Lernen von Betrug durch jemanden, der ihn begangen hat

{h1}

Wir lernen am besten, wenn wir seite an seite mit erfahrenen menschen zusammenarbeiten. Ein reales beispiel zeigt, warum ich unternehmer und führungskräfte dazu dränge, sich in die lage eines unehrlichen angestellten zu begeben.

Wir lernen am besten, wenn wir Seite an Seite mit erfahrenen Menschen zusammenarbeiten. Ich habe das sowohl persönlich als auch beruflich für richtig gehalten. Ich habe gelernt, Gadgets zu reparieren, indem ich beobachtete, wie jemand anderes ein Element auseinander nahm und zusammenstellte. Ich habe die Spezialität der forensischen Buchhaltung von einem Fachmann mit über 25 Jahren Erfahrung gelernt, und die Arbeit neben ihm brachte mir mehr bei, als es je ein Lehrbuch je könnte.

Dasselbe gilt für das Lernen von Betrug. Von wem kann man besser lernen als von jemandem, der selbst Betrug begangen hat? Ich musste es sehen, um es zu glauben, aber es stimmt.

Seit einem Jahr arbeite ich mit Barry Minkow, einem Pastor in San Diego und einem Betrugsermittler, der das Fraud Discovery Institute mitbegründete. Barry wurde berühmt für den massiven Betrug, den er als Besitzer von ZZZZ Best, einer Teppichreinigungsfirma, die er als Teenager gegründet hatte, begangen hatte.

Schon früh borgte sich Barry Geld zu lächerlichen Zinssätzen und stahl Freunde und Familie, um sein Geschäft zu finanzieren. Er wollte schnell wachsen, hatte aber nicht die Mittel, um es alleine zu schaffen. Je mehr er wuchs, desto mehr Geld brauchte er. Je mehr Geld er brauchte, desto mehr Kredit nahm er, desto mehr Geld brauchte er, um frühere Kreditgeber zurückzuzahlen. Ein hässlicher Zyklus wurde geschaffen, und Barry war schnell über den Kopf gekommen.

ZZZ Best war auf jeden Fall ein florierendes Unternehmen mit phänomenalem Wachstum. In Wirklichkeit war der Großteil der "Einnahmen" des Unternehmens eine Fälschung. Barry und seine Kohorten erstellten Tausende von gefälschten Dokumenten, um Banken und Investoren dazu zu bringen, zu glauben, dass das Unternehmen etwas war, was es nicht war. Millionen von Dollar wurden von Banken geliehen, und die Anleger steckten noch mehr Geld ein.

Barry wurde schließlich erwischt, als eine kleinere unehrliche Tat aus früheren Jahren zurückkam, um ihn zu verfolgen, und Fachleute begannen, sich in die Buchhaltung zu stürzen. Nach einer langen Untersuchung und einem Gerichtsverfahren wurde Barry wegen finanzieller Verbrechen ins Gefängnis gesteckt. Er trat fast 8 Jahre später auf und begann einen ehrlichen Karriereweg.

Was kann man von jemandem lernen, der sich schon früh im Leben für Diebstahl und Unehrlichkeit entschieden hat? Ich habe gesehen, dass man viel lernen kann. Ich gehe das Betrugsproblem aus der Perspektive des Richtigen an. Das heißt, ich weiß, wie die Zahlen aussehen sollen, ich weiß, was die Regeln sagen, und ich weiß, wie Dinge gemeldet werden sollen.

Im Gegensatz dazu betrachtet Barry die Dinge aus einer ganz anderen Perspektive. Er schaut sich Finanzberichte und andere Beweise an und fragt sich: "Wenn ich in diesem Unternehmen Betrug begehen würde, wie würde ich das erreichen?"

Dieses Beispiel zeigt, warum ich Unternehmer und Führungskräfte dazu dränge, sich in die Lage eines unehrlichen Angestellten zu begeben. Fragen Sie sich selbst: „Wenn ich von dieser Firma stehlen würde, wie würde ich das tun?“ Meine dreiteilige Serie „Wie man Betrug begeht und damit davonkommt“ zu Beginn dieses Jahres veranschaulicht genau dieses Denken. (Siehe Teil 1, Teil 2 und Teil 3.)

Wer hätte gedacht, dass ich so viel von jemandem lernen könnte, dessen Geschäftsanfänge so schlecht waren?


Video: Immobilienbetrug in Deutschland - staatlich gefördert?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com