Marketing - Wenn es keinen positiven ROI gibt, tun Sie es nicht

{h1}

So viele einzelhändler, die ich kenne, betreiben marketingkampagnen, die keinen sinn machen. Sie springen mit den ersten schritten in initiativen, die ein vermögen kosten, haben aber keine möglichkeit zu messen, ob sie erfolgreich waren oder nicht. Ich arbeitete mit einem kleinen einzelhändler zusammen, der beschlossen hatte, coupons in val-pak zu platzieren. Dies ist ein üblicher schritt bei vielen kleinen einzelhändlern. Die gutscheine flossen nicht nur in val-pak, sondern der einzelhändler wurde mit dem kauf von mehr haushalten verkauft als nötig. Darüber hinaus gab es auf filialebene keine methode, um zu ermitteln, wie viele coupons zurüc

So viele Einzelhändler, die ich kenne, betreiben Marketingkampagnen, die keinen Sinn machen. Sie springen zuerst in Initiativen, die ein Vermögen kosten, aber sie können nicht messen, ob sie erfolgreich waren oder nicht.

Dieser Einzelhändler gab über 3.000 US-Dollar für eine Marketinginitiative aus und wusste nicht, ob es funktionierte oder nicht (ja, es waren Coupons eingegangen, aber sie haben die Kosten der Kampagne gedeckt?

DIE ECHTE WELT EINZELHANDEL
Erstellen Sie einen Plan für Ihre Marketingbemühungen.

Definieren Sie Ihr Ziel - Konzentrieren Sie sich auf die Kunden, die Sie erreichen möchten, um die demografische Struktur der Kunden nachzuahmen, die in Ihrem Geschäft einkaufen. Es gibt keinen Grund, eine Postleitzahl zu erreichen, die voll von Senioren ist, wenn Sie Wasserski-Ausrüstung verkaufen. Zweitens, schicken Sie es an Ihre bestehenden Kunden, damit diese häufiger einkaufen, oder versuchen Sie, eine größere Kundenbasis zu schaffen, und senden Sie sie an potenzielle Kunden. Oder beides?

Bestimmen Sie, welche Medien Ihr Ziel am besten erreichen - Als kleiner Einzelhändler besteht die Chance, dass Sie Direktmarketing- oder E-Mail-Kampagnen durchführen, da die meisten anderen Medien wie Fernsehen, Radio, Zeitungen und Zeitschriften zu teuer sind. Stellen Sie sicher, dass Sie nur die Haushalte treffen, die für Ihr Unternehmen sinnvoll sind. Machen Sie ein paar Hausaufgaben….wenn Sie über eine Datenbank verfügen, erfahren Sie, in welchen Postleitzahlen Ihre Kunden leben, wie alt sie sind, ob sie männlich oder weiblich sind. Dies hilft Ihnen, intelligentere Marketingentscheidungen zu treffen.

Entscheiden Sie sich für das Angebot - Wenn Sie sich für das Medienfahrzeug entschieden haben, erstellen Sie Ihr Angebot. Stellen Sie sicher, dass es überzeugend genug ist, um Kunden in Ihr Geschäft zu bringen. Wenn Sie einen Rabatt anbieten, stellen Sie sicher, dass es einen Mindestschwellenwert gibt (sparen Sie beispielsweise 20% bei einem Einkauf über 75 €). Und vergewissern Sie sich, dass es eine Frist gibt, in der Sie die Menschen dazu bewegen, hereinzukommen und einzukaufen. Sie sollten den Leuten nur drei Wochen oder so geben, nachdem der Mailer zu Hause angekommen ist. Wenn sie nach diesem Ablaufdatum eingehen, sollten Sie den Coupon trotzdem annehmen. Schließlich sind Verkäufe Verkäufe.

Legen Sie ein Ziel oder eine Antwortrate fest
- Vergewissern Sie sich, dass ein Gutschein oder eine E-Mail vorhanden ist oder etwas, das Ihr Kunde mitbringen muss, damit Sie die Ergebnisse verfolgen können. Wenn Sie eine Postkarte an 1.000 Haushalte verschicken, legen Sie ein Ziel fest, für wie viele Sie zurückkommen möchten. Sie sollten nur 1-3% Rendite erwarten.

Messen Sie Ihre Ergebnisse - Stellen Sie sicher, dass es eine Möglichkeit gibt, die Ergebnisse zu verfolgen. Je nachdem, wie ausgereift Ihre Systeme sind, können Sie den Coupon mit einem Barcode versehen und auf diese Weise verfolgen. Wenn Sie eher einfach sind, können Sie es von Hand verfolgen. In jedem Fall möchten Sie den Betrag erfassen, den jeder Kunde ausgegeben hat. Sobald Sie diese Informationen haben, können Sie alles zusammenfassen und feststellen, ob Sie Ihr Ziel erreicht haben und Ihre Kosten übernommen haben. Wenn Sie eine Antwortrate von 2% für 1.000 Mailer erhalten, sind das 20 Leute, die sie einladen und kaufen. Angenommen, sie geben durchschnittlich 50 US-Dollar aus (oder was auch immer Ihre durchschnittliche Transaktion ist) und Sie erzielen 1.000 US-Dollar Umsatz (und Sie gewinnen hoffentlich 20 neue Kunden). Multiplizieren Sie dies mit der Anzahl, wie oft Ihr durchschnittlicher Kunde jedes Jahr einkauft, und Sie können den langfristigen Wert dieser Marketinginitiative erkennen. Oder vielleicht nicht und falls ja, versuchen Sie es nächstes Mal etwas anderes.


Video: Wie Sie Messekontakte in Kunden verwandeln


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com