Mobile Business Traveller: Westeuropa geht online über Mobile

{h1}

Die akzeptanz von mobiltelefonen ist in europa enorm, aber dies ist keine neuigkeit

Die Akzeptanz von Mobiltelefonen ist in Europa enorm. Das sind wirklich keine Neuigkeiten. Während die Amerikaner häufig ihre Mobiltelefone benutzen, haben die Westeuropäer eine ausgeprägte Liebesaffäre mit ihren Mobiltelefonen, und die Nutzung wird nur noch zunehmen. Während die Amerikaner jedoch gerne SMS schreiben und Anrufe tätigen, surfen die Europäer im Web und werden dies in den nächsten zehn Jahren in größerer Anzahl tun.

Laut einem neuen Bericht von Forrester Research wird mehr als ein Drittel der Mobilfunkkunden in Westeuropa bis 2014 über ihr Mobiltelefon auf das Internet zugreifen. Die mobile Internetnutzung könnte in Westeuropa bis 2014 um 39 Prozent wachsen, verglichen mit 13 Prozent im Jahr 2008 In dem Bericht wird betont, dass die derzeitige globale Konjunkturabkühlung dazu führt, dass die Verbraucher auch in Europa ihre Ausgaben einschränken, was sich jedoch nicht auf die Nutzung auswirkt. Tatsächlich haben die europäischen Luftfahrtunternehmen Flatrate-Datenpläne entwickelt, die wiederum die Akzeptanz im mobilen Internet erhöht haben.

Der Bericht von Forrester legt nahe, dass in fünf Jahren fast ein Drittel der westeuropäischen Verbraucher ein internetfähiges Mobiltelefon besitzen würde, verglichen mit heute etwa 17 Prozent. Forrester prognostiziert, dass das mobile Internet sogar mit den Akzeptanzmustern von PC-basierten Internet-Akzeptanzraten für soziale Netzwerke, Widgets und Suchmaschinen übereinstimmen könnte. Während vor zehn Jahren im Jahr 1999 die Internetnutzung auf dem PC bei etwa 17 Prozent der Verbraucher lag, war dies die kritische Masse, die Europa Ende dieses Jahres sehen konnte. Der Trend scheint Smartphones zu sein, insbesondere Google Android-basierte Handys, Samsung Omnia und Apple iPhone.

Sprint-Navigation bringt Sie dorthin
Während jeder Mobilfunkanbieter seine eigenen Reisehilfen für Mobiltelefone anbietet, werde ich in dieser Woche einige Funktionen und Funktionen von Sprint Navigation hervorheben. Dieser GPS-Navigationsdienst ist jetzt auf mehr als 60 Sprint-Mobilteilen verfügbar, einschließlich des Palm Pre.

Die Fluggesellschaft war die erste in den Vereinigten Staaten, die GPS-Navigation in ihren Mobiltelefonen anbot, und Sprint Navigation wird jetzt von TeleNav betrieben. Die Benutzer erhalten sprachgesteuerte 3D-Turn-by-Turn-Anweisungen, Verkehrsmeldungen mit einer Umleitung mit einem Klick und Verkehrsmeldungen mit einer Umleitung mit einem Klick. Es gibt sogar Optionen, um tägliche Gaspreisaktualisierungen zu erhalten, sowie Listen für mehr als 10 Millionen Unternehmen.

Der Sprint-Navigationsdienst ist Teil der Sprint Everything Data-Pläne ohne zusätzliche Kosten oder kann für 2,99 US-Dollar pro Tag mit anderen Plänen verwendet werden (wobei Standardgebühren anfallen).

Opera-Status der Mobile Web Summer Edition
Opera hat seine Erkenntnisse für die mobile Nutzung des Internets unter Benutzern, die den Opera Mini-Browser verwenden, veröffentlicht. Das Unternehmen hat (mit einem Augenzwinkern) gefragt, ob diese Benutzer möglicherweise in diesem Sommer in Aruba oder Australien im Urlaub waren. Dies liegt daran, dass die Nutzung in diesen fernen Ländern zugenommen hat, wobei diese beiden Nationen einen Nutzungssprung sehen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Verwendung sind interessant, darunter:

  • Im Juli nutzten fast 29,1 Millionen Menschen Opera Mini, eine Steigerung von 9,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat
  • Diese Nutzer haben im Juli mehr als 12 Milliarden Seiten aufgerufen
  • Diese Benutzer erzeugten fast 187 Millionen MB Daten für Betreiber weltweit
  • Die Top 10 Länder für Opera Mini waren (in der Reihenfolge): Russland, Indonesien, Indien, China, Ukraine, Südafrika, USA, Nigeria, Deutschland und Polen
  • Die Nutzung im Nahen Osten nimmt ebenfalls zu. Die Top 10 Länder, die Opera Mini im Nahen Osten einsetzen, sind: Iran, Saudi-Arabien, Israel, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Jordanien, Kuwait, Libanon und Jemen. Die Nutzung in Syrien ist ebenfalls zu hoch und es scheint, dass die iranischen Wahlen dazu beigetragen haben, die Verkehrsnutzung in diesem Land zu erhöhen

Opera bot auch eine Momentaufnahme der US-Nutzung an:

Die Akzeptanz von Mobiltelefonen ist in Europa enorm. Das sind wirklich keine Neuigkeiten. Während die Amerikaner häufig ihre Mobiltelefone benutzen, haben die Westeuropäer eine ausgeprägte Liebesaffäre mit ihren Mobiltelefonen, und die Nutzung wird nur noch zunehmen. Während die Amerikaner jedoch gerne SMS schreiben und Anrufe tätigen, surfen die Europäer im Web und werden dies in den nächsten zehn Jahren in größerer Anzahl tun.

Laut einem neuen Bericht von Forrester Research wird mehr als ein Drittel der Mobilfunkkunden in Westeuropa bis 2014 über ihr Mobiltelefon auf das Internet zugreifen. Die mobile Internetnutzung könnte in Westeuropa bis 2014 um 39 Prozent wachsen, verglichen mit 13 Prozent im Jahr 2008 In dem Bericht wird betont, dass die derzeitige globale Konjunkturabkühlung dazu führt, dass die Verbraucher auch in Europa ihre Ausgaben einschränken, was sich jedoch nicht auf die Nutzung auswirkt. Tatsächlich haben die europäischen Luftfahrtunternehmen Flatrate-Datenpläne entwickelt, die wiederum die Akzeptanz im mobilen Internet erhöht haben.

Der Bericht von Forrester legt nahe, dass in fünf Jahren fast ein Drittel der westeuropäischen Verbraucher ein internetfähiges Mobiltelefon besitzen würde, verglichen mit heute etwa 17 Prozent. Forrester prognostiziert, dass das mobile Internet sogar mit den Akzeptanzmustern von PC-basierten Internet-Akzeptanzraten für soziale Netzwerke, Widgets und Suchmaschinen übereinstimmen könnte. Während vor zehn Jahren im Jahr 1999 die Internetnutzung auf dem PC bei etwa 17 Prozent der Verbraucher lag, war dies die kritische Masse, die Europa Ende dieses Jahres sehen konnte. Der Trend scheint Smartphones zu sein, insbesondere Google Android-basierte Handys, Samsung Omnia und Apple iPhone.

Sprint-Navigation bringt Sie dorthin
Während jeder Mobilfunkanbieter seine eigenen Reisehilfen für Mobiltelefone anbietet, werde ich in dieser Woche einige Funktionen und Funktionen von Sprint Navigation hervorheben. Dieser GPS-Navigationsdienst ist jetzt auf mehr als 60 Sprint-Mobilteilen verfügbar, einschließlich des Palm Pre.

Die Fluggesellschaft war die erste in den Vereinigten Staaten, die GPS-Navigation in ihren Mobiltelefonen anbot, und Sprint Navigation wird jetzt von TeleNav betrieben. Die Benutzer erhalten sprachgesteuerte 3D-Turn-by-Turn-Anweisungen, Verkehrsmeldungen mit einer Umleitung mit einem Klick und Verkehrsmeldungen mit einer Umleitung mit einem Klick. Es gibt sogar Optionen, um tägliche Gaspreisaktualisierungen zu erhalten, sowie Listen für mehr als 10 Millionen Unternehmen.

Der Sprint-Navigationsdienst ist Teil der Sprint Everything Data-Pläne ohne zusätzliche Kosten oder kann für 2,99 US-Dollar pro Tag mit anderen Plänen verwendet werden (wobei Standardgebühren anfallen).

Opera-Status der Mobile Web Summer Edition
Opera hat seine Erkenntnisse für die mobile Nutzung des Internets unter Benutzern, die den Opera Mini-Browser verwenden, veröffentlicht. Das Unternehmen hat (mit einem Augenzwinkern) gefragt, ob diese Benutzer möglicherweise in diesem Sommer in Aruba oder Australien im Urlaub waren. Dies liegt daran, dass die Nutzung in diesen fernen Ländern zugenommen hat, wobei diese beiden Nationen einen Nutzungssprung sehen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Verwendung sind interessant, darunter:

  • Im Juli nutzten fast 29,1 Millionen Menschen Opera Mini, eine Steigerung von 9,9 Prozent im Vergleich zum Vormonat
  • Diese Nutzer haben im Juli mehr als 12 Milliarden Seiten aufgerufen
  • Diese Benutzer erzeugten fast 187 Millionen MB Daten für Betreiber weltweit
  • Die Top 10 Länder für Opera Mini waren (in der Reihenfolge): Russland, Indonesien, Indien, China, Ukraine, Südafrika, USA, Nigeria, Deutschland und Polen
  • Die Nutzung im Nahen Osten nimmt ebenfalls zu. Die Top 10 Länder, die Opera Mini im Nahen Osten einsetzen, sind: Iran, Saudi-Arabien, Israel, Syrien, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Jordanien, Kuwait, Libanon und Jemen. Die Nutzung in Syrien ist ebenfalls zu hoch und es scheint, dass die iranischen Wahlen dazu beigetragen haben, die Verkehrsnutzung in diesem Land zu erhöhen

Opera bot auch eine Momentaufnahme der US-Nutzung an:


Video: Mobile Payment for Corporate Travel


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com