Medicare erweitert die Abdeckung für kardiale Reha

{h1}

Die zentren für medicare & medicaid services (cms) gaben heute bekannt, dass sie die abdeckung der kardialen rehabilitationsdienste auf drei zusätzliche patientengruppen ausdehnen werden. Die landesweite abdeckung erstreckt sich auf die rehabilitation des herzens auf medicare-begünstigte, die eine herzklappenreparatur oder einen herzklappenersatz, eine perkutane transluminale koronarangioplastie (ptca) oder ein koronares stenting oder eine herz- oder kombinierte herz-lungen-transplantation erhalten haben.

Die Zentren für Medicare & Medicaid Services (CMS) gaben heute bekannt, dass sie die Abdeckung der kardialen Rehabilitationsdienste auf drei zusätzliche Patientengruppen ausdehnen werden. Die landesweite Abdeckung erstreckt sich auf die Rehabilitation des Herzens auf Medicare-Begünstigte, die eine Herzklappenreparatur oder einen Herzklappenersatz, eine perkutane transluminale Koronarangioplastie (PTCA) oder ein koronares Stenting oder eine Herz- oder kombinierte Herz-Lungen-Transplantation erhalten haben.

In der Pressemitteilung sagte CMS: "Während die Beweise für die Vorteile einer kongestiven Herzinsuffizienz derzeit nicht für eine Ausweitung der Abdeckung ausreichen, bieten laufende Studien wahrscheinlich mehr Sicherheit hinsichtlich der Auswirkungen der kardialen Rehabilitation für diese Patienten."

Das CMS entschied, dass Herzrehabilitationsdienste umfassend sein und medizinische Bewertung, Schulung und Ernährungsdienste umfassen sollten. Die Bewertung der aktuellen medizinischen Nachweise zeigte einen größeren Nutzen für die Patienten, wenn die Leistungen so umfassend erbracht wurden.

Die vollständige Bestimmung finden Sie auf der CMS-Website.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com