Machen Sie das Beste aus Ihren Keyword-Anzeigen

{h1}

Durch die ausrichtung auf kunden, die bereits an den von ihnen verkauften produkten interessiert sind, können sie ihren umsatz maximieren.

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Produkte effektiv online zu bewerben, ist die Verwendung von Keyword-Anzeigen. Durch die Ausrichtung auf Kunden, die bereits an den von Ihnen verkauften Produkten interessiert sind, können Sie Ihren Umsatz maximieren. Aber wie funktioniert das Kaufen von Keywords?

Stellen Sie zunächst eine Liste mit Schlüsselwörtern zusammen, die für Ihre Produkte relevant sind. Wenn Sie eine breite Palette von Produkten verkaufen, ist es schwierig, für alle diese Keywords zu erwerben. Daher müssen Sie sie möglicherweise in Kategorien einteilen.

Wenn Sie zum Beispiel Bücher verkaufen, könnten Sie pleite gehen und versuchen, für jeden Titel Keywords zu kaufen. Sie können sie jedoch in Genres einteilen und Stichwörter für jede Buchkategorie erwerben - beispielsweise Mysterien, Biografien oder allgemeine Fiktionen.

Nachdem Sie Ihre Keyword-Liste erstellt haben, müssen Sie die Beliebtheit der einzelnen Wörter überprüfen. Die Popularität eines Keywords bestimmt, wie viel Sie dafür zahlen. Die teuersten Keywords können für mehr als 50 US-Dollar pro Klick vergeben werden, während andere für 10 Cent erhältlich sind. Es gibt zwei einfache und kostenlose Möglichkeiten, um Ihre Keyword-Auswahl einzugrenzen. Die erste besteht darin, zu sehen, auf welche Keywords Ihre Konkurrenten zielen. Die zweite besteht darin, die Beliebtheit von Suchbegriffen mit einem Tool wie dem Keyword-Auswahlwerkzeug von Overture zu überprüfen.

Ein wenig Forschung zu diesem Zeitpunkt kann Ihnen viel Geld sparen. Ihr Ziel ist es, die günstigsten Keywords zu finden, mit denen Kunden tatsächlich auf Ihre Website gelangen. Zurück zu unserem Buchbeispiel ist das Stichwort "Bücher" wahrscheinlich sehr beliebt - daher sehr teuer. Wenn Sie sich jedoch auf Mysterien spezialisiert haben, zahlen Sie weniger für "Mystery" oder "Agatha Christie" als für "Bücher".

Nachdem Sie Ihre Keywords erworben haben, müssen Sie die Anzeigenkopie schreiben, die zusammen mit diesen angezeigt wird. Wenn Sie beispielsweise unser "Mystery" -Beispiel verwenden, könnte in Ihrer Anzeige "Tolle Angebote für die neuesten Verbrechen- und Mystery-Titel von Mysterybookseller.com" stehen.

Es ist zwar nicht zwingend, Ihren Domainnamen in Ihre Anzeige aufzunehmen, es ist jedoch eine gute Idee. Wenn Sie ihn einschließen, können sogar Kunden, die nicht auf Ihre Anzeige klicken, Ihren Firmennamen sehen und sich daran erinnern. Es ist wie kostenlose Markenwerbung für Ihr Unternehmen.

Ein wichtiger Aspekt der Online-Werbung ist die Landing Page. Das heißt, die Nutzer, die zu einer Seite wechseln, wenn sie auf Ihre Anzeige klicken. Sie könnten die besten Keywords besitzen und die überzeugendsten Anzeigentexte besitzen, aber wenn Sie Benutzern die Abwicklung von Transaktionen nicht einfach machen, können Sie Ihr Werbebudget wegwerfen.

Verwenden Sie gezielte Zielseiten für Ihre Anzeigen. Wenn Sie "Agatha Christie" als Schlüsselwort für Ihre Fachbuchseite erworben haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Keyword-Anzeige Nutzer direkt zu Ihrem Agatha Christie-Bereich führt. Online-Shopper haben es eilig. Wenn Sie sie auf Ihre Homepage senden und sie dazu bringen, zu klicken, um zu finden, was sie möchten, stehen Ihre Benutzer wahrscheinlich anderswo. Startseiten weisen regelmäßig die schlechtesten Conversion-Raten für Online-Anzeigen auf.

Nutzen Sie die integrierten Tools Ihres Werbetreibenden. Beide Yahoo! und Google können Sie Ihre Anzeigen nach Standort ausrichten. Wenn unser Buchhändler nur innerhalb der USA versendet und nur Bücher in englischer Sprache verkauft, könnten wir unsere Anzeigen sowohl geografisch als auch nach Sprache ausrichten, um die Anzahl der unnötigen Klicks zu reduzieren. Klicks, für die wir zahlen würden.

Zuletzt noch etwas verfolgen, verfolgen und verfolgen. Online-Werbung macht es Ihnen leicht, die Leistung Ihrer Anzeigen zu erkennen. Wenn Sie Ihre Conversion-Nummern nicht zusammenstellen, wissen Sie nie, welche Keywords für Sie funktionieren und welche nicht. Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse und optimieren Sie Ihre Keyword-Käufe im Laufe der Zeit. Nur so erhalten Sie die beste Rendite für Ihre Marketinginvestitionen.

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Produkte effektiv online zu bewerben, ist die Verwendung von Keyword-Anzeigen. Durch die Ausrichtung auf Kunden, die bereits an den von Ihnen verkauften Produkten interessiert sind, können Sie Ihren Umsatz maximieren. Aber wie funktioniert das Kaufen von Keywords?

Stellen Sie zunächst eine Liste mit Schlüsselwörtern zusammen, die für Ihre Produkte relevant sind. Wenn Sie eine breite Palette von Produkten verkaufen, ist es schwierig, für alle diese Keywords zu erwerben. Daher müssen Sie sie möglicherweise in Kategorien einteilen.

Wenn Sie zum Beispiel Bücher verkaufen, könnten Sie pleite gehen und versuchen, für jeden Titel Keywords zu kaufen. Sie können sie jedoch in Genres einteilen und Stichwörter für jede Buchkategorie erwerben - beispielsweise Mysterien, Biografien oder allgemeine Fiktionen.

Nachdem Sie Ihre Keyword-Liste erstellt haben, müssen Sie die Beliebtheit der einzelnen Wörter überprüfen. Die Popularität eines Keywords bestimmt, wie viel Sie dafür zahlen. Die teuersten Keywords können für mehr als 50 US-Dollar pro Klick vergeben werden, während andere für 10 Cent erhältlich sind. Es gibt zwei einfache und kostenlose Möglichkeiten, um Ihre Keyword-Auswahl einzugrenzen. Die erste besteht darin, zu sehen, auf welche Keywords Ihre Konkurrenten zielen. Die zweite besteht darin, die Beliebtheit von Suchbegriffen mit einem Tool wie dem Keyword-Auswahlwerkzeug von Overture zu überprüfen.

Ein wenig Forschung zu diesem Zeitpunkt kann Ihnen viel Geld sparen. Ihr Ziel ist es, die günstigsten Keywords zu finden, mit denen Kunden tatsächlich auf Ihre Website gelangen. Zurück zu unserem Buchbeispiel ist das Stichwort "Bücher" wahrscheinlich sehr beliebt - daher sehr teuer. Wenn Sie sich jedoch auf Mysterien spezialisiert haben, zahlen Sie weniger für "Mystery" oder "Agatha Christie" als für "Bücher".

Nachdem Sie Ihre Keywords erworben haben, müssen Sie die Anzeigenkopie schreiben, die zusammen mit diesen angezeigt wird. Wenn Sie beispielsweise unser "Mystery" -Beispiel verwenden, könnte in Ihrer Anzeige "Tolle Angebote für die neuesten Verbrechen- und Mystery-Titel von Mysterybookseller.com" stehen.

Es ist zwar nicht zwingend, Ihren Domainnamen in Ihre Anzeige aufzunehmen, es ist jedoch eine gute Idee. Wenn Sie ihn einschließen, können sogar Kunden, die nicht auf Ihre Anzeige klicken, Ihren Firmennamen sehen und sich daran erinnern. Es ist wie kostenlose Markenwerbung für Ihr Unternehmen.

Ein wichtiger Aspekt der Online-Werbung ist die Landing Page. Das heißt, die Nutzer, die zu einer Seite wechseln, wenn sie auf Ihre Anzeige klicken. Sie könnten die besten Keywords besitzen und die überzeugendsten Anzeigentexte besitzen, aber wenn Sie Benutzern die Abwicklung von Transaktionen nicht einfach machen, können Sie Ihr Werbebudget wegwerfen.

Verwenden Sie gezielte Zielseiten für Ihre Anzeigen. Wenn Sie "Agatha Christie" als Schlüsselwort für Ihre Fachbuchseite erworben haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Keyword-Anzeige Nutzer direkt zu Ihrem Agatha Christie-Bereich führt. Online-Shopper haben es eilig. Wenn Sie sie auf Ihre Homepage senden und sie dazu bringen, zu klicken, um zu finden, was sie möchten, stehen Ihre Benutzer wahrscheinlich anderswo. Startseiten weisen regelmäßig die schlechtesten Conversion-Raten für Online-Anzeigen auf.

Nutzen Sie die integrierten Tools Ihres Werbetreibenden. Beide Yahoo! und Google können Sie Ihre Anzeigen nach Standort ausrichten. Wenn unser Buchhändler nur innerhalb der USA versendet und nur Bücher in englischer Sprache verkauft, könnten wir unsere Anzeigen sowohl geografisch als auch nach Sprache ausrichten, um die Anzahl der unnötigen Klicks zu reduzieren. Klicks, für die wir zahlen würden.

Zuletzt noch etwas verfolgen, verfolgen und verfolgen. Online-Werbung macht es Ihnen leicht, die Leistung Ihrer Anzeigen zu erkennen. Wenn Sie Ihre Conversion-Nummern nicht zusammenstellen, wissen Sie nie, welche Keywords für Sie funktionieren und welche nicht. Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse und optimieren Sie Ihre Keyword-Käufe im Laufe der Zeit. Nur so erhalten Sie die beste Rendite für Ihre Marketinginvestitionen.

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Produkte effektiv online zu bewerben, ist die Verwendung von Keyword-Anzeigen. Durch die Ausrichtung auf Kunden, die bereits an den von Ihnen verkauften Produkten interessiert sind, können Sie Ihren Umsatz maximieren. Aber wie funktioniert das Kaufen von Keywords?

Stellen Sie zunächst eine Liste mit Schlüsselwörtern zusammen, die für Ihre Produkte relevant sind. Wenn Sie eine breite Palette von Produkten verkaufen, ist es schwierig, für alle diese Keywords zu erwerben. Daher müssen Sie sie möglicherweise in Kategorien einteilen.

Wenn Sie zum Beispiel Bücher verkaufen, könnten Sie pleite gehen und versuchen, für jeden Titel Keywords zu kaufen. Sie können sie jedoch in Genres einteilen und Stichwörter für jede Buchkategorie erwerben - beispielsweise Mysterien, Biografien oder allgemeine Fiktionen.

Nachdem Sie Ihre Keyword-Liste erstellt haben, müssen Sie die Beliebtheit der einzelnen Wörter überprüfen. Die Popularität eines Keywords bestimmt, wie viel Sie dafür zahlen. Die teuersten Keywords können für mehr als 50 US-Dollar pro Klick vergeben werden, während andere für 10 Cent erhältlich sind. Es gibt zwei einfache und kostenlose Möglichkeiten, um Ihre Keyword-Auswahl einzugrenzen. Die erste besteht darin, zu sehen, auf welche Keywords Ihre Konkurrenten zielen. Die zweite besteht darin, die Beliebtheit von Suchbegriffen mit einem Tool wie dem Keyword-Auswahlwerkzeug von Overture zu überprüfen.

Ein wenig Forschung zu diesem Zeitpunkt kann Ihnen viel Geld sparen. Ihr Ziel ist es, die günstigsten Keywords zu finden, mit denen Kunden tatsächlich auf Ihre Website gelangen. Zurück zu unserem Buchbeispiel ist das Stichwort "Bücher" wahrscheinlich sehr beliebt - daher sehr teuer. Wenn Sie sich jedoch auf Mysterien spezialisiert haben, zahlen Sie weniger für "Mystery" oder "Agatha Christie" als für "Bücher".

Nachdem Sie Ihre Keywords erworben haben, müssen Sie die Anzeigenkopie schreiben, die zusammen mit diesen angezeigt wird. Wenn Sie beispielsweise unser "Mystery" -Beispiel verwenden, könnte in Ihrer Anzeige "Tolle Angebote für die neuesten Verbrechen- und Mystery-Titel von Mysterybookseller.com" stehen.

Es ist zwar nicht zwingend, Ihren Domainnamen in Ihre Anzeige aufzunehmen, es ist jedoch eine gute Idee. Wenn Sie ihn einschließen, können sogar Kunden, die nicht auf Ihre Anzeige klicken, Ihren Firmennamen sehen und sich daran erinnern. Es ist wie kostenlose Markenwerbung für Ihr Unternehmen.

Ein wichtiger Aspekt der Online-Werbung ist die Landing Page. Das heißt, die Nutzer, die zu einer Seite wechseln, wenn sie auf Ihre Anzeige klicken. Sie könnten die besten Keywords besitzen und die überzeugendsten Anzeigentexte besitzen, aber wenn Sie Benutzern die Abwicklung von Transaktionen nicht einfach machen, können Sie Ihr Werbebudget wegwerfen.

Verwenden Sie gezielte Zielseiten für Ihre Anzeigen. Wenn Sie "Agatha Christie" als Schlüsselwort für Ihre Fachbuchseite erworben haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Keyword-Anzeige Nutzer direkt zu Ihrem Agatha Christie-Bereich führt. Online-Shopper haben es eilig. Wenn Sie sie auf Ihre Homepage senden und sie dazu bringen, zu klicken, um zu finden, was sie möchten, stehen Ihre Benutzer wahrscheinlich anderswo. Startseiten weisen regelmäßig die schlechtesten Conversion-Raten für Online-Anzeigen auf.

Nutzen Sie die integrierten Tools Ihres Werbetreibenden. Beide Yahoo! und Google können Sie Ihre Anzeigen nach Standort ausrichten. Wenn unser Buchhändler nur innerhalb der USA versendet und nur Bücher in englischer Sprache verkauft, könnten wir unsere Anzeigen sowohl geografisch als auch nach Sprache ausrichten, um die Anzahl der unnötigen Klicks zu reduzieren. Klicks, für die wir zahlen würden.

Zuletzt noch etwas verfolgen, verfolgen und verfolgen. Online-Werbung macht es Ihnen leicht, die Leistung Ihrer Anzeigen zu erkennen. Wenn Sie Ihre Conversion-Nummern nicht zusammenstellen, wissen Sie nie, welche Keywords für Sie funktionieren und welche nicht. Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse und optimieren Sie Ihre Keyword-Käufe im Laufe der Zeit. Nur so erhalten Sie die beste Rendite für Ihre Marketinginvestitionen.


Video: Keywords & Keyword Recherche - der Weg zu Top-Platzierungen bei Google


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com