Machen Sie Ihre Tonhöhe prägnant und kurz

{h1}

Das wichtigste in der verbalen tonhöhe ist wahrscheinlich, dass sie ihnen etwas fleischiges geben, eine statistik, eine neue entdeckung, etwas, das diesem ruf eine bedeutung verleiht.

Wenn ich den Mitarbeiterentwicklungsblog geschrieben habe, habe ich gelegentlich Informationen darüber veröffentlicht, wie man in sehr kurzer Zeit über sich selbst spricht. Ich beziehe mich auf die "Aufzugsrede", von der viele von uns hören, wenn wir zum ersten Mal in die Belegschaft eintreten. Einige von uns fragten sich, wie man eine Aufzugrede halten könnte, wenn Ihr Gebäude nur eine Etage hätte...
Es gibt jedenfalls keinen Grund, warum ein Publizist nicht auch mit seiner Aufzugssprache flink sein sollte. Sie müssen Ihre Geschichte erzählen, aber Sie müssen sie schnell erzählen. Dies gilt für die Person, die versucht, jemanden zu beeindrucken, ob sie versucht, eine Dienstleistung, das Fachwissen eines Kunden, ein Produkt oder sich selbst zu verkaufen. So können wir wahrscheinlich alle etwas vom Job-Networker lernen.
Tatsache ist, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der die Menschen wissen möchten, was Sie tun. Hey, auch wenn sie nicht wirklich interessiert sind, ist es eine gute Möglichkeit, das Eis zu brechen und über etwas zu reden. Es ist besser als das Wetter, es sei denn, das Wetter ist wirklich interessant.
Aber zurück zum Spielfeld. Manchmal, wenn ich jemanden in den Medien anrufe, insbesondere wenn es sich um einen „kalten“ Anruf handelt (und manche Leute meinen, es sei alles kalt, abhängig von Ihrer Philosophie...), frage ich am Anfang des Anrufs: „Do Sie haben 30 Sekunden für mich? “Dies sagt ihnen ein paar Dinge. Das lässt sie zunächst wissen, ich hoffe, dass ich ihre Zeit wirklich schätze. Zweitens zwingt es mich, eine kurze und schnelle Tonhöhe vorzubereiten - die beste Art, richtig? Recht.
Was ich jedoch tun möchte, bevor ich diesen Anruf tätige, ist, zuerst eine E-Mail zu senden. Warum? Weil 9? In zehn von zehn Fällen sagt die Person am anderen Ende des Telefons: „Können Sie mir eine E-Mail senden?“ und ehrlich gesagt fühle ich mich immer so, als würde ich rückwärts gehen, wenn ich das frage. Ich sage lieber: "Ich schaue schnell nach einer E-Mail..."
Ich sage nicht, dass dies immer funktioniert, aber es scheint die Formel zu sein, die mir den größten Erfolg gebracht hat. Das Wichtigste in der verbalen Tonhöhe ist wahrscheinlich, dass Sie ihnen etwas Fleischiges geben, eine Statistik, eine neue Entdeckung, etwas, das diesem Ruf eine Bedeutung verleiht. Wir konkurrieren heutzutage mit so viel. Ich weiß, dass es Tage vor langer Zeit gab, als ich dachte, ich würde niemals, niemals in einer Million Bazillionen Jahren, das Öffnen einer E-Mail ignorieren oder verschieben, die nicht als Spam eingestuft wurde. Ich öffne alles von Kunden und Medien, aber manchmal rutscht etwas durch. Das ist nicht gut. In jedem Fall ist es nur eine weitere Erinnerung daran, dass alles, was ich aussende, NICHT in die verschwendete Zeit eines anderen verwandelt werden muss

Wenn ich den Mitarbeiterentwicklungsblog geschrieben habe, habe ich gelegentlich Informationen darüber veröffentlicht, wie man in sehr kurzer Zeit über sich selbst spricht. Ich beziehe mich auf die "Aufzugsrede", von der viele von uns hören, wenn wir zum ersten Mal in die Belegschaft eintreten. Einige von uns fragten sich, wie man eine Aufzugrede halten könnte, wenn Ihr Gebäude nur eine Etage hätte...
Es gibt jedenfalls keinen Grund, warum ein Publizist nicht auch mit seiner Aufzugssprache flink sein sollte. Sie müssen Ihre Geschichte erzählen, aber Sie müssen sie schnell erzählen. Dies gilt für die Person, die versucht, jemanden zu beeindrucken, ob sie versucht, eine Dienstleistung, das Fachwissen eines Kunden, ein Produkt oder sich selbst zu verkaufen. So können wir wahrscheinlich alle etwas vom Job-Networker lernen.
Tatsache ist, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der die Menschen wissen möchten, was Sie tun. Hey, auch wenn sie nicht wirklich interessiert sind, ist es eine gute Möglichkeit, das Eis zu brechen und über etwas zu reden. Es ist besser als das Wetter, es sei denn, das Wetter ist wirklich interessant.
Aber zurück zum Spielfeld. Manchmal, wenn ich jemanden in den Medien anrufe, insbesondere wenn es sich um einen „kalten“ Anruf handelt (und manche Leute meinen, es sei alles kalt, abhängig von Ihrer Philosophie...), frage ich am Anfang des Anrufs: „Do Sie haben 30 Sekunden für mich? “Dies sagt ihnen ein paar Dinge. Das lässt sie zunächst wissen, ich hoffe, dass ich ihre Zeit wirklich schätze. Zweitens zwingt es mich, eine kurze und schnelle Tonhöhe vorzubereiten - die beste Art, richtig? Recht.
Was ich jedoch gerne mache, bevor ich diesen Anruf tätige, ist, zuerst eine E-Mail zu senden. Warum? Weil 9? In zehn von zehn Fällen sagt die Person am anderen Ende des Telefons: „Können Sie mir eine E-Mail senden?“ und ehrlich gesagt fühle ich mich immer so, als würde ich rückwärts gehen, wenn ich das frage. Ich sage lieber: "Ich schaue schnell nach einer E-Mail..."
Ich sage nicht, dass dies immer funktioniert, aber es scheint die Formel zu sein, die mir den größten Erfolg gebracht hat. Das Wichtigste in der verbalen Tonhöhe ist wahrscheinlich, dass Sie ihnen etwas Fleischiges geben, eine Statistik, eine neue Entdeckung, etwas, das diesem Ruf eine Bedeutung verleiht. Wir konkurrieren heutzutage mit so viel. Ich weiß, dass es Tage vor langer Zeit gab, als ich dachte, ich würde niemals, niemals in einer Million Bazillionen Jahren, das Öffnen einer E-Mail ignorieren oder verschieben, die nicht als Spam eingestuft wurde. Ich öffne alles von Kunden und Medien, aber manchmal rutscht etwas durch. Das ist nicht gut. In jedem Fall ist es nur eine weitere Erinnerung daran, dass alles, was ich aussende, NICHT in die verschwendete Zeit eines anderen verwandelt werden muss


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com