Messung der Gesundheit eines Franchise-Programms

{h1}

Ist das franchise, das sie für erfolgreich halten? Überprüfen sie es und sehen sie.

Ein Franchise-System hat viele Qualitäten eines Lebewesens. Wenn seine verschiedenen Betriebssysteme nicht gesund gehalten werden, können sie schwächer werden und krank werden. Wenn seine Gesundheitsprobleme unkontrolliert sind, kann dies für immer zum Erliegen kommen. Wenn Sie an einem Franchise-Programm teilnehmen möchten, ist es eine gute Idee, den Franchisegeber einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen, etwa einer jährlichen körperlichen Untersuchung. Wenn der Arzt Ihrem Franchise-Programm einmal die Hand geben würde, wie würde sich das Unternehmen messen lassen?

Schulung, Lieferung und Know-how: Die internen Skelettmerkmale jedes Franchise-Programms sind für die Gesundheit des Unternehmens von vorrangiger Bedeutung: Ausbildung und Franchise-Nehmer. Jedes starke Franchise-System leistet einen hervorragenden Beitrag zur Weitergabe von Know-how durch Erstausbildung, Unterstützung bei der Eröffnung, Fortbildung und systemweite Besprechungen (eine Beschreibung finden Sie unter Punkt 11 des Franchise Disclosure Document (FDD)). Ebenfalls von entscheidender Bedeutung: Starke Bestandslieferungen für Franchisenehmer (Punkt 8). Aggressive Liefervereinbarungen sparen den Franchisenehmer durch Angebot von Preisen, die unabhängigen Unternehmen nicht zur Verfügung stehen, und gleichen die Kosten der Systemgebühren aus. Wenn diese unterstützenden internen Strukturen nicht vorhanden sind und Informationen und Werte in alle Ecken des Systems transportieren, könnte dies ein Anzeichen für ernsthafte Probleme sein.

Geringes oder kein Wachstum: Wachstum und Expansion sind die Lebenskraft eines gesunden Franchise-Programms, und ebenso wie das Atmen wird das Überleben eines Franchise-Systems durch das Fehlen von Wachstum schnell gefährdet. Überprüfen Sie Punkt 20 der FDD des Unternehmens, um seine Expansion oder Kontraktion in den letzten drei Jahren zu messen.

Das Mal eines Gewinners: Die Marke eines Franchise-Systems steht im Mittelpunkt der Rechte, die Franchisenehmern gewährt werden. Die Marke muss absolut stabil sein, wenn das Franchise-System gesund bleiben soll. Punkt 13 der FDD gibt Ihnen einen Überblick über den Gesundheitszustand der Marke - ob sie beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt bundesweit eingetragen ist (darauf bestehen) und ob es Probleme, Klagen oder vertragliche Beschränkungen ihrer Marke gab im ganzen Land verwenden.

Sogar-Kiel-Beziehungen: Die psychische Gesundheit eines Systems ist ebenfalls wichtig. Sind Franchise-Nehmer im System gerne dabei, haben Sie Bedenken oder gibt es tiefe Unzufriedenheit bei den Franchise-Inhabern? Bei wiederkehrenden Problemen sollten Sie sich so schnell wie möglich mit ihnen vertraut machen. Der einzige Weg, die psychische Gesundheit eines Systems genau einzuschätzen, besteht darin, es mit den Franchise-Nehmern zu besprechen. Kontaktieren Sie sie mithilfe der Informationen in der FDD (Punkt 20), legen Sie sie auf die Couch, stellen Sie viele Sondierungsfragen und hören Sie gut zu. Suchen Sie auch nach einer zuverlässigen Fremdzertifizierung von Franchise-Nehmer-Meinungen wie FranSurvey.

Defensivstärke: Ein gesundes System kann Angriffen auf seine Stabilität widerstehen. Wurde Ihr Franchise-System von seiner Konkurrenz getestet, Versorgungsprobleme überwunden, einen Angriff auf sein geistiges Eigentum verteidigt oder auf einen gescheiterten Franchise-Nehmer gut reagiert? Was ist mit den in FDD-Punkt 3 aufgeführten Rechtsstreitigkeiten - wie werden rechtliche Konfrontationen vom Unternehmen behandelt? Wie in jedem Unternehmen wird ein starkes Franchise-Programm mit Widrigkeiten besser umgehen als mit schwächeren Systemen. Wie hat sich das Franchise-Programm in der Rezession entwickelt? (Gehen Sie bei Ihrer Einschätzung zu diesem Punkt leicht, da viele Unternehmen von den Marktbewegungen der letzten paar Jahre ohne eigenes Verschulden finanziell auf den Rücken geworfen wurden.)

Finanzielle Lage des Franchisegebers: Ein Franchise-System ohne solide finanzielle Leistungsfähigkeit gefährdet viele Menschen und Franchise-Unternehmen. Die FDD enthält immer aktuelle Finanzinformationen über den Franchisegeber. Grundvoraussetzung ist die Einbeziehung der letzten drei Geschäftsjahre von Abschlüssen, die von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft werden, obwohl jüngere Franchise-Geber möglicherweise nicht so viele Angaben machen müssen und ihre Finanzlage möglicherweise nicht geprüft wird. Bringen Sie die Finanzberichte zu einem Steuerberater oder einem anderen Finanzberater, und stellen Sie fest, ob der Franchisegeber über die finanziellen Voraussetzungen verfügt, um langfristig erfolgreich zu sein.

Franchise-Systeme umfassen den gesamten Gesundheitsbereich, vom robusten neuen Einsteiger und dem Konzept von gestern, das sich dem Tod nähert. Wenn Sie die Stabilität und Langlebigkeit des Franchisegebers und seinen aktuellen Gesundheitszustand beurteilen müssen, öffnen Sie die FDD und führen Sie eine eigene Überprüfung des gesamten Franchise-Systems durch.


Andrew Caffey ist einer der führenden Franchise-Spezialisten in den USA und vertritt Franchise-Geber in den Vereinigten Staaten. Caffey war General Counsel der International Franchise Association, Mitglied des EZB-Ausschusses des ABA-Franchising-Forums und Vorsitzender des ABA-Franchising-Forums. Er ist auch Mitglied der Anwaltskammer in Maryland und des District of Columbia sowie Mitglied des Neutralspanels der American Arbitration Association. Caffey hat an zahlreichen Franchise-Programmen teilgenommen und ist ein häufiger Redner und Autor zu Themen der Franchise- und Geschäftschancenregulierung.

Ein Franchise-System hat viele Qualitäten eines Lebewesens. Wenn seine verschiedenen Betriebssysteme nicht gesund gehalten werden, können sie schwächer werden und krank werden. Wenn seine Gesundheitsprobleme unkontrolliert sind, kann dies für immer zum Erliegen kommen. Wenn Sie an einem Franchise-Programm teilnehmen möchten, ist es eine gute Idee, den Franchisegeber einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen, etwa einer jährlichen körperlichen Untersuchung. Wenn der Arzt Ihrem Franchise-Programm einmal die Hand geben würde, wie würde sich das Unternehmen messen lassen?

Schulung, Lieferung und Know-how: Die internen Skelettmerkmale jedes Franchise-Programms sind für die Gesundheit des Unternehmens von vorrangiger Bedeutung: Ausbildung und Franchise-Nehmer. Jedes starke Franchise-System leistet einen hervorragenden Beitrag zur Weitergabe von Know-how durch Erstausbildung, Unterstützung bei der Eröffnung, Fortbildung und systemweite Besprechungen (eine Beschreibung finden Sie unter Punkt 11 des Franchise Disclosure Document (FDD)). Ebenfalls von entscheidender Bedeutung: Starke Bestandslieferungen für Franchisenehmer (Punkt 8). Aggressive Liefervereinbarungen sparen den Franchisenehmer durch Angebot von Preisen, die unabhängigen Unternehmen nicht zur Verfügung stehen, und gleichen die Kosten der Systemgebühren aus. Wenn diese unterstützenden internen Strukturen nicht vorhanden sind und Informationen und Werte in alle Ecken des Systems transportieren, könnte dies ein Anzeichen für ernsthafte Probleme sein.

Geringes oder kein Wachstum: Wachstum und Expansion sind die Lebenskraft eines gesunden Franchise-Programms, und ebenso wie das Atmen wird das Überleben eines Franchise-Systems durch das Fehlen von Wachstum schnell gefährdet. Überprüfen Sie Punkt 20 der FDD des Unternehmens, um seine Expansion oder Kontraktion in den letzten drei Jahren zu messen.

Das Mal eines Gewinners: Die Marke eines Franchise-Systems steht im Mittelpunkt der Rechte, die Franchisenehmern gewährt werden. Die Marke muss absolut stabil sein, wenn das Franchise-System gesund bleiben soll. Punkt 13 der FDD gibt Ihnen einen Überblick über den Gesundheitszustand der Marke - ob sie beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt bundesweit eingetragen ist (darauf bestehen) und ob es Probleme, Klagen oder vertragliche Beschränkungen ihrer Marke gab im ganzen Land verwenden.

Sogar-Kiel-Beziehungen: Die psychische Gesundheit eines Systems ist ebenfalls wichtig. Sind Franchise-Nehmer im System gerne dabei, haben Sie Bedenken oder gibt es tiefe Unzufriedenheit bei den Franchise-Inhabern? Bei wiederkehrenden Problemen sollten Sie sich so schnell wie möglich mit ihnen vertraut machen. Der einzige Weg, die psychische Gesundheit eines Systems genau einzuschätzen, besteht darin, es mit den Franchise-Nehmern zu besprechen. Kontaktieren Sie sie mithilfe der Informationen in der FDD (Punkt 20), legen Sie sie auf die Couch, stellen Sie viele Sondierungsfragen und hören Sie gut zu. Suchen Sie auch nach einer zuverlässigen Fremdzertifizierung von Franchise-Nehmer-Meinungen wie FranSurvey.

Defensivstärke: Ein gesundes System kann Angriffen auf seine Stabilität widerstehen. Wurde Ihr Franchise-System von seiner Konkurrenz getestet, Versorgungsprobleme überwunden, einen Angriff auf sein geistiges Eigentum verteidigt oder auf einen gescheiterten Franchise-Nehmer gut reagiert? Was ist mit den in FDD-Punkt 3 aufgeführten Rechtsstreitigkeiten - wie werden rechtliche Konfrontationen vom Unternehmen behandelt? Wie in jedem Unternehmen wird ein starkes Franchise-Programm mit Widrigkeiten besser umgehen als mit schwächeren Systemen. Wie hat sich das Franchise-Programm in der Rezession entwickelt? (Gehen Sie bei Ihrer Einschätzung zu diesem Punkt leicht, da viele Unternehmen von den Marktbewegungen der letzten paar Jahre ohne eigenes Verschulden finanziell auf den Rücken geworfen wurden.)

Finanzielle Lage des Franchisegebers: Ein Franchise-System ohne solide finanzielle Leistungsfähigkeit gefährdet viele Menschen und Franchise-Unternehmen. Die FDD enthält immer aktuelle Finanzinformationen über den Franchisegeber. Grundvoraussetzung ist die Einbeziehung der letzten drei Geschäftsjahre von Abschlüssen, die von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft werden, obwohl jüngere Franchise-Geber möglicherweise nicht so viele Angaben machen müssen und ihre Finanzlage möglicherweise nicht geprüft wird. Bringen Sie die Finanzberichte zu einem Steuerberater oder einem anderen Finanzberater, und stellen Sie fest, ob der Franchisegeber über die finanziellen Voraussetzungen verfügt, um langfristig erfolgreich zu sein.

Franchise-Systeme umfassen den gesamten Gesundheitsbereich, vom robusten neuen Einsteiger und dem Konzept von gestern, das sich dem Tod nähert. Wenn Sie die Stabilität und Langlebigkeit des Franchisegebers und seinen aktuellen Gesundheitszustand beurteilen müssen, öffnen Sie die FDD und führen Sie eine eigene Überprüfung des gesamten Franchise-Systems durch.


Andrew Caffey ist einer der führenden Franchise-Spezialisten in den USA und vertritt Franchise-Geber in den Vereinigten Staaten. Caffey war General Counsel der International Franchise Association, Mitglied des EZB-Ausschusses des ABA-Franchising-Forums und Vorsitzender des ABA-Franchising-Forums. Er ist auch Mitglied der Anwaltskammer in Maryland und des District of Columbia sowie Mitglied des Neutralspanels der American Arbitration Association. Caffey hat an zahlreichen Franchise-Programmen teilgenommen und ist ein häufiger Redner und Autor zu Themen der Franchise- und Geschäftschancenregulierung.

Ein Franchise-System hat viele Qualitäten eines Lebewesens. Wenn seine verschiedenen Betriebssysteme nicht gesund gehalten werden, können sie schwächer werden und krank werden. Wenn seine Gesundheitsprobleme unkontrolliert sind, kann dies für immer zum Erliegen kommen. Wenn Sie an einem Franchise-Programm teilnehmen möchten, ist es eine gute Idee, den Franchisegeber einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen, etwa einer jährlichen körperlichen Untersuchung. Wenn der Arzt Ihrem Franchise-Programm einmal die Hand geben würde, wie würde sich das Unternehmen messen lassen?

Schulung, Lieferung und Know-how: Die internen Skelettmerkmale jedes Franchise-Programms sind für die Gesundheit des Unternehmens von vorrangiger Bedeutung: Ausbildung und Franchise-Nehmer. Jedes starke Franchise-System leistet einen hervorragenden Beitrag zur Weitergabe von Know-how durch Erstausbildung, Unterstützung bei der Eröffnung, Fortbildung und systemweite Besprechungen (eine Beschreibung finden Sie unter Punkt 11 des Franchise Disclosure Document (FDD)). Ebenfalls von entscheidender Bedeutung: Starke Bestandslieferungen für Franchisenehmer (Punkt 8). Aggressive Liefervereinbarungen sparen den Franchisenehmer durch Angebot von Preisen, die unabhängigen Unternehmen nicht zur Verfügung stehen, und gleichen die Kosten der Systemgebühren aus. Wenn diese unterstützenden internen Strukturen nicht vorhanden sind und Informationen und Werte in alle Ecken des Systems transportieren, könnte dies ein Anzeichen für ernsthafte Probleme sein.

Geringes oder kein Wachstum: Wachstum und Expansion sind die Lebenskraft eines gesunden Franchise-Programms, und ebenso wie das Atmen wird das Überleben eines Franchise-Systems durch das Fehlen von Wachstum schnell gefährdet. Überprüfen Sie Punkt 20 der FDD des Unternehmens, um seine Expansion oder Kontraktion in den letzten drei Jahren zu messen.

Das Mal eines Gewinners: Die Marke eines Franchise-Systems steht im Mittelpunkt der Rechte, die Franchisenehmern gewährt werden. Die Marke muss absolut stabil sein, wenn das Franchise-System gesund bleiben soll. Punkt 13 der FDD gibt Ihnen einen Überblick über den Gesundheitszustand der Marke - ob sie beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt bundesweit eingetragen ist (darauf bestehen) und ob es Probleme, Klagen oder vertragliche Beschränkungen ihrer Marke gab im ganzen Land verwenden.

Sogar-Kiel-Beziehungen: Die psychische Gesundheit eines Systems ist ebenfalls wichtig. Sind Franchise-Nehmer im System gerne dabei, haben Sie Bedenken oder gibt es tiefe Unzufriedenheit bei den Franchise-Inhabern? Bei wiederkehrenden Problemen sollten Sie sich so schnell wie möglich mit ihnen vertraut machen. Der einzige Weg, die psychische Gesundheit eines Systems genau einzuschätzen, besteht darin, es mit den Franchise-Nehmern zu besprechen. Kontaktieren Sie sie mithilfe der Informationen in der FDD (Punkt 20), legen Sie sie auf die Couch, stellen Sie viele Sondierungsfragen und hören Sie gut zu. Suchen Sie auch nach einer zuverlässigen Fremdzertifizierung von Franchise-Nehmer-Meinungen wie FranSurvey.

Defensivstärke: Ein gesundes System kann Angriffen auf seine Stabilität widerstehen. Wurde Ihr Franchise-System von seiner Konkurrenz getestet, Versorgungsprobleme überwunden, einen Angriff auf sein geistiges Eigentum verteidigt oder auf einen gescheiterten Franchise-Nehmer gut reagiert? Was ist mit den in FDD-Punkt 3 aufgeführten Rechtsstreitigkeiten - wie werden rechtliche Konfrontationen vom Unternehmen behandelt? Wie in jedem Unternehmen wird ein starkes Franchise-Programm mit Widrigkeiten besser umgehen als mit schwächeren Systemen. Wie hat sich das Franchise-Programm in der Rezession entwickelt? (Gehen Sie bei Ihrer Einschätzung zu diesem Punkt leicht, da viele Unternehmen von den Marktbewegungen der letzten paar Jahre ohne eigenes Verschulden finanziell auf den Rücken geworfen wurden.)

Finanzielle Lage des Franchisegebers: Ein Franchise-System ohne solide finanzielle Leistungsfähigkeit gefährdet viele Menschen und Franchise-Unternehmen. Die FDD enthält immer aktuelle Finanzinformationen über den Franchisegeber. Grundvoraussetzung ist die Einbeziehung der letzten drei Geschäftsjahre von Abschlüssen, die von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer geprüft werden, obwohl jüngere Franchise-Geber möglicherweise nicht so viele Angaben machen müssen und ihre Finanzlage möglicherweise nicht geprüft wird. Bringen Sie die Finanzberichte zu einem Steuerberater oder einem anderen Finanzberater, und stellen Sie fest, ob der Franchisegeber über die finanziellen Voraussetzungen verfügt, um langfristig erfolgreich zu sein.

Franchise-Systeme umfassen den gesamten Gesundheitsbereich, vom robusten neuen Einsteiger und dem Konzept von gestern, das sich dem Tod nähert. Wenn Sie die Stabilität und Langlebigkeit des Franchisegebers und seinen aktuellen Gesundheitszustand beurteilen müssen, öffnen Sie die FDD und führen Sie eine eigene Überprüfung des gesamten Franchise-Systems durch.


Andrew Caffey ist einer der führenden Franchise-Spezialisten in den USA und vertritt Franchise-Geber in den Vereinigten Staaten. Caffey war General Counsel der International Franchise Association, Mitglied des EZB-Ausschusses des ABA-Franchising-Forums und Vorsitzender des ABA-Franchising-Forums. Er ist auch Mitglied der Anwaltskammer in Maryland und des District of Columbia sowie Mitglied des Neutralspanels der American Arbitration Association. Caffey hat an zahlreichen Franchise-Programmen teilgenommen und ist ein häufiger Redner und Autor zu Themen der Franchise- und Geschäftschancenregulierung.


Video: Selbstständig mit AMB – Abnehmen mit Bioresonanz: das Franchise-System in 60 Sek. erklärt


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com