Die Tricks der Gesetzgeber bedrohen kleine Unternehmen

{h1}

In einer zeit, in der unsere unternehmer und unsere wirtschaft mehr denn je hilfe benötigen, sollte der gesetzgeber die rhetorik ablegen und sich auf das endergebnis der kleinen unternehmen konzentrieren - anstatt auf ihre engen ideologischen ziele.

Kleinunternehmer sind eine pragmatische Gruppe. Sie interessieren sich buchstäblich und im übertragenen Sinn für das Endergebnis, und wenn es um die Gesetzgebung geht, möchten sie wissen, was ein bestimmtes Gesetz für ihren Cashflow bedeutet. Und sie wollen es in reinem Englisch hören, ohne florale Prosa und windige Äußerungen.

Leider gibt es einige Gesetzgeber in Washington, die grandiose Behauptungen aufstellen, kleine Unternehmen zu unterstützen, obwohl sie auffällige Rhetorik verwenden, um ihre Angriffe auf kleine Unternehmen zu verbergen, um ihre ideologischen Ziele zu fördern. Und unter dem Strich muss es aufhören.

Der Senat hat die Möglichkeit, das Small Business Innovation Research (SBIR) -Programm erneut zu autorisieren - ein Programm, das kritische Investitionen in die kleinen amerikanischen Unternehmen ermöglicht und den Steuerzahlern durch Beschäftigungswachstum und wirtschaftliche Expansion eine hohe Rendite bietet. Es wurde jedoch eine Änderung in die SBIR-Gesetzgebung aufgenommen, die, wenn sie verabschiedet wird, die Umsetzung des neuen Gesundheitsgesetzes aufhalten würde. Aufgrund der Änderung gibt es einen Kampf, der die Passage des gesamten SBIR gefährdet.

In ihren Bemühungen, das Affordable Care Act, das enorme Vorteile für kleine Unternehmen bietet, zu entgleisen, bedrohen diese Gesetzgeber das SBIR-Programm, ein weiterer wesentlicher Bestandteil des anhaltenden Erfolges von Unternehmern. Es geht darum, dass der Gesetzgeber versucht, seinen Kuchen zu essen und ihn auch zu essen.

Leider haben kleine Unternehmen nur noch die Krümel übrig.
Wenn wir die Bestimmungen des Affordable Care Act nicht mehr umsetzen würden, würden kleine Unternehmen einen hohen Preis zahlen. Wir haben eine Studie des MIT-Ökonomen Jonathan Gruber in Auftrag gegeben, in der festgestellt wurde, dass kleine Unternehmen bis 2018 ohne Reformierung fast 2,4 Billionen US-Dollar an Gesundheitskosten zahlen würden. Der Bericht stellte fest, dass 178 000 Arbeitsplätze in kleinen Unternehmen und Gewinne in Höhe von 52,1 Mrd. US-Dollar auch dadurch verschwinden würden dieser Kosten. Das MIT braucht keinen Abschluss, um zu verstehen, dass diese Zahlen für kleine Unternehmen zu teuer sind.

Aus unserer Forschung wissen wir, dass der ACA bereits kleinen Unternehmen hilft. Fast 84 Prozent der landesweit tätigen Kleinunternehmen haben in diesem Jahr Anspruch auf eine Steuergutschrift auf der Steuererklärung 2010. Sharon Whalen, Herausgeber einer Wochenzeitung in Springfield, Illinois, hat bereits spürbare Vorteile gesehen. Sharon beschäftigt 10 Mitarbeiter, aber wie viele andere Kleinunternehmer hat sie einen ziemlich guten Cent für die Deckung bezahlt. Die Steuergutschriften steckten in diesem Jahr zusätzliche 2.700 $ in ihre Tasche, um ihre Kosten auszugleichen. Dies hilft ihr dabei, ihre Berichterstattung aufrechtzuerhalten, sodass sie weiterhin Top-Talente einstellen kann. Und ihre Geschichte ist nur eine von vielen. Wenn wir den ACA nicht mehr einsetzen, werden diese Steuergutschriften verschwinden, zusammen mit einer Reihe weiterer Vorteile, die kleine Unternehmen von hohen Gesundheitskosten entlasten.

Die Umsetzung der Gesundheitsreform zu behindern, ist schlecht für kleine Unternehmen. Noch schlimmer ist der Versuch, dies zu erreichen, indem eine Änderung an einem anderen, dringend benötigten Gesetz verabschiedet und im Prozess verzögert wird. Aber die Behauptung, dass dies für kleine Unternehmen getan wird, ist ein neuer Tiefpunkt.

In einer Zeit, in der unsere Unternehmer und unsere Wirtschaft mehr denn je Hilfe benötigen, sollten die Gesetzgeber die Rhetorik ablegen und sich auf das Endergebnis kleiner Unternehmen konzentrieren - anstatt sich auf ihre engen ideologischen Ziele zu konzentrieren.

Kleinunternehmer sind eine pragmatische Gruppe. Sie interessieren sich buchstäblich und im übertragenen Sinn für das Endergebnis, und wenn es um die Gesetzgebung geht, möchten sie wissen, was ein bestimmtes Gesetz für ihren Cashflow bedeutet. Und sie wollen es in reinem Englisch hören, ohne florale Prosa und windige Äußerungen.

Leider gibt es einige Gesetzgeber in Washington, die grandiose Behauptungen aufstellen, kleine Unternehmen zu unterstützen, obwohl sie auffällige Rhetorik verwenden, um ihre Angriffe auf kleine Unternehmen zu verbergen, um ihre ideologischen Ziele zu fördern. Und unter dem Strich muss es aufhören.

Der Senat hat die Möglichkeit, das Small Business Innovation Research (SBIR) -Programm erneut zu autorisieren - ein Programm, das kritische Investitionen in die kleinen amerikanischen Unternehmen ermöglicht und den Steuerzahlern durch Beschäftigungswachstum und wirtschaftliche Expansion eine hohe Rendite bietet. Es wurde jedoch eine Änderung in die SBIR-Gesetzgebung aufgenommen, die, wenn sie verabschiedet wird, die Umsetzung des neuen Gesundheitsgesetzes aufhalten würde. Aufgrund der Änderung gibt es einen Kampf, der die Passage des gesamten SBIR gefährdet.

In ihren Bemühungen, das Affordable Care Act, das enorme Vorteile für kleine Unternehmen bietet, zu entgleisen, bedrohen diese Gesetzgeber das SBIR-Programm, ein weiterer wesentlicher Bestandteil des anhaltenden Erfolges von Unternehmern. Es geht darum, dass der Gesetzgeber versucht, seinen Kuchen zu essen und ihn auch zu essen.

Leider haben kleine Unternehmen nur noch die Krümel übrig.
Wenn wir die Bestimmungen des Affordable Care Act nicht mehr umsetzen würden, würden kleine Unternehmen einen hohen Preis zahlen. Wir haben eine Studie des MIT-Ökonomen Jonathan Gruber in Auftrag gegeben, in der festgestellt wurde, dass kleine Unternehmen bis 2018 ohne Reformierung fast 2,4 Billionen US-Dollar an Gesundheitskosten zahlen würden. Der Bericht stellte fest, dass 178 000 Arbeitsplätze in kleinen Unternehmen und Gewinne in Höhe von 52,1 Mrd. US-Dollar auch dadurch verschwinden würden dieser Kosten. Das MIT braucht keinen Abschluss, um zu verstehen, dass diese Zahlen für kleine Unternehmen zu teuer sind.

Aus unserer Forschung wissen wir, dass der ACA bereits kleinen Unternehmen hilft. Fast 84 Prozent der landesweit tätigen Kleinunternehmen haben in diesem Jahr Anspruch auf eine Steuergutschrift auf der Steuererklärung 2010. Sharon Whalen, Herausgeber einer Wochenzeitung in Springfield, Illinois, hat bereits spürbare Vorteile gesehen. Sharon beschäftigt 10 Mitarbeiter, aber wie viele andere Kleinunternehmer hat sie einen ziemlich guten Cent für die Deckung bezahlt. Die Steuergutschriften steckten in diesem Jahr zusätzliche 2.700 $ in ihre Tasche, um ihre Kosten auszugleichen. Dies hilft ihr dabei, ihre Berichterstattung aufrechtzuerhalten, sodass sie weiterhin Top-Talente einstellen kann. Und ihre Geschichte ist nur eine von vielen. Wenn wir den ACA nicht mehr einsetzen, werden diese Steuergutschriften verschwinden, zusammen mit einer Reihe weiterer Vorteile, die kleine Unternehmen von hohen Gesundheitskosten entlasten.

Die Umsetzung der Gesundheitsreform zu behindern, ist schlecht für kleine Unternehmen. Noch schlimmer ist der Versuch, dies zu erreichen, indem eine Änderung an einem anderen, dringend benötigten Gesetz verabschiedet und im Prozess verzögert wird. Aber die Behauptung, dass dies für kleine Unternehmen getan wird, ist ein neuer Tiefpunkt.


Video: Stallgeflüster (5/5) Zucht von bedrohten Nutztierarten | Doku-Soap | MDR


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com