Laptop-Diebstahl: Es ist echt

{h1}

Der erste schritt in richtung physische sicherheit ist ein hoher verdacht. Traue niemandem.

Das Leben ist voll von kleinen Erinnerungen, und die besten Erinnerungen sind an Dinge, die wir vergessen haben, weil wir sie für selbstverständlich halten. Eines davon ist die physische Sicherheit. Wenn unsere Büros und Wohnungen sicher sind, ist es dann nicht selbstverständlich, dass unsere Hotelzimmer sicher sind? Jeder sagt immer, wir sollten die Sachen einsperren, aber wer wurde wirklich ausgeraubt? Ich bin mindestens ein paar Mal mit meinem Laptop um die Welt gereist und hatte nie ein Problem. Andererseits erwarte ich als gebürtiger New Yorker aus jeder Situation das Schlimmste und traue keinem.

Ich bin für ein paar Tage in Cancun im Excellence Playa Mujer, einem All-Inclusive-Resort. Jeder und ich meine, jeder wurde ausgeraubt. Ich weiß es, denn nachdem das Parfüm meiner Freundin gestohlen wurde, ging ich herum und fragte alle, die ich sah, ob sie ausgeraubt worden waren. Wörtlich haben alle, die ich gefragt habe, etwas gestohlen, von Parfüm über Sonnenbrillen über Brombeeren bis hin zu Laptops. Das Management spricht ein gutes Spiel: „Ja, Sir. Ich verstehe, dass es ein Problem ist. Wir tun alles, was wir können. “Und dann sagen sie uns nur, dass sie nicht für verlorene oder gestohlene Gegenstände verantwortlich sind.

Ich glaube, wir haben ein Recht auf Urlaub in einer sicheren Umgebung, aber das ist ein philosophisches Argument, das auf einen anderen Tag warten kann. Wir sind nicht so schlimm getroffen worden, weil ich ein Sicherheitsfreak bin und darauf besteht, alles einzusperren oder zu verstecken. Aber wer würde das Bedürfnis verspüren, Parfüm zu verstecken?

Was führt das vor? Die Leute, mit denen ich gesprochen habe und deren Laptops und Brombeeren gestohlen wurden, sind sehr aufgebracht. Keiner von ihnen kümmert sich um die Hardware, aber beide sind mit dem Verlust unersetzlicher Daten konfrontiert. Ich habe dieses Jahr mehrere Vorträge (dh 2007) auf PCMagCast und Dell.com zum Schutz von Laptops gehalten. Und viele Leute haben mich gefragt, ob die von mir empfohlenen Schritte notwendig sind. Meine Antwort nach dem, was ich diese Woche gesehen habe, ist ein klares Ja! Fragen Sie sich, was sind die Daten auf meinem Laptop wert? Lohnt sich der Preis für ein Schloss, eine Festplattenverschlüsselungssoftware und die Unbequemlichkeit, es in einem Safe zu sperren? Das hoffe ich sehr.

Halten Sie Ihren Laptop auf Reisen immer in Sichtweite. Vertrauen Sie niemals jemandem, der es für Sie aufpasst. Schließen Sie es mit einem Kabelschloss ab, wenn Sie dorthin gelangen, wo Sie hin wollen. Legen Sie es in den Safe, wenn Sie Ihr Zimmer verlassen. Verschlüsseln Sie die Daten auf der Festplatte (verwenden Sie mindestens ein Kennwort auf Betriebssystemebene). Der Typ, der seinen Laptop gestohlen hatte, sagt, dass sich der Antrag seiner Frau, US-Bürger zu werden, auf seiner Festplatte befand. Es wäre jetzt sehr leicht für jemanden, ihre Identität zu stehlen.

Vergessen Sie nicht, regelmäßig Backups zu erstellen. Kompromittierte Daten sind eine Sache, aber verlorene Daten sind eine andere. Das Ersetzen des Unersetzbaren kann Sie tatsächlich aus dem Geschäft bringen. Der erste Schritt beim Schutz der Daten besteht darin, das Gerät physisch zu schützen.

Für das Jahr 2008 beschließen Sie bitte, verdächtig und beschützerisch zu sein. Wenn Ihr Leben und Ihr Lebensunterhalt tief mit einem Gerät wie einem tragbaren Telefon, Blackberry oder Laptop verbunden sind, gibt es keine übermäßige Schutzwirkung. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, als nur zu irren.


Video: Das wurde Regina geklaut...


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com