Ist Ihr Kleinunternehmen wirklich organisiert? Herausforderungen überwinden

{h1}

Ein kleines unternehmen zu führen bringt viele herausforderungen mit sich, aber viele von ihnen können durch organisation und kluges führen überwunden werden.

Um ein kleines Unternehmen effektiv zu betreiben, gibt es eine Reihe von Aufgaben, die nicht nur notwendig sind, sondern oft schwer zu schlucken sind.

Manchmal muss ein kleines Unternehmen seine Mitarbeiter entlassen, um finanziell über Wasser zu bleiben. Andere Unternehmen reduzieren ihre Werbe- und Marketingbudgets und nutzen dann die Chance, neue Kunden zu verpassen. Wieder andere schließen ihre Türen ganz, weil sie überhaupt nicht ausreichend organisiert waren.

Wenn einer von ihnen beängstigend klingt, sollte er es tun. Ein kleines Unternehmen zu führen ist mit vielen Herausforderungen verbunden, die jedoch mit kluger Führung und der Entschlossenheit, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen, sicherlich überwunden werden können.

Fragen Sie sich daher, ob Ihr Kleinunternehmen wirklich organisiert ist. Und wenn nicht, lasst uns herausfinden, wie Sie es für dieses Jahr und darüber hinaus besser organisieren können.

Überprüfen Sie Ihre Office-Prozeduren

Der Beginn des neuen Jahres ist eine großartige Zeit, um herauszufinden, was funktioniert und was ausfällt. Fragen Sie sich folgendes:

  • Steigt mein Einkommensstrom an, bleibt er stagniert oder geht sogar zurück?
  • Wie motiviert sind meine Mitarbeiter, wenn sie täglich im Büro ankommen und letztendlich am Ende des Tages abreisen?
  • Erlauben Arbeitsbedingungen meinen Mitarbeitern, ihre Arbeit jeden Tag zu erledigen? Dazu gehören eine Vielzahl von Produkten, beispielsweise die richtige Technologie, Raum für Wachstum und Wohlstand im Unternehmen, kein Mikromanagement, eine komfortable Arbeitsumgebung und vieles mehr.
  • Hören die Verbraucher wirklich die Botschaft meiner Marke oder muss ich mehr mit Werbung, Marketing und Social Media tun?

Wenn Sie diese Bereiche einschätzen, können einige leicht angesprochen werden. andere werden sich als anspruchsvoller erweisen. Wenn es um die Einnahmequelle Ihres Unternehmens geht, bestimmen mehrere Faktoren, wie stark oder schwach es ist. In der Tat haben einige der zuvor angesprochenen Punkte einen bemerkenswerten Einfluss darauf, insbesondere Ihre Mitarbeiter.

Wenn Ihre Mitarbeiter unmotiviert sind und ihre Arbeitsbedingungen nicht genießen, glauben Sie wirklich, dass Ihr Unternehmen Erfolg haben wird?

Ändern, was nicht funktioniert

Sicher, Sie können Körper austauschen und den Kunden neue Gesichter und Stimmen verleihen, aber eine hohe Fluktuation der Mitarbeiter führt dazu, dass Kunden Fragen stellen und sich manchmal unwohl fühlen, wenn Sie mit Ihnen Geschäfte machen.

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter am besten dazu motivieren, das Beste zu tun, was sie nur können? Unter den Möglichkeiten:

  • Gute Gehälter und Vorteile–Das klingt nach einem Kinderspiel, aber zu viele kleine Unternehmen werden versuchen, ihren Mitarbeitern einen möglichst niedrigen Lohn zu zahlen. Ja, vielen Unternehmen ist es nicht gestattet, aufgrund von Herausforderungen, mit denen die Regierung Gewinne erzielt, höhere Löhne zu zahlen (höhere Steuern und Vorschriften, steigende Gesundheitskosten usw.), jedoch keine besseren Löhne zu zahlen.
  • Sei kein Babysitter -Wenn Sie Arbeiter für eine Arbeit einstellen, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sie es tun. Ja, eine ordnungsgemäße Schulung ist unerlässlich, um einen guten Mitarbeiter zu gewinnen, aber Sie dürfen Ihre Mitarbeiter nicht davon abhalten, hier und dort zu lernen und Fehler zu machen. Die Zeit, die Sie mit dem Mikromanagement verbringen, kann besser darauf verwendet werden, nach Wegen zu suchen, um Ihr Unternehmen zu vergrößern und den Umsatz zu steigern.
  • Arbeit sollte nicht schmerzhaft sein–Einfache Dinge wie ein positives Arbeitsumfeld tragen wesentlich dazu bei, produktive Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten. Überprüfen Sie von der besten Technologie bis zum richtigen Desk Organizer, ob Ihre Mitarbeiter über die richtigen Werkzeuge für ihre Arbeit verfügen. Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass Sie sie bei einigen Elementen, die für die Erstellung von Ergebnissen unerlässlich sind, geändert haben. Je besser Ihre Mitarbeiter vorbereitet sind, desto größer ist die Chance, neue Kunden zu gewinnen und zu binden.
  • Nutzen Sie Ihre Mitarbeiter als Markenbotschafter–Wenn es darauf ankommt, sind Ihre Mitarbeiter und einige Ihrer Kunden Ihre besten Markenbotschafter. Wenn Sie eingeschränkten Arbeitnehmern die Nutzung von Social Media am Arbeitsplatz untersagt haben, überdenken Sie diese Entscheidung. Bei positiver Verwendung von Mitarbeitern, die Ihre Marke auf Facebook, Twitter, Instagram und anderen Websites besprechen, ist dies im Wesentlichen kostenlose Werbung und Marketing. Ermutigen Sie auch die Kunden, die Botschaft Ihres Unternehmens durch Mundpropaganda, Empfehlungen usw. zu verbreiten. Ein Großteil davon kann auf den jeweiligen sozialen Websites durchgeführt werden.

Ein kleines Unternehmen im heutigen Amerika zu führen, bringt Herausforderungen und manchmal auch Frustration mit sich. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Mitarbeiter so organisiert wie möglich sind, und lassen Sie alle bei dem, was sie tun, strahlen.

Um ein kleines Unternehmen effektiv zu betreiben, gibt es eine Reihe von Aufgaben, die nicht nur notwendig sind, sondern oft schwer zu schlucken sind.

Manchmal muss ein kleines Unternehmen seine Mitarbeiter entlassen, um finanziell über Wasser zu bleiben. Andere Unternehmen reduzieren ihre Werbe- und Marketingbudgets und nutzen dann die Chance, neue Kunden zu verpassen. Wieder andere schließen ihre Türen ganz, weil sie überhaupt nicht ausreichend organisiert waren.

Wenn einer von ihnen beängstigend klingt, sollte es sein. Ein kleines Unternehmen zu führen ist mit vielen Herausforderungen verbunden, die jedoch mit kluger Führung und der Entschlossenheit, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen, sicherlich überwunden werden können.

Fragen Sie sich daher, ob Ihr Kleinunternehmen wirklich organisiert ist. Und wenn nicht, lasst uns herausfinden, wie Sie es für dieses Jahr und darüber hinaus besser organisieren können.

Überprüfen Sie Ihre Office-Prozeduren

Der Beginn des neuen Jahres ist eine großartige Zeit, um herauszufinden, was funktioniert und was ausfällt. Fragen Sie sich folgendes:

  • Steigt mein Einkommensstrom an, bleibt er stagniert oder geht sogar zurück?
  • Wie motiviert sind meine Mitarbeiter, wenn sie täglich im Büro ankommen und letztendlich am Ende des Tages abreisen?
  • Erlauben Arbeitsbedingungen meinen Mitarbeitern, ihre Arbeit jeden Tag zu erledigen? Dazu gehören eine Vielzahl von Produkten, beispielsweise die richtige Technologie, Raum für Wachstum und Wohlstand im Unternehmen, kein Mikromanagement, eine komfortable Arbeitsumgebung und vieles mehr.
  • Hören die Verbraucher wirklich die Botschaft meiner Marke oder muss ich mehr mit Werbung, Marketing und Social Media tun?

Wenn Sie diese Bereiche einschätzen, können einige leicht angesprochen werden. andere werden sich als anspruchsvoller erweisen. Wenn es um die Einnahmequelle Ihres Unternehmens geht, bestimmen mehrere Faktoren, wie stark oder schwach es ist. In der Tat haben einige der zuvor angesprochenen Punkte einen bemerkenswerten Einfluss darauf, insbesondere Ihre Mitarbeiter.

Wenn Ihre Mitarbeiter unmotiviert sind und ihre Arbeitsbedingungen nicht genießen, glauben Sie wirklich, dass Ihr Unternehmen Erfolg haben wird?

Ändern, was nicht funktioniert

Sicher, Sie können Körper austauschen und den Kunden neue Gesichter und Stimmen verleihen, aber eine hohe Fluktuation der Mitarbeiter führt dazu, dass Kunden Fragen stellen und sich manchmal unwohl fühlen, wenn Sie mit Ihnen Geschäfte machen.

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter am besten dazu motivieren, das Beste zu tun, was sie nur können? Unter den Möglichkeiten:

  • Gute Gehälter und Vorteile–Das klingt nach einem Kinderspiel, aber zu viele kleine Unternehmen werden versuchen, ihren Mitarbeitern einen möglichst niedrigen Lohn zu zahlen. Ja, vielen Unternehmen ist es nicht gestattet, aufgrund von Herausforderungen, mit denen die Regierung Gewinne erzielt, höhere Löhne zu zahlen (höhere Steuern und Vorschriften, steigende Gesundheitskosten usw.), jedoch keine besseren Löhne zu zahlen.
  • Sei kein Babysitter -Wenn Sie Arbeiter für eine Arbeit einstellen, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sie es tun. Ja, eine ordnungsgemäße Schulung ist unerlässlich, um einen guten Mitarbeiter zu gewinnen, aber Sie dürfen Ihre Mitarbeiter nicht davon abhalten, hier und dort zu lernen und Fehler zu machen. Die Zeit, die Sie mit dem Mikromanagement verbringen, kann besser darauf verwendet werden, nach Wegen zu suchen, um Ihr Unternehmen zu vergrößern und den Umsatz zu steigern.
  • Arbeit sollte nicht schmerzhaft sein–Einfache Dinge wie ein positives Arbeitsumfeld tragen wesentlich dazu bei, produktive Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten. Überprüfen Sie von der besten Technologie bis zum richtigen Desk Organizer, ob Ihre Mitarbeiter über die richtigen Werkzeuge für ihre Arbeit verfügen. Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass Sie sie bei einigen Elementen, die für die Erstellung von Ergebnissen unerlässlich sind, geändert haben. Je besser Ihre Mitarbeiter vorbereitet sind, desto größer ist die Chance, neue Kunden zu gewinnen und zu binden.
  • Nutzen Sie Ihre Mitarbeiter als Markenbotschafter–Wenn es darauf ankommt, sind Ihre Mitarbeiter und einige Ihrer Kunden Ihre besten Markenbotschafter. Wenn Sie eingeschränkten Arbeitnehmern die Nutzung von Social Media am Arbeitsplatz untersagt haben, überdenken Sie diese Entscheidung. Bei positiver Verwendung von Mitarbeitern, die Ihre Marke auf Facebook, Twitter, Instagram und anderen Websites besprechen, ist dies im Wesentlichen kostenlose Werbung und Marketing. Ermutigen Sie auch die Kunden, die Botschaft Ihres Unternehmens durch Mundpropaganda, Empfehlungen usw. zu verbreiten. Ein Großteil davon kann auf den jeweiligen sozialen Websites durchgeführt werden.

Ein kleines Unternehmen im heutigen Amerika zu führen, bringt Herausforderungen und manchmal auch Frustration mit sich. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Mitarbeiter so organisiert wie möglich sind, und lassen Sie alle bei dem, was sie tun, strahlen.

Um ein kleines Unternehmen effektiv zu betreiben, gibt es eine Reihe von Aufgaben, die nicht nur notwendig sind, sondern oft schwer zu schlucken sind.

Manchmal muss ein kleines Unternehmen seine Mitarbeiter entlassen, um finanziell über Wasser zu bleiben. Andere Unternehmen reduzieren ihre Werbe- und Marketingbudgets und nutzen dann die Chance, neue Kunden zu verpassen. Wieder andere schließen ihre Türen ganz, weil sie überhaupt nicht ausreichend organisiert waren.

Wenn einer von ihnen beängstigend klingt, sollte es sein. Ein kleines Unternehmen zu führen ist mit vielen Herausforderungen verbunden, die jedoch mit kluger Führung und der Entschlossenheit, aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen, sicherlich überwunden werden können.

Fragen Sie sich daher, ob Ihr Kleinunternehmen wirklich organisiert ist. Und wenn nicht, lasst uns herausfinden, wie Sie es für dieses Jahr und darüber hinaus besser organisieren können.

Überprüfen Sie Ihre Office-Prozeduren

Der Beginn des neuen Jahres ist eine großartige Zeit, um herauszufinden, was funktioniert und was ausfällt. Fragen Sie sich folgendes:

  • Steigt mein Einkommensstrom an, bleibt er stagniert oder geht sogar zurück?
  • Wie motiviert sind meine Mitarbeiter, wenn sie täglich im Büro ankommen und letztendlich am Ende des Tages abreisen?
  • Erlauben Arbeitsbedingungen meinen Mitarbeitern, ihre Arbeit jeden Tag zu erledigen? Dazu gehören eine Vielzahl von Produkten, beispielsweise die richtige Technologie, Raum für Wachstum und Wohlstand im Unternehmen, kein Mikromanagement, eine komfortable Arbeitsumgebung und vieles mehr.
  • Hören die Verbraucher wirklich die Botschaft meiner Marke oder muss ich mehr mit Werbung, Marketing und Social Media tun?

Wenn Sie diese Bereiche einschätzen, können einige leicht angesprochen werden. andere werden sich als anspruchsvoller erweisen. Wenn es um die Einnahmequelle Ihres Unternehmens geht, bestimmen mehrere Faktoren, wie stark oder schwach es ist. In der Tat haben einige der zuvor angesprochenen Punkte einen bemerkenswerten Einfluss darauf, insbesondere Ihre Mitarbeiter.

Wenn Ihre Mitarbeiter unmotiviert sind und ihre Arbeitsbedingungen nicht genießen, glauben Sie wirklich, dass Ihr Unternehmen Erfolg haben wird?

Ändern, was nicht funktioniert

Sicher, Sie können Körper austauschen und den Kunden neue Gesichter und Stimmen verleihen, aber eine hohe Fluktuation der Mitarbeiter führt dazu, dass Kunden Fragen stellen und sich manchmal unwohl fühlen, wenn Sie mit Ihnen Geschäfte machen.

Wie können Sie Ihre Mitarbeiter am besten dazu motivieren, das Beste zu tun, was sie nur können? Unter den Möglichkeiten:

  • Gute Gehälter und Vorteile–Das klingt nach einem Kinderspiel, aber zu viele kleine Unternehmen werden versuchen, ihren Mitarbeitern einen möglichst niedrigen Lohn zu zahlen. Ja, vielen Unternehmen ist es nicht gestattet, aufgrund von Herausforderungen, mit denen die Regierung Gewinne erzielt, höhere Löhne zu zahlen (höhere Steuern und Vorschriften, steigende Kosten für das Gesundheitswesen usw.).
  • Sei kein Babysitter -Wenn Sie Arbeiter für eine Arbeit einstellen, lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sie es tun. Ja, eine ordnungsgemäße Schulung ist unerlässlich, um einen guten Mitarbeiter zu gewinnen, aber Sie dürfen Ihre Mitarbeiter nicht davon abhalten, hier und dort zu lernen und Fehler zu machen. Die Zeit, die Sie mit dem Mikromanagement verbringen, kann besser darauf verwendet werden, nach Wegen zu suchen, um Ihr Unternehmen zu vergrößern und den Umsatz zu steigern.
  • Arbeit sollte nicht schmerzhaft sein–Einfache Dinge wie ein positives Arbeitsumfeld tragen wesentlich dazu bei, produktive Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten. Überprüfen Sie von der besten Technologie bis zum richtigen Desk Organizer, ob Ihre Mitarbeiter über die richtigen Werkzeuge für ihre Arbeit verfügen. Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass Sie sie bei einigen Elementen, die für die Erstellung von Ergebnissen unerlässlich sind, geändert haben. Je besser Ihre Mitarbeiter vorbereitet sind, desto größer ist die Chance, neue Kunden zu gewinnen und zu binden.
  • Nutzen Sie Ihre Mitarbeiter als Markenbotschafter–Wenn es darauf ankommt, sind Ihre Mitarbeiter und einige Ihrer Kunden Ihre besten Markenbotschafter. Wenn Sie eingeschränkten Arbeitnehmern die Nutzung von Social Media am Arbeitsplatz untersagt haben, überdenken Sie diese Entscheidung. Bei einer positiven Verwendung von Mitarbeitern, die Ihre Marke auf Facebook, Twitter, Instagram und anderen Websites besprechen, ist dies im Wesentlichen kostenlose Werbung und Marketing. Ermutigen Sie auch die Kunden, die Botschaft Ihres Unternehmens durch Mundpropaganda, Empfehlungen usw. zu verbreiten. Ein Großteil davon kann auf den jeweiligen sozialen Websites durchgeführt werden.

Ein kleines Unternehmen im heutigen Amerika zu führen, bringt Herausforderungen und manchmal auch Frustration mit sich. Stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Mitarbeiter so organisiert wie möglich sind, und lassen Sie alle bei dem, was sie tun, strahlen.


Video: The Third Industrial Revolution: A Radical New Sharing Economy


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com