Geld und Ehe: Worüber man reden sollte, bevor man die Finanzen zusammenbringt

{h1}

Eines der themen, die regelmäßig als scheidungsbeitrag auftauchen, ist geld. Vor dem zusammenführen von finanzen ist es in jeder partnerschaftlichen situation wichtig zu bedenken, dass geld unweigerlich zu konflikten führen wird.

Eines der Themen, die regelmäßig als Scheidungsbeitrag auftauchen, ist Geld. Vor dem Zusammenführen von Finanzen ist es in jeder partnerschaftlichen Situation wichtig zu bedenken, dass Geld unweigerlich zu Konflikten führen wird. Vor dem Zusammenführen von Finanzen ist es eine gute Idee, über einige Dinge zu sprechen:

  1. Ausgabenprioritäten. Es ist eine gute Idee, darüber zu sprechen Was Sie geben gerne Ihr Geld aus. Denn unterschiedliche Prioritäten bedeuten, dass Sie verschiedene Dinge kaufen. Ich reise gerne und hätte kein Problem, 1.500 $ für eine Reise auszugeben. Mein Mann mag es jedoch nicht zu reisen. Für ihn wäre ein besserer Einsatz der 1.500 US-Dollar ein neuer Fernseher. Dies sind die Dinge, die Sie vor der Heirat suchen und besprechen müssen, damit Sie einen gerechten Plan finden können, der die Prioritäten beider Personen berücksichtigt.
  2. Separate Konten Nicht jeder hat eigene Konten. Mein Mann und ich trennen unsere Konten nicht. Alles, was wir beide machen, geht in den großen Topf. Dies funktioniert jedoch nicht für alle, vor allem in der heutigen Welt, wenn durch die zweite und dritte Ehe Situationen entstehen, in denen vollständig gemeinsam genutzte Konten keinen Sinn machen. Es muss jedoch vor dem Zusammenführen der Finanzen ein System erarbeitet werden, in dem es darum geht, wie viel jede Person einlegt (einige Leute verwenden einen bestimmten Prozentsatz ihres Einkommens als Messinstrument). ) und wie viel ist für jede Person Ermessensspielraum.
  3. Arbeitsteilung. Dies ist eine Art Erweiterung der Idee der separaten Konten. Es ist wichtig, vor dem Zusammenführen der Finanzen zu diskutieren, wer, wenn einer von Ihnen, der Hauptverdiener sein wird. Es ist auch wichtig zu wissen, dass wenn Sie beschließen, dass ein Partner zu Hause bleibt oder dass er in Teilzeit arbeiten wird, dies bedeutet, dass dies nicht bedeutet, dass der Partner bei den Geldentscheidungen keine Rolle spielt. In solchen Fällen ist die Arbeitsteilung normalerweise so, dass eine Person viel Arbeit leistet, unabhängig davon, ob die Gesellschaft sie mit Geldleistungen anerkennt. Denken Sie daran, dies bei der Betrachtung der Finanzen zu berücksichtigen.
  4. Schuld. Das ist eine große Sache. Bevor Sie die Finanzen zusammenführen, müssen Sie unbedingt angeben, wie viel Schulden Sie haben. Und Sie sollten wissen, dass Schulden in den meisten Fällen zu einem gemeinsamen Problem werden. Egal, wem es „gehört“. Smart Money weist auf Schuld und Ehe hin:

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, wenn Sie einmal verheiratet sind,
Schulden können zu Ihrem Problem werden. Zugegeben, Sie sind nicht gesetzlich verantwortlich
denn die Kreditkartenguthaben liefen schon vor der Heirat oder für irgendwelche
Darlehen, die nur im Namen Ihres Ehepartners geöffnet wurden, sofern Sie
Finanzen völlig getrennt. … Aber auch bei getrennten Finanzen wirkt sich die Kreditwürdigkeit Ihres Ehepartners auf Ihre Fähigkeit aus, einen gemeinsamen Kredit zu erhalten. „Es ist ein öffentlicher Kredit
Berichtssystem], und was Sie tun, wird das andere absolut beeinflussen “,
sagt Hayden.

Es gibt zweifellos andere Fragen, die sich auf Geld und Ehe beziehen. Aber das Wichtigste, an das man sich erinnern muss, ist Ehrlichkeit. Beim Zusammenführen von Finanzen ist es wichtig, mit Ihrem Partner ehrlich zu sein und verschiedene Stile auszuprobieren, damit Sie herausfinden können, was in Ihrer Situation funktioniert.


Eines der Themen, die regelmäßig als Scheidungsbeitrag auftauchen, ist Geld. Vor dem Zusammenführen von Finanzen ist es in jeder partnerschaftlichen Situation wichtig zu bedenken, dass Geld unweigerlich zu Konflikten führen wird. Vor dem Zusammenführen von Finanzen ist es eine gute Idee, über einige Dinge zu sprechen:

  1. Ausgabenprioritäten. Es ist eine gute Idee, darüber zu sprechen Was Sie geben gerne Ihr Geld aus. Denn unterschiedliche Prioritäten bedeuten, dass Sie verschiedene Dinge kaufen. Ich reise gerne und hätte kein Problem, 1.500 $ für eine Reise auszugeben. Mein Mann mag es jedoch nicht zu reisen. Für ihn wäre ein besserer Einsatz der 1.500 US-Dollar ein neuer Fernseher. Dies sind die Dinge, die Sie vor der Heirat suchen und besprechen müssen, damit Sie einen gerechten Plan finden können, der die Prioritäten beider Personen berücksichtigt.
  2. Separate Konten Nicht jeder hat eigene Konten. Mein Mann und ich trennen unsere Konten nicht. Alles, was wir beide machen, geht in den großen Topf. Dies funktioniert jedoch nicht für alle, vor allem in der heutigen Welt, wenn durch die zweite und dritte Ehe Situationen entstehen, in denen vollständig gemeinsam genutzte Konten keinen Sinn machen. Es muss jedoch vor dem Zusammenführen der Finanzen ein System erarbeitet werden, in dem es darum geht, wie viel jede Person einlegt (einige Leute verwenden einen bestimmten Prozentsatz ihres Einkommens als Messinstrument). ) und wie viel ist für jede Person Ermessensspielraum.
  3. Arbeitsteilung. Dies ist eine Art Erweiterung der Idee der separaten Konten. Es ist wichtig, vor dem Zusammenführen der Finanzen zu diskutieren, wer, wenn einer von Ihnen, der Hauptverdiener sein wird. Es ist auch wichtig zu wissen, dass, wenn Sie beschließen, dass ein Partner zu Hause bleibt oder dass er in Teilzeit arbeitet, dies ergänzend wirkt, dies nicht bedeutet, dass der Partner bei Geldentscheidungen keine Rolle spielt. In solchen Fällen ist die Arbeitsteilung normalerweise so, dass eine Person viel Arbeit leistet, unabhängig davon, ob die Gesellschaft sie mit Geldleistungen anerkennt. Denken Sie daran, dies bei der Betrachtung der Finanzen zu berücksichtigen.
  4. Schuld. Das ist eine große Sache. Bevor Sie die Finanzen zusammenführen, müssen Sie unbedingt angeben, wie viel Schulden Sie haben. Und Sie sollten wissen, dass Schulden in den meisten Fällen zu einem gemeinsamen Problem werden. Egal, wem es „gehört“. Smart Money weist auf Schuld und Ehe hin:

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, wenn Sie einmal verheiratet sind,
Schulden können zu Ihrem Problem werden. Zugegeben, Sie sind nicht gesetzlich verantwortlich
denn die Kreditkartenguthaben liefen schon vor der Heirat oder für irgendwelche
Darlehen, die nur im Namen Ihres Ehepartners geöffnet wurden, sofern Sie
Finanzen völlig getrennt. … Aber auch bei getrennten Finanzen wirkt sich die Kreditwürdigkeit Ihres Ehepartners auf Ihre Fähigkeit aus, einen gemeinsamen Kredit zu erhalten. „Es ist ein öffentlicher Kredit
Berichtssystem], und was Sie tun, wird das andere absolut beeinflussen “,
sagt Hayden.

Es gibt zweifellos andere Fragen, die sich auf Geld und Ehe beziehen. Aber das Wichtigste, an das man sich erinnern muss, ist Ehrlichkeit. Beim Zusammenführen von Finanzen ist es wichtig, mit Ihrem Partner ehrlich zu sein und verschiedene Stile auszuprobieren, damit Sie herausfinden können, was in Ihrer Situation funktioniert.


Video: Finanzielle Freiheit mit Passiver Anlagestrategie? - Der Finanzwesir im Interview Teil 2/3


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com