Microsoft Live Cash Back - Was bedeutet das?

{h1}

Microsoft hat diese woche sein cash back-programm eingeführt. Was bedeutet das für kleine online-werbetreibende?

Microsoft hat diese Woche sein Cash Back-Programm ausgerollt, und die Medien sind begeistert. Sie können hier, hier und hier (sowie in beliebiger Anzahl von Wirtschaftsveröffentlichungen) viele Details und Meinungen darüber lesen.

Es ist eine zweiseitige Bewegung von Microsoft. Für den Käufer bietet Microsoft Rabatte auf Einkäufe, die über die Live Search Cashback-Engine getätigt werden. Der Käufer wählt Produkte aus einer großen Gruppe von Verkäufern aus, kauft etwas und erhält dann einen Rabatt auf sein Konto. Konten können direkt hinterlegt werden, PayPal oder der Käufer kann einen Scheck verschicken lassen. Für den Verkäufer hat Microsoft das bezahlte Werbemodell statt auf "Pay Per Click" auf "Pay Per Action" umgestellt. Verkäufer, die Anzeigen im Live Search Cashback-System schalten, zahlen nur, wenn jemand etwas kauft! Oh ja.

Ah, aber bevor Sie sich für den letzten Teil zu aufregend fühlen, kann nicht jeder Verkäufer diesem Programm beitreten. Sie müssen ein Best Buy, Barnes & Noble, OfficeMax und dergleichen sein. Es ist nicht für den kleinen Mikro-Nischenverkäufer, dass ein Geschäft zu Hause sein könnte. Tatsächlich wurde das Programm in meinem AdCenter-Konto nicht erwähnt, und als ich danach fragte, wurde mir gesagt, es handele sich um eine „begrenzte Gruppe von Verkäufern mit hohem Volumen“. Naja.

Das große Bild hier ist, dass Microsoft versucht, wieder in den Suchmarkt einzusteigen und seinen düsteren Marktanteil in diesem Markt zu erhöhen. Dieser düstere Marktanteil (laut ComScore nur knapp 9%) ist der Hauptgrund, warum ich mein AdCenter-Konto nicht mehr nutze. Es war einfach nicht die Mühe wert, die Werbekampagnen für den kleinen Datenverkehr, den sie mit sich brachten, zu verwalten.

Dieses Marktanteilsproblem kann sich bald ändern, wenn diese Strategie erfolgreich ist. Viele Leute schreiben das als einen verzweifelten Schritt von Microsoft ab und ich stimme teilweise zu. Aber ich denke, es ist auch ein potenziell gewinnender Schritt. Jedes Mal, wenn Sie den Käufern Cash-Belohnungen einbringen und Buzz-Effekte erzeugen, wie dies bei Microsoft der Fall ist, sind Sie sicherlich erfolgreich. Wie erfolgreich bleibt die Frage. Wird es genug Leute zu Live Search bringen, um langfristig einen Unterschied zu machen? Werden genug Leute Google verlassen, um die Dominanz von Google zu beeinträchtigen?

Das bleibt abzuwarten, aber in der Zwischenzeit muss ich noch einkaufen!

Live-Suche Cashback-Seite

Microsoft hat diese Woche sein Cash Back-Programm ausgerollt, und die Medien sind begeistert. Sie können hier, hier und hier (sowie in beliebiger Anzahl von Wirtschaftsveröffentlichungen) viele Details und Meinungen darüber lesen.

Es ist eine zweiseitige Bewegung von Microsoft. Für den Käufer bietet Microsoft Rabatte auf Einkäufe, die über die Live Search Cashback-Engine getätigt werden. Der Käufer wählt Produkte aus einer großen Gruppe von Verkäufern aus, kauft etwas und erhält dann einen Rabatt auf sein Konto. Konten können direkt hinterlegt werden, PayPal oder der Käufer kann einen Scheck verschicken lassen. Für den Verkäufer hat Microsoft das bezahlte Werbemodell statt auf "Pay Per Click" auf "Pay Per Action" umgestellt. Verkäufer, die Anzeigen im Live Search Cashback-System schalten, zahlen nur, wenn jemand etwas kauft! Oh ja.

Ah, aber bevor Sie sich für den letzten Teil zu aufregend fühlen, kann nicht jeder Verkäufer diesem Programm beitreten. Sie müssen ein Best Buy, Barnes & Noble, OfficeMax und dergleichen sein. Es ist nicht für den kleinen Mikro-Nischenverkäufer, dass ein Geschäft zu Hause sein könnte. Tatsächlich wurde das Programm in meinem AdCenter-Konto nicht erwähnt, und als ich danach fragte, wurde mir gesagt, es handele sich um eine „begrenzte Gruppe von Verkäufern mit hohem Volumen“. Naja.

Das große Bild hier ist, dass Microsoft versucht, wieder in den Suchmarkt einzusteigen und seinen düsteren Marktanteil in diesem Markt zu erhöhen. Dieser düstere Marktanteil (laut ComScore nur knapp 9%) ist der Hauptgrund, warum ich mein AdCenter-Konto nicht mehr nutze. Es war einfach nicht die Mühe wert, die Werbekampagnen für den kleinen Datenverkehr, den sie mit sich brachten, zu verwalten.

Dieses Marktanteilsproblem kann sich bald ändern, wenn diese Strategie erfolgreich ist. Viele Leute schreiben das als einen verzweifelten Schritt von Microsoft ab und ich stimme teilweise zu. Aber ich denke, es ist auch ein potenziell gewinnender Schritt. Jedes Mal, wenn Sie den Käufern Cash-Belohnungen einbringen und Buzz-Effekte erzeugen, wie dies bei Microsoft der Fall ist, sind Sie sicherlich erfolgreich. Wie erfolgreich bleibt die Frage. Wird es genug Leute zu Live Search bringen, um langfristig einen Unterschied zu machen? Werden genug Leute Google verlassen, um die Dominanz von Google zu beeinträchtigen?

Das bleibt abzuwarten, aber in der Zwischenzeit muss ich noch einkaufen!

Live-Suche Cashback-Seite


Video: Microsoft Live Search cashback explained


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com