Messung Ihres ROI für soziale Medien

{h1}

Social media dominiert die marketingtaktik von kleinunternehmern - die messung des roi von social media ist jedoch nach wie vor eine herausforderung. Hier sind einige tipps.

Wenn Sie Zweifel an der Dominanz von Social Media als Marketingplattform für Kleinunternehmer hatten, sollte der BIA / Kelsey Local Commerce Monitor sie beseitigen. Zum ersten Mal seit Beginn der vierteljährlichen Studie berichten befragte kleine und mittelständische Unternehmer, dass Social Media nicht nur ihre bevorzugte Marketingmethode ist, sondern auch den größten Teil ihres Marketingbudgets beansprucht.

Nahezu drei Viertel (74,5 Prozent) der kleinen und mittleren Unternehmen nutzen Social Media als Marketing- oder Werbeinstrument - ein Anstieg von 71,7 Prozent im letzten Jahr. Sie geben im Durchschnitt 21,4 Prozent ihres gesamten Marketingbudgets für Social Media aus, im Vergleich zu 18,9 Prozent im letzten Jahr. Damit ist sie die beste Marketingplattform.

Im Vergleich dazu nutzten nur 59,3 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen in diesem Jahr Print- und Außenwerbung, ein Rückgang von 63 Prozent im Vorjahr. Insgesamt gaben die in der Studie untersuchten Unternehmen durchschnittlich 18,5 Prozent ihres Mediabudgets für Print- und Außenwerbung aus.

Kein Wunder, die meistgenutzte Social-Media-Plattform ist Facebook, die von 55,1 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen der Umfrage genutzt wird.

BIA / Kelsey nennt mehrere Gründe für die Beliebtheit und das Wachstum von Social Media:

  • Es ist einfach zu bedienen
  • Es ist bequem
  • Es ist lokalisiert
  • Es ist erschwinglich

Kleinunternehmer setzen zwar auf soziale Medien, sind jedoch mit ihrem ROI nicht zufrieden. Wenn Sie zu dieser Gruppe gehören, führen Sie drei einfache Schritte zum Nachverfolgen Ihres ROI für soziale Medien aus.

1. Legen Sie Ziele für Social-Media-Ergebnisse fest. Sie können nichts messen, wenn Sie nicht wissen, was Sie messen. Bestimmen Sie, was Sie mit Social Media erreichen möchten. Gehen Sie über „Likes“ oder Retweets hinaus, um die Geschäftsergebnisse zu messen, wie z

  • X Anzahl der Personen, die ein Online-Kontaktformular ausfüllen
  • X Anzahl der Personen, die etwas von Ihrer Website kaufen
  • X Anzahl der Personen, die an einer Veranstaltung in Ihrem Unternehmen teilnehmen

2. Verwenden Sie Werkzeuge. Es gibt eine Vielzahl von Tools von Drittanbietern. Wenn Sie jedoch, wie die meisten Kleinunternehmer, Facebook oder Twitter verwenden, können Sie ihre kostenlosen Analysetools (Facebook Insights und Twitter Analytics) nutzen, um zu sehen, welche Arten von Social-Media-Kontakten es gibt Holen Sie sich die meiste Interaktion und welche Arten von Aktionen werden von Social Media gesteuert. Kombinieren Sie diese mit Google Analytics, und Sie verfügen über leistungsstarke Tools, um zu beurteilen, was andere Benutzer nach dem Anzeigen Ihrer Social-Media-Posts tun, welche sozialen Netzwerke Ihre Kunden auf Ihre Unternehmens-Website leiten und was sie tun (browsen, kaufen, Kontakt aufnehmen), während sie dort sind.

3. Verfeinern Sie Ihren Ansatz. Ändern Sie Ihre Social-Media-Strategie basierend auf dem, was die Analyse Ihres ROI für soziale Medien zeigt. Beispielsweise möchten Sie möglicherweise mehr oder weniger häufig posten, stärkere Handlungsaufforderungen verwenden oder Ihren Fokus auf ein anderes soziales Netzwerk richten.

Ich erinnere mich, als die Leute sagten, Social Media sei eine Modeerscheinung. Wie diese Umfrage beweist, ist sie heute weit mehr als eine Modeerscheinung - es ist also an der Zeit, sie zu nutzen.


Video: Erfolgsmessung in Social Media - Teil 1


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com