Schlüsselverträge für den Erfolg kleiner Unternehmen

{h1}

Das folgende ist eine zusammenfassung von zehn schlüsselverträgen für kleine und wachsende unternehmen.

Ohne luftdichte und durchdachte Verträge könnten Unternehmen rechtlich gefährdet sein. Unternehmen müssen einen Rechtsanwalt beauftragen und sicherstellen, dass Geschäftsvereinbarungen umfassend, durchdacht und schützend sind. Nachfolgend sind beliebte Vereinbarungen aufgeführt, die von vielen Unternehmen verwendet werden.

Arbeitnehmerverträge Eine der besten Möglichkeiten, um ein Unternehmen vor gesetzlicher Haftung und Missverständnissen mit Mitarbeitern zu schützen, ist die Unterzeichnung eines Beschäftigungsangebots durch einen potenziellen Mitarbeiter.

Ein gutes Stellenangebot umfasst: die jeweils angebotene Stelle; die Verantwortlichkeiten der Arbeit; das Gehalt und die Leistungen; dass die Anstellung "nach Belieben" ist, was bedeutet, dass der Angestellte jederzeit kündigen oder entlassen werden kann; dass der Mitarbeiter verpflichtet ist, eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen (siehe unten); und dass das Schreiben die gesamte Vereinbarung der Parteien darstellt und nur schriftlich abgeändert und vom Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer unterzeichnet werden kann

Vertraulichkeits- und Erfindungsverträge. Die Mitarbeiter haben einen enormen Zugang zu den vertraulichen Informationen eines Unternehmens. Und viele Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeitern Ideen, Arbeitsprodukte, Geschäftsstrategien und Erfindungen.

Um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die geschützten Informationen vertraulich behandeln, sollten die Arbeitgeber von ihnen verlangen, dass sie eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben. Diese Vereinbarung kann auch vorsehen, dass die vom Mitarbeiter entwickelten Ideen, Geschäftsstrategien und anderen Arbeitsprodukte dem Unternehmen gehören und nicht dem Mitarbeiter.

Dienstleistungsvertrag. Wenn ein Unternehmen professionelle Dienstleistungen anbietet, anstatt ein Produkt zu verkaufen, muss es einen eigenen guten Standard-Dienstleistungsvertrag haben. Diese Art von Vereinbarung enthält die Bedingungen, unter denen die Dienstleistungen zu erbringen sind, und legt insbesondere Verantwortlichkeiten und Haftungsbeschränkungen fest.

Kaufvertrag. Viele Unternehmen verkaufen Produkte und benötigen daher einen guten Kaufvertrag. Der Kaufvertrag legt den Preis und die Bedingungen für den Verkauf von Waren, Ausrüstungen oder anderen Produkten fest.

Der tatsächliche Kaufvertrag kann in Form eines Kleingedrucks auf einem Bestellformular oder einer Rechnung vorliegen oder für einen bestimmten Verkauf maßgeschneidert sein. Die wichtigsten Bedingungen in Kaufverträgen beinhalten den Preis. Preisanpassungen bei bestimmten Ereignissen; Verantwortung für Steuern, Zahlungs- und Kreditbedingungen; zu gewährende Garantien; Haftungsausschlüsse verschiedener Garantien; und Haftungsbeschränkungen.

Verschwiegenheitserklärung. Es gibt zahlreiche Fälle, in denen ein Unternehmer vertrauliche oder proprietäre Informationen mit einer anderen Partei teilen möchte. Die Vertraulichkeitsvereinbarung sieht vor, dass der Empfänger von Informationen die Informationen streng vertraulich behandelt und die Informationen nur dazu verwendet, um zu beurteilen, ob eine Geschäftsbeziehung eingegangen wird.

In einer guten Vertraulichkeitsvereinbarung werden die Vertraulichkeitsverpflichtungen des Empfängers, der Ausschluss von der Vertraulichkeit, die Dauer der Vertraulichkeitsverpflichtung, Einschränkungen bei der Verwendung der Informationen und das Recht der offenlegenden Partei, eine Unterlassungsklage gegen die Offenlegung der anderen Seite zu verlangen, festgelegt die Information.

Natürlich gibt es eine lange Liste von Verträgen, auf die jeder Kleinunternehmer während seiner Karriere stoßen wird. Dies ist ein Ort, um zu beginnen. Mit einem erfahrenen Anwalt an Bord kann ein Unternehmen sicherstellen, dass Verträge umfassend sind und zu ihren Gunsten arbeiten.

Ohne luftdichte und durchdachte Verträge könnten Unternehmen rechtlich gefährdet sein. Unternehmen müssen einen Rechtsanwalt beauftragen und sicherstellen, dass Geschäftsvereinbarungen umfassend, durchdacht und schützend sind. Nachfolgend sind beliebte Vereinbarungen aufgeführt, die von vielen Unternehmen verwendet werden.

Arbeitnehmerverträge Eine der besten Möglichkeiten, um ein Unternehmen vor gesetzlicher Haftung und Missverständnissen mit Mitarbeitern zu schützen, ist die Unterzeichnung eines Beschäftigungsangebots durch einen potenziellen Mitarbeiter.

Ein gutes Stellenangebot umfasst: die jeweils angebotene Stelle; die Verantwortlichkeiten der Arbeit; das Gehalt und die Leistungen; dass die Anstellung "nach Belieben" ist, was bedeutet, dass der Angestellte jederzeit kündigen oder entlassen werden kann; dass der Mitarbeiter verpflichtet ist, eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen (siehe unten); und dass das Schreiben die gesamte Vereinbarung der Parteien darstellt und nur schriftlich abgeändert und vom Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer unterzeichnet werden kann

Vertraulichkeits- und Erfindungsverträge. Die Mitarbeiter haben einen enormen Zugang zu den vertraulichen Informationen eines Unternehmens. Und viele Unternehmen erwarten von ihren Mitarbeitern Ideen, Arbeitsprodukte, Geschäftsstrategien und Erfindungen.

Um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter die geschützten Informationen vertraulich behandeln, sollten die Arbeitgeber von ihnen verlangen, dass sie eine Geheimhaltungsvereinbarung unterschreiben. Diese Vereinbarung kann auch vorsehen, dass die vom Mitarbeiter entwickelten Ideen, Geschäftsstrategien und anderen Arbeitsprodukte dem Unternehmen gehören und nicht dem Mitarbeiter.

Dienstleistungsvertrag. Wenn ein Unternehmen professionelle Dienstleistungen anbietet, anstatt ein Produkt zu verkaufen, muss es einen eigenen guten Standard-Dienstleistungsvertrag haben. Diese Art von Vereinbarung enthält die Bedingungen, unter denen die Dienstleistungen zu erbringen sind, und legt insbesondere Verantwortlichkeiten und Haftungsbeschränkungen fest.

Kaufvertrag. Viele Unternehmen verkaufen Produkte und benötigen daher einen guten Kaufvertrag. Der Kaufvertrag legt den Preis und die Bedingungen für den Verkauf von Waren, Ausrüstungen oder anderen Produkten fest.

Der tatsächliche Kaufvertrag kann in Form eines Kleingedrucks auf einem Bestellformular oder einer Rechnung vorliegen oder für einen bestimmten Verkauf maßgeschneidert sein. Die wichtigsten Bedingungen in Kaufverträgen beinhalten den Preis. Preisanpassungen bei bestimmten Ereignissen; Verantwortung für Steuern, Zahlungs- und Kreditbedingungen; zu gewährende Garantien; Haftungsausschlüsse verschiedener Garantien; und Haftungsbeschränkungen.

Verschwiegenheitserklärung. Es gibt zahlreiche Fälle, in denen ein Unternehmer vertrauliche oder proprietäre Informationen mit einer anderen Partei teilen möchte. Die Vertraulichkeitsvereinbarung sieht vor, dass der Empfänger von Informationen die Informationen streng vertraulich behandelt und die Informationen nur dazu verwendet, um zu beurteilen, ob eine Geschäftsbeziehung eingegangen wird.

In einer guten Vertraulichkeitsvereinbarung werden die Vertraulichkeitsverpflichtungen des Empfängers, der Ausschluss von der Vertraulichkeit, die Dauer der Vertraulichkeitsverpflichtung, Einschränkungen bei der Verwendung der Informationen und das Recht der offenlegenden Partei, eine Unterlassungsklage gegen die Offenlegung der anderen Seite zu verlangen, festgelegt die Information.

Natürlich gibt es eine lange Liste von Verträgen, auf die jeder Kleinunternehmer während seiner Karriere stoßen wird. Dies ist ein Ort, um zu beginnen. Mit einem erfahrenen Anwalt an Bord kann ein Unternehmen sicherstellen, dass Verträge umfassend sind und zu ihren Gunsten arbeiten.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com