Gibt es am Ende einer Rezession einen Pot of Gold?

{h1}

Gibt es am ende der rezession hochbezahlte arbeitsplätze?

Viele Menschen glauben immer noch, dass ein Job der richtige Weg ist, um ihre Familien und ihr Leben zu unterstützen, weil sie ein stabiles Einkommen haben. Dieser Aspekt des „stabilen Einkommens“ ist jedoch nicht so, wie er früher war. Die Arbeitsplätze scheinen für immer zu schrumpfen, und wir hatten seit Mitte der 1990er Jahre keinen wirklich aktiven Arbeitsmarkt für den Arbeitssuchenden.

Die einzige sichere Wette scheint in diesen Tagen Rezessions- und Entlassungszyklen zu sein. Und kommen wir mit jedem Rezessionszyklus schlimmer heraus als zuvor, wenn die angebliche "Erholung" eintritt? Im Jahr 2007 (vor Beginn der aktuellen Rezession) veröffentlichte die Seattle Times ein Stück mit dem Titel "Eines fehlt im Jobboom: hohe Löhne". Ich habe auf den unten stehenden Artikel verlinkt, falls Sie ihn vollständig lesen möchten.

Im Grunde beklagt es die Tatsache, dass als die letzte Rezession endete und die Erholung einsetzte, nur sehr wenige gut bezahlte Arbeitsplätze geschaffen wurden. Die meisten der geschaffenen Arbeitsplätze waren „McJobs“, die wenig bezahlt wurden. Um zu sagen: "Von 240.000 neuen Arbeitsplätzen, die zwischen 2002 und 2006 in Washington geschaffen wurden, zahlen 69,5 Prozent weniger als ein existenzsichernder Lohn."

Ich glaube nicht, dass sich dieses Muster auf den Großraum Seattle beschränkt. Ich denke, was der Reporter hier entdeckte, spiegelt einfach die aktuellen allgemeinen wirtschaftlichen Trends wider. Ich denke, genau wie der sprichwörtliche Goldschatz am Ende eines Regenbogens könnte man davon ausgehen, dass eine Fülle von gut bezahlten Arbeitsplätzen geschaffen wird.

Dies ist nicht unbemerkt geblieben. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen auf die Idee eines Unternehmens mit Sitz in der Heimat strömen. Eine weitere Sache, die zu dieser Bewegung beiträgt, ist die mangelnde Arbeitssicherheit, selbst wenn Menschen beschäftigt sind. All dies führt zu einer grundlegenden Änderung der Denkweise.

Was ist mit dir? Haben Sie aufgrund wirtschaftlicher Umstände ein Geschäft zu Hause in Betracht gezogen?
Eine Sache fehlt im Jobboom

Viele Menschen glauben immer noch, dass ein Job der richtige Weg ist, um ihre Familien und ihr Leben zu unterstützen, weil sie ein stabiles Einkommen haben. Dieser Aspekt des „stabilen Einkommens“ ist jedoch nicht so, wie er früher war. Die Arbeitsplätze scheinen für immer zu schrumpfen, und wir hatten seit Mitte der 1990er Jahre keinen wirklich aktiven Arbeitsmarkt für den Arbeitssuchenden.

Die einzige sichere Wette scheint in diesen Tagen Rezessions- und Entlassungszyklen zu sein. Und kommen wir mit jedem Rezessionszyklus schlimmer heraus als zuvor, wenn die angebliche "Erholung" eintritt? Im Jahr 2007 (vor Beginn der aktuellen Rezession) veröffentlichte die Seattle Times ein Stück mit dem Titel "Eines fehlt im Jobboom: hohe Löhne". Ich habe auf den unten stehenden Artikel verlinkt, falls Sie ihn vollständig lesen möchten.

Im Grunde beklagt es die Tatsache, dass als die letzte Rezession endete und die Erholung einsetzte, nur sehr wenige gut bezahlte Arbeitsplätze geschaffen wurden. Die meisten der geschaffenen Arbeitsplätze waren „McJobs“, die wenig bezahlt wurden. Um zu sagen: "Von 240.000 neuen Arbeitsplätzen, die zwischen 2002 und 2006 in Washington geschaffen wurden, zahlen 69,5 Prozent weniger als ein existenzsichernder Lohn."

Ich glaube nicht, dass sich dieses Muster auf den Großraum Seattle beschränkt. Ich denke, was der Reporter hier entdeckte, spiegelt einfach die aktuellen allgemeinen wirtschaftlichen Trends wider. Ich denke, genau wie der sprichwörtliche Goldschatz am Ende eines Regenbogens könnte man davon ausgehen, dass eine Fülle von gut bezahlten Arbeitsplätzen geschaffen wird.

Dies ist nicht unbemerkt geblieben. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen auf die Idee eines Unternehmens mit Sitz in der Heimat strömen. Eine weitere Sache, die zu dieser Bewegung beiträgt, ist die mangelnde Arbeitssicherheit, selbst wenn Menschen beschäftigt sind. All dies führt zu einer grundlegenden Änderung der Denkweise.

Was ist mit dir? Haben Sie aufgrund wirtschaftlicher Umstände ein Geschäft zu Hause in Betracht gezogen?
Eine Sache fehlt im Jobboom

Viele Menschen glauben immer noch, dass ein Job der richtige Weg ist, um ihre Familien und ihr Leben zu unterstützen, weil sie ein stabiles Einkommen haben. Dieser Aspekt des „stabilen Einkommens“ ist jedoch nicht so, wie er früher war. Die Arbeitsplätze scheinen für immer zu schrumpfen, und wir hatten seit Mitte der 1990er Jahre keinen wirklich aktiven Arbeitsmarkt für den Arbeitssuchenden.

Die einzige sichere Wette scheint in diesen Tagen Rezessions- und Entlassungszyklen zu sein. Und kommen wir mit jedem Rezessionszyklus schlimmer heraus als zuvor, wenn die angebliche "Erholung" eintritt? Im Jahr 2007 (vor Beginn der aktuellen Rezession) veröffentlichte die Seattle Times ein Stück mit dem Titel "Eines fehlt im Jobboom: hohe Löhne". Ich habe auf den unten stehenden Artikel verlinkt, falls Sie ihn vollständig lesen möchten.

Im Grunde beklagt es die Tatsache, dass als die letzte Rezession endete und die Erholung einsetzte, nur sehr wenige gut bezahlte Arbeitsplätze geschaffen wurden. Die meisten der geschaffenen Arbeitsplätze waren „McJobs“, die wenig bezahlt wurden. Um zu sagen: "Von 240.000 neuen Arbeitsplätzen, die zwischen 2002 und 2006 in Washington geschaffen wurden, zahlen 69,5 Prozent weniger als ein existenzsichernder Lohn."

Ich glaube nicht, dass sich dieses Muster auf den Großraum Seattle beschränkt. Ich denke, was der Reporter hier entdeckte, spiegelt einfach die aktuellen allgemeinen wirtschaftlichen Trends wider. Ich denke, genau wie der sprichwörtliche Goldschatz am Ende eines Regenbogens könnte man davon ausgehen, dass eine Fülle gut bezahlter Arbeitsplätze geschaffen wird.

Dies ist nicht unbemerkt geblieben. Dies ist einer der Gründe, warum Menschen auf die Idee eines Unternehmens mit Sitz in der Heimat strömen. Eine weitere Sache, die zu dieser Bewegung beiträgt, ist die mangelnde Arbeitssicherheit, selbst wenn Menschen beschäftigt sind. All dies führt zu einer grundlegenden Änderung der Denkweise.

Was ist mit dir? Haben Sie aufgrund wirtschaftlicher Umstände ein Geschäft zu Hause in Betracht gezogen?
Eine Sache fehlt im Jobboom


Video: The Case for,000 oz Gold - Debt Collapse - Mike Maloney - Silver & Gold


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com