amerikanische Unternehmen gut ist, ist nicht unbedingt gut für kleine. Wenn Sie genau hinschauen, sind die meisten großen amerikanischen Unternehmen nicht amerikanisch. Ja, sie haben ihren Hauptsitz an Orten wie Manhattan und Chicago, Dallas und San Francisco, aber ihr Denken ist nicht unbedingt an die Geographie Amerikas gebunden. Es kann nicht sein Bei einer bestimmten Größe können Unternehmensinitiativen nur durch finanzielle Konsequenzen bestimmt werden. Patriotismus spielt keine Rolle. Ergebnis? "Was gut für General Motors ist, ist gut für Amerika", war vielleicht 1958 der Fall, aber nicht 2008.

Ich weise darauf hin, weil ich denke, dass viele Republikaner immer noch die alte Auffassung vertreten, dass die Republikaner die "Wirtschaft" bevorzugen, während die Demokraten die "Arbeit" bevorzugen. Die Dinge sind heute viel komplexer, und ich denke, dass die Republikaner, die geschäftlich tätig sind, nicht verzweifeln müssen.

Zumindest jetzt noch nicht.

Es gibt ein weiteres positives Potenzial für Obama, und das ist das wirkliche Potenzial eines neuen Ansatzes im Gesundheitswesen, der kleine Unternehmen entlasten wird.

Fazit: Es wird wahrscheinlich mehr staatliche Programme geben, die auf kleine Unternehmen abzielen, und darauf achten, was verfügbar ist, was sich in echten Dollars auszahlen kann. Stellen Sie sich vor, Sie füllen Formulare aus, damit Sie Geld von der Regierung erhalten können, anstatt es zu verzichten. Das könnte in deiner Zukunft sein. Wir werden neue Möglichkeiten aufspüren, sobald sich diese ergeben.

Es ist vorbei und wie auch immer Sie abgestimmt haben, die Realität der Wahlen vom 4. November ist, dass wir einen neuen Präsidenten haben, der eine radikal andere Agenda hat als der etablierte. Was bedeutet eine Obama-Regierung für Sie als kleinen Hersteller?

Wenn Sie auf persönlicher Ebene mehr als 250.000 US-Dollar im Jahr verdienen, werden Sie wahrscheinlich die Einkommenssteuer unterbinden. Das ist sein erklärter Plan. Natürlich ist es noch nicht Gesetz, aber mit beiden Häusern in demokratischen Händen ist es eine gute Wette. Wenn Sie jedoch unter dieser Zahl sind, erhalten Sie eine Pause.

Auf der Geschäftsseite erscheint das Bild hell. Obama hat viele kleine Versprechen gemacht, die für kleine Unternehmen gut klingen: niedrigere Steuern auf Kapitalerträge; FuE-Steuergutschriften; sogar eine Steuergutschrift in Höhe von 3.000 US-Dollar (für zwei Jahre) für Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten für jeden geschaffenen Arbeitsplatz.

Er hat auch gesagt, dass er "die Steuerbegünstigungen an Unternehmen, die unsere Arbeitsplätze nach Übersee liefern - beenden wird." Dies bezieht sich auf die Fähigkeit eines multinationalen Unternehmens, alle US-Steuern auf "nicht wiedereingeführtes Einkommen" zu vermeiden, d. H. Auf Einkommen, das nicht weitergeführt wird die US-Bücher des Unternehmens. Zugegeben, dies ist zwar kaum der einzige Anreiz für große US-amerikanische Hersteller, ihre Arbeit auszulagern, aber es ist ein Faktor in den Tabellenkalkulationen, auf denen diese Entscheidungen getroffen werden. Es könnte also sein, dass einige Arbeiten an die amerikanischen Küsten zurückkehren.

Das bringt mich zu einem Punkt, an den ich mich schon seit einiger Zeit erinnere, als ich die immer schärfer werdende Wahlrhetorik der Medien hörte. „Business“ ist nicht monolithisch. Was für große amerikanische Unternehmen gut ist, ist nicht unbedingt gut für kleine. Wenn Sie genau hinschauen, sind die meisten großen amerikanischen Unternehmen nicht amerikanisch. Ja, sie haben ihren Hauptsitz an Orten wie Manhattan und Chicago, Dallas und San Francisco, aber ihr Denken ist nicht unbedingt an die Geographie Amerikas gebunden. Es kann nicht sein Bei einer bestimmten Größe können Unternehmensinitiativen nur durch finanzielle Konsequenzen bestimmt werden. Patriotismus spielt keine Rolle. Ergebnis? "Was gut für General Motors ist, ist gut für Amerika", war vielleicht 1958 der Fall, aber nicht 2008.

Ich weise darauf hin, weil ich denke, dass viele Republikaner immer noch die alte Auffassung vertreten, dass die Republikaner die "Wirtschaft" bevorzugen, während die Demokraten die "Arbeit" bevorzugen. Die Dinge sind heute viel komplexer, und ich denke, dass die Republikaner, die geschäftlich tätig sind, nicht verzweifeln müssen.

Zumindest jetzt noch nicht.

Es gibt ein weiteres positives Potenzial für Obama, und das ist das wirkliche Potenzial eines neuen Ansatzes im Gesundheitswesen, der kleine Unternehmen entlasten wird.

Fazit: Es wird wahrscheinlich mehr staatliche Programme geben, die auf kleine Unternehmen abzielen, und darauf achten, was verfügbar ist, was sich in echten Dollars auszahlen kann. Stellen Sie sich vor, Sie füllen die Formulare aus erhalten Geld von der Regierung, anstatt es zu verzerren. Das könnte in deiner Zukunft sein. Wir werden neue Möglichkeiten aufspüren, sobald sich diese ergeben.

Es ist vorbei und wie auch immer Sie abgestimmt haben, die Realität der Wahlen vom 4. November ist, dass wir einen neuen Präsidenten haben, der eine radikal andere Agenda hat als der etablierte. Was bedeutet eine Obama-Regierung für Sie als kleinen Hersteller?

Wenn Sie auf persönlicher Ebene mehr als 250.000 US-Dollar im Jahr verdienen, werden Sie wahrscheinlich die Einkommenssteuer unterbinden. Das ist sein erklärter Plan. Natürlich ist es noch nicht Gesetz, aber mit beiden Häusern in demokratischen Händen ist es eine gute Wette. Wenn Sie jedoch unter dieser Zahl sind, erhalten Sie eine Pause.

Auf der Geschäftsseite erscheint das Bild hell. Obama hat viele kleine Versprechen gemacht, die für kleine Unternehmen gut klingen: niedrigere Steuern auf Kapitalerträge; FuE-Steuergutschriften; sogar eine Steuergutschrift in Höhe von 3.000 US-Dollar (für zwei Jahre) für Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten für jeden geschaffenen Arbeitsplatz.

Er hat auch gesagt, dass er "die Steuerbegünstigungen an Unternehmen, die unsere Arbeitsplätze nach Übersee liefern - beenden wird." Dies bezieht sich auf die Fähigkeit eines multinationalen Unternehmens, alle US-Steuern auf "nicht wiedereingeführtes Einkommen" zu vermeiden, d. H. Auf Einkommen, das nicht weitergeführt wird die US-Bücher des Unternehmens. Zugegeben, dies ist zwar kaum der einzige Anreiz für große US-amerikanische Hersteller, ihre Arbeit auszulagern, aber es ist ein Faktor in den Tabellenkalkulationen, auf denen diese Entscheidungen getroffen werden. Es könnte also sein, dass einige Arbeiten an die amerikanischen Küsten zurückkehren.

Das bringt mich zu einem Punkt, an den ich mich schon seit einiger Zeit erinnere, als ich die immer schärfer werdende Wahlrhetorik der Medien hörte. „Business“ ist nicht monolithisch. Was für große amerikanische Unternehmen gut ist, ist nicht unbedingt gut für kleine. Wenn Sie genau hinschauen, sind die meisten großen amerikanischen Unternehmen nicht amerikanisch. Ja, sie haben ihren Hauptsitz an Orten wie Manhattan und Chicago, Dallas und San Francisco, aber ihr Denken ist nicht unbedingt an die Geographie Amerikas gebunden. Es kann nicht sein Bei einer bestimmten Größe können Unternehmensinitiativen nur durch finanzielle Konsequenzen bestimmt werden. Patriotismus spielt keine Rolle. Ergebnis? "Was gut für General Motors ist, ist gut für Amerika", war vielleicht 1958 der Fall, aber nicht 2008.

Ich weise darauf hin, weil ich denke, dass viele Republikaner immer noch die alte Auffassung vertreten, dass die Republikaner die "Wirtschaft" bevorzugen, während die Demokraten die "Arbeit" bevorzugen. Die Dinge sind heute viel komplexer, und ich denke, dass die Republikaner, die geschäftlich tätig sind, nicht verzweifeln müssen.

Zumindest jetzt noch nicht.

Es gibt ein weiteres positives Potenzial für Obama, und das ist das wirkliche Potenzial eines neuen Ansatzes im Gesundheitswesen, der kleine Unternehmen entlasten wird.

Fazit: Es wird wahrscheinlich mehr staatliche Programme geben, die auf kleine Unternehmen abzielen, und darauf achten, was verfügbar ist, was sich in echten Dollars auszahlen kann. Stellen Sie sich vor, Sie füllen die Formulare aus erhalten Geld von der Regierung, anstatt es zu verzerren. Das könnte in deiner Zukunft sein. Wir werden neue Möglichkeiten aufspüren, sobald sich diese ergeben.


Video: Perspektiven aendern sich


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com