Schwierige Konversationen verwalten

{h1}

Schwierige gespräche am arbeitsplatz sind leider ein weit verbreitetes ereignis. Ich glaube nicht, dass die leute unbedingt anfangen wollen, aber schwierig sein wollen. Manchmal werden mitarbeiter in die defensive gedrängt und jede andere haltung ist nahezu unmöglich. Es gibt jedoch möglichkeiten, diesen problematischen austausch zu managen. Ob sie schlechte nachrichten übermitteln, eine negative leistungsbewertung abgeben oder einfach den leuten mitteilen, dass sich die richtung eines bestimmten projekts ändert, wenn schwierige inhalte kommuniziert werden können und tatsächlich zu einem emotional aufgeladenen gespräch führen. Die leute sagen

Schwierige Gespräche am Arbeitsplatz sind leider ein weit verbreitetes Ereignis. Ich glaube nicht, dass die Leute unbedingt anfangen wollen, aber schwierig sein wollen. Manchmal werden Mitarbeiter in die Defensive gedrängt und jede andere Haltung ist nahezu unmöglich. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diesen problematischen Austausch zu managen. Ob Sie schlechte Nachrichten übermitteln, eine negative Leistungsbewertung abgeben oder einfach den Leuten mitteilen, dass sich die Richtung eines bestimmten Projekts ändert, wenn schwierige Inhalte kommuniziert werden können und tatsächlich zu einem emotional aufgeladenen Gespräch führen. Die Leute sagen Dinge, die sie später bereuen, und manchmal ist der Schaden dauerhaft.

Trotzdem ist es möglich, schwierige Gespräche zu führen, um die Gefühle der Menschen zu schonen und die Interessen des Unternehmens in den Mittelpunkt zu rücken. Sie haben es schon einmal gehört und ich werde es noch einmal sagen: Es sollte nicht persönlich sein. Allzu oft wird es sehr persönlich. Aber Sie haben etwas Kontrolle darüber. Hier ein Beispiel: Wenn Sie (und ich spreche auch über Ihre Angestellten, weil Sie sie durch Ihr Verhalten sowie durch formelle Schulungen beeinflussen können), Sie in eine hitzige Diskussion geraten und die andere Person sich auf den Weg macht Angriff, Sie haben jedes Recht, sich von dieser Art von Missbrauch zu distanzieren. Manchmal muss man einfach sagen, dass der Ton und die verwendeten Wörter nicht akzeptabel sind. Es ist ein bisschen so, als würde man mit einem Kind sprechen, das inmitten eines Wutanfalls ist. (Ich erlebe das immer noch hier, also weiß ich, wovon ich rede!). An diesem Punkt müssen Sie sich entschuldigen und in einem ruhigen Ton etwas dazu sagen, dass Sie bereit sind zuzuhören, aber nur dann, wenn die Person ruhig und respektvoll mit Ihnen sprechen kann. Natürlich kann das Individuum noch wütender werden, bleibt aber auf Kurs. Manchmal vergessen wir, dass wir das Recht haben, professionell angesprochen zu werden. Ich glaube nicht, dass es falsch ist, die Leute wissen zu lassen.

Ein weiterer Tipp ist, in die Schuhe der Person zu treten, zu der Sie sprechen. Manchmal geraten wir in Schwierigkeiten, weil wir keine Ahnung haben, woher die andere Person kommt. Schlimmer noch, wir lehnen es sogar ab, den Standpunkt dieser Person anzuerkennen. Das ist ein Fehler, wenn es darum geht, schwierige Gespräche in kollaborativen Austausch zu verwandeln. Sie sind nicht der Einzige, der schlechte Tage hat und die Chancen stehen groß, dass wir uns nicht kennen. Vielleicht hat jemand gerade wirklich beunruhigende Nachrichten über die Gesundheit eines geliebten Menschen erhalten. Das ist nicht immer etwas, was wir mit Kollegen teilen. Manchmal sagen wir auch Dinge, die wir nicht tun sollten - in der Hitze des Augenblicks, wenn wir uns in der Defensive befinden, und unter anderen unglücklichen Umständen. Dann können ein bisschen Vergebung und Menschlichkeit einen langen Weg gehen.

Das Management schwieriger Gespräche hat viel mit dem Umgang mit Emotionen zu tun - mit Ihren und der Person, mit der Sie sprechen. Es ist wirklich leicht, sich gehen zu lassen und jemandem mitzuteilen, wie man sich wirklich fühlt, aber sobald es raus ist, vor allem, wenn man es schriftlich nachvollzieht, ist es heraus, dass man es auch nach einer großen Runde nie wieder mitnehmen kann Entschuldigung. Wenn Sie Ihre Konversation (zumindest auf Ihrer Seite) ausschreiben müssen, nehmen Sie sich auf jeden Fall die Zeit dazu. Sie werden glücklich und vielleicht erleichtert sein, dass Sie die Investition getätigt haben.

Schwierige Gespräche am Arbeitsplatz sind leider ein weit verbreitetes Ereignis. Ich glaube nicht, dass die Leute unbedingt anfangen wollen, aber schwierig sein wollen. Manchmal werden Mitarbeiter in die Defensive gedrängt und jede andere Haltung ist nahezu unmöglich. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diesen problematischen Austausch zu managen. Ob Sie schlechte Nachrichten übermitteln, eine negative Leistungsbewertung abgeben oder einfach den Leuten mitteilen, dass sich die Richtung eines bestimmten Projekts ändert, wenn schwierige Inhalte kommuniziert werden können und tatsächlich zu einem emotional aufgeladenen Gespräch führen. Die Leute sagen Dinge, die sie später bereuen, und manchmal ist der Schaden dauerhaft.

Trotzdem ist es möglich, schwierige Gespräche zu führen, um die Gefühle der Menschen zu schonen und die Interessen des Unternehmens in den Mittelpunkt zu rücken. Sie haben es schon einmal gehört und ich werde es noch einmal sagen: Es sollte nicht persönlich sein. Allzu oft wird es sehr persönlich. Aber Sie haben etwas Kontrolle darüber. Hier ein Beispiel: Wenn Sie (und ich spreche auch über Ihre Angestellten, weil Sie sie durch Ihr Verhalten sowie durch formelle Schulungen beeinflussen können), Sie in eine hitzige Diskussion geraten und die andere Person sich auf den Weg macht Angriff, Sie haben jedes Recht, sich von dieser Art von Missbrauch zu distanzieren. Manchmal muss man einfach sagen, dass der Ton und die verwendeten Wörter nicht akzeptabel sind. Es ist ein bisschen so, als würde man mit einem Kind sprechen, das inmitten eines Wutanfalls ist. (Ich erlebe das immer noch hier, also weiß ich, wovon ich rede!). An diesem Punkt müssen Sie sich entschuldigen und in einem ruhigen Ton etwas dazu sagen, dass Sie bereit sind zuzuhören, aber nur dann, wenn die Person ruhig und respektvoll mit Ihnen sprechen kann. Natürlich kann das Individuum noch wütender werden, bleibt aber auf Kurs. Manchmal vergessen wir, dass wir das Recht haben, professionell angesprochen zu werden. Ich glaube nicht, dass es falsch ist, die Leute wissen zu lassen.

Ein weiterer Tipp ist, in die Schuhe der Person zu treten, zu der Sie sprechen. Manchmal geraten wir in Schwierigkeiten, weil wir keine Ahnung haben, woher die andere Person kommt. Schlimmer noch, wir lehnen es sogar ab, den Standpunkt dieser Person anzuerkennen. Das ist ein Fehler, wenn es darum geht, schwierige Gespräche in kollaborativen Austausch zu verwandeln. Sie sind nicht der Einzige, der schlechte Tage hat und die Chancen stehen groß, dass wir uns nicht kennen. Vielleicht hat jemand gerade wirklich beunruhigende Nachrichten über die Gesundheit eines geliebten Menschen erhalten. Das ist nicht immer etwas, was wir mit Kollegen teilen. Manchmal sagen wir auch Dinge, die wir nicht tun sollten - in der Hitze des Augenblicks, wenn wir uns in der Defensive befinden, und unter anderen unglücklichen Umständen. Dann können ein bisschen Vergebung und Menschlichkeit einen langen Weg gehen.

Das Management schwieriger Gespräche hat viel mit dem Umgang mit Emotionen zu tun - mit Ihren und der Person, mit der Sie sprechen. Es ist wirklich leicht, sich gehen zu lassen und jemandem mitzuteilen, wie man sich wirklich fühlt, aber sobald es raus ist, vor allem, wenn man es schriftlich nachvollzieht, ist es heraus, dass man es auch nach einer großen Runde nie wieder mitnehmen kann Entschuldigung. Wenn Sie Ihre Konversation (zumindest auf Ihrer Seite) ausschreiben müssen, nehmen Sie sich auf jeden Fall die Zeit dazu. Sie werden glücklich und vielleicht erleichtert sein, dass Sie die Investition getätigt haben.

Schwierige Gespräche am Arbeitsplatz sind leider ein weit verbreitetes Ereignis. Ich glaube nicht, dass die Leute unbedingt anfangen wollen, aber schwierig sein wollen. Manchmal werden Mitarbeiter in die Defensive gedrängt und jede andere Haltung ist nahezu unmöglich. Es gibt jedoch Möglichkeiten, diesen problematischen Austausch zu managen. Ob Sie schlechte Nachrichten übermitteln, eine negative Leistungsbewertung abgeben oder einfach den Leuten mitteilen, dass sich die Richtung eines bestimmten Projekts ändert, wenn schwierige Inhalte kommuniziert werden können und tatsächlich zu einem emotional aufgeladenen Gespräch führen. Die Leute sagen Dinge, die sie später bereuen, und manchmal ist der Schaden dauerhaft.

Trotzdem ist es möglich, schwierige Gespräche zu führen, um die Gefühle der Menschen zu schonen und die Interessen des Unternehmens in den Mittelpunkt zu rücken. Sie haben es schon einmal gehört und ich werde es noch einmal sagen: Es sollte nicht persönlich sein. Allzu oft wird es sehr persönlich. Aber Sie haben etwas Kontrolle darüber. Hier ein Beispiel: Wenn Sie (und ich spreche auch über Ihre Angestellten, weil Sie sie durch Ihr Verhalten sowie durch formelle Schulungen beeinflussen können), Sie in eine hitzige Diskussion geraten und die andere Person sich auf den Weg macht Angriff, Sie haben jedes Recht, sich von dieser Art von Missbrauch zu distanzieren. Manchmal muss man einfach sagen, dass der Ton und die verwendeten Wörter nicht akzeptabel sind. Es ist ein bisschen so, als würde man mit einem Kind sprechen, das inmitten eines Wutanfalls ist. (Ich erlebe das immer noch hier, also weiß ich, wovon ich rede!). An diesem Punkt müssen Sie sich entschuldigen und in einem ruhigen Ton etwas dazu sagen, dass Sie bereit sind zuzuhören, aber nur dann, wenn die Person ruhig und respektvoll mit Ihnen sprechen kann. Natürlich kann das Individuum noch wütender werden, bleibt aber auf Kurs. Manchmal vergessen wir, dass wir das Recht haben, professionell angesprochen zu werden. Ich glaube nicht, dass es falsch ist, die Leute wissen zu lassen.

Ein weiterer Tipp ist, in die Schuhe der Person zu treten, zu der Sie sprechen. Manchmal geraten wir in Schwierigkeiten, weil wir keine Ahnung haben, woher die andere Person kommt. Schlimmer noch, wir lehnen es sogar ab, den Standpunkt dieser Person anzuerkennen. Das ist ein Fehler, wenn es darum geht, schwierige Gespräche in kollaborativen Austausch zu verwandeln. Sie sind nicht der Einzige, der schlechte Tage hat und die Chancen stehen groß, dass wir uns nicht kennen. Vielleicht hat jemand gerade wirklich beunruhigende Nachrichten über die Gesundheit eines geliebten Menschen erhalten. Das ist nicht immer etwas, was wir mit Kollegen teilen. Manchmal sagen wir auch Dinge, die wir nicht tun sollten - in der Hitze des Augenblicks, wenn wir uns in der Defensive befinden, und unter anderen unglücklichen Umständen. Dann können ein bisschen Vergebung und Menschlichkeit einen langen Weg gehen.

Das Management schwieriger Gespräche hat viel mit dem Umgang mit Emotionen zu tun - mit Ihren und der Person, mit der Sie sprechen. Es ist wirklich leicht, sich gehen zu lassen und jemandem mitzuteilen, wie man sich wirklich fühlt, aber sobald es raus ist, vor allem, wenn man es schriftlich nachvollzieht, ist es heraus, dass man es auch nach einer großen Runde nie wieder mitnehmen kann Entschuldigung. Wenn Sie Ihre Konversation (zumindest auf Ihrer Seite) ausschreiben müssen, nehmen Sie sich auf jeden Fall die Zeit dazu. Sie werden glücklich und vielleicht erleichtert sein, dass Sie die Investition getätigt haben.


Video: Die Wahrheit: Ende der Illusion - Hörbuch (Stefan Molyneux) - Das Buch das DEIN LEBEN verändert


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com