Es ist nicht nur, wen Sie kennen, sondern auch, was Sie wissen

{h1}

Neue unternehmer müssen "schreiner" werden. Die teilnahme an unternehmensorganisationen kann für ihr unternehmen sehr gut sein. Die beteiligung an diesen gruppen kann neuen geschäftsleuten viele vorteile bieten, die in gewissem maße davon abhängen, ob die organisation „horizontal“ oder „vertikal“ ist. Vertikale organisationen dienen branchen und handelsgruppen, und horizontale organisationen sind offen und für geschäftsleute aus allen branchen interessant.

Neue Unternehmer müssen "Schreiner" werden. Die Teilnahme an Unternehmensorganisationen kann für Ihr Unternehmen sehr gut sein. Die Beteiligung an diesen Gruppen kann neuen Geschäftsleuten viele Vorteile bieten, die in gewissem Maße davon abhängen, ob die Organisation „horizontal“ oder „vertikal“ ist. Vertikale Organisationen dienen Branchen und Handelsgruppen, und horizontale Organisationen sind offen und für Geschäftsleute aus allen Branchen interessant. Jeder Typ bietet Ihnen einen etwas anderen Wertvorschlag.

Durch Treffen horizontaler Gruppen, wie z. B. Handelskammern, können Sie Kontakte knüpfen und Personen treffen, die potenziell Kunden oder Kunden sind oder die Sie an Sie wenden können. Wenn Sie Mixer besuchen, besteht das Ziel einfach darin, die Leute über Sie und das, was Sie tun, zu informieren, nicht sie vor Ort zu „verkaufen“. Es kann Monate oder Jahre dauern, bis diese Beziehungen Ihr Geschäft an Ihre Tür bringen. Gehen Sie also zurück, damit sich die Menschen an Sie erinnern, wenn sie Sie brauchen. Entwickeln Sie einen „Elevator Pitch“, eine denkwürdige 30-Sekunden-Beschreibung (oder eine kürzere, wenn Sie können) Beschreibung Ihres Unternehmens, wer davon profitiert und warum er Sie wählen würde.

Einige horizontale Organisationen bieten auch Programme mit Referenten zu Themen an, die für Geschäftsleute von großem Interesse sind. Hierbei kann es sich um finanzielle Themen wie Verkauf eines Unternehmens, Steuerthemen oder wirtschaftliche Trends handeln.

Treffen vertikaler Organisationen ziehen Menschen in Ihrem Bereich an, so dass Sie davon ausgehen, dass Ihre Konkurrenz Mitglieder ist. Das ist keine schlechte Sache: Wenn Sie beispielsweise professionelle Dienstleistungen anbieten und zu überlastet sind, um einen anderen Kunden zu gewinnen, ist es gut, qualitativ hochwertige Alternativen zu kennen, an die Sie Personen weiterleiten können.

Die vertikalen Organisationen bieten normalerweise Sprecherprogramme zu Themen an, die für Ihre Branche von Bedeutung sind. (Jede Branche hat eine. Die rein zufällig ausgewählten Beispiele sind die American Hotel and Lodging Association und das American Institute of Certified Public Accounts.) In den Sitzungen dieser Gruppen werden Referenten vorgestellt, die sich mit den für Ihre Branche relevanten Gesetzen und Richtlinien auskennen Technologien, die für Unternehmen in diesem Bereich hilfreich sind.

Finden Sie mehrere Organisationen, vielleicht eine horizontale und eine vertikale, und finden Sie heraus, ob Sie als Nichtmitglied an Meetings teilnehmen können. Die meisten Organisationen begrüßen die Gäste. Machen Sie mit, und wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, schließen Sie sich an. Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit für Besprechungen finden. Die Mitgliedschaft allein hilft dir nicht, jemanden zu treffen oder etwas zu lernen.

Neue Unternehmer müssen "Schreiner" werden. Die Teilnahme an Unternehmensorganisationen kann für Ihr Unternehmen sehr gut sein. Die Beteiligung an diesen Gruppen kann neuen Geschäftsleuten viele Vorteile bieten, die in gewissem Maße davon abhängen, ob die Organisation „horizontal“ oder „vertikal“ ist. Vertikale Organisationen dienen Branchen und Handelsgruppen, und horizontale Organisationen sind offen und für Geschäftsleute aus allen Branchen interessant. Jeder Typ bietet Ihnen einen etwas anderen Wertvorschlag.

Durch Treffen horizontaler Gruppen, wie z. B. Handelskammern, können Sie Kontakte knüpfen und Personen treffen, die potenziell Kunden oder Kunden sind oder die Sie an Sie wenden können. Wenn Sie Mixer besuchen, besteht das Ziel einfach darin, die Leute über Sie und das, was Sie tun, zu informieren, nicht sie vor Ort zu „verkaufen“. Es kann Monate oder Jahre dauern, bis diese Beziehungen Ihr Geschäft an Ihre Tür bringen. Gehen Sie also zurück, damit sich die Menschen an Sie erinnern, wenn sie Sie brauchen. Entwickeln Sie einen „Elevator Pitch“, eine denkwürdige 30-Sekunden-Beschreibung (oder eine kürzere, wenn Sie können) Beschreibung Ihres Unternehmens, wer davon profitiert und warum er Sie wählen würde.

Einige horizontale Organisationen bieten auch Programme mit Referenten zu Themen an, die für Geschäftsleute von großem Interesse sind. Hierbei kann es sich um finanzielle Themen wie Verkauf eines Unternehmens, Steuerthemen oder wirtschaftliche Trends handeln.

Treffen vertikaler Organisationen ziehen Menschen in Ihrem Bereich an, so dass Sie davon ausgehen, dass Ihre Konkurrenz Mitglieder ist. Das ist keine schlechte Sache: Wenn Sie beispielsweise professionelle Dienstleistungen anbieten und zu überlastet sind, um einen anderen Kunden zu gewinnen, ist es gut, qualitativ hochwertige Alternativen zu kennen, an die Sie Personen weiterleiten können.

Die vertikalen Organisationen bieten normalerweise Sprecherprogramme zu Themen an, die für Ihre Branche von Bedeutung sind. (Jede Branche hat eine. Die rein zufällig ausgewählten Beispiele sind die American Hotel and Lodging Association und das American Institute of Certified Public Accounts.) In den Sitzungen dieser Gruppen werden Referenten vorgestellt, die sich mit den für Ihre Branche relevanten Gesetzen und Richtlinien auskennen Technologien, die für Unternehmen in diesem Bereich hilfreich sind.

Finden Sie mehrere Organisationen, vielleicht eine horizontale und eine vertikale, und finden Sie heraus, ob Sie als Nichtmitglied an Meetings teilnehmen können. Die meisten Organisationen begrüßen die Gäste. Machen Sie mit, und wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, schließen Sie sich an. Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit für Besprechungen finden. Die Mitgliedschaft allein hilft dir nicht, jemanden zu treffen oder etwas zu lernen.

Neue Unternehmer müssen "Schreiner" werden. Die Teilnahme an Unternehmensorganisationen kann für Ihr Unternehmen sehr gut sein. Die Beteiligung an diesen Gruppen kann neuen Geschäftsleuten viele Vorteile bieten, die in gewissem Maße davon abhängen, ob die Organisation „horizontal“ oder „vertikal“ ist. Vertikale Organisationen dienen Branchen und Handelsgruppen, und horizontale Organisationen sind offen und für Geschäftsleute aus allen Branchen interessant. Jeder Typ bietet Ihnen einen etwas anderen Wertvorschlag.

Durch Treffen horizontaler Gruppen, wie z. B. Handelskammern, können Sie Kontakte knüpfen und Personen treffen, die potenziell Kunden oder Kunden sind oder die Sie an Sie wenden können. Wenn Sie Mixer besuchen, besteht das Ziel einfach darin, die Leute über Sie und das, was Sie tun, zu informieren, nicht sie vor Ort zu „verkaufen“. Es kann Monate oder Jahre dauern, bis diese Beziehungen Ihr Geschäft an Ihre Tür bringen. Gehen Sie also zurück, damit sich die Menschen an Sie erinnern, wenn sie Sie brauchen. Entwickeln Sie einen „Elevator Pitch“, eine denkwürdige 30-Sekunden-Beschreibung (oder eine kürzere, wenn Sie können) Beschreibung Ihres Unternehmens, wer davon profitiert und warum er Sie wählen würde.

Einige horizontale Organisationen bieten auch Programme mit Referenten zu Themen an, die für Geschäftsleute von großem Interesse sind. Hierbei kann es sich um finanzielle Themen wie Verkauf eines Unternehmens, Steuerthemen oder wirtschaftliche Trends handeln.

Treffen vertikaler Organisationen ziehen Menschen in Ihrem Bereich an, so dass Sie davon ausgehen, dass Ihre Konkurrenz Mitglieder ist. Das ist keine schlechte Sache: Wenn Sie beispielsweise professionelle Dienstleistungen anbieten und zu überlastet sind, um einen anderen Kunden zu gewinnen, ist es gut, qualitativ hochwertige Alternativen zu kennen, an die Sie Personen weiterleiten können.

Die vertikalen Organisationen bieten normalerweise Sprecherprogramme zu Themen an, die für Ihre Branche von Bedeutung sind. (Jede Branche hat eine. Die rein zufällig ausgewählten Beispiele sind die American Hotel and Lodging Association und das American Institute of Certified Public Accounts.) In den Sitzungen dieser Gruppen werden Referenten vorgestellt, die sich mit den für Ihre Branche relevanten Gesetzen und Richtlinien auskennen Technologien, die für Unternehmen in diesem Bereich hilfreich sind.

Finden Sie mehrere Organisationen, vielleicht eine horizontale und eine vertikale, und finden Sie heraus, ob Sie als Nichtmitglied an Meetings teilnehmen können. Die meisten Organisationen begrüßen die Gäste. Machen Sie mit, und wenn Ihnen gefällt, was Sie sehen, schließen Sie sich an. Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit für Besprechungen finden. Die Mitgliedschaft allein hilft dir nicht, jemanden zu treffen oder etwas zu lernen.


Video: 10 Dinge, von denen Sie nicht glauben werden, woraus Sie bestehen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com