Kim Kardashians letztes Unternehmen wirft die Frage auf: Sind Sie bereit, dass Ihre Kinder eine Prepaid-Debitkarte haben?

{h1}

Jeder war begeistert von kim kardashians prepaid-debitkarte. Jeder schreibt darüber, wie schrecklich es ist, aber ist es wirklich so schlimm im vergleich zu anderen prepaid-debitkarten?

Alle waren begeistert von Kim Kardashians Prepaid-Debitkarte. Jeder schreibt darüber, wie schrecklich es ist, aber ist es wirklich so schlimm? Es ist wahr Geräusche schlecht, wie Flexo im Consumerism Commentary feststellt:

Wenn Sie die Karte zum Abheben von Bargeld an einem Geldautomaten verwenden, zahlen Sie eine Gebühr. Wenn du
Verwenden Sie die Karte zum Abheben von Bargeld an einem Geldautomaten. Ihre Abhebung wird jedoch abgelehnt.
Sie zahlen eine Gebühr. Wenn Sie Ihr Guthaben an einem Geldautomaten überprüfen, zahlen Sie eine Gebühr. Ob
Ihre Karte wird für einen Kauf abgelehnt, Sie zahlen eine Gebühr. Wenn Sie mehr laden
Geld auf die Karte, zahlen Sie eine Gebühr. Wenn Sie Ihr Konto kündigen, zahlen Sie eine
Gebühr. Wenn Sie den Live-Kundendienst anrufen, zahlen Sie eine Gebühr.

Aber, und hier ist die Sache, Die meisten anderen Prepaid-Debitkarten sind nicht besser. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der "Kard" (wie das Kardashian-Produkt genannt wird) verlangt, dass Sie für sechs oder zwölf Monate die monatliche Gebühr von 7,95 USD im Voraus bezahlen. Andere Prepaid-Karten laden die Gebühren auf dieselbe Weise wie Kard auf. Es ist nicht so, dass Kardashian etwas wirklich Neues tut.

Jim Collas, der Präsident und CEO der rivalisierten Prepaid-Debitkarten-Website BillMyParents.com, weist darauf hin: „Dies ist ein recht normales Prepaid-Debitprogramm.“ Wenn überhaupt, sagt Collas, macht das Kardashian-Branding das Kard einfach nur so etwas auffälliger. "Es unterscheidet sich wirklich nicht so sehr von den meisten anderen Prepaid-Debitprogrammen, die es gibt", fährt er fort. "Die Vorabpreise scheinen zu zeigen, dass es mehr in Richtung des Wohlhabenden vermarktet wird oder in Richtung derjenigen, die mit ihren Debitkarten ein wenig mehr Flash benötigen."

Collas meint dies bei Prepaid-Debitkarten Es ist wichtig, über Geld zwischen Eltern und Jugendlichen zu kommunizieren. Er weist darauf hin, dass BillMyParents Eltern die Möglichkeit bietet, Textnachrichten zu erhalten, wenn Jugendliche Geld über die Karte ausgeben. Dies bietet eine natürliche Möglichkeit für ein Gespräch, um mit Geld zu beginnen. Darüber hinaus besteht für Eltern die Möglichkeit, das Konto zu sperren, um Ausgaben zu unterbinden, die möglicherweise außer Kontrolle geraten.

Die Beliebtheit von Prepaid-Debitkarten

Prepaid-Debitkarten werden immer beliebter, da es den Eltern leicht fällt, ihren Kindern ab 13 Jahren in einer in der „realen“ Welt üblichen Form zukommen zu lassen. Immerhin, wie viele von uns ziehen im Laden Bargeld aus? Mein Sohn weiß kaum, was er mit Bargeld anfangen soll - und er ist 8. Das ist so, weil er sieht, dass ich die Debitkarte ständig benutzt. Ich verwende selten Bargeld.

"Eine Prepaid-Debitkarte ist so etwas wie das Verwenden von Stützrädern", sagt Collas. "Jugendliche lernen, Plastik zu verwenden, aber die Eltern behalten die Kontrolle, um sie zu lenken und zu lenken, wenn sie bessere Entscheidungen treffen."

Bis zu einem gewissen Punkt stimme ich zu. Jugendliche müssen lernen, ihre Finanzen in einer Welt zu verfolgen und zu verwalten, in der Finanztransaktionen unter Verwendung von Plastik und des Internets stattfinden. Aber ist eine Prepaid-Debitkarte wirklich die Lösung? Als ich 13 Jahre alt war, eröffnete meine Mutter ein gemeinsames Girokonto. Eigentlich keine Debitkarten, aber ich hatte eine Bankomatkarte und ein Scheckheft. Meine Mutter bekam jeden Monat eine Kopie meiner Erklärung, und wir haben mein Konto miteinander abgeglichen und über die Kosten gesprochen.

Anstatt das Geld für eine Prepaid-Debitkarte auszugeben, könnten wir dies vielleicht auch tun Melden Sie sich für gemeinsame Konten mit unseren Kindern an. Sie können eine Standard-Debitkarte erhalten und lernen, sie verantwortungsvoll einzusetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Überziehungsdienste ablehnen, damit die Kinder, wenn sie ausgehen, bei der Registrierung abgelehnt werden. Sie können immer noch sehen, was sie vorhaben, und Sie erhalten eine Anleitung. Es ist einfach, bietet einen großartigen Start für Geldgespräche und kommt nicht mit so vielen Gebühren.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com