Den ersten Tag eines Mitarbeiters reibungslos gestalten

{h1}

Viele neue mitarbeiter kommen zu ihrem ersten arbeitstag aufgeregt und begierig an, beginnen aber auch die unsicherheiten, mit denen sie konfrontiert sind. Es liegt an ihnen, ihrem arbeitgeber, den ersten tag eines neuen angestellten reibungslos zu gestalten.

Viele neue Mitarbeiter kommen zu ihrem ersten Arbeitstag aufgeregt und begierig an, beginnen aber auch die Unsicherheiten, denen sie an diesem Tag begegnen werden. Es liegt an Ihnen, ihrem Arbeitgeber, dass der erste Tag eines neuen Angestellten reibungslos verläuft. Ohne Planung könnte der erste Tag für Sie beide ein Albtraum sein. Sechzig Prozent der Mitarbeiter, die gekündigt haben, tun dies innerhalb der ersten zehn Tage ihrer Tätigkeit.

Um den Tag eines neuen Mitarbeiters richtig zu beginnen, legen Sie im Voraus fest, was der erste Tag sein soll - was die Person tun wird, wen sie treffen wird. Lassen Sie alle in Ihrem Büro, die am ersten Tag mit dem neuen Mitarbeiter interagieren, genau wissen, wann und was von ihnen erwartet wird.

Beginnen Sie den Tag des neuen Mitarbeiters, indem Sie pünktlich sind, um ihn zu begrüßen. Seien Sie in einer guten Stimmung. Wiederholen Sie, wie froh Sie sind, sie an Bord zu haben.

Zeigen Sie den neuen Mitarbeitern dann ihren Arbeitsplatz und zeigen Sie an, wo Sie Ihre persönlichen Gegenstände sicher aufbewahren können. Stellen Sie den neuen Mitarbeiter Kollegen vor, die in der Nähe sitzen. Dann machen Sie eine Besichtigung des Büros. Zeigen Sie die Toilette, die Gemeinschaftsräume und den Vorratsraum an. Wenn sich der erste Arbeitstag des neuen Mitarbeiters als hektisch erweist oder Sie unerwartet aus der Stadt gerufen werden, vereinbaren Sie einen Mitarbeiter, der an Ihrer Stelle die notwendigen Einführungen durchführt und die Fragen des neuen Mitarbeiters beantwortet.

Als nächstes beschäftigen Sie sich mit einer Reihe neuer Mitarbeiteraufgaben:

  • Lassen Sie den neuen Mitarbeiter alle Beschäftigungs- oder Steuerformulare ausfüllen.
  • Geben Sie dem neuen Leihpersonal ein vormontiertes Informationspaket, das eine Beschreibung der Tätigkeit, Leistungserwartungen, Zeitpläne, das Erfassen der Arbeitsstunden, das Bedienen von Geräten oder Computerprogrammen sowie von Hilfsmaterialien enthält. Erläutern Sie kurz, was jedes Element ist, oder lassen Sie den Personalleiter Ihres Unternehmens dieses Material mit dem neuen Mitarbeiter überprüfen.
  • Vereinbaren Sie für sich selbst oder einen anderen Arbeiter den neuen Rekruten zum Mittagessen.
  • Beschreiben Sie, was der Mitarbeiter für den Rest der ersten Woche erwarten kann. Hat Ihr Unternehmen ein Orientierungsprogramm? Muss diese Person an bestimmten Schulungen teilnehmen? Gibt es berufsspezifische Informationen, wie z. B. einen Star-Client oder neue Produkte, bei denen der Mitarbeiter schnell auf den neuesten Stand kommen soll?
  • Erlauben Sie eine neue Anstellungszeit, um die bisherige Arbeit des Unternehmens zu überprüfen und mit Kollegen über laufende Konten und Projekte zu sprechen.

Der erste Tag eines neuen Mitarbeiters ist eine gute Zeit, um eine gute Arbeitsbeziehung herzustellen. Informieren Sie sich während des ganzen Tages über den neuen Mitarbeiter über etwaige Fragen, und stellen Sie sicher, dass sich der neue Mitarbeiter wohl fühlt, wenn er mit Fragen zu Ihrem Schreibtisch kommt. Lassen Sie die Person sich für den Job und das Unternehmen begeistern. Am wichtigsten ist, dass Sie sich darüber freuen, dass die neue Person nun Teil Ihres Teams ist.

Viele neue Mitarbeiter kommen zu ihrem ersten Arbeitstag aufgeregt und begierig an, beginnen aber auch die Unsicherheiten, denen sie an diesem Tag begegnen werden. Es liegt an Ihnen, ihrem Arbeitgeber, dass der erste Tag eines neuen Angestellten reibungslos verläuft. Ohne Planung könnte der erste Tag für Sie beide ein Albtraum sein. Sechzig Prozent der Mitarbeiter, die gekündigt haben, tun dies innerhalb der ersten zehn Tage ihrer Tätigkeit.

Um den Tag eines neuen Mitarbeiters richtig zu beginnen, legen Sie im Voraus fest, was der erste Tag sein soll - was die Person tun wird, wen sie treffen wird. Lassen Sie alle in Ihrem Büro, die am ersten Tag mit dem neuen Mitarbeiter interagieren, genau wissen, wann und was von ihnen erwartet wird.

Beginnen Sie den Tag des neuen Mitarbeiters, indem Sie pünktlich sind, um ihn zu begrüßen. Seien Sie in einer guten Stimmung. Wiederholen Sie, wie froh Sie sind, sie an Bord zu haben.

Zeigen Sie den neuen Mitarbeitern dann ihren Arbeitsplatz und zeigen Sie an, wo Sie Ihre persönlichen Gegenstände sicher aufbewahren können. Stellen Sie den neuen Mitarbeiter Kollegen vor, die in der Nähe sitzen. Dann machen Sie eine Besichtigung des Büros. Zeigen Sie die Toilette, die Gemeinschaftsräume und den Vorratsraum an. Wenn sich der erste Arbeitstag des neuen Mitarbeiters als hektisch erweist oder Sie unerwartet aus der Stadt gerufen werden, vereinbaren Sie einen Mitarbeiter, der an Ihrer Stelle die notwendigen Einführungen durchführt und die Fragen des neuen Mitarbeiters beantwortet.

Als nächstes beschäftigen Sie sich mit einer Reihe neuer Mitarbeiteraufgaben:

  • Lassen Sie den neuen Mitarbeiter alle Beschäftigungs- oder Steuerformulare ausfüllen.
  • Geben Sie dem neuen Leihpersonal ein vormontiertes Informationspaket, das eine Beschreibung der Tätigkeit, Leistungserwartungen, Zeitpläne, das Erfassen der Arbeitsstunden, das Bedienen von Geräten oder Computerprogrammen sowie von Hilfsmaterialien enthält. Erläutern Sie kurz, was jedes Element ist, oder lassen Sie den Personalleiter Ihres Unternehmens dieses Material mit dem neuen Mitarbeiter überprüfen.
  • Vereinbaren Sie für sich selbst oder einen anderen Arbeiter den neuen Rekruten zum Mittagessen.
  • Beschreiben Sie, was der Mitarbeiter für den Rest der ersten Woche erwarten kann. Hat Ihr Unternehmen ein Orientierungsprogramm? Muss diese Person an bestimmten Schulungen teilnehmen? Gibt es berufsspezifische Informationen, wie z. B. einen Star-Client oder neue Produkte, bei denen der Mitarbeiter schnell auf den neuesten Stand kommen soll?
  • Erlauben Sie eine neue Anstellungszeit, um die bisherige Arbeit des Unternehmens zu überprüfen und mit Kollegen über laufende Konten und Projekte zu sprechen.

Der erste Tag eines neuen Mitarbeiters ist eine gute Zeit, um eine gute Arbeitsbeziehung herzustellen. Informieren Sie sich während des ganzen Tages über den neuen Mitarbeiter über etwaige Fragen, und stellen Sie sicher, dass sich der neue Mitarbeiter wohl fühlt, wenn er mit Fragen zu Ihrem Schreibtisch kommt. Lassen Sie die Person sich für den Job und das Unternehmen begeistern. Am wichtigsten ist, dass Sie sich darüber freuen, dass die neue Person nun Teil Ihres Teams ist.

Viele neue Mitarbeiter kommen zu ihrem ersten Arbeitstag aufgeregt und begierig an, beginnen aber auch die Unsicherheiten, denen sie an diesem Tag begegnen werden. Es liegt an Ihnen, ihrem Arbeitgeber, dass der erste Tag eines neuen Angestellten reibungslos verläuft. Ohne Planung könnte der erste Tag für Sie beide ein Albtraum sein. Sechzig Prozent der Mitarbeiter, die gekündigt haben, tun dies innerhalb der ersten zehn Tage ihrer Tätigkeit.

Um den Tag eines neuen Mitarbeiters richtig zu beginnen, legen Sie im Voraus fest, was der erste Tag sein soll - was die Person tun wird, wen sie treffen wird. Lassen Sie alle in Ihrem Büro, die am ersten Tag mit dem neuen Mitarbeiter interagieren, genau wissen, wann und was von ihnen erwartet wird.

Beginnen Sie den Tag des neuen Mitarbeiters, indem Sie pünktlich sind, um ihn zu begrüßen. Seien Sie in einer guten Stimmung. Wiederholen Sie, wie froh Sie sind, sie an Bord zu haben.

Zeigen Sie den neuen Mitarbeitern dann ihren Arbeitsplatz und zeigen Sie an, wo Sie Ihre persönlichen Gegenstände sicher aufbewahren können. Stellen Sie den neuen Mitarbeiter Kollegen vor, die in der Nähe sitzen. Dann machen Sie eine Besichtigung des Büros. Zeigen Sie die Toilette, die Gemeinschaftsräume und den Vorratsraum an. Wenn sich der erste Arbeitstag des neuen Mitarbeiters als hektisch erweist oder Sie unerwartet aus der Stadt gerufen werden, vereinbaren Sie einen Mitarbeiter, der an Ihrer Stelle die notwendigen Einführungen durchführt und die Fragen des neuen Mitarbeiters beantwortet.

Als nächstes beschäftigen Sie sich mit einer Reihe neuer Mitarbeiteraufgaben:

  • Lassen Sie den neuen Mitarbeiter alle Beschäftigungs- oder Steuerformulare ausfüllen.
  • Geben Sie dem neuen Leihpersonal ein vormontiertes Informationspaket, das eine Jobbeschreibung, Leistungserwartungen, Zeitpläne, das Erfassen der Arbeitsstunden, das Bedienen von Geräten oder Computerprogrammen sowie von Hilfsmaterialien enthält. Erläutern Sie kurz, was jedes Element ist, oder lassen Sie den Personalleiter Ihres Unternehmens dieses Material mit dem neuen Mitarbeiter überprüfen.
  • Vereinbaren Sie für sich selbst oder einen anderen Arbeiter den neuen Rekruten zum Mittagessen.
  • Beschreiben Sie, was der Mitarbeiter für den Rest der ersten Woche erwarten kann. Hat Ihr Unternehmen ein Orientierungsprogramm? Muss diese Person an bestimmten Schulungen teilnehmen? Gibt es berufsspezifische Informationen, wie z. B. einen Star-Client oder neue Produkte, bei denen der Mitarbeiter schnell auf den neuesten Stand kommen soll?
  • Erlauben Sie eine neue Anstellungszeit, um die bisherige Arbeit des Unternehmens zu überprüfen und mit Kollegen über laufende Konten und Projekte zu sprechen.

Der erste Tag eines neuen Mitarbeiters ist eine gute Zeit, um eine gute Arbeitsbeziehung herzustellen. Informieren Sie sich während des ganzen Tages über den neuen Mitarbeiter über etwaige Fragen, und stellen Sie sicher, dass sich der neue Mitarbeiter wohl fühlt, wenn er mit Fragen zu Ihrem Schreibtisch kommt. Lassen Sie die Person sich für den Job und das Unternehmen begeistern. Am wichtigsten ist, dass Sie sich darüber freuen, dass die neue Person nun Teil Ihres Teams ist.


Video: Kaufmännische Berufe – Aufgaben & Vorteile


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com