Mobile Video wächst und bietet trotzdem Möglichkeiten

{h1}

Dies wird wahrscheinlich noch ein jahr sein, in dem das mobile fernsehen für die prime time nicht ganz bereit ist

Diese Jahreszeit ist eine große Zeit für alle TV-Junkies - und als bekennender TV-Guru bin ich ziemlich aufgeregt. Es wird jedoch wahrscheinlich noch ein Jahr dauern, in dem mobiles Fernsehen noch nicht für die Prime Time bereit ist. Laut Nielsen ist das mobile Videopublikum um etwa 70 Prozent gewachsen, aber es ist noch ein weiter Weg, um die Massen zu erreichen.

Derzeit hat mobile etwa 15,3 Millionen Zuschauer erreicht (oder 30 Millionen Augäpfel, wenn man beide Augen zählt), aber dies sind immer noch nur etwa 7 Prozent aller US-amerikanischen Mobilfunkkunden. Experten gehen unter anderem aus, dass mobile Videos immer noch recht teuer sind und die monatliche Rechnung um 5,73 $ erhöhen kann. Dies ist zwar weniger als 8,32 USD vor einem Jahr, aber es ist immer noch viel zu bezahlen, um einen Dienst zu bezahlen, der nicht so regelmäßig genutzt wird wie Kabel- oder Satellitenkabel, die direkt in die eigenen vier Wände gehen.

Dies führt zu meiner eigenen Theorie. Nielsen behauptet, dass ein Großteil des aktuellen Publikums immer noch aus dem besteht, was der Dienst als „Tester“ bezeichnet, eine interessante Variante des bewährten „Early Adopters“. Als Early Adopter für viele Technologien ist mobiles Fernsehen nicht das Richtige appelliert mich aus verschiedenen Gründen an.

1) Nachrichten - Während ich mich in den Wintermonaten immer noch auf die nationalen Abendnachrichten verlassen kann (wenn es draußen um 18:30 Uhr kalt und dunkel ist), achte ich nur auf den jeweiligen Spin aus den verschiedenen Netzwerken, während ich einige Stücke von Menscheninteresse beobachte. Die Kabel-Nachrichtenkanäle - und in noch größerem Maße die Internet-Nachrichtenseiten - haben die Tagesnachrichten um 18.30 Uhr zu alten Nachrichten gemacht. Warum sollte ich mich möglicherweise auf Nachrichten verlassen, auch wenn sie speziell für einen mobilen Viewer verpackt sind, wenn es einfacher ist, die Schlagzeilen auf meinem Smartphone zu durchsuchen? Grundsätzlich gibt es keinen Grund? Für Schlagzeilen kann ich das Mobilteil scannen, und wenn es etwas gibt, das ich unbedingt sehen muss, kann ich den Fernseher einschalten, wenn ich eine Minute Zeit habe. Die eine Möglichkeit, wie mobile Videonachrichten funktionieren würden, besteht darin, dass sie sich an die Formel der alten CNN Headline-Nachrichten anlehnte, bei denen es sich nur um Schlagzeilen mit wenig zusätzlichen Kommentaren handelte. Wenn Sie das Video mit den wichtigsten Nachrichten herunterladen könnten, könnte das Video einen Vorteil gegenüber dem Lesen haben. Ansonsten ist das Scannen der Schlagzeilen für ernsthafte Nachrichten-Junkies immer noch besser.

2) Unterhaltung - Wenn ich Zeit habe, ein Video zur Unterhaltung zu genießen, habe ich viele andere Liefermittel. Eine Fernsehsendung ist besser im Fernsehen und Social-Media-Inhalte besser auf dem Computer zu sehen. Ich kann eine Fernsehsendung (besonders mit HDTV) auf dem dritten Bildschirm nicht schätzen, und während Videos im YouTube-Stil auf dem zweiten Bildschirm gut abgespielt werden, werden diese auch nicht auf der mobilen Plattform übersetzt. Der Punkt ist, dass es zwar Spaß machen kann, ein paar Minuten zu töten, um Inhalte für das Handy zu sehen, es jedoch zu viele Hürden gibt, einschließlich Downloadzeiten, die den Aufwand nicht lohnen. Selbst Mini-Episoden sind auf einem Computer besser, aber dies könnte eine Möglichkeit sein, dass mobile Unterhaltung funktionieren würde.

3) Sport - Dies ist der Bereich, in dem das Mobiltelefon funktionieren könnte. Wenn Sie unbedingt ein Live-Ereignis verfolgen möchten (oder zumindest die Highlights sehen, bevor die Ergebnisse überall verfügbar sind), haben Sie das Mobiltelefon. Das Problem ist, dass der dritte Bildschirm für kurze Bits noch idealer ist und zum Anzeigen von Scores und Ergebnissen einfacher zu lesen ist als zum Anschauen. Vielleicht sind Highlights also der beste Weg. Auch hier gilt es, die Inhalte für die Plattform anzupassen.

Und vielleicht ist das das größte Problem. Inhaltsanbieter prüfen andere Bereitstellungsmethoden, indem sie den ersten und den zweiten Bildschirm mischen, ohne wirklich zu versuchen, den Inhalt für den dritten Bildschirm zu entwickeln. Während der erste Bildschirm über aktuelle Fernsehsendungen, Nachrichtensendungen und Sportereignisse bleibt, hat sich der zweite Bildschirm zu Webisodes, Nachrichtenblöcken und Segmenten von größeren Sendungen entwickelt. Dies bedeutet nicht, dass sich mobile Videos nicht verbessern werden, aber es muss noch weiterentwickelt und verbessert werden, bevor die Verbraucher bereit sind, für diese Inhalte zu zahlen.

Diese Jahreszeit ist eine große Zeit für alle TV-Junkies - und als bekennender TV-Guru bin ich ziemlich aufgeregt. TEs wird wahrscheinlich noch ein Jahr dauern, in dem mobiles Fernsehen noch nicht für die Prime Time bereit ist. Laut Nielsen ist das mobile Videopublikum um etwa 70 Prozent gewachsen, aber es ist noch ein weiter Weg, um die Massen zu erreichen.

Derzeit hat mobile etwa 15,3 Millionen Zuschauer erreicht (oder 30 Millionen Augäpfel, wenn man beide Augen zählt), aber dies sind immer noch nur etwa 7 Prozent aller US-amerikanischen Mobilfunkkunden. Experten gehen unter anderem aus, dass mobile Videos immer noch recht teuer sind und die monatliche Rechnung um 5,73 $ erhöhen kann. Dies ist zwar weniger als 8,32 USD vor einem Jahr, aber es ist immer noch viel zu bezahlen, um einen Dienst zu bezahlen, der nicht so regelmäßig genutzt wird wie Kabel- oder Satellitenkabel, die direkt in die eigenen vier Wände gehen.

Dies führt zu meiner eigenen Theorie. Nielsen behauptet, dass ein Großteil des aktuellen Publikums immer noch aus dem besteht, was der Dienst als „Tester“ bezeichnet, eine interessante Variante des bewährten „Early Adopters“. Als Early Adopter für viele Technologien ist mobiles Fernsehen nicht das Richtige appelliert mich aus verschiedenen Gründen an.

1) Nachrichten - Während ich mich in den Wintermonaten immer noch auf die nationalen Abendnachrichten verlassen kann (wenn es draußen um 18:30 Uhr kalt und dunkel ist), achte ich nur auf den jeweiligen Spin aus den verschiedenen Netzwerken, während ich einige Stücke von Menscheninteresse beobachte. Die Kabel-Nachrichtenkanäle - und in noch größerem Maße die Internet-Nachrichtenseiten - haben die Tagesnachrichten um 18.30 Uhr zu alten Nachrichten gemacht. Warum sollte ich mich möglicherweise auf Nachrichten verlassen, auch wenn sie speziell für einen mobilen Viewer verpackt sind, wenn es einfacher ist, die Schlagzeilen auf meinem Smartphone zu durchsuchen? Grundsätzlich gibt es keinen Grund? Für Schlagzeilen kann ich das Mobilteil scannen, und wenn es etwas gibt, das ich unbedingt sehen muss, kann ich den Fernseher einschalten, wenn ich eine Minute Zeit habe. Die eine Möglichkeit, wie mobile Videonachrichten funktionieren würden, besteht darin, dass sie sich an die Formel der alten CNN Headline-Nachrichten anlehnte, bei denen es sich nur um Schlagzeilen mit wenig zusätzlichen Kommentaren handelte. Wenn Sie das Video mit den wichtigsten Nachrichten herunterladen könnten, könnte das Video einen Vorteil gegenüber dem Lesen haben. Ansonsten ist das Scannen der Schlagzeilen für ernsthafte Nachrichten-Junkies immer noch besser.

2) Unterhaltung - Wenn ich Zeit habe, ein Video zur Unterhaltung zu genießen, habe ich viele andere Liefermittel. Eine Fernsehsendung ist besser im Fernsehen und Social-Media-Inhalte besser auf dem Computer zu sehen. Ich kann eine Fernsehsendung (besonders mit HDTV) auf dem dritten Bildschirm nicht schätzen, und während Videos im YouTube-Stil auf dem zweiten Bildschirm gut abgespielt werden, werden diese auch nicht auf der mobilen Plattform übersetzt. Der Punkt ist, dass es zwar Spaß machen kann, ein paar Minuten zu töten, um Inhalte für das Handy zu sehen, es jedoch zu viele Hürden gibt, einschließlich Downloadzeiten, die den Aufwand nicht lohnen. Selbst Mini-Episoden sind auf einem Computer besser, aber dies könnte eine Möglichkeit sein, dass mobile Unterhaltung funktionieren würde.


Video: Abonnenten wachsen nicht? | Youtube Kanäle werden einfach gelöscht | Autoplay auf Handy (TN #27)


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com