"Es ist meins zu gewinnen!"

{h1}

Bren über bei slacker manager bot diesen hervorragenden beitrag mit dem titel the first 100 days an, bei dem es darum ging, sich an seinen bewerbungs- und interviewprozess zu wenden, um eine interne aufstiegsmöglichkeit zu erhalten. Ich liebe es, wie er den stier (den interviewprozess) an den hörnern genommen hat. Auch wenn er die beförderung nicht erhält (er ist der ansicht, dass dies ein weitschuss ist), wird er einen positiven und dauerhaften eindruck auf den personalchef und die personalverantwortlichen hinterlassen. Und das wird ihm langfristig zugute kommen. Ich sehe, dass viele leute ihre chancen verpuffen, weil sie es nicht sind: proa

Bren über bei slacker Manager bot diesen hervorragenden Beitrag mit dem Titel The First 100 Days an, bei dem es darum ging, sich an seinen Bewerbungs- und Interviewprozess zu wenden, um eine interne Aufstiegsmöglichkeit zu erhalten. Ich liebe es, wie er den Stier (den Interviewprozess) an den Hörnern genommen hat. Auch wenn er die Beförderung nicht erhält (er hält es für einen Weitwurf), hinterlässt er einen positiven und dauerhaften Eindruck auf den Personalchef und die Personalverantwortlichen. Und das wird ihm langfristig zugute kommen.

Ich sehe, dass viele Leute ihre Chancen verpuffen, weil sie nicht:

Proaktiv
Professionel
Postiv
Beeindruckend

Sie lassen die Interviews passieren und tun nicht alles, um sich vorzubereiten. Ich denke, dass Brens erster 100-Tage-Plan eine großartige Idee für Management- und Führungsrollen ist.

So würde ich alle Interview-Situationen betrachten:

"Es ist meins zu gewinnen."

Und wirklich, wenn Sie ein Interview haben, haben Sie eine Chance (es sei denn, es handelt sich um ein Höflichkeitsinterview, das als kolossale Verschwendung von Zeit und Verbrechen gegen Kandidaten verboten werden sollte). Wenn Sie einen Schuss haben, möchten Sie ALLES tun, um sich vorzubereiten und zu beeindrucken, richtig?

Brens Ideen sind großartig. Hier sind noch ein paar mehr:

Kennen Sie das Unternehmen (oder den Geschäftsbereich, wenn Sie sich für eine interne Werbeaktion bewerben). Sie sehen dies auf allen Listen, wissen aber, was das bedeutet. Wenn Sie ihre Website auschecken und wissen, dass der Name des CEOs nicht Was sind ihre Ziele für die Zukunft? Was sagen die derzeitigen Mitarbeiter über die Arbeit im Unternehmen? Was ist auf diesem Markt los?

Wissen Sie, was Sie gefragt werden, und bereiten Sie nachdenkliche Antworten vor. Ich meine damit nicht, dass Sie Spontanität üben sollten oder nicht, aber Sie möchten darüber nachdenken, was für den Einstellungsmanager wahrscheinlich wichtig ist.

Seien Sie darauf vorbereitet, zu berichten, wie Sie mit der Arbeit, dem Management, der Führung, dem Stress, dem Projektmanagement und dem Erreichen von Ergebnissen umgehen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich Fragen zu diesen Bereichen gestellt habe und mit leeren Blicken oder erbärmlichen Antworten belohnt wurde. Brens 100-Tage-Agenda für persönliches Marketing entspricht dieser Empfehlung.

Seien Sie 100% absolut professionell und leicht zu handhaben. Machen Sie sich nicht über alberne Sachen lustig und seien Sie nicht schwierig (ich schreibe das in dem Wissen, dass die meisten schwierigen Menschen nicht glauben, dass sie schwierig sind...).

Fragen Sie nachdenkliche und kluge Fragen. Dies ist kritisch, weil es zeigt, dass Sie den Prozess ernst nehmen.

Wenn Sie mehr Insider-Informationen zur Beantwortung von Fragen zu Verhaltensinterviews oder zu Fragen erhalten möchten, lesen Sie mein kurzes E-Book mit dem Titel Interviewers 'Secrets Revealed.

Bren über bei slacker Manager bot diesen hervorragenden Beitrag mit dem Titel The First 100 Days an, bei dem es darum ging, sich an seinen Bewerbungs- und Interviewprozess zu wenden, um eine interne Aufstiegsmöglichkeit zu erhalten. Ich liebe es, wie er den Stier (den Interviewprozess) an den Hörnern genommen hat. Auch wenn er die Beförderung nicht erhält (er hält es für einen Weitwurf), hinterlässt er einen positiven und dauerhaften Eindruck auf den Personalchef und die Personalverantwortlichen. Und das wird ihm langfristig zugute kommen.

Ich sehe, dass viele Leute ihre Chancen verpuffen, weil sie nicht:

Proaktiv
Professionel
Postiv
Beeindruckend

Sie lassen die Interviews passieren und tun nicht alles, um sich vorzubereiten. Ich denke, dass Brens erster 100-Tage-Plan eine großartige Idee für Management- und Führungsrollen ist.

So würde ich alle Interview-Situationen betrachten:

"Es ist meins zu gewinnen."

Und wirklich, wenn Sie ein Interview haben, haben Sie eine Chance (es sei denn, es handelt sich um ein Höflichkeitsinterview, das als kolossale Verschwendung von Zeit und Verbrechen gegen Kandidaten verboten werden sollte). Wenn Sie einen Schuss haben, möchten Sie ALLES tun, um sich vorzubereiten und zu beeindrucken, richtig?

Brens Ideen sind großartig. Hier sind noch ein paar mehr:

Kennen Sie das Unternehmen (oder den Geschäftsbereich, wenn Sie sich für eine interne Werbeaktion bewerben). Sie sehen dies auf allen Listen, wissen aber, was das bedeutet. Wenn Sie ihre Website auschecken und wissen, dass der Name des CEOs nicht Was sind ihre Ziele für die Zukunft? Was sagen die derzeitigen Mitarbeiter über die Arbeit im Unternehmen? Was ist auf diesem Markt los?

Wissen Sie, was Sie gefragt werden, und bereiten Sie nachdenkliche Antworten vor. Ich meine damit nicht, dass Sie Spontanität üben sollten oder nicht, aber Sie möchten darüber nachdenken, was für den Einstellungsmanager wahrscheinlich wichtig ist.

Seien Sie darauf vorbereitet, zu berichten, wie Sie mit der Arbeit, dem Management, der Führung, dem Stress, dem Projektmanagement und dem Erreichen von Ergebnissen umgehen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich Fragen zu diesen Bereichen gestellt habe und mit leeren Blicken oder erbärmlichen Antworten belohnt wurde. Brens 100-Tage-Agenda für persönliches Marketing entspricht dieser Empfehlung.

Seien Sie 100% absolut professionell und leicht zu handhaben. Machen Sie sich nicht über alberne Sachen lustig und seien Sie nicht schwierig (ich schreibe das in dem Wissen, dass die meisten schwierigen Menschen nicht glauben, dass sie schwierig sind...).

Fragen Sie nachdenkliche und kluge Fragen. Dies ist kritisch, weil es zeigt, dass Sie den Prozess ernst nehmen.

Wenn Sie mehr Insider-Informationen zur Beantwortung von Fragen zu Verhaltensinterviews oder zu Fragen erhalten möchten, lesen Sie mein kurzes E-Book mit dem Titel Interviewers 'Secrets Revealed.

Bren über bei slacker Manager bot diesen hervorragenden Beitrag mit dem Titel The First 100 Days an, bei dem es darum ging, sich an seinen Bewerbungs- und Interviewprozess zu wenden, um eine interne Aufstiegsmöglichkeit zu erhalten. Ich liebe es, wie er den Stier (den Interviewprozess) an den Hörnern genommen hat. Auch wenn er die Beförderung nicht erhält (er hält es für einen Weitwurf), hinterlässt er einen positiven und dauerhaften Eindruck auf den Personalchef und die Personalverantwortlichen. Und das wird ihm langfristig zugute kommen.

Ich sehe, dass viele Leute ihre Chancen verpuffen, weil sie nicht:

Proaktiv
Professionel
Postiv
Beeindruckend

Sie lassen die Interviews passieren und tun nicht alles, um sich vorzubereiten. Ich denke, dass Brens erster 100-Tage-Plan eine großartige Idee für Management- und Führungsrollen ist.

So würde ich alle Interview-Situationen betrachten:

"Es ist meins zu gewinnen."

Und wirklich, wenn Sie ein Interview haben, haben Sie eine Chance (es sei denn, es handelt sich um ein Höflichkeitsinterview, das als kolossale Verschwendung von Zeit und Verbrechen gegen Kandidaten verboten werden sollte). Wenn Sie einen Schuss haben, möchten Sie ALLES tun, um sich vorzubereiten und zu beeindrucken, richtig?

Brens Ideen sind großartig. Hier sind noch ein paar mehr:

Kennen Sie das Unternehmen (oder den Geschäftsbereich, wenn Sie sich für eine interne Werbeaktion bewerben). Sie sehen dies auf allen Listen, wissen aber, was das bedeutet. Wenn Sie ihre Website auschecken und wissen, dass der Name des CEOs nicht Was sind ihre Ziele für die Zukunft? Was sagen die derzeitigen Mitarbeiter über die Arbeit im Unternehmen? Was ist auf diesem Markt los?

Wissen Sie, was Sie gefragt werden, und bereiten Sie nachdenkliche Antworten vor. Ich meine damit nicht, dass Sie Spontanität üben sollten oder nicht, aber Sie möchten darüber nachdenken, was für den Einstellungsmanager wahrscheinlich wichtig ist.

Seien Sie darauf vorbereitet, zu berichten, wie Sie mit der Arbeit, dem Management, der Führung, dem Stress, dem Projektmanagement und dem Erreichen von Ergebnissen umgehen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich Fragen zu diesen Bereichen gestellt habe und mit leeren Blicken oder erbärmlichen Antworten belohnt wurde. Brens 100-Tage-Agenda für persönliches Marketing entspricht dieser Empfehlung.

Seien Sie 100% absolut professionell und leicht zu handhaben. Machen Sie sich nicht über alberne Sachen lustig und seien Sie nicht schwierig (ich schreibe das in dem Wissen, dass die meisten schwierigen Menschen nicht glauben, dass sie schwierig sind...).

Fragen Sie nachdenkliche und kluge Fragen. Dies ist kritisch, weil es zeigt, dass Sie den Prozess ernst nehmen.

Wenn Sie mehr Insider-Informationen zur Beantwortung von Fragen zu Verhaltensinterviews oder zu Fragen erhalten möchten, lesen Sie mein kurzes E-Book mit dem Titel Interviewers 'Secrets Revealed.


Video: Red Chilly: Meins statt Miete - jetzt informieren & gewinnen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com