Mobile Apps-Zusammenfassung 29.01.2010: Ändert das iPad die App-Entwicklung?

{h1}

Das ipad benötigt seine eigenen apps, um mehr als nur ein übergroßer ipod touch zu sein

Die Ankündigung des Apple iPad ist eine der größten Neuigkeiten der Woche und überschattete praktisch die Adresse des Präsidenten der Union und sogar den Tod des Eingeweihten Autors J. D. Salinger. Tech-Experten sind uneinig, ob es sich hierbei um einen „Game-Changer“ -Moment für die Technologie handelt oder ob es für Apple ein Flop sein könnte.

Im Moment denke ich persönlich darüber nach, was es für Apps bedeutet. Das iPad, das freundlich und nicht so freundlich mit einem übergroßen iPod Touch verglichen wird, wird Apps für das iPhone und den iPod Touch ausführen, aber die Frage ist, ob die App-Entwickler tatsächlich an das iPad denken werden. Jeder frühe Anwender, der 1997 einen 42-Zoll-Plasma-Fernseher gekauft hat, wird Ihnen sagen, dass größer nicht immer besser war. Diese Großbildfernseher benötigten Begleittechnologie (HDTV), um sie gut zu machen.

Das bringt uns zu den Apps. Der Bildschirm ist größer und der Bildschirm ist hochauflösend. Bei 1.024 × 768 fällt es jedoch in die Kategorie der erweiterten Definition, nicht in die hohe Auflösung. Dies bedeutet, dass es sehr gut aussieht, aber selbst mit einer externen Verbindung zu einem Fernsehgerät (das von Apple erhältlich sein wird), werden Sie nicht das beste Bild erhalten, insbesondere auf einem größeren HDTV. Dies ist nicht nur für die Unterhaltung wichtig, sondern kann auch den Präsentationswert einschränken.

Das andere Problem ist, dass das iPad ein 4 × 3-Seitenverhältnis verwendet, im Wesentlichen dasselbe wie bei alten HDTV-Geräten. Die Frage ist, warum? Wäre es wirklich so schwierig gewesen, einen 16 × 9 HDTV-Bildschirm mit Seitenverhältnis oder sogar den 16 × 10-Zoll-Bildschirm zu erstellen, den wir in den meisten Laptops finden. Wenn dieses Tablet als Ersatz für Laptops gedacht ist, sollte es dann nicht dieselbe Bildschirmgröße wie die meisten derzeit erhältlichen Laptops bieten?

Ich möchte erwähnen, dass Apple den Spielemarkt, der heute wirklich ein großes Geschäft ist, nie wirklich verstanden hat. Sony und Microsoft betrachten diesen Markt sehr genau, und Apple hat es immer ignoriert. Mit dem iPhone änderte sich dies ein wenig, da die Spieleentwickler einen neuen Markt sahen. Da das Telefon über eine gyroskopische Schnittstelle verfügt, bedeutet dies, dass Sie das Gerät für Flug- und Fahrspiele drehen können, was eine nette Ablenkung bietet. Allein die gleichen Spiele auf dem iPad im Fernsehen zu sehen, reichte aus, um diesem Reporter (der seit fast 20 Jahren die Videospielbranche beschäftigt) ein bisschen Bewegungskrankheit zu bereiten. Die große Bildschirmgröße liefert diese App-Stunden nach der Arbeit nicht genauso wie der kleinere Bildschirm.

Ich persönlich hoffe, dass das iPad seine eigenen Apps bekommt. Ich denke, dass es seine eigenen Apps braucht, um hervorzuheben und mehr als nur ein übergroßer iPod Touch zu sein.

USAA erweitert Scheckeinlagen

Im vergangenen Sommer war USAA eine der ersten Banken, die Einzahlungen von Verbrauchern über eine iPhone-App erlaubte. Jetzt können Kunden, die die Android-Plattform nutzen, dasselbe tun. Wie bei der iPhone-Version können Benutzer ein Bild von der Vorder- und Rückseite eines Schecks machen und im Wesentlichen eine virtuelle Einzahlung tätigen. Sie glaubten nicht, dass Sie den Scheck tatsächlich in das Mobilteil eingesetzt haben, oder? Diese App, die für die Verwendung mit der Version 1.6 oder neuen Versionen des Android-Betriebssystems entwickelt wurde, ermöglicht es Kunden auch, Bankkonten zu verwalten, Geldautomaten zu finden, einen Nachweis über die Autoversicherung zu erhalten und sogar Investitionen mit Kaufmöglichkeiten zu verwalten und Aktien verkaufen.

LogSat veröffentlichter Familien-Tracker
In dem Buch "1984" gab es keine Mobiltelefone; Wenn es aber dort gäbe, hätte es wahrscheinlich Apps wie den Family Tracker von LogSat Software gegeben. Mit dieser App für das iPhone können Sie herausfinden, wo sich Ihr Ehepartner oder Ihre Kinder befinden. Obwohl es gut sein kann, den Überblick über Ihre Kinder zu behalten, finde ich es etwas unheimlich. Die Stimmung ist, dass es für die Zeiten ist, in denen die Leute vergessen zu rufen, um einzuchecken.

Besuchen Sie jeden Freitag die neuesten Nachrichten zu mobilen Apps

Die Ankündigung des Apple iPad ist eine der größten Neuigkeiten der Woche und überschattete praktisch die Adresse des Präsidenten der Union und sogar den Tod des Eingeweihten Autors J. D. Salinger. Tech-Experten sind uneinig, ob es sich hierbei um einen „Game-Changer“ -Moment für Technologie handelt oder ob es für Apple ein Flop sein könnte.

Im Moment denke ich persönlich darüber nach, was es für Apps bedeutet. Das iPad, das freundlich und nicht so freundlich mit einem übergroßen iPod Touch verglichen wird, wird Apps für das iPhone und den iPod Touch ausführen, aber die Frage ist, ob die App-Entwickler tatsächlich an das iPad denken werden. Jeder frühe Anwender, der 1997 einen 42-Zoll-Plasma-Fernseher gekauft hat, wird Ihnen sagen, dass größer nicht immer besser war. Diese Großbildfernseher benötigten Begleittechnologie (HDTV), um sie gut zu machen.

Das bringt uns zu den Apps. Der Bildschirm ist größer und der Bildschirm ist hochauflösend. Bei 1.024 × 768 fällt es jedoch in die Kategorie der erweiterten Definition, nicht in die hohe Auflösung. Dies bedeutet, dass es sehr gut aussieht, aber selbst mit einer externen Verbindung zu einem Fernsehgerät (das von Apple erhältlich sein wird), werden Sie nicht das beste Bild erhalten, insbesondere auf einem größeren HDTV. Dies ist nicht nur für die Unterhaltung wichtig, sondern kann auch den Präsentationswert einschränken.

Das andere Problem ist, dass das iPad ein 4 × 3-Seitenverhältnis verwendet, im Wesentlichen dasselbe wie bei alten HDTV-Geräten. Die Frage ist, warum? Wäre es wirklich so schwierig gewesen, einen 16 × 9 HDTV-Bildschirm mit Seitenverhältnis oder sogar den 16 × 10-Zoll-Bildschirm zu erstellen, den wir in den meisten Laptops finden. Wenn dieses Tablet als Ersatz für Laptops gedacht ist, sollte es dann nicht dieselbe Bildschirmgröße wie die meisten derzeit erhältlichen Laptops bieten?

Ich möchte erwähnen, dass Apple den Spielemarkt, der heute wirklich ein großes Geschäft ist, nie wirklich verstanden hat. Sony und Microsoft betrachten diesen Markt sehr genau, und Apple hat es immer ignoriert. Mit dem iPhone änderte sich dies ein wenig, da die Spieleentwickler einen neuen Markt sahen. Da das Telefon über eine gyroskopische Schnittstelle verfügt, bedeutet dies, dass Sie das Gerät für Flug- und Fahrspiele drehen können, was eine nette Ablenkung bietet. Allein die gleichen Spiele auf dem iPad im Fernsehen zu sehen, reichte aus, um diesem Reporter (der seit fast 20 Jahren die Videospielbranche beschäftigt) ein bisschen Bewegungskrankheit zu bereiten. Die große Bildschirmgröße liefert diese App-Stunden nach der Arbeit nicht genauso wie der kleinere Bildschirm.

Ich persönlich hoffe, dass das iPad seine eigenen Apps bekommt. Ich denke, dass es seine eigenen Apps braucht, um hervorzuheben und mehr als nur ein übergroßer iPod Touch zu sein.

USAA erweitert Scheckeinlagen

Im vergangenen Sommer war USAA eine der ersten Banken, die Einzahlungen von Verbrauchern über eine iPhone-App erlaubte. Jetzt können Kunden, die die Android-Plattform nutzen, dasselbe tun. Wie bei der iPhone-Version können Benutzer ein Bild von der Vorder- und Rückseite eines Schecks machen und im Wesentlichen eine virtuelle Einzahlung tätigen. Sie glaubten nicht, dass Sie den Scheck tatsächlich in das Mobilteil eingesetzt haben, oder? Diese App, die für die Verwendung mit der Version 1.6 oder neuen Versionen des Android-Betriebssystems entwickelt wurde, ermöglicht es Kunden auch, Bankkonten zu verwalten, Geldautomaten zu finden, einen Nachweis über die Autoversicherung zu erhalten und sogar Investitionen mit Kaufmöglichkeiten zu verwalten und Aktien verkaufen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com