Ist die Bestellauftragsfinanzierung für Sie?

{h1}

Es ist teuer. Wenn sie jedoch zu den vielen geschäftsinhabern gehören, die keinen bankkredit erhalten können, könnte dies eine option sein.

Angenommen, Sie sind ein Kleinunternehmer und benötigen Bargeld. Aber jedes Mal, wenn Sie bei der Bank vorbeischauen, um einen Kredit anzufordern, versteckt sich der Kreditmanager unter seinem Schreibtisch. Wie geht's? Nun, es gibt Ihre Kreditkarte (teuer) oder Ihren Schwager (peinlich). Oder Sie könnten das tun, was viele Unternehmer heutzutage tun: Ihre Kaufaufträge verkaufen. Wie die New York Times berichtet, ist die Finanzierung von Kaufaufträgen eine recht neue Falte in der jahrhundertealten Praxis des Factorings. Und es wird immer beliebter bei kleinen Unternehmen. Es funktioniert so etwas. Angenommen, Sie betreiben ein Startup-Bekleidungsgeschäft und erhalten eine Bonanza-Bestellung von Target: 1 Million Jonas Brothers T-Shirts. Als Startup können Sie von einer Bank keinen Kredit erhalten, um einen ausländischen Hersteller dafür zu bezahlen, die Hemden auszuschalten, also nehmen Sie Ihre Target-Kaufaufträge und verkaufen sie an einen PO-Finanzierer. Er bezahlt die Produktion und den Versand, erhält sein Geld von Target, nimmt seine (beträchtliche) Kürzung und gibt Ihnen dann den Rest. (Dann schmachten die T-Shirts auf dem Gestell, weil Kinder so über Jo Bros sind, aber das ist nicht Ihr Problem.)

Warum sind kleine Unternehmen Die Auftragsfinanzierung nimmt natürlich zu, weil Bankkredite knapp sind. Und warum leihen Banken nicht? Weil es weniger Nachfrage gibt, weil es heutzutage riskanter ist. Und weil sie sich nicht danach fühlen. Präsident Obama versuchte die Karotte, ohne Erfolg. Und in letzter Zeit hat er den Stick ausprobiert. Nichts funktioniert. Die Volcker-Regel, seine jüngste Bemühung, Banken aus dem Handelsgeschäft herauszubringen und zurück zum Bankgeschäft zu gelangen (jetzt gibt es einen Gedanken), scheint DOA im Senat zu sein.

Warum schießt Washington immer weiter?
Trotz der populistischen Empörung über die Bankexzesse der letzten Jahre und der Unterstützung der Bevölkerung durch Vorschriften, um die Risikobereitschaft großer Banken einzudämmen, hat der Kongress bisher neue Regeln verabschiedet. Das ist aber nichts Neues. Der Regierungshistoriker Alan Brinkley hat darauf hingewiesen, dass der Kongress in drei Jahrzehnten kein bedeutendes nationales Problem gelöst hat, von der Gesundheitsfürsorge über die Ausbildung bis zur Infrastruktur. Warum? Weil ihre Kampagnen nicht von Wählern bezahlt werden, sondern von Sonderinteressen, die die Dinge irgendwie mögen, wie sie sind. Und weil die Republikaner jetzt einen großen Block von Seetauchern beherbergen müssen, der lieber Pilz-Quiche isst, als zu sehen, dass Obama sich durch irgendetwas durchsetzen kann.

Obama ist ein quiche fressender bolschewistischer Außerirdischer.
Eine kürzlich von Daily Kos durchgeführte Umfrage unter 2.000 republikanischen Wählern ergab, dass eine ganze Reihe von ihnen der Meinung ist, der Präsident sei ein Sozialist (63 Prozent), ein Ausländer (36 Prozent) und sollte unverzüglich (39 Prozent) eingezogen werden. Aber das ist nicht wirklich entmutigend. Der wirklich entmutigende Teil besteht darin, dass Menschen, die kein Zeichen schreiben können, Einfluss auf die nationale Politik haben. "Deshalb wird es für die gewählten Republikaner unmöglich, mit Demokraten zusammenzuarbeiten, um unser Land zu verbessern", sagte Markos Moulitsas, Gründer und Herausgeber von Daily Kos. „Sie sind eine Partei, die Verschwörungstheoretikern verpflichtet ist. In Anbetracht dessen, was ihre Basis verlangt, ist es kein Wunder, dass die GOP die Partei des Nein ist. “(Und das ist Ihr Ballspiel.)

Angenommen, Sie sind ein Kleinunternehmer und benötigen Bargeld. Aber jedes Mal, wenn Sie bei der Bank vorbeischauen, um einen Kredit anzufordern, versteckt sich der Kreditmanager unter seinem Schreibtisch. Wie geht's? Nun, es gibt Ihre Kreditkarte (teuer) oder Ihren Schwager (peinlich). Oder Sie könnten das tun, was viele Unternehmer heutzutage tun: Ihre Kaufaufträge verkaufen. Wie die New York Times berichtet, ist die Finanzierung von Kaufaufträgen eine recht neue Falte in der jahrhundertealten Praxis des Factorings. Und es wird immer beliebter bei kleinen Unternehmen. Es funktioniert so etwas. Angenommen, Sie betreiben ein Startup-Bekleidungsgeschäft und erhalten eine Bonanza-Bestellung von Target: 1 Million Jonas Brothers T-Shirts. Als Startup können Sie von einer Bank keinen Kredit erhalten, um einen ausländischen Hersteller dafür zu bezahlen, die Hemden auszuschalten, also nehmen Sie Ihre Target-Kaufaufträge und verkaufen sie an einen PO-Finanzierer. Er bezahlt die Produktion und den Versand, erhält sein Geld von Target, nimmt seine (beträchtliche) Senkung und gibt Ihnen dann den Rest. (Dann schmachten die T-Shirts auf dem Gestell, weil Kinder so über Jo Bros sind, aber das ist nicht Ihr Problem.)

Warum sind kleine Unternehmen Die Auftragsfinanzierung nimmt natürlich zu, weil Bankkredite knapp sind. Und warum leihen Banken nicht? Weil es weniger Nachfrage gibt, weil es heutzutage riskanter ist. Und weil sie sich nicht danach fühlen. Präsident Obama versuchte die Karotte, ohne Erfolg. Und in letzter Zeit hat er den Stick ausprobiert. Nichts funktioniert. Die Volcker-Regel, seine jüngste Bemühung, Banken aus dem Handelsgeschäft herauszubringen und zurück zum Bankgeschäft zu gelangen (jetzt gibt es einen Gedanken), scheint DOA im Senat zu sein.

Warum schießt Washington immer weiter?
Trotz der populistischen Empörung über die Bankexzesse der letzten Jahre und der Unterstützung der Bevölkerung durch Vorschriften, um die Risikobereitschaft großer Banken einzudämmen, hat der Kongress bisher neue Regeln verabschiedet. Das ist aber nichts Neues. Der Regierungshistoriker Alan Brinkley hat darauf hingewiesen, dass der Kongress in drei Jahrzehnten kein bedeutendes nationales Problem gelöst hat, von der Gesundheitsfürsorge über die Ausbildung bis zur Infrastruktur. Warum? Weil ihre Kampagnen nicht von Wählern bezahlt werden, sondern von Sonderinteressen, die die Dinge irgendwie mögen, wie sie sind. Und weil die Republikaner jetzt einen großen Block von Seetauchern beherbergen müssen, der lieber Pilz-Quiche isst, als zu sehen, dass Obama sich durch irgendetwas durchsetzen kann.

Obama ist ein quiche fressender bolschewistischer Außerirdischer.
Eine kürzlich von Daily Kos durchgeführte Umfrage unter 2.000 republikanischen Wählern ergab, dass eine ganze Reihe von ihnen der Meinung ist, der Präsident sei ein Sozialist (63 Prozent), ein Ausländer (36 Prozent) und sollte unverzüglich (39 Prozent) eingezogen werden. Aber das ist nicht wirklich entmutigend. Der wirklich entmutigende Teil besteht darin, dass Menschen, die kein Zeichen schreiben können, Einfluss auf die nationale Politik haben. "Deshalb wird es für die gewählten Republikaner unmöglich, mit Demokraten zusammenzuarbeiten, um unser Land zu verbessern", sagte Markos Moulitsas, Gründer und Herausgeber von Daily Kos. „Sie sind eine Partei, die Verschwörungstheoretikern verpflichtet ist. In Anbetracht dessen, was ihre Basis verlangt, ist es kein Wunder, dass die GOP die Partei des Nein ist. “(Und das ist Ihr Ballspiel.)


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com