Hersteller: Was Sie über Wachstum wissen müssen

{h1}

Werkzeuge, mit denen heute eine profitable wachstumsstrategie für hersteller entwickelt werden kann. Analysieren sie das vorhandene kundenwissen und beginnen sie mit der entwicklung eines marketing- und vertriebsplans, der sich auf ihre besten kunden konzentriert.

US-Hersteller aller Größen haben ihre Geschäfte seit dem Jahr 2000 dramatisch verändert. Zu den externen Ereignissen, die zu diesen Veränderungen geführt haben und die zweifellos Ihr Geschäft beeinflusst haben, gehören:

• Rezessionen, die seit 1999 einen Großteil des Landes betreffen

• Auswirkungen des Outsourcing in Billiglohnländer, hauptsächlich in China

• Ergebnisse vom 11. September 2001 zu unserer Wirtschaft und kollektiven Psyche

Interne Probleme haben auch erhebliche Veränderungen bewirkt, darunter einige der folgenden:

• Auswirkungen geänderter Kundeneinkaufsprozesse auf Vertrieb, Marketing und Margen

• Übergang von Führungskräften zu einer neuen Generation von Führungskräften

• Auswirkungen sich ändernder Kundenbedürfnisse und -wünsche auf Produkte und Dienstleistungen, die Unternehmen in der Vergangenheit bereitgestellt haben

• Chancen und Fallstricke bei der Geschäftsabwicklung über das Internet

• Unfähigkeit, Lean-Bemühungen unter dem Strich auszurechnen

All diese Faktoren haben sich zusammengetan, um Wachstum zu einem der heißesten Themen in den meisten Unternehmen zu machen. Aber was bedeutet Wachstum? Wie übersetzen Sie Best Practices für das Unternehmenswachstum aus den vielen Growth-"Pundits" -Magazinen, führen Schulungsseminare durch, sponsern Webinare, führen Podcasts durch und vieles mehr? Ich hoffe, diese wöchentliche Kolumne wird diejenigen von Ihnen ansprechen, die diese Fragen für sich und Ihre Unternehmen beantworten möchten.

Das Hauptziel jeder Strategie sollte profitables Wachstum sein. Vergessen Sie alle anderen Adjektiven rund um das Wachstum wie Top-Line, Organic, Innovation Driven usw. und konzentrieren Sie sich darauf, was Sie tun können, um Folgendes zu erreichen:

• Machen Sie Ihr Kerngeschäft gleichzeitig so rentabel und stabil wie möglich

• Suche nach neuen Wachstumschancen bei neuen und bestehenden Kunden in Märkten, Produkten und Dienstleistungen

Die erste Aufgabe ist es, die Fakten über Ihr Kerngeschäft zu konfrontieren. Entspricht Ihr Umsatz und Ihre Rentabilität in den letzten 10 Jahren der folgenden Tabelle?

1999

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

Der Umsatz

50 Millionen US-Dollar

45 Millionen Dollar

48 Millionen US-Dollar

51 Mio. $

53Mio

53Mio

54 Mio. $

56 Millionen US-Dollar

$ 60 Mio.

Reingewinn

3 Millionen US-Dollar

- 1 Mio. USD

1,5 Mio. USD

1,7 Mio. USD

1,8 Mio. USD

$$ 1,5M

1,4 Mio. USD

1,5 Mio. USD

2 Millionen US-Dollar

Wenn diese Tabelle Ihnen bekannt vorkommt, sind Sie nicht alleine. Viele Hersteller aller Größen haben in den letzten Jahren ein flaches Umsatzwachstum und eine deutliche Rentabilität verzeichnet. In der Tat haben viele Unternehmen in den letzten fünf bis zehn Jahren tatsächlich einen Umsatz- und Gewinnrückgang erlebt, und einige haben Maßnahmen ergriffen, um die Situation zu verbessern, aber es ist schwierig, Ergebnisse zu erzielen. Führen Sie diese Übung aus: Zeichnen Sie Ihren aktuellen aktuellen Status so ehrlich wie möglich anhand derselben Tabelle.

Was können Sie jetzt tun, um Umsatz und Profitabilität in Ihrem Kerngeschäft zu stabilisieren? Beginnen Sie mit der folgenden Analyse Kundenwissen:

1. Drucken Sie eine Liste aller Ihrer wichtigsten Kunden der letzten 3-5 Jahre, sortiert nach Gesamtumsatz

2. Zeichnen Sie drei Spalten neben Ihrer Kundenliste: Marge, Ärgerpotenzial

3. Stellen Sie Ihr Verkaufsteam zusammen und besprechen Sie jeden Kunden

4. Rang für jeden Kunden mit 1-3 (1 = am besten, 3 = am schlechtesten) für Margin und Hassle (wie viel Pflege und Fütterung der Kunde erfordert)

5. Bitten Sie Ihr Team, das Potenzial für jeden Kunden zu bewerten, indem Sie,, oder -, -, -

Kunde

Jahresumsatz

Spanne

Ärger

Potenzial

Whirlpool

50 Millionen US-Dollar

2

3

Plantronics

8 Mio. $

1

1

Was Sie mit Ihrer Analyse tun sollten:

1. Zählen Sie alle Kunden auf, die sowohl in Margin als auch in Hassle die Nr. 1 sind. Dies bedeutet, dass diese Kunden rentabel sind und einigermaßen leicht Geschäfte tätigen können. Diese Kunden stellen möglicherweise die wertvollsten Kunden (MVCs) dar.

2. Listen Sie alle Kunden auf, die mit a bewertet werden, oder legen Sie Ihre MVC-Liste fest

3. Überlegen Sie, was diese Kunden gemeinsam haben: Größe, Branche, Märkte, Produkte und Dienstleistungen, die Sie verkaufen, Management-Typ (in Familienbesitz, professionell geführt usw.).

4. Machen Sie dasselbe für die Kunden, die in Margin und Hassle auf Platz 3 stehen, und für diejenigen mit -, - oder - Potenzial. Was haben Sie gemeinsam?

5. Fragen Sie sich jetzt, was Sie tun könnten, um mehr Geschäft mit Ihren MVCs zu generieren? Was möchten Sie für diese Kunden tun, die Sie für andere nicht tun würden?

Sie und Ihr Unternehmen haben jetzt den Anfang für die Entwicklung eines integrierten Vertriebs- und Marketingplans, um in Ihrem Kerngeschäft profitable Ales zu erzielen. In der nächsten Woche werden wir uns das Big Picture of Growth ansehen, während wir mit dieser Kundenanalyse weitere Schritte in Bezug auf die Rentabilität des Kerngeschäfts unternehmen.

Charlie Alter besitzt Bentbrook Advisors LLC mit Sitz in Sylvania, Ohio. Er ist auf Wachstumsstrategieberatung und Coaching von Führungskräften spezialisiert. Charlie ist unter [email protected] zu erreichen

US-Hersteller aller Größen haben ihre Geschäfte seit dem Jahr 2000 dramatisch verändert. Zu den externen Ereignissen, die zu diesen Veränderungen geführt haben und die zweifellos Ihr Geschäft beeinflusst haben, gehören:

• Rezessionen, die seit 1999 einen Großteil des Landes betreffen

• Auswirkungen des Outsourcing in Billiglohnländer, hauptsächlich China

• Ergebnisse vom 11. September 2001 zu unserer Ökonomie und kollektiven Psyche

Interne Probleme haben auch erhebliche Veränderungen bewirkt, darunter einige der folgenden:

• Auswirkungen veränderter Kundeneinkaufsprozesse auf Vertrieb, Marketing und Margen

• Übergang mit der Geschäftsführung zu einer neuen Generation von Führungskräften

• Auswirkungen sich ändernder Kundenbedürfnisse und -wünsche auf Produkte und Dienstleistungen, die Unternehmen seit jeher bieten

• Chancen & Fallstricke bei der Geschäftsabwicklung über das Internet

• Die Unfähigkeit, Lean-Bemühungen unter dem Strich auszubeuten

All diese Faktoren haben sich zusammengetan, um Wachstum zu einem der heißesten Themen in den meisten Unternehmen zu machen. Aber was bedeutet Wachstum? Wie übersetzen Sie Best Practices für das Unternehmenswachstum aus den vielen Growth-"Pundits" -Magazinen, führen Schulungsseminare durch, sponsern Webinare, führen Podcasts durch und vieles mehr? Ich hoffe, diese wöchentliche Kolumne wird diejenigen von Ihnen ansprechen, die diese Fragen für sich und Ihre Unternehmen beantworten möchten.

Das Hauptziel jeder Strategie sollte profitables Wachstum sein. Vergessen Sie alle anderen Adjektiven rund um das Wachstum wie Top-Line, Organic, Innovation Driven usw. und konzentrieren Sie sich darauf, was Sie tun können, um Folgendes zu erreichen:

• Machen Sie Ihr Kerngeschäft gleichzeitig so rentabel und stabil wie möglich

• Suche nach neuen Wachstumschancen mit neuen und bestehenden Kunden in Märkten, Produkten und Dienstleistungen

Die erste Aufgabe ist es, die Fakten über Ihr Kerngeschäft zu konfrontieren. Entspricht Ihr Umsatz und Ihre Rentabilität in den letzten 10 Jahren der folgenden Tabelle?

1999

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

Der Umsatz

50 Millionen US-Dollar

45 Millionen Dollar

48 Millionen US-Dollar

51 Mio. $

53Mio

53Mio

54 Mio. $

56 Millionen US-Dollar

$ 60 Mio.

Reingewinn

3 Millionen US-Dollar

- 1 Mio. USD

1,5 Mio. USD

1,7 Mio. USD

1,8 Mio. USD

$$ 1,5M

1,4 Mio. USD

1,5 Mio. USD

2 Millionen US-Dollar

Wenn diese Tabelle Ihnen bekannt vorkommt, sind Sie nicht alleine. Viele Hersteller aller Größen haben in den letzten Jahren ein flaches Umsatzwachstum und eine deutliche Rentabilität verzeichnet. In der Tat haben viele Unternehmen in den letzten fünf bis zehn Jahren tatsächlich einen Umsatz- und Gewinnrückgang erlebt, und einige haben Maßnahmen ergriffen, um die Situation zu verbessern, aber es ist schwierig, Ergebnisse zu erzielen. Führen Sie diese Übung aus: Zeichnen Sie Ihren aktuellen aktuellen Status so ehrlich wie möglich anhand derselben Tabelle.

Was können Sie jetzt tun, um Umsatz und Profitabilität in Ihrem Kerngeschäft zu stabilisieren? Beginnen Sie mit der folgenden Analyse Kundenwissen:

1. Drucken Sie eine Liste aller Ihrer wichtigsten Kunden der letzten 3-5 Jahre, sortiert nach Gesamtumsatz

2. Zeichnen Sie drei Spalten neben Ihrer Kundenliste: Margin, Hassle Potential

3. Stellen Sie Ihr Verkaufsteam zusammen und besprechen Sie jeden Kunden

4. Rang für jeden Kunden mit 1-3 (1 = am besten, 3 = am schlechtesten) für Margin und Hassle (wie viel Pflege und Fütterung der Kunde erfordert)

5. Bitten Sie Ihr Team, das Potenzial für jeden Kunden zu bewerten, indem Sie,, oder -, -, -

Kunde

Jahresumsatz

Spanne

Ärger

Potenzial

Whirlpool

50 Millionen US-Dollar

2

3

Plantronics

8 Mio. $

1

1

Was Sie mit Ihrer Analyse tun sollten:

1. Listen Sie alle Kunden auf, die sowohl in Margin als auch in Hassle die Nr. 1 sind. Dies bedeutet, dass diese Kunden gewinnbringend sind und einigermaßen leicht mit ihnen Geschäfte machen können. Diese Kunden sind möglicherweise die wertvollsten Kunden (MVCs).

2. Listen Sie alle Kunden auf, die eine Bewertung abgeben, oder legen Sie Ihre MVC-Liste fest

3. Denken Sie darüber nach, was diese Kunden gemeinsam haben: Größe, Branche, Märkte, Produkte und Dienstleistungen, die Sie verkaufen, Management-Typ (in Familienbesitz, professionell verwaltet usw.).

4. Machen Sie dasselbe für die Kunden, die in Margin und Hassle auf Platz 3 stehen, und für diejenigen mit -, - oder - Potenzial. Was haben Sie gemeinsam?

5. Fragen Sie sich jetzt, was Sie tun könnten, um mehr Geschäft mit Ihren MVCs zu generieren. Was möchten Sie für diese Kunden tun, die Sie für andere nicht tun würden?

Sie und Ihr Unternehmen haben jetzt den Anfang für die Entwicklung eines integrierten Vertriebs- und Marketingplans, um in Ihrem Kerngeschäft profitable Ales zu erzielen. Nächste Woche werden wir uns das Big Picture of Growth ansehen, während wir mit dieser Kundenanalyse weitere Schritte in Bezug auf die Rentabilität des Kerngeschäfts unternehmen.

Charlie Alter ist Inhaber der Bentbrook Advisors LLC mit Sitz in Sylvania, Ohio. Er ist auf Wachstumsstrategieberatung und Coaching von Führungskräften spezialisiert [email protected]


Video: Können wir uns weniger Wachstum leisten? | Made in Germany


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com