Arbeitslose Erholung zum Stillstand gekommen - aber wie lange?

{h1}

Obwohl der kongress von obama administration and democratic mit der arra hunderte milliarden dollar in die wirtschaft gesteckt hat, sind die beschäftigungsaussichten für die nächsten zwei jahre im besten fall düster.

Mein Herz ergießt sich zu Ihnen, wenn Sie arbeitslos sind. Die Beschäftigungsaussichten für viele der 7,9 Millionen Menschen, die während der aktuellen Rezession ihren Arbeitsplatz verloren haben, sind düster.

Sehr trostlos.

Gegenwärtig gibt es in den USA fast 150.000 junge Menschen pro Monat, die alt genug sind, um in die Belegschaft einzusteigen, aber seit dem ersten Jahr wurden weniger als 100.000 neue Arbeitsplätze geschaffen (ohne US-Zensusarbeiter).

Nach einigen Schätzungen werden 10 Millionen neue Arbeitsplätze erforderlich sein, um wieder ein Beschäftigungsniveau zu erreichen, das unser Land 2007 hatte. Woher werden diese Arbeitsplätze kommen? Sie kommen nicht aus der Autoindustrie, dem Finanzsektor oder dem Einzelhandel. Viele Jobs werden einfach nie wieder kommen. Viele weitere Unternehmen, insbesondere solche, die Konsumgüter und Dienstleistungen anbieten, werden den Zyklus der Arbeitslosigkeit weiter vorantreiben.

Die offiziell veröffentlichte Arbeitslosenquote liegt bei etwa 9%, aber der tatsächliche Prozentsatz der Arbeitslosen liegt landesweit eher bei 14-15%, weil so viele Menschen von der Arbeitslosigkeitsfunktion abgewichen sind und so die offiziellen Zahlen gezählt werden. Es ist komisch, wie die Regierung die Dinge zählt. Laut einem Bericht der Federal Reserve wird die offizielle Arbeitslosenquote bis 2012 zwischen 7% und 9% liegen.

Die Obama-Regierung liebt es, während des monatlichen Beschäftigungsberichts mit den Beschäftigungszuwächsen zu prahlen, aber ich glaube nicht, dass ich jemals gehört habe, dass sie die Anzahl der Personen erwähnt haben, die ihre Arbeitslosenversicherung gekündigt haben. Sie neigen dazu, die Bedeutung der Menschen, die die Wirtschaft insgesamt verloren hat, auf ein Minimum zu reduzieren.

Das Problem ist komplex. Es gibt keine einfachen Lösungen. Hoffentlich haben Präsident Obama und sein Team gelernt, dass allein durch das Eingießen von mehr Geld, das das Land bei künstlichen Konjunkturprogrammen nicht hat, das Problem der Arbeitslosigkeit nicht gelöst werden kann.

Eine Sache ist sicher. Elfenbeinturm-Lösungen sind keine Antwort. Infrastruktur-Arbeitsplätze sind zwar keine langfristigen Lösungen. Wir brauchen frische Ideen und wir brauchen sie jetzt.

Sam Thacker ist Partner bei Business Finance Solutions in Austin, Texas.

Sie können sich direkt an Sam wenden: [email protected]

oder folge ihm auf Twitter: SMBfinance

EXTRA: Wenn Sie Fragen zu Sam bezüglich der Unternehmensfinanzierung, des Kreditmarktes und ähnlichen Fragen haben, bitte eine E-Mail senden. Ihre Fragen werden aufgezeichnet und Sam beantwortet die besten Fragen Fragen Sie den Experten Podcast-Show.

Mein Herz ergießt sich zu Ihnen, wenn Sie arbeitslos sind. Die Beschäftigungsaussichten für viele der 7,9 Millionen Menschen, die während der aktuellen Rezession ihren Arbeitsplatz verloren haben, sind düster.

Sehr trostlos.

Genau jetzt das UNS. Fast 150.000 junge Menschen werden jeden Monat alt genug, um in die Belegschaft einzusteigen, aber seit dem ersten Jahr des Jahres wurden weniger als 100.000 neue Arbeitsplätze geschaffen (ausgenommen: UNS. Zensusarbeiter).

Nach einigen Schätzungen werden 10 Millionen neue Arbeitsplätze erforderlich sein, um wieder ein Beschäftigungsniveau zu erreichen, das unser Land 2007 hatte. Woher werden diese Arbeitsplätze kommen? Sie kommen nicht aus der Autoindustrie, dem Finanzsektor oder dem Einzelhandel. Viele Jobs werden einfach nie wieder kommen. Viele weitere Unternehmen, insbesondere solche, die Konsumgüter und Dienstleistungen anbieten, werden den Zyklus der Arbeitslosigkeit weiter vorantreiben.

Die offiziell veröffentlichte Arbeitslosenquote liegt bei etwa 9%, aber der tatsächliche Prozentsatz der Arbeitslosen liegt landesweit eher bei 14-15%, weil so viele Menschen von der Arbeitslosigkeitsfunktion abgewichen sind und so die offiziellen Zahlen gezählt werden. Es ist komisch, wie die Regierung die Dinge zählt. Laut einem Bericht der Federal Reserve wird die offizielle Arbeitslosenquote bis 2012 zwischen 7% und 9% liegen.

Die Obama-Regierung liebt es, während des monatlichen Beschäftigungsberichts mit den Beschäftigungszuwächsen zu prahlen, aber ich glaube nicht, dass ich jemals gehört habe, dass sie die Anzahl der Personen erwähnt haben, die ihre Arbeitslosenversicherung gekündigt haben. Sie neigen dazu, die Bedeutung der Menschen, die die Wirtschaft insgesamt verloren hat, auf ein Minimum zu reduzieren.

Das Problem ist komplex. Es gibt keine einfachen Lösungen. Hoffentlich haben Präsident Obama und sein Team gelernt, dass allein durch das Eingießen von mehr Geld, das das Land bei künstlichen Konjunkturprogrammen nicht hat, das Problem der Arbeitslosigkeit nicht gelöst werden kann.

Eine Sache ist sicher. Elfenbeinturm-Lösungen sind keine Antwort. Infrastruktur-Arbeitsplätze sind zwar keine langfristigen Lösungen. Wir brauchen frische Ideen und wir brauchen sie jetzt.

Sam Thacker ist Partner bei Business Finance Solutions in Austin, Texas.

Sie können sich direkt an Sam wenden: [email protected]

oder folge ihm auf Twitter: SMBfinance

EXTRA: Wenn Sie Fragen zu Sam bezüglich der Unternehmensfinanzierung, des Kreditmarktes und ähnlichen Fragen haben, bitte eine E-Mail senden. Ihre Fragen werden aufgezeichnet und Sam beantwortet die besten Fragen Fragen Sie den Experten Podcast-Show.


Video: Weniger Arbeitslose in den USA


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com